Prolix-Gastrotipps - Freiburg
Donnerstag, 20. Januar 2022
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr
  •  


Veranstaltungen

10-jähriges Jubiläum Schnippeldisko
Schnippeldemo (c) Nick Jaussi
 
10-jähriges Jubiläum Schnippeldisko
Mit Sparschäler, krummem Gemüse und DJs gegen Lebensmittelverschwendung

Einladung zur Teilnahme an Live-Ăśbertragung aus dem Berliner Holzmarkt; 21.1., ab 19:30 Uhr

Vor 10 Jahren rief Slow Food Youth Deutschland ein Format ins Leben, mit dem es sich seither für die Wertschätzung von Lebensmitteln und deren Erzeuger*innen einsetzt: Die Schnippeldisko. Menschen kommen zusammen, um krummes Gemüse zu schnippeln, zu Suppen zu verarbeiten und zu diskutieren, begleitet von DJs. Die Schnippeldisko ist fester Bestandteil des „Wir haben es satt!“-Protests. 2022 findet sie pandemiebedingt online statt.

2012 trafen 300 Menschen in Berlin zusammen, um mit Gemüseschäler, Suppe und guter Musik gegen das Ausmaß der Lebensmittelverschwendung zu protestieren. Geboren war die Schnippeldisko, initiert durch die Jungendbewegung von Slow Food Deutschland. Das Schnippeln und Zubereiten des nicht verkaufsfähigen Gemüses wird seither von Liveauftritten verschiedener DJs sowie Workshops zu Themen der Ernährungswende begleitet. Louise Duhan, Koordinatorin von Slow Food Youth Deutschland, zu den Zielen: „Wir möchten einerseits den gesellschaftlichen Druck auf die politischen Entscheidungsträger*innen hochhalten und fordern, die Rahmenbedingungen zu beenden, die das Ausmaß an Überproduktion mit entsprechender Verschwendung genießbarer Lebensmittel überhaupt erst ermöglichen. Das ist ein Skandal, besonders mit Blick auf die Klimakrise und die Degradierung unserer Ressourcen. Andererseits möchten wir Verbraucher*innen Alltagstipps mitgeben, ihnen Lust machen, selbst zu kochen und sich für eine gesündere Ernährungswelt zu engagieren.“

Das Slow-Food-Youth-Format wird bundesweit an verschiedenen Orten umgesetzt sowie weltweit in über 20 Ländern; seit 2017 findet im April jährlich der World Disco Soup Day statt. Seit 2012 begleitet die Schnippeldisko die „Wir haben es satt!“-Demonstration; die am Vorabend zubereitete Suppe wird samstags kostenlos an die Demonstrierenden verteilt.

Aufgrund der Pandemie wird das 10-jährige Jubiläum am 21.1.2022 online gefeiert. In den eigenen Küchen retten die Teilnehmenden Einkaufs- und Kühlschrankreste vor dem Müll und tanzen an unterschiedlichen Orten zur selben Musik. Begleitet werden sie vom Slow-Food-Team und seinen Gästen – live aus dem Salöön am Holzmarkt in Berlin:
• Aktions-Koch Wam Kat von der Fläming Kitchen begleitet die Schnippeldisko seit ihrer ersten Stunde und verrät das Geheimnis, Suppe für 9.000 Menschen zuzubereiten.
• Sabine Laaks, Gemüse-Köchin und Bildungsreferentin, gibt Tipps zu Beste-Reste-Rezepten sowie zur Blatt-bis-Wurzel-Verwertung.
• DJ Katja Kóv von Sado Opera verleiht mit ihrer Mischung aus House und Disco dem Abend seinen nötigen Schwung fürs Schnippeln, Rühren, Backen und Welt Retten.
• Um globale Zusammenhänge und Auswirkungen unseres Ernährungssystems, täglicher Kaufentscheidungen und fairer Lieferketten geht es in Kurzinterviews mit Expert*innen.

Wann: 21.01.2022 ab 19:30 Uhr via YouTube
Zum Mitmachen benötigen Interessent*innen lediglich ein Beste-Reste-Rezept inkl. Zutaten.
Die Schnippeldisko findet im Rahmen der Kampagne Our Food Our Future statt.
Mehr
 


Foto: (c) Matthias Reinbold
 
"Behutsamer" Ausbau der Wein-Veranstaltungen auf dem Tuniberg bei Freiburg
Bessere Vernetzung mit Tourismus und Gastronomie

Breisach/Freiburg. 11.1.22. Weitsicht ist am Tuniberg bei Freiburg oft zu erleben. Diese Weitsicht war es im vergangenen Jahr aber auch im Vorstand von Tuniberg Wein e.V., die für viele neue Veranstaltungsformate vor Ort sorgte. Denn nur durch dieses Engagement war es möglich, dass bereits an Pfingsten 2021 eine erste öffentliche Veranstaltung am Attilafelsen auf Gemarkung Breisach-Niederrimsingen möglich war und mit dem Pfingst-Feuer regen Zuspruch erhielt. Mit Weitsicht gelang es dann ebenso im Sommer nicht nur wieder die längste Weinprobe auf dem Tuniberg-Höhenweg zu organisieren, sondern auch den Weinsommer auf dem Münsterplatz Freiburg. Beide Veranstaltungsformate waren erfolgreich für die Winzer am Tuniberg.

Damit verbunden erklären Vorsitzender Günter Linser und sein Kollege Heinz Jakob heute vor Journalisten, die Notwendigkeit, auch in Zukunft "behutsame" Treffen rund um Wein und Kulinarik anbieten zu wollen. "Wir nehmen Rücksicht auf Natur und die Landschaft", erklären sie. Dies kann der Besucher am Tuniberg auch seit dem Herbst des vergangenen Jahres auf entsprechenden Hinweisschildern sehen, die zum "Miteinander" von Landwirtschaft, Freizeit und Tourismus aufrufen.

Um sich hier breiter aufstellen zu können ist in Zukunft auch ein intensiverer Austausch mit Naturgarten Kaiserstuhl und der Gastronomie sowie den Beherbergungsbetrieben rund um den Tuniberg vorgesehen. Die Marke Tuniberg könne so noch besser über die Region hinaus bekannt werden, erklärt Matthias Reinbold, der seit 2020 den Verein bei dieser wichtigen Aufgabe in vielen Bereichen unterstützt. Deshalb hat sich Tuniberg Wein e.V. nochmals entschieden, eine weitere neue Zusammenkunft rund um Wein und Kulinarik am Ostermontag im Bereich Attilafelsen zu planen.

Dankbar zeigt sich dabei Tuniberg Wein über die Begleitung von Hotel/Restaurant Schloss Reinach in Freiburg-Munzingen, das immer wieder die längste Weinprobe auf dem Tuniberg-Höhenweg bei Freiburg begleitet. Im neu eröffneten Hotel der Inhaber-Familie Gessler, Hotel Stadt Lörrach, wird es darüber hinaus, wie auch bereits in Schloss Reinach, Weine aus dem Bereich Tuniberg geben.

Das Bild oben zeigt von links nach rechts: René Gessler (Geschäftsführer Hotel/Restaurant Schloss Reinach Freiburg-Munzingen), Günter Linser (Vorsitzender Tuniberg Wein), Ulrike Weiß (Geschäftsführerin Naturgarten Kaiserstuhl, Breisach) und Heinz Jakob (Vorstand Tuniberg Wein).
Foto: (c) Matthias Reinbold
Mehr
 

Ausblick auf Veranstaltungen 2022 mit Tuniberg Wein bei Freiburg
Herbst-Feuer am Attilafelsen (c) Matthias Reinbold / Tuniberg Wein
 
Ausblick auf Veranstaltungen 2022 mit Tuniberg Wein bei Freiburg
Breisach/Freiburg (mr). Der Tuniberg bei Freiburg wird auch 2022 im Mittelpunkt der neuen Veranstaltungsformate von Tuniberg Wein e.V. stehen. Wie der Verein jetzt mitteilt werde man zwar erneut online präsent sein, doch der Schwerpunkt von Zusammenkünften rund um Wein oder Kulinarik wolle man erneut an der frischen Luft organisieren.

Deshalb werden derzeit auch weiter Rosen zur Verschönerung der Landschaft am Tuniberg bei Freiburg gepflanzt. Auftakt der Aktivitäten am Tuniberg soll dann ein neues Veranstaltungsformat am Ostermontag, 14. April, sein.

Zuvor wollen die rührigen Winzer jedoch wieder zu einer kulinarischen Jungweinprobe am 12. März online einladen.

Am 26. Mai ist dann der Tuniberg-Tag vorgesehen und an Pfingsten, 5. und 6. Juni folgt wieder das Pfingst-Feuer am Attilafelsen auf Gemarkung Breisach.

Im Juli möchte Tuniberg Wein dann bei den Wein Tagen auf dem Münsterplatz Freiburg mit dabei sein.

Zurück am Tuniberg wird es dann an den Sonntagen im August erneut die längste Weinprobe auf dem Tuniberg-Höhenweg bei Freiburg geben. Vorgesehen sind erneut mindestens fünf Stationen mit Beteiligung aller acht Tuniberg-Winzergenossenschaften.

Die Freiburger Weinkost auf dem MĂĽnsterplatz ist erneut vom 4. bis zum 14.August geplant.

Nur wenige Tage später soll dann die Teilnahme am Bereichsweinfest Kaiserstuhl-Tuniberg vom 26. August bis 29. August in Breisach folgen.

Das bestens besuchte Herbst-Feuer am Attilafelsen auf Gemarkung Breisach ist dann erneut am 8. und 9. Oktober in Vorbereitung.

Für den 11. bis 13. November freuen sich die Winzer vom Tuniberg auf ihre Präsenz an der Plaza Culinaria Freiburg. Danach folgt die Beteiligung am Weihnachtsmarkt in Freiburg in der Zeit von 13. November bis zum 23. Dezember 2022.

Mit diesem bunten Reigen an Veranstaltungen sieht sich Tuniberg Wein e.V. in diesen besonderen Zeiten gut aufgestellt, um auch 2022 die tollen Weine und Sekte über die Region hinaus noch bekannter machen zu können. Allerdings kann es nach Angaben des Vereins noch zur Absage einzelner Termine kommen, wenn es die aktuellen Auflagen nicht erlauben sollten.

Alle Termine werden noch rechtzeitig ausfĂĽhrlich bekannt gegeben unter anderem ĂĽber www.tuniberg-wein.de oder Facebook und Instagram sowie den Medien.

AbschlieĂźend berichtet Tuniberg Wein, dass es 2021 erneut gelungen sei, viele tausend Menschen zu erreichen, um sie mit Tuniberg Wein in Verbindung zu bringen. Nicht zuletzt auch deshalb, weil die Weine und Sekte immer wieder gerne im Internet bestellt werden.
Mehr
 

VITA CULINARIA
Vita Culinaria (c) Ulrich Kopf. Kur und Bäder GmbH Bad Krozingen
 
VITA CULINARIA
Mediterrane Vorspeisen selbst zubereiten

BAD KROZINGEN. Im Verwaltungsgebäude der Kur und Bäder GmbH ist der moderne Raum VITA CULINARIA zu finden. Unter dem Motto „Mediterrane Vorspeisen selbst zubereiten“ findet am Freitag, den 17. Dezember 2021 um 18.00 Uhr, ein Kochkurs mit Ulrich Kopf statt.

In dem Seminar lernen Sie, wie Sie ganz ohne Stress und professionelle Koch-Ausbildung mit regionalem, mediterranem Gemüse und Fleisch, guten Gewürzen, Essig und Öl leckere Vorspeisen selbst zubereiten können. In netter Runde wird Schritt für Schritt von Coach Ulrich Kopf erklärt, so dass Einsteiger und Hobbyköche auch zu Hause ihre Gäste mit köstlichen Vorspeisen verwöhnen können.

Das Ziel von Ulrich Kopf ist: Genussmomente schaffen. Als Mitglied von Slow Food steht er für die Förderung und Bewahrung der verantwortungsvollen Landwirtschaft, das traditionelle Lebensmittelhandwerk und die Bewahrung der regionalen Geschmacksvielfalt.

Am Ende der Veranstaltung erhalten die Teilnehmer die Rezepte, damit sie die Vorspeisen auch zu Haus zubereiten können.

FĂĽr die Teilnahme an den Veranstaltungen ist ein 2G-Plus-Nachweis notwendig. Die Teilnahmekosten belaufen sich auf 59,00 Euro pro Person. Weitere Informationen und Buchung bei der Tourist-Info Bad Krozingen, Tel. +49 7633 4008-163 oder unter www.vita-culinaria.de.
Mehr
 

Naturzauber mit Maria WeiĂź
Weihnachtsgebäck (c) pixabay
 
Naturzauber mit Maria WeiĂź
Weihnachtsgebäck aus besten Zutaten

BAD KROZINGEN. Im Verwaltungsgebäude der Kur und Bäder GmbH ist der moderne Raum VITA CULINARIA zu finden. Am Mittwoch, den 8. Dezember 2021 um 16.00 Uhr, wird unter Anleitung von Maria Weiß, Weihnachtsgebäck aus besten Zutaten hergestellt.

Am Mittwoch, den 8. Dezember 2021 um 16.00 Uhr, verwandelt sich der Raum Vita Culinaria in eine Weihnachtsbäckerei. Unter Anleitung von Maria Weiß werden klassische Weihnachtsplätzchen gebacken und neue Rezepte ausprobiert. Mit den besten Zutaten schmeckt das frische Weihnachtsgebäck wie aus Omas Backstube.

Maria Weiß, geborene Hunder, betreibt mit ihrer Familie ehrenamtlich den Duft- und Kräutergarten im Herzen des Kurparks Bad Krozingen. Seit über zwei Jahrzehnten hegt und pflegt Familie Hunder den Duft- und Kräutergarten und hat ein wahres Paradies geschaffen. Knapp 500 Pflanzenarten – darunter Heilkräuter, Blumen und viele seltenen Gewächse sprießen auf dem großen, naturnahen Areal, das von mythischen Holzskulpturen bewacht wird.

Der Preis pro Person beläuft sich auf 14,90 € zzgl. Vvk-Gebühr.

Weitere Informationen und Buchung bei der Tourist-Information Bad Krozingen, Tel. +49 7633 4008-163 oder unter www.vita-culinaria.de
Mehr
 

Bilanz der Plaza Culinaria Edition 2021
(c) Matthias Reinbold
 
Bilanz der Plaza Culinaria Edition 2021
Rund 20.000 Besucher und zufriedene Aussteller trotz pandemiebedingt kleinerer Sonderedition der Plaza Culinaria

Rund 20.000 Menschen aus Südbaden, dem benachbarten Elsass und der Schweiz haben an diesem Wochenende die Plaza Culinaria Edition 2021 besucht. Die rund 200 Aussteller zeigten sich mehrheitlich zufrieden mit dem Messeverlauf unter erschwerten Bedingungen: Trotz aktuell geltender Warnstufe und Maskenpflicht war das Interesse der Besucherinnen und Besucher an den kulinarischen Köstlichkeiten, neuen Produkten und verschiedenen Kochvorführungen groß. Als wahrer Publikumsmagnet erwies sich 2-Sterne Koch Tim Raue. Nachdem er im Küchenstudio ein Lachsgericht zubereitet hatte, reihten sich zahlreiche Fans diszipliniert und geduldig in die Schlange für ein Autogramm des Ausnahmekochs ein. Gute Stimmung herrschte auch bei den Kindern, die konzentriert und mit leuchtenden Augen unter Anleitung der Köche der Naturpark-Kochschule Südschwarzwald regionale Leckereien zubereiteten. Das abwechslungsreiche Angebot der verschiedenen Food Trucks auf dem Messeboulevard lockte zahlreiche Besucherinnen und Besucher ins Freie. Hier gab es vom Raclette-Bagel über Mexican Streetfood bis hin zu Büffel- oder Kamelburger zahlreiche Spezialitäten. Auch ausgefallene Drinks und Cocktails luden zum Probieren ein.

Wir sind froh, dass wir mit der Plaza Culinaria Edition 2021 dem Messepublikum eine kleine, aber feine Auflage der beliebten Genussmesse bieten konnten“, sagt Daniel Strowitzki, Geschäftsführer der Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe GmbH & Co. KG (FWTM). „Die Besucherzahlen zeigen, dass die regionale Genießermesse mit ihrem abwechslungsreichen Programm auch unter schwierigen Vorzeichen eine enorme Anziehungskraft ausübt.“

Sehr zufrieden mit der Sonderedition der Plaza Culinaria zeigte sich Aussteller Timo Horl. Sein Unternehmen Horl 1993 fertigt hochwertige Rollschleifer zum präzisen Schärfen von Messern an. „Bei uns am Stand war sehr viel los. Es kamen viele Interessenten, für die wir uns genug Zeit nehmen konnten, um ihnen umfassend den Rollschleifer vorzustellen und sie individuell zu beraten“, so Horl. „Im Jahr sind wir auf rund 50 Messen vertreten, die Plaza Culinaria ist für uns als Freiburger Unternehmen unsere Hausmesse.“

Mit ihrem Debüt auf der Plaza Culinaria Edition 2021 zufrieden waren auch Sebastian Hatzenbühler und Esra Tock von „Flying vegans“. Das Startup aus Freiburg bietet frische, verzehrfertige, vegane Themenboxen sowie veganes Catering an. „Wir sind ganz begeistert von dem Messefeeling, der Food Rockerz Area und der tollen Ausstellergemeinschaft, bei der jeder jedem hilft“, erzählt Esra Tock. „Auch schätzen wir die offene und großzügige Gestaltung, bei der die Menschen Platz haben und gut an die Stände kommen. Im nächsten Jahr gerne wieder.“

Für 2022 wünschen sich FWTM-Geschäftsführer Daniel Strowitzki und sein Messeteam, dass die Plaza Culinaria vom 11. bis 13. November 2022 wieder im gewohnten Format stattfinden kann.
Mehr
 

Plaza Culinaria Edition 2021
Food Rockerz-Bier © FWTM, Felix Groteloh
 
Plaza Culinaria Edition 2021
12.-14. November 2021, Messe Freiburg

Pandemiebedingt auf kleinerer Fläche und zu günstigeren Ticketpreisen präsentiert die Plaza Culinaria Edition 2021 erlesene Gaumenfreuden und unterhaltsame Kochvorführungen

Die dreitägige Genussmesse startet am 12. November 2021

Seit Jahren ist die Plaza Culinaria ein Highlight im Freiburger Veranstaltungskalender. Aufgrund der sich monatlich ändernden Regeln der baden-württembergischen Coronaverordnung hat die Messe Freiburg für dieses Jahr mit der Plaza Culinaria Edition 2021 eine Sonderedition aufgelegt. Diese findet auf kleinerer Fläche mit einer großzügigen Aufplanung statt, um Ausstellern sowie Besucherinnen und Besuchern ausreichend Platz und Abstand zu ermöglichen. In den Hallen 1 bis 3, im Foyer sowie im Außenbereich der Messe Freiburg präsentieren rund 200 Aussteller ausgefallene Delikatessen und beliebte Köstlichkeiten, Bier, Wein und regionale Brände. Auch nützliche Küchenhelfer und innovative Produkte rund ums Kochen und Backen sind auf der Messe erhältlich. Am Samstag ist Sternekoch Tim Raue zu Gast im Kochstudio. Wer mag, erhält Tipps und Tricks für die Zubereitung leckerer Gerichte und mit etwas Glück im Anschluss an die Kochvorführung ein kleines „Probiererle“. Mit ihrem Pop-up-Restaurant „Hawara“ bieten die beiden Köche Yannik Spielmann und Nicolai Heuer mit Unterstützung von Sonia Wagner Spitzenküche auf Sterne-Niveau. Nach ihrem Gastspiel im „Kuro Mori“ im Oktober sind die beiden Köche nun auf der Plaza Culinaria. Hier haben Feinschmecker die Gelegenheit, in den Genuss ihrer Kochkunst zu kommen. Für Kinder ab 6 Jahren bieten die Köche der Naturpark-Kochschule Südschwarzwald erstmals Mitmachprogramme an, bei denen die Kleinen selbst den Kochlöffel schwingen können. Sparfüchse aufgepasst: Online-Tickets für Erwachsene und Jugendliche ab 13 Jahren gibt es ermäßigt für 6 Euro unter www.plaza-culinaria.de und bei allen Reservix-Vorverkaufsstellen. Die Preise vor Ort betragen 10 Euro sowie ermäßigt 8 Euro.

„Zahlreiche Austeller hatten uns schon frühzeitig signalisiert, dass sie ihre Teilnahme an der diesjährigen Genussmesse absagen müssen. Einige Gastronomen leiden unter akutem Personalmangel. Andere sahen Schwierigkeiten, die mit der Coronaverordnung einhergehenden Hygienemaßnahmen umfassend umsetzen zu können.“ informiert Daniel Strowitzki, Geschäftsführer der Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe GmbH & Co. KG (FWTM). Mit der Plaza Culinaria Edition 2021 bieten wir nun eine kleine, aber feine Sonderedition mit rund 200 Ausstellern. In diesem Jahr nicht stattfinden werden das Charity-Event am Donnerstagabend und das Genussfestival in Halle 1. Die Ausstellungsfläche konzentriert sich auf die Hallen 1 bis 3, das Foyer und den Messeboulevard.“

Für Hobbyköche und Topfgucker
Genießer und Hobbyköche können am Samstag, 13. November im Kochstudio dem bekannten Sternekoch Tim Raue über die Schulter schauen. Sein Berliner Restaurant „Tim Raue“ gilt als eines der 50 besten weltweit. Der 47-jährige Ausnahmekoch ist regelmäßig in verschiedenen TV-Kochshows zu sehen. Auf der Plaza Culinaria Edition 2021 bietet er den Messebesuchern ein Geschmacksfeuerwerk höchster Güte. Für den Freiburger Verleger und Juristen Hans Albert Stechel und Cartoonist Peter Gaymann ist der Kochauftritt auf der Plaza Culinaria ein wahres Heimspiel. In ihrem Freiburg Kochbuch spielen Hühner nicht nur bei der Zutatenliste der Rezepte eine Rolle. Gaymanns Hühnercartoons bringen einen bei der Rezeptauswahl zum Schmunzeln. Auch die beiden Redaktionen des Burda Verlags, „einfach backen“ und „Meine Familie und ich“, wirbeln im Kochstudio. Für „einfach backen“ zeigt Luisa Zerbo, Finalistin der SAT 1 Kochshow „The Taste“ wie Torten und Kuchen auf jeden Fall gelingen. Die genauen Zeiten der Kochvorführungen finden Interessierte online unter www.plaza-culinara.de.

Egal, ob Fleischesser, Vegetarier oder Veganer: Die Edition 2021 der Plaza Culinaria bietet Messebesucherinnen und -besuchern ein vielfältiges kulinarisches Angebot. Insbesondere in der Start-up Area „Food Rockerz“ präsentieren einige junge Unternehmen innovative vegane und vegetarische Produkte. Eine nachhaltige Alternative für Kuhmilchallergiker und Veganer ist beispielsweise der erste in Glasflaschen abgefüllte Haferdrink aus Getreide, das zu 100 Prozent aus der Schwarzwaldregion stammt. Dass vegane Küche vielfältig, gesund und kreativ sein kann, möchten die „Flying vegans“ mit ihrem veganen Catering zeigen. Sie bieten verschiedene Themenboxen zum Frühstück, für ein Picknick oder beispielsweise einen italienischen Abend zuhause an. Vegane Saucen und Fleischalternativen sind bei dem Start-up „Sin Carne Schwarzwald“ erhältlich. Die Produkte werden auf Basis von roten Linsen, Kartoffeln, Kichererbsen, Bohnen und Seitan hergestellt. Wer für sein nächstes Gin Tasting noch auf der Suche nach stimmungsvoller Dekoration ist, sollte am Stand von „Ginsouls“ vorbeischauen. Die Manufaktur upcycelt Ginflaschen und stellt daraus vegane Kerzen her.

Auch in diesem Jahr sind wieder mehrere Aussteller vertreten, die handwerklich hergestellte Spezialitäten in Slow-Food-Qualität präsentieren: Von französischem Nougat über spanisches Früchtebrot bis hin zu italienischem Mandelgebäck sowie Antipasti, Tapenaden, Salami und Käse wie auch Wein und Edelbränden gibt es in Halle 2. Einen neuen Weg eingeschlagen hat der Edelbrenner Markus Wurth aus Neuried. Er stellt aus einem speziellen Gin ein hochprozentiges Destillat her, das sich tröpfchenweise mit Tonic Water mischen lässt. Das Getränk bleibt auf diese Weise unter einem Prozent Alkoholgehalt und ist dennoch echter Gin, der auch so riecht und schmeckt.

Palästinensisch-israelische Küche, Gourmet-Büffelburger und Mexican Streetfood mit Burritos, Quesadillas und Tacos sind nur ein paar der Köstlichkeiten, die Besucherinnen und Besucher auf dem Messeboulevard vor den Messehallen genießen können. Hier bieten ausgewählte Food Trucks verschiedene Spezialitäten an. Ein Muss für Freunde hochprozentiger Drinks ist „Bloody Harry“. Das außergewöhnliche Getränk auf Rum-Wodka-Basis vereint die Brennkunst Schwarzwälder Destillateure mit dem Geist der Karibik und fein filtriertem Wodka. Cocktails auf Basis regionaler Schnäpse, Liköre und Brände gibt’s an der mobilen Cocktailbar „Bar-Disch“.

Schwingt den Kochlöffel, Kinder!
Erstmals bietet die Naturpark-Kochschule Südschwarzwald Mitmachprogramme für Kinder ab 6 Jahren an. In Halle 3 können diese gemeinsam kochen. Zubereitet werden regionale und saisonale Leckerbissen, die die kleinen Köchinnen und Köche im Anschluss mit nach Hause nehmen dürfen. Die Teilnahme ist kostenfrei, die Anmeldung erfolgt vor Ort.

Im Foyer der Messe bietet der „Weihnachtszauber“ mit ausgesuchtem Kunsthandwerk und kreativen Geschenk- und Dekorationsideen eine erste Einstimmung auf die Vorweihnachtszeit. Aufgrund der Coronapandemie findet die die Plaza Culinaria in diesem Jahr als Edition 2021 in einem kleineren Rahmen in den Hallen 1 bis 3, dem Foyer und dem Außengelände statt. Es gelten die Regeln der aktuellen baden-württembergischen Coronaverordnung.

Ă–ffnungszeiten:
Freitag, 12. November 14 - 21 Uhr
Samstag, 13. November 10 - 21 Uhr
Sonntag, 14. November 10 - 18 Uhr
Mehr
 

VITA CULINARIA: Chinesisches Kochen
Mapo-Tofu (c) Kur und Bäder GmbH Bad Krrozingen
 
VITA CULINARIA: Chinesisches Kochen
BAD KROZINGEN. Im Verwaltungsgebäude der Kur und Bäder GmbH befindet sich der moderne Raum VITA CULINARIA. Am Donnerstag, den 4. November 2021 ab 18.00 Uhr findet hier ein „Chinesischer Kochkurs“ statt.

In Zusammenarbeit mit der Deutsch-Chinesischen Gesellschaft Südbaden e.V. findet regelmäßig das „Chinesische Kochen“ unter der Anleitung von Hiang Zhang und Lei Cao statt.

Am Donnerstag, den 4. November 2021 ab 18.00 Uhr findet wieder ein „Chinesischer Kochkurs“ statt. Dabei wird folgendes original chinesisches Menü gemeinsam zubereitet: Mapo Tofu" (scharf) & "Kung Pao"-Huhn (gebratenes Hühnerfleisch mit Kung Pao-Soße, leicht scharf) mit original chinesischem Reis.

In diesem Kurs lernen die Teilnehmer die entsprechenden Zubereitungsarten und Arbeitstechniken fĂĽr ein original chinesisches MenĂĽ kennen. Gleichzeitig erhalten sie Tipps und Tricks aus erster Hand und erfahren eine Genussreise in eine andere Esskultur.

Ein weiterer Kurs findet am Donnerstag, den 2. Dezember 2021 ab 18.00 Uhr statt. Für die Teilnahme an den Veranstaltungen ist ein Nachweis der 3G’s notwendig.

Weitere Informationen und Buchung bei der Tourist-Information Bad Krozingen, Tel. +49 7633 4008-163 oder unter www.vita-culinaria.de.
Mehr
 



Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 
24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 
47 48 49 

Mittagstisch-in-Freiburg


3

Copyright 2010 - 2022 Benjamin Jäger