Prolix-Gastrotipps - Freiburg
Montag, 23. April 2018
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr
  •  


Veranstaltungen

Stuttgart: Markt des guten Geschmacks - die Slow Food Messe
 
Stuttgart: Markt des guten Geschmacks - die Slow Food Messe
Alle Lebensmittel werden auf ihre Inhalts- und Zusatzstoffe ĂŒberprĂŒft

Wissen, was drin ist: Immer mehr Verbraucher legen bei ihrer ErnĂ€hrung Wert auf unverfĂ€lschten Geschmack. Sie wollen Lebensmittel, die frei von gentechnisch verĂ€nderten Rohstoffen und Aromastoffen sind. Auf dem "Markt des guten Geschmacks - die Slow Food Messe" werden sie fĂŒndig.

Zwischen dem 31. MÀrz und 3. April 2016 prÀsentieren rund 500 Genusshandwerker aus Deutschland und dem europÀischen Ausland eine einzigartige Vielfalt regionaler Köstlichkeiten und SpezialitÀten.

Einzigartiges QualitÀtskonzept

Sein beispielloses QualitĂ€tskonzept unterscheidet den "Markt des guten Geschmacks" von anderen Feinschmecker- und Genussmessen. So mĂŒssen alle auf der Messe angebotenen SpezialitĂ€ten gemĂ€ĂŸ der Slow Food Philosophie in traditionell handwerklicher Art, frei von gentechnisch verĂ€nderten Rohstoffen, frei von Aromastoffen, frei von Zusatzstoffen (bis auf wenige Ausnahmen) sowie umwelt- und ressourcenschonend hergestellt werden.

Jedes auf dem "Markt des guten Geschmacks" angebotene Lebensmittel wird bereits im Vorfeld der Messe von den Slow Food PrĂŒfern auf seine Inhalts- und Zusatzstoffe geprĂŒft. Erst wenn sie mit der QualitĂ€t des Produktes einverstanden sind, erhalten Aussteller und Produkt die Zulassung zur Messe. Die PrĂŒfer sind dabei zum Teil sogar strenger als die EU-Öko-Verordnung, die in Bio-Produkten immerhin noch 47 der rund 350 in der konventionellen Lebensmittelverarbeitung zugelassenen Stoffe erlaubt.

Messebesucher können sicher sein, dass auf dem "Markt des guten Geschmacks" beispielsweise folgende Produkte nicht angeboten werden:

- in Folie gereifter KĂ€se
- Bier, das mit Hopfenextrakt gebraut wurde
- Brot, dem chemische Backmittel zugesetzt wurden

"Aber auch Verdickungsmittel, SĂ€fte mit Aromastoffen oder CitronensĂ€ure in SĂŒĂŸwaren und Marmeladen haben auf der Messe keinen Platz", sagt Nikitas Petrakis, Projektleiter des "Markt des guten Geschmacks - die Slow Food Messe".

Drin ist, was drauf steht

"Unsere Besucher können sich darauf verlassen, dass sie auf der Messe genau das kaufen, was auf der Produktinformation steht. HierfĂŒr nehmen wir einen großen zeitlichen und auch finanziellen Aufwand in Kauf. Dies ist im Messewesen absolut unĂŒblich", so Petrakis. "Erst wenn die QualitĂ€t stimmt werden die Aussteller mit ihrem Angebot zugelassen."

Sollten Aussteller gegen die Ausstellungsordnung verstoßen, so mĂŒssen die beanstandeten Produkte unverzĂŒglich vom Stand entfernt werden. Bei groben VerstĂ¶ĂŸen können sogar die Schließung des Messestands sowie ein Ausschluss von kĂŒnftigen Messen angeordnet werden. Stichprobenartige Kontrollen wĂ€hrend der Messe sichern den hohen QualitĂ€tsanspruch.

Der Markt des guten Geschmacks - die Slow Food Messe: Zwischen dem 31. MĂ€rz und dem 3. April 2016 prĂ€sentieren rund 500 Aussteller auf insgesamt 21.000 Quadratmetern eine einzigartige Vielfalt regionaler, traditionell handwerklich hergestellter SpezialitĂ€ten, die den strengen QualitĂ€tskriterien von Slow Food genĂŒgen. Daneben können sich die Besucher auf ein umfangreiches und genussvolles Rahmenprogramm freuen. Sie erwarten spannende und informative Podiumsdiskussionen, einzigartige Geschmackserlebnisse, die große Vielfalt deutscher Weine in der Vinothek und viele Köstlichkeiten in der Kochwerkstatt.
Mehr
 

Bad Krozingen: Open Air im Park 2016
Justus Frantz / Foto: Veranstalter
 
Bad Krozingen: Open Air im Park 2016
Von 16. Juli bis 3. August 2016 verwandelt sich der idyllische Kurpark fĂŒr das Open Air im Park in eine FreilichtbĂŒhne. Mitten im GrĂŒnen bietet der Veranstalter, die Kur und BĂ€der GmbH Bad Krozingen, ĂŒber zwei Wochen ein abwechslungsreiches Musik- und Unterhaltungsprogramm. Auftakt-Veranstaltung ist das traditionelle Lichterfest. Die Fans der Schlager- und Volksmusikszene dĂŒrfen sich auf einen Galaabend mit Reiner Kirsten, Verena Rose Ruder und Andy Borg freuen. Klassik gibt es mit Justus Frantz und der Philharmonie der Nationen. Rocken werden den Kurpark in diesem Jahr Umberto Tozzi und The Hooters. Zum Abschluss des diesjĂ€hrigen Open Air im Park spielt das Glenn Miller Orchestra.

Auftakt-Veranstaltung zum Open Air im Park 2016 ist das traditionelle Lichterfest, das jedes Jahr tausende von Besuchern anlockt. Am Samstag, den 16. Juli verwandelt sich der Kurpark mit ĂŒber 15.000 Kerzen und 1.000 japanischen Bambuslaternen in ein funkelndes Lichtermeer. Liebevoll ausgeschmĂŒckte Lauben und StĂ€nde örtlicher Vereine und Firmen sorgen fĂŒr das leibliche Wohl der Besucher. Es folgt ein musikalischer Sonntag, am 17. Juli, mit buntem Unterhaltungs- und Familienprogramm mit der Europapark Kinderparty. Ein großes Feuerwerk gegen 23.00 Uhr rundet das Lichterfest ab.

Die Fans der Schlager- und Volksmusikszene dĂŒrfen sich auf einen Galaabend am Donnerstag, den 21. Juli ab 20.00 Uhr mit Reiner Kirsten, Verena Rose Ruder und dem berĂŒhmten FernsehModerator Andy Borg freuen. Seit ĂŒber zehn Jahren hat Reiner Kirsten nun seinen eigenen festen Platz in der Szene des volkstĂŒmlichen Schlagers. Mit seiner ausdrucksstarken Stimme, seinem

umwerfenden Charme und melodiösen Titeln wie „TrĂ€umer wie Du“ begeistert er sein Publikum. Die aus Freiburg stammende Verena Rose Ruder zĂ€hlt zu den großen Gesangstalenten in Deutschland und konnte bereits mehrere Preise entgegen nehmen. Andy Borg ist einer der erfolgreichsten Schlager-Stars und Entertainer. Fast 10 Jahre war er Gastgeber und Moderator der Traditionssendung „Musikantenstadl“. UnzĂ€hlige Hits wie „Die berĂŒhmten drei Worte“, „Adios amor“, „Die Fischer von San Juan“, „Arrivederci Claire“ und „San Amore“ sind der Soundtrack einer einmaligen musikalischen Karriere, die Andy Borg als personifizierten Evergreen auf den europĂ€ischen MusikbĂŒhnen auszeichnen. 2012 feierte er sein dreißigjĂ€hriges BĂŒhnenjubilĂ€um. Viele Millionen TontrĂ€ger hat er bisher verkauft und unzĂ€hlige Auszeichnungen erhalten.

Am Freitag, den 22. Juli ab 20.00 Uhr kommt Umberto Tozzi zum Open Air im Park. GeprĂ€gt von der Musik der Beatles und Rolling Stones kombiniert der italienische SĂ€nger Pop- und Rockmusik. Sein Repertoire ist vielfĂ€ltig, reicht von gefĂŒhlvollen Balladen bis beatigen Rocksongs und ist von großem musikalischem Können gekennzeichnet. 2015 erschien sein neues Album „Ma Che Spettacolo“. Zu seinen bekanntesten Hits gehören OhrwĂŒrmer wie „Ti Amo“, „Gloria“ und „Tu“.

Mit Justus Frantz und der Philharmonie der Nationen gibt es am Dienstag, den 26. Juli gegen 20.00 Uhr „Klassik pur“ unter dem Sternenhimmel im Kurpark. Das Orchester gilt als Klangkörper mit Weltniveau, das talentierten Musikern aus aller Welt eine hervorragende Chance eröffnet, jenseits von kulturellen und internationalen Grenzen auf den großen BĂŒhnen weltweit zu konzertieren. Seit mehr als dreißig Jahren ist Professor Justus Frantz ein international erfolgreicher Pianist und Dirigent. Um die klassische Musik hat er sich unzĂ€hlige Male verdient gemacht: Immer wieder entdeckt und fördert er junge Musiktalente. Justus Frantz gastiert zum 14. Mal beim Open Air im Park.

Am Freitag, den 29. Juli werden The Hooters ab 20.00 Uhr auf der KonzertbĂŒhne im Kurpark stehen. Die Band tauchte 1980 erstmals in der Musikszene von Philadelphia auf und wurde mit rasanter Geschwindigkeit bekannt. AngefĂŒhrt vom Keyboarder Rob Hyman und dem Gitarre spielenden SĂ€nger Eric Bazilian veröffentlichten sie 1983 ihr erstes Indie-Album, welches aus dem Stand 100.000 Schallplatten verkaufte. Es folgten weitere erfolgreiche Alben und zahlreiche Auszeichnungen. Mit Welthits wie „All You Zombies“, „Johnny B” und „500 Miles“ werden Sie den Kurpark rocken.

„The world famous Glenn Miller OrchestraÂź directed by Wil Salden“ garantiert am Mittwoch, den 3. August ab 19.30 Uhr zum Abschluss des Open Air im Park fĂŒr Unterhaltung vom Feinsten. Das Programm „It’s Glenn Miller Time“ mit Hits wie „Moonlight Serenade“, „Pennsylvania 6-5000” oder „In The Mood“ verspricht einen unvergesslichen Abend.

AuskĂŒnfte und Eintrittskarten fĂŒr alle Open Air Veranstaltungen gibt es bei der TouristInformation Bad Krozingen, Tel. 07633 4008-164 sowie online im Internet.

Der Vorverkauf startet in KĂŒrze.
Mehr
 

Afrikanisches Essen beim African Kiss Festival in der MensaBar
Afrikanisches Kochteam / Foto: Studierendenwerk
 
Afrikanisches Essen beim African Kiss Festival in der MensaBar
Afrikanisches Essen beim African Kiss Festival in der MensaBar

Am 30. Januar 2016 kocht das Team der Freiburger Mensa Rempartstraße zusammen mit Studierenden aus unterschiedlichen afrikanischen LĂ€ndern traditionelle Gerichte aus Afrika.

Das neunte African Kiss Festival wird am 30. Januar in der MensaBar der Mensa Rempartstraße gefeiert. Nach einem afrikanischen Gottesdienst um 12.00 Uhr prĂ€sentieren sich zahlreiche Vereine und Organisationen auf einem „Weltbasar“. Durch den Nachmittag fĂŒhrt ein buntes BĂŒhnenprogramm

Alle Feinschmecker kommen zwischen 18.00 und 21.00 auf ihre Kosten. Das Team der Mensa Rempartstraße kocht zusammen mit Studierenden aus verschiedenen afrikanischen LĂ€ndern typisch afrikanische Gerichte.
FĂŒr 4,80 Euro kann man wĂ€hlen zwischen frittierten HĂ€hnchenschenkeln oder Fisch mit Kochbananen, Reis und Erdnusssoße oder Reis und Kochbananen mit Tomatensoße und GemĂŒse. Dazu gibt es Salat. Die Nachspeise Degue – ein sĂŒĂŸer Hirsebrei – kostet 1 Euro.
Das Team der Mensa verstÀrken Diane Babeth Tchomin Nkouakep aus Kamerun, Kossi E. Diabo aus Togo, sowie Flore Charlene Teukam Tchuenkam und Duchelle Donfack Mbougo aus Kamerun.

Ab 20.00 startet die African Kiss Party mit BĂŒhnenshows und Live-Musik. Eine After-Show-Party gibt es natĂŒrlich auch.

Das African Kiss Festival ist eine Benefizveranstaltung, deren Erlös in ein Ausbildungsprojekt in Komenda, Ghana, fließt.
Mehr
 

Bad Krozingen: Schokolade – Das Konzert
Foto: Veranstalter
 
Bad Krozingen: Schokolade – Das Konzert
Christina Rommel und Band geben am Freitag, den 29. Januar 2016
um 19.30 Uhr im Kurhaus fĂŒr echte Genießer ein einzigartiges Schokoladenkonzert fĂŒr
Gaumen, Augen, Ohren und die Seele.

Besondere Musik an besonderen Orten fĂŒr echte Genießer – die einzigartige
Schokoladenkonzert-Tour von Christina Rommel und Band geht weiter! Seit September 2015 bis
April 2016 ĂŒberzieht die Pop-SĂ€ngerin quer durch Deutschland ausgewĂ€hlte Konzert-BĂŒhnen
mit einem Hauch aus Schokolade.

WÀhrend Christina Rommel und Band facettenreich die Bandbreite ihres Könnens prÀsentieren,
bereitet der Chocolatier Köstlichkeiten aus Schokolade, die von SchokoladenmÀdchen serviert
werden. Ein Festival fĂŒr alle Sinne! Viele bekannte Rommel-Songs wurden speziell fĂŒr die Tour
schokoladig-rockig oder cremig-sanft neu verpackt und versprechen echten deutschen Rock/Pop
fĂŒr Genießer.

Highlights der Show – neben vielen anderen – sind natĂŒrlich die Rommel-Hits „Schokolade“ und
„Hauch aus Schokolade“. Sie sind Tribut, LiebeserklĂ€rung und persönliches GestĂ€ndnis an die
wichtigste sĂŒĂŸe Nebensache der Welt.

... Denn am Ende wird alles gut, wenn es aus Schokolade ist!

Tickets fĂŒr die Veranstaltungen sind bei der Tourist-Information Bad Krozingen, Tel.
07633 4008-164 oder im Internet erhÀltlich.
Mehr
 

Freiburg: Kultur genießen beim Konzert-Dinner mit Enya Haas in Schloss Reinach
Enya Haas / Foto: Privat
 
Freiburg: Kultur genießen beim Konzert-Dinner mit Enya Haas in Schloss Reinach
Ein zauberhaftes Klavierkonzert zwischen Klassik, New Age und Minimal Music wird begleitet von einem KonzertmenĂŒ mit drei GĂ€ngen, Aperitif und GetrĂ€nken

Der junge Komponist und Pianist Enya Haas (21) aus Triberg spielt Klavier schon seit er neun Jahre alt ist. Mit 13 hat er seine erste Komposition verfasst. Mittlerweile spielt der junge Musiker, der einst mit klassischer Musik seine Ausbildung begonnen hat, nur noch seine eigenen Werke. Im vergangenen Herbst ist bereits seine zweite CD erschienen, und das dritte Album ist schon in Arbeit. In der Musik, so Enya Haas, könne er all seine GefĂŒhle ausdrĂŒcken, egal ob positiv oder negativ. Und er erreicht damit immer mehr Menschen, sogar die SWR-Landesschau hat ihm bereits ein PortrĂ€t gewidmet. Nun kommt Enya Haas bereits im dritten Jahr in Folge zu einem Konzert ins Schloss Reinach nach Freiburg-Munzingen.

Fließendes Wasser ist ein Bild, das Enya Haas beim Komponieren immer wieder inspiriert. Wie das Wasser sei auch die Musik etwas fĂŒr ihn, das stĂ€ndig im Fluss sei, so der junge Musiker in einem Interview. Große musikalische Vorbilder findet er in Musikern wie Yann Tiersen („Die fabelhafte Welt der AmĂ©lie“) oder Ludovico Einaudi („Ziemlich beste Freunde“). Am 28. Februar 2016 ist Enya Haas mit der Musik aus seinen ersten beiden CDs zum dritten Mal in Schloss Reinach in Freiburg Munzingen zu Gast: „Enyas Musik lĂ€sst niemanden unberĂŒhrt“, sagt Hotelier RenĂ© Gessler. „Bei unserem KonzertmenĂŒ bietet sich daher eine wunderbare Gelegenheit, sich gleich in zweifacher Weise musikalisch und kulinarisch verwöhnen zu lassen!“ Der Konzertabend beginnt um 17:30 Uhr mit einem Aperitif, ab 18:00 Uhr spielt Enya Haas, anschließend genießen die Konzertbesucher ab ca. 20:00 Uhr noch ein 3-GĂ€nge-MenĂŒ incl. aller GetrĂ€nke.

Einen Vorgeschmack liefert dieses aktuelle Video der Musik von Enya Haas auf youtube (klicke auf "mehr")

INFO: Reservierungen fĂŒr das KonzertmenĂŒ mit Enya Haas am 28. Februar 2016 ab 17:30 Uhr sind zum Preis von 79,- € incl. Aperitif, 3-GĂ€nge-MenĂŒ und GetrĂ€nke möglich unter 07664 – 407 0 bzw. ĂŒber die Seite www.schlossreinach.de/submenu/kontakt. Auch unter www.reservix.de kann das KonzertmenĂŒ gebucht werden.
Mehr
 

Auf einen Punsch zum Weihnachtsmarkt
RavennabrĂŒcke © Michael Arndt/Hochschwarzwald Tourismus
 
Auf einen Punsch zum Weihnachtsmarkt
Im Winter ist der Schwarzwald mit seiner stillen Landschaft, den verschneiten WĂ€ldern und weiten Panoramen besonders sinnlich, erst recht, wenn die WeihnachtsmĂ€rkte geöffnet sind. In Freiburgs Altstadtstraßen beginnt der Weihnachtsmarkt 2015 bereits am 23. November, in den meisten anderen Orten am 1. Advent. Einzigartig ist der „BergmĂ€nnische Weihnachtsmarkt“ am 3. Adventswochenende in Neubulach: Er zieht sich bis ins historische Silberbergwerk untertage. Eine Liste mit mehr als 170 WeihnachtsmĂ€rkten gibt es bei Schwarzwald Tourismus im Internet.
Mehr
 

Karlsruhe: Zum Winzer ins GlĂŒhweinwĂ€ldchen
Weihnachtsmarkt Karlsruhe: Georg-Jakob Keth © KTG
 
Karlsruhe: Zum Winzer ins GlĂŒhweinwĂ€ldchen
GlĂŒhwein gehört zu jedem Weihnachtsmarkt. Was im Karlsruher GlĂŒhweinwĂ€ldchen jeden Advent geboten wird, gibt es so nur einmal. Der PfĂ€lzer Winzer Georg-Jakob Keth lĂ€dt unter TannenbĂ€umen und weihnachtlichen Lichtern zu GlĂŒhweingenuss der ganz besonderen Art. Doch nicht nur das romantische Ambiente ist einzigartig. Mit seinem Sortiment aus roten, weißen und alkoholfreien GlĂŒhweinen bereichert Keth den Karlsruher Weihnachtsmarkt seit Jahrzehnten. Mit seinen Weinen und SpezialitĂ€ten aus eigener Herstellung steht er fĂŒr hohe Handwerkskunst und bietet eine große Auswahl. Inzwischen gibt es auch zertifizierte BioglĂŒhweine. Neben dem Dornfelder GlĂŒhwein aus kontrolliert biologischem Anbau wird dieses Jahr auch ein weißer GlĂŒhwein in BioqualitĂ€t angeboten.
Mehr
 

Koblenz rettet Lebensmittel!
 
Koblenz rettet Lebensmittel!
Im Forum Mittelrhein (Zentralplatz) in Koblenz findet am 28. November 2015 der Aktionstag gegen Lebensmittelverschwendung statt. Neben Tipps zum Einkaufen, Lagern und Konservieren von Lebensmitteln erhalten Besucher Informationen zu den Themen Tierhaltung und Fleischkonsum. Ein raffinierter Eintopf aus GemĂŒse und Lammfleisch wird gratis ausgegeben.

Millionen Tonnen von Obst und GemĂŒse, Teig- und Backwaren, Fleisch und Fisch wandern in Deutschland Jahr fĂŒr Jahr in den MĂŒll. Im Durchschnitt werfen wir jĂ€hrlich 82 Kilogramm Lebensmittel - etwa zwei volle Einkaufswagen - weg. Ein Großteil davon wĂ€re eigentlich noch genießbar: vom Apfel mit Druckstellen bis zum Joghurt mit abgelaufenem Mindesthaltbarkeitsdatum. Um dieser Verschwendung entgegenzuwirken, informiert die Initiative Zu gut fĂŒr die Tonne! des Bundesministeriums fĂŒr ErnĂ€hrung und Landwirtschaft Verbraucher ĂŒber einen wertschĂ€tzenden Umgang mit Lebensmitteln.

Beim Koblenzer Aktionstag "Koblenz rettet Lebensmittel!" steht das Thema nachhaltiger Fleischkonsum im Fokus: Jedes Jahr landen große Mengen an Fleisch in der Tonne statt auf dem Teller. Meist werden vom Verbraucher ausschließlich so genannte "Edelteile" nachgefragt - wie etwa Lammkeule oder Lammkotelett. Verglichen mit anderen Fleischlieferanten wie Schwein, Rind oder Huhn liegt der verzehrte Anteil des geschlachteten Tieres beim Schaf mit 33 Prozent am niedrigsten. Dabei lassen sich auch aus weniger bekannten Teilen vom Lamm schmackhafte Gerichte zubereiten. Dies wird Spitzenkoch Detlev Ueter vom Gastronomischen Bildungszentrum Koblenz am Aktionstag beweisen. Die Besucherinnen und Besucher dĂŒrfen sich auf einen schmackhaften Eintopf freuen. WĂ€hrend des gemeinsamen Essens informieren Experten ĂŒber nachhaltige und vielfĂ€ltige Landwirtschaft. Außerdem geben sie Tipps zum richtigen Lagern, Konservieren und Verarbeiten von Lebensmitteln.

Der Koblenzer Aktionstag wird von Slow Food Deutschland im Rahmen der Initiative "Zu gut fĂŒr die Tonne!" und in Kooperation mit dem Bundesverband Deutsche Tafel veranstaltet. "Wir wollen den Menschen vor Ort die ZusammenhĂ€nge zwischen Natur, Landwirtschaft und Nahrung begreiflich machen und zeigen, was sie selbst gegen die Verschwendung von Lebensmitteln tun können", erklĂ€rt Dr. Rupert Ebner, Vorstand von Slow Food Deutschland e. V., den Hintergrund der Veranstaltung.

Zu Besuch bei Schaf und Ziege am 27. November

Am Vortag des Aktionstags lĂ€dt Slow Food zu einem Besuch bei Schaf und Ziege ein: Dabei erfahren die Teilnehmer, dass weidende Schafe und Ziegen nicht nur hochwertige Lebensmittel wie Fleisch, Milch und KĂ€se liefern, sondern auch zur Landschaftspflege und zum Schutz der Artenvielfalt beitragen. Die Tour fĂŒhrt die Teilnehmer zunĂ€chst auf die Herbstweide des WanderschĂ€fers Helmut Reuter inmitten der Vulkaneifel und anschließend in die ZiegenkĂ€serei Vulkanhof.

Die Teilnahme an der Rundfahrt mit dem Bus ist kostenlos, Start- und Endpunkt ist Koblenz. FĂŒr die Tour zu Schaf und Ziege wird um Anmeldung unter projektbeauftragte@slowfood.de gebeten.
Mehr
 



Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 
24 25 26 27 

Mittagstisch-in-Freiburg


3

Copyright 2010 - 2018 Benjamin Jäger