Prolix-Gastrotipps - Freiburg
Dienstag, 1. Dezember 2020
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr
  •  


Veranstaltungen

 
Weinberge in Szene gesetzt
Fotowettbewerb sucht die schönsten Weinsichten in Baden und Württemberg

Stuttgart. Vom Bodensee über die Ortenau bis ins Liebliche Taubertal: Der Weinanbau mit seinen markanten Weinbergen prägt das Landschaftsbild vieler Regionen in Baden-Württemberg. Dank Weinfesten und Wanderwegen durch die steilen Hügel sind sie ein gern besuchtes Ausflugsziel. Nicht nur im Herbst zur Weinlese bieten die Weinberge einen herrlichen Anblick. Das macht sie das ganze Jahr hindurch zur Kulisse zahlreicher Fotos. Im Rahmen eines Fotowettbewerbs sucht die Tourismus Marketing GmbH Baden-Württemberg (TMBW) derzeit die besten Schnappschüsse aus den Weinbaugebieten im Süden.

Nutzer der sozialen Netzwerke Instagram und Facebook können beim Fotowettbewerb #WeinsichtenBW unter anderem ein Wein-Abo für ein Jahr gewinnen. Gesucht sind die schönsten Bilder aus den Weinbergen in Baden und Württemberg, die unter dem Hashtag #WeinsichtenBW geteilt werden. Die Aktion läuft noch bis zum 6. November 2016. Eine Jury wählt die 20 besten Bilder aus. Auf Facebook und Instagram prämieren anschließend die Nutzer die drei schönsten Fotos.

Informationen zum Fotowettbewerb #WeinsichtenBW sowie die Teilnahmebedingungen gibt es im Internet (klicke auf "mehr") ...
Mehr
 

 
Freiburg: Plaza Culinaria
11. – 13. November 2016, Messe Freiburg

Deutschlands attraktivste Genussmesse lädt zum 13. Mal nach Freiburg ein.

Das neu konzipierte Genuss Festival in Halle 1, TV- und Sternekoch Alexander Herrmann und die Star-Konditorin Peggy Porschen aus England sowie die Deutsche Meisterschaft der Konditoren machen die Messe zum Pflichttermin fĂĽr GenieĂźer und Gourmets.

Die Zeichen stehen ganz auf Genuss: Deutschlands beliebteste Genussmesse wartet mit einer Reihe von Innovationen auf: So werden beim neu konzipierten Genuss Festival im Rahmen der Messe fünf Sterneköche aus der Region zeigen, wie gut es sich in Freiburg essen und trinken lässt. Jeder der teilnehmenden Köche bietet zwei Gerichte zum Preis von jeweils 9,50 € an. Der Clou: Mit dem Genuss-Pass zum Genuss Festival kommen Messegäste für 38,- € zzgl. Eintritt in den Genuss von vier frei kombinierbaren Sterne-Gerichten und erhalten dazu kostenfrei ein Glas Pommery-Champagner.

Kaum vorstellbar wäre die Plaza Culinaria ohne ihre renommieten Gäste aus Deutschlands Sterneküchen. Mit dem fränkischen Spitzenkoch Alexander Herrmann kommt ein großer Name aus Deutschlands Champions-League der Köche nach Freiburg. Mit Ralf Jakumeit von den „Rocking Chefs“ kommt zudem ein weiterer junger, wilder Kreativkoch zur Messe: Jakumeit hat bereits auf einem U-Boot und einem Fernsehturm gekocht. 16 Gault Millau Punkte belegen: Egal, ob weit oben oder weit unten, der Mann versteht sein Handwerk. Nicht minder klangvoll ist der Name von Peggy Porschen, die sich als deutsche Star-Konditorin in England einen hervorragenden Namen gemacht hat: Sie arbeitete z.B. mit Gwyneth Paltrow, Madonna, Stella McCartney, Kate Moss und für die Königsfamilie. Neben Peggy Porschen werden im Backviertel aber auch Weltkonditor 2015 Bernd Siefert, die Food-Fotografinnen Nancy Fox und Maria Panzer und Mariella Peter mit ihrer „Crazy Cake“ Manufaktur aus Waldkirch Workshops anbieten.

Auf der Deutschen Meisterschaft der Konditoren stehen verführerische Süßspeisen im Fokus: Die Teilnehmer kreieren am Freitag ein Eis-Dessert, am Samstag stehen Pralinen auf dem Programm und am Sonntag als Königsdisziplin eine Torte. Partner der Messe Freiburg beim Ausrichten der Meisterschaft ist der CondiCreativClub, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, der Branche in Sachen Kreativität richtungweisende Impulse zu geben.

Abgerundet wird die Rezeptur der Messe in diesem Jahr mit Trendthemen wie „Craftbeer“, dem neuen Marktplatz der Manufakturen und dem traditionellen Adventsmarkt „Weihnachtszauber“ im Messefoyer, der in diesem Jahr erstmals um eine stilechte „American Bakery“ mit Angeboten vom Cheesecake bis zur Cinnamon Roll erweitert wird. Für junge Genießer wird die „Kaiser – Weihnachtsbäckerei“ geöffnet. Whiskey und Zigarren stehen in der „Smoker´s Lounge“ von Stefan Maier Tabakwaren bereit. Die Redakteure der burdaHome-Magazine werden ihr Können zudem im Kochstudio der Messe erneut unter Beweis stellen.
Mehr
 

 
SWR3 Halloween-Party im Europa-Park
Mit den Nachtgespenstern feiern

Die SWR3 Halloween-Party ist das Event für Gruselfans und Achterbahnjunkies. Hier gibt es den Adrenalinkick an jeder Ecke und in jeder Höhe. Am 31. Oktober 2016 feiern Hexen, Vampire und Gespenster im Europa-Park in Rust gemeinsam das Fest des Horrors.

Die traditionelle SWR3 Halloween-Party findet erstmals im gesamten EuropaPark statt. Über den roten Teppich gelangen die Besucher zur Veranstaltung. Dort findet auch ein großer Kostüm-Contest statt. Um 19 Uhr tummeln sich alle Geister, Dämonen und Werwölfe in der Deutschen Allee. Die Party beginnt mit „Horror goes Clubbing“ und den SWR3 DJs Jan Garcia und Josh Kochhann. Livemusik kommt von der SWR3 Band mit den Moderatoren Stefanie Tücking und Sebastian Müller. SWR3 DJ Jochen Graf bringt die Besucher im „Zombie Club“ zum Tanzen. DJane Tatjana Orffé mixt funkige Grooves mit tanzbaren Hits. Neu in diesem Jahr ist die „SWR3 spielt verrückt“-Party mit SWR3 DJ BeOne, lasst euch überraschen. Ein weiterer Höhepunkt ist die Open-Air-Show „Mysteria“ mit akrobatischen Höchstleistungen sowie Licht- und Laser-Effekten. Außerdem gibt es die Möglichkeit, in der Silent Disco mit Kopfhörern zu tanzen oder Michael Spleth im SWR3 Rock-Café an der Gitarre zu hören. Ausgewählte Fahrgeschäfte haben an diesem Tag exklusiv für Party-Besucher länger geöffnet.

Tickets mit Nervenkitzel-Garantie
Tagsüber Achterbahn fahren und abends feiern oder nur zur Party kommen? Mit den Kombi- und Party-Tickets ist beides möglich. Tickets gibt es unter 07221 300 300, auf www.SWR3service.de oder www.europapark.de.
Einlass ab 18 Uhr.
Mehr
 

 
Volkshochschulen und Slow Food Deutschland kooperieren
Rezept-Wettbewerb auf heimat-rezepte.de gestartet

Berlin/Bonn. Gesucht werden Rezepte aus der Heimat: Ob aus Deutschland, Europa oder der Welt, Hauptsache sie sind wohlschmeckend und einfach zuzubereiten. Hobbyköchinnen und -köche aus dem In- und Ausland können ab sofort auf www.heimat-rezepte.de/wettbewerb ihre Ideen einbringen. Ende des Jahres wird eine gemeinsame Jury aus Vertretern des Deutschen Volkshochschul-Verbandes (DVV) und von Slow Food Deutschland (SFD) die besten auswählen. Die ersten fünf erhalten jeweils einen VHS-Kochkurs für zwei Personen in ihrer Nähe sowie den SFD-Genussführer 2017/2018 und weitere Bücher zu guter, sauberer und fairer Ernährung.

Der kostenlose Kochblog der Volkshochschulen, heimat-rezepte.de, startete im April dieses Jahres. Für den Weiterbildungsverband ist dies nicht allein ein Online-Angebot zum Thema Essen. Denn Rezepte zu verfassen, ist gleichzeitig auch eine gute Schreibübung. Und wer sie nachkochen will, trainiert sein Leseverständnis. Dahinter stehen die beiden DVV-Lernportale ich-will-lernen.de und ich-will-deutsch-lernen.de. "Ziel ist es, Menschen mit Lese- und Schreibschwierigkeiten und Menschen, die Deutsch lernen möchten, ein attraktives Forum zu bieten, in dem sie üben und gleichzeitig einen aktiven Beitrag leisten können", erklärt Verbandsdirektor Ulrich Aengenvoort. Am Wettbewerb darf sich aber selbstverständlich jeder beteiligen, der Spaß am Kochen und am Essen hat.

Die Vorstandsvorsitzende von Slow Food Deutschland, Ursula Hudson, äußerte auch ihre Begeisterung zu der Kooperation: "Die Zusammenarbeit mit dem DVV an diesem Projekt ist für uns wichtig, da Essen eines der großen Universalthemen ist, das Menschen zusammenbringt; jeder kann über Essen sprechen, jeder kann auf besondere kulturelle und individuelle Erfahrungen zurückgreifen: SFD möchte über diese Zusammenarbeit Deutschlernende für gute, saubere und faire Lebensmittel begeistern, für kulinarisches Handeln, getragen von Genuss und Verantwortung."

Slow Food ist eine weltweite Bewegung mit mehr als 100.000 Mitgliedern - davon 14.000 in Deutschland -, die sich für eine lebendige und nachhaltige Kultur des Essens und Trinkens einsetzt. Der Verein tritt für die biologische Vielfalt ein. Er fördert eine nachhaltige, umweltfreundliche Lebensmittelproduktion, eine verantwortliche Landwirtschaft und Fischerei, eine artgerechte Viehzucht, das traditionelle Lebensmittelhandwerk und die Bewahrung der regionalen Geschmacksvielfalt.

Der Deutsche Volkshochschul-Verband ist die bildungs- und verbandspolitische Vertretung der Volkshochschulen und der VHS-Landesverbände auf Bundes- und europäischer Ebene. Hinter ihm stehen die rund 900 Volkshochschulen in Deutschland. Das Lernportal ich-will-lernen.de launcht heute zudem ein Special zum Thema gesunde Ernährung.
Mehr
 

 
Karlsruhe: TĂĽrkisch-Deutsches Umweltfest
Infos und Aktionen / Köstlichkeiten und kulturelle Angebote

Einen türkisch-deutschen Umwelttag veranstalten die türkisch-deutsche Umweltorganisation Yesil Cember (Türkisch für "Grüner Kreis") und der städtische Umwelt- und Arbeitsschutz am Samstag, 15. Oktober, zwischen 14 Uhr und 18 Uhr auf dem Friedrichsplatz.

Türkische Vereine verkaufen selbst hergestellte Köstlichkeiten und sorgen für ein kulturelles Rahmenprogramm. Die Organisationen ADFC (Allgemeiner Deutscher Fahrradclub), VCD (Verkehrsclub Deutschland), Greenpeace und BUND (Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland) bieten den Besucherinnen und Besuchern Einblick in ihre Arbeit.

Im Angebot des Umweltamtes sind beispielsweise handgefertigte Taschen des Zentrums für Seelische Gesundheit als attraktive Alternative zu Plastiktüten. Das Amt für Abfallwirtschaft zeigt den Zusammenhang von Mülltrennung und Klimaschutz auf. Verschiedene Angebote gibt es auch vom benachbarten Naturkundemuseum, vom Bezirksverband der Gartenfreunde, dem Weltladen, einem Bio-Caterer oder einer Ernährungsberaterin. Für kleine Öko-Freunde steht der Mobi-Bus des Stadtjugendausschusses bereit.

Die Veranstalter wollen mit diesem türkisch-deutschen Umweltfest Karlsruherinnen und Karlsruher jeglicher Herkunft für Klimaschutz im Alltag gewinnen und die Möglichkeit zum regen Austausch bieten. Die Veranstaltung ist Teil der Klimakampagne 2016.

Bürgermeister Klaus Stapf und der türkische Generalkonsul Rifat Cem Örnekol eröffnen das Umweltfest um 14 Uhr.
 
 

 
Freiburg: Herbst- und KĂĽrbisfest
am Sonntag, 9. Oktober, auf dem Mundenhof

Kochen bis er mürb is´, so mag man den Kürbis. Manche mögen ihn aber auch als Schnitzwerk oder zur Zierde von Haus und Hof. Für alle Geschmäcker das Richtige bietet das alljährliche Herbst- und Kürbisfest, das diesmal am Sonntag, 9. Oktober, von 11 bis 17 Uhr auf dem Gelände des Mundenhofs stattfindet.

Farbenfroh und abwechslungsreich stellt sich der junge Herbst dabei auf dem Mundenhof dar. Von vielen Händen werden die frisch geernteten Kürbisse zu Schönem und Schmackhaftem verarbeitet. Ob beim Knüpfen von Springseilen oder in der frisch zubereiteten Kürbissuppe, beim Stockbrotbacken, bei frisch gepressten Apfelsäften oder beim Dinkelgetreidemahlen: Hier wird der Herbst mit all seinen Farben, Gerüchen und Geschmäckern greifbar. Der Eintritt beträgt 2 Euro, Kinder feiern kostenlos mit.

Erst die Mithilfe vieler ehrenamtlicher Helfer, der Fördergemeinschaft Freiburger Tiergehege und vieler Kooperationspartner ermöglicht Jahr für Jahr so viele Angebote und Aktionen auf dem Kürbisfest.
 
 

 
Kulinarische Weinwanderung auf dem Weinerlebnispfad in Bad Krozingen
Am Samstag, den 8. Oktober 2016 findet zum sechsten Mal eine hochwertige kulinarische Weinwanderung um 11.30 Uhr, 12.30 Uhr und 13.30 Uhr auf dem Weinerlebnispfad auf dem Bad Krozinger Rebberg statt. Bei der geführten Weinwanderung können die Teilnehmer eine Vielfalt an Speisen und Weinen in einer einmaligen Landschaft im sonnigen Markgräflerland genießen. Einheimische Winzer servieren an diversen Verköstigungsständen auf dem Bad Krozinger Rebberg regionale und heimische Leckereien.

Konzipiert und errichtet wurde der Weinerlebnispfad von der Kur und Bäder GmbH Bad Krozingen in Zusammenarbeit mit dem Staatlichen Weinbauinstitut Freiburg. An den bisherigen kulinarischen Weinwanderungen, mit jeweils über 100 Teilnehmern, haben sowohl Einheimische als auch Übernachtungsgäste und Wohnmobilisten teilgenommen.

Der Weinerlebnispfad Bad Krozingen bietet abwechslungsreiche Wege, tolle Rundblicke in alle Himmelsrichtungen und vielfältige Informationen rund um den Wein aus der südlichsten Anbauregion Deutschlands, dem Markgräflerland. Sieben 90 x 90 cm große, reichlich bebilderte Thementafeln informieren über die Themen „Schwarzwald & Wein“, „Biologie des Weines“, „Vogesen & Wein“, „Gesundheit & Wein“, „Geschichte & Wein“, „Essen & Wein“ und „Markgräflerland & Wein“ an landschaftlich reizvollen Aussichtspunkten und Weggabelungen. Zusätzlich geben kleine Informationstafeln (DIN A3) zwischen den Reben Einblick in die jeweiligen Weinsorten wie Weißburgunder, Gutedel, Spätburgunder usw.

Fünf örtliche Winzer (Weingut Hugo Glöckler, Weingut Rolf Ruf, Weinscheune Biengen, Weingut Fritz Waßmer und Weingut Martin Waßmer) stellen bei der kulinarischen Weinwanderung eine Auswahl ihrer Weine vor. Eine kleine Vorspeise, ein deftiger Hauptgang, würziger Käse sowie etwas Süßes zum Spätburgunder werden dabei gereicht. Die 5 km lange Genusswanderung durch gepflegte Reblandschaften inkl. Weinverkostung und Erläuterungen der Informationstafeln dauert ca. 4 Stunden und 15 Minuten, reine Gehzeit ca. 70 Minuten.

Der Preis pro Person beträgt 38,90 € zzgl. Vvk-Gebühr. Leistungen: geführte Wanderung, 4-Gang-Menü, diverse Weine zur Verkostung und Wasser.

Weitere Informationen und Kartenvorverkauf fĂĽr die kulinarische Weinwanderung bei der Tourist-Information Bad Krozingen, Tel. 07633 4008-164 oder im Internet ...
Mehr
 

 
Kräuterbrot und frischer Apfelsaft
Erntedankfest im Europa-Park

Die Tage werden kürzer und die Blätter an den Bäumen beginnen, sich herbstlich zu verfärben. Die Zeichen stehen auf Erntedank – auch in Deutschlands größtem Freizeitpark. Mit der „Kirche im Europa-Park“ wird zwischen dem 01. und 15. Oktober die Erntedankaktion „Danke“ gefeiert. Der Eröffnungsgottesdienst findet am 02. Oktober um 14.30 Uhr im 4-Sterne Superior Hotel Santa Isabel des Europa-Park Hotel Resorts statt.

Bereits seit vier Jahren feiert die „Kirche im Europa-Park“ die Erntedankzeit auf ganz besondere Weise. Unter dem Motto „Danke“ möchten die Parkseelsorger Andreas Wilhelm und Martin Lampeitl auf diesen besonderen Zeitraum im Kalenderjahr aufmerksam machen. An verschiedenen Aktionsständen rund um die Stabkirche im Skandinavischen Themenbereich des Europa-Park wird beispielsweise knuspriges Kräuterbrot angeboten und frischer Apfelsaft gepresst. Die kleinen Gäste können bei bunten Bastel- und Spielaktionen mitmachen. Eine Bilderausstellung mit Werken von Sieger Köder zu biblischen Brotszenen sowie Informationstafeln und Lebensweisheiten zu den verschiedenen Erntedankfesten anderer Kulturen und Religionen laden die Besucher zum Verweilen und Innehalten ein – ebenso der prächtig geschmückte Erntedank-Altar. In Gesprächsecken kann sich über das Erlebte ausgetauscht werden.

Höhepunkt der zweiwöchigen Aktion wird der öffentliche Erntedankgottesdienst für die ganze Familie am Sonntag, 02. Oktober sein. Zusammen mit Landvolkpfarrer Dr. Thomas Dietrich der Erzdiözese Freiburg werden die Parkseelsorger der „Kirche im Europa-Park“ das Erntedankfest im Raum Convento des 4-Sterne Superior Hotels Santa Isabel feiern. Im Mittelpunkt des Gottesdienstes, der um 14.30 Uhr beginnt, steht das Abbilden der Vielfalt des Erntedankfestes als globales Fest in dem Freizeitpark, der für die Vielfalt der Kulturen und Länder steht. Alle Kinder sind eingeladen, eigene Gaben mitzubringen und am Altar aufzubauen. Im Anschluss an den Gottesdienst findet eine Begehung zu der Stabkirche im Skandinavischen Themenbereich statt, um dort schließlich das Erntedank-Dorf feierlich zu eröffnen.

Der Europa-Park ist in der Sommersaison 2016 bis zum 06. November täglich von 9 bis 18 Uhr (längere Öffnungszeiten in der Hauptsaison) und in der Wintersaison vom 26. November 2016 bis zum 08. Januar 2017 (außer am 24. und 25. Dezember) sowie zusätzlich vom 13. bis 15. Januar 2017 täglich von 11 bis 19 Uhr geöffnet. Infoline: 07822 / 77 66 88.

Mehr
 



Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 
24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 

Mittagstisch-in-Freiburg


3

Copyright 2010 - 2020 Benjamin Jäger