Prolix-Gastrotipps - Freiburg
Montag, 9. Dezember 2019
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr

Guten Abend liebe Besucher unserer Webseite!
 
Hier wollen wir einige Tipps geben fĂŒr alle möglichen Formen der ErnĂ€hrung, wie die einfach lebensnotwendigen tĂ€glichen Mahlzeiten oder bewusstes, gesundes Essen, oder Möglichkeiten, nett essen zu gehen.
 
Ihre Prolix Redaktion

 
biersort.jpg
Altes Wirtshausschild,
Foto © Daniel JÀger (V.i.S.d.P.), Sommer 2004


Veranstaltungen 
 
Plaza Culinaria
Food Rockerz 2018 © Felix Groteloh
 
Plaza Culinaria
8. – 10. November 2019, Messe Freiburg

Zeit fĂŒr das Besondere – die Plaza Culinaria in Freiburg hat begonnen!

“Deutschlands Genießermesse Nr. 1 ist der Treffpunkt fĂŒr alle, die es sich gern auch gemeinsam mit Familie und/oder Freunden gut gehen lassen und gute QualitĂ€t schĂ€tzen”, so FWTM-GeschĂ€ftsfĂŒhrer Daniel Strowitzki zum Messeauftakt.

Mit der erstmaligen Vergabe des “Kuckuck” Schwarzwald Genuss-Awards des Schwarzwald Tourismus und ersten Highlights im Kochstudio hat am heutigen Freitag die 16. Auflage der Genießermesse Plaza Culinaria begonnen: die Messe sei “der Treffpunkt fĂŒr alle, die es sich gern auch gemeinsam mit Familie und/oder Freunden gut gehen lassen und gute QualitĂ€t schĂ€tzen”, so FWTM-GeschĂ€ftsfĂŒhrer Daniel Strowitzki zum Messeauftakt. Die Messe mit mehr als 360 Ausstellern erwartet bis Sonntagabend ĂŒber 40.000 Besucherinnen und Besucher aus dem In- und Ausland in Freiburg.

Alles ist an seinem Platz: Der beliebte Weihnachtszauber, der GenussMarkt Emmendingen, die angesagte Start Up Area Food Rockerz mit craftbeer in Halle 4, die WeihnachtsbĂ€ckerei mit Kaisers Gute Backstube und das Genuss-Festival der fĂŒnf sĂŒdbadischen Sterneköche Daniel Fehrenbacher, Steffen Disch, Oliver Rausch, Jochen Helfesrieder und Thomas Merkle, das in Halle 1 SternekĂŒche auf Augenhöhe fĂŒr jeden Messegast verspricht. Zum Auftakt am Donnerstagabend haben die fĂŒnf KĂŒchenchefs bereits bei der „5 Sterne Charity Night by Plaza Culinaria“ zugunsten des Fördervereins fĂŒr krebskranke Kinder e.V. und der Freiburger Tafel e.V. ihr Können unter Beweis gestellt und mit dafĂŒr gesorgt, dass fĂŒr den guten Zweck 18.500 Euro Spenden gesammelt werden konnten.

“Die Plaza Culinaria ist vertraut und doch immer wieder neu”, so Daniel Strowitzki: So erwarten die Veranstalter am Messewochenende mit Maria Groß, Martin Studeny und Chakall gleich drei große Namen der derzeitigen Gourmet-Szene im Kochstudio. Und sie locken das Publikum mit neuen Genuss-Erlebnissen wie den verschiedenen Start Up Ideen der “Food Rockerz”, der “Black is the New Black” Dallmayr Black Night am Samstag.
Mehr
 

Veranstaltungen 
 
VITA CULINARIA - Meet & Eat
Vita Culinaria Burger / Foto: pr
 
VITA CULINARIA - Meet & Eat
Neues Angebot der Kur und BĂ€der GmbH

BAD KROZINGEN. Im VerwaltungsgebĂ€ude der Kur und BĂ€der GmbH ist der neue und moderne Raum VITA CULINARIA entstanden. FĂŒr Veranstaltungen bis zu 30 Personen und mit neuester Technik, zwei kompletten KĂŒchenausstattungen, Stehtischen, Geschirr und GlĂ€sern eingerichtet, ist der klimatisierte Raum geeignet fĂŒr Schulungen, Kunden-Events, Koch- und Backkurse, Seminare, gemĂŒtliche CocktailRunden, Workshops u. v. m. Es besteht auch die Möglichkeit, dies mit dem umfassenden Angebot der Vita Classica zu verbinden.

Ab November starten die ersten Kurse der Kur und BĂ€der GmbH zum Thema „Leckeres und gesundes Essen“ mit der ErnĂ€hrungsberaterin Stefanie Reinold. Der erste Vortrag findet am Montag, den 11. November 2019 zum Thema „Superfoods“ statt. Es werden Smoothies und ein Schoko-Himbeer-Pudding mit Leinsamen zubereitet. Es folgt ein Vortrag zum Thema „Zuckeralternativen“ am Montag, den 18. November mit Zubereitung eines Mango-LeinsamenJoghurts und einer Schoko-Bowl sowie zum Thema „Kohlenhydrate und Diabetes“ mit Zubereitung eines Bananenbrots mit Beeren und Spinat-Kichererbsen-Pfannkuchen am Montag, den 25. November. Die Termine finden jeweils von 18.00 bis 20.00 Uhr statt und können einzeln oder als Paket gebucht werden.

Jeweils am Donnerstag, den 12. Dezember 2019 sowie am 23. Januar 2020 findet von 18.00 bis 20.00 Uhr ein Backabend SchwarzwĂ€lder Kirschtorte mit Sonja Kurz vom „CafĂ© SahnehĂ€uble“ statt. Die traditionelle Köstlichkeit wird gemeinsam mit wertvollen Tipps und Tricks hergestellt.

Unter dem Motto „Der perfekte Cocktail“ findet am Freitag, den 22. November und am Samstag, den 21. Dezember 2019 sowie am 18. Januar, 21. Februar und 20. MĂ€rz 2020, jeweils von 19.00 bis 21.30 Uhr, ein Kurs mit Simon Kaiser von „flyingbar“ statt. Nach einem Welcome Drink steht die Zubereitung von drei Cocktails, einer davon alkoholfrei, mit wertvollen Tipps und Tricks auf dem Programm.

Mit der ErnĂ€hrungsberaterin Ann-Kristin Baumann findet ein Kurs „Gesund Ă€lter werden – immer fit uns lebensfroh“ ab 18. Februar 2020 statt. An 7 Terminen, jeweils dienstags um 16.30 Uhr, lernen die Teilnehmer/innen auf was man ab dem 50. Lebensjahr achten sollte, um gesund und fit zu bleiben.

Außerdem besteht die Möglichkeit, den Raum VITA CULINARIA z. B. fĂŒr Kindergeburtstage anzumieten, im Rahmen der Betrieblichen Gesundheitsförderung einzusetzen und Ulrich Kopf von „Sophia’s“ steht auf Anfrage fĂŒr Teambuilding und Kochabende zur VerfĂŒgung. ZusĂ€tzlich findet regelmĂ€ĂŸig ein Diabetiker-Treff fĂŒr Diabetesbetroffene und ein regelmĂ€ĂŸiges Treffen von Vegetarier / Veganer zum gemeinsamen Kochen statt.

Weitere Informationen und Buchung bei der Tourist-Information Bad Krozingen, Tel. 07633 4008-163 oder online ...
Mehr
 


Verschiedenes 
 
Kochen wie ein Profi
 
Kochen wie ein Profi
Was Hobbyköche schon immer wissen wollten

Innen zart, außen knusprig – so soll der perfekte Braten sein. Suppe versalzen? Kein Problem. Eiweiß hilft. Vom Garen mit Sous-Vide ĂŒber die richtigen Pfannen, Messer, Mörser und Co. bis hin zu der perfekten Bratkartoffel: Kochen wie ein Profi – der neue Ratgeber der Stiftung Warentest – liefert die bestens Tipps und Tricks fĂŒr clevere KĂŒchenorganisation, effektive Vor- und Zubereitung und ausgezeichnetes Kochen, WĂŒrzen und Anrichten.

Knödel fallen nicht auseinander, wenn man sie sanft gart, statt wallend aufkocht. Wer die Salatsoße homogen mag, der mischt das Öl erst zum Schluss unter, und die Nudel wird schon in der Pfanne mit der Soße vermischt. Gut kochen kann jeder! SpĂ€testens mit diesem Ratgeber. Er vermittelt grundlegendes Wissen: vom Einkauf qualitativer Zutaten, der richtigen Lagerung von Lebensmitteln ĂŒber effektives und sinnvolles Vor- und Zubereiten bis hin zu praktischen Tipps mit Erfolgsgarantie beim Kochen und Braten, Abschmecken, WĂŒrzen und Anrichten. Das anschauliche Doppelseiten-Prinzip hilft, die Tricks einfach umzusetzen. Links steht, was nicht empfehlenswert ist, rechts die Profi-Alternative. Das ultimative Buch fĂŒr KochanfĂ€nger und KochanfĂ€ngerinnen, aber auch ein perfektes Geschenk fĂŒr gestandene KĂŒchenchefs und Chefinnen. Der Autor Matthias F. Mangold hat schon einige KochbĂŒcher veröffentlich und betreibt eine Koch- und Weinschule in der Pfalz

Kochen wie ein Profi hat 224 Seiten und ist im Handel erhÀltlich oder kann online bestellt werden ...
Mehr
 

Verschiedenes 
 
Martinsgans im Rössle Hotel Gasthof
Martinsgans - ein Gaumenschmaus / Foto: Daniel JĂ€ger
 
Martinsgans im Rössle Hotel Gasthof
Der Tagestipp auf der Speisekarte im Gasthof Rössle in Freiburg-St. Georgen (Basler Landstr. 106, 79111 Freiburg, Tel. 0761 / 43313) ist bis Ende November eine knusprige Martinsgans mit Kartoffelbrei, Apfel-Rotkraut mit Maronen. Sollte man sich nicht entgehen lassen.

(Dienstag, Donnerstag & Freitags 18-21.30h; Samstags 12-14h & 18-21.30h; Sonntags 12-14h)
Mehr
 

Veranstaltungen 
 
Plaza Culinaria
Plaza Culinaria 2018 ©Achim KÀflein
 
Plaza Culinaria
8. – 10. November 2019, Messe Freiburg

Deutschlands Genießermesse Nr. 1 lockt mit der Starköchin Maria Groß aus Erfurt und dem TV-Koch und Autor Chakall.

Genießen und Gutes tun bei der „5 Sterne Charity Night by Plaza Culinaria“ am Vorabend der Messe und Neues entdecken bei den „Food Rockerz“.

Am 8. November fĂ€llt der Startschuss zur dreitĂ€gigen Genießermesse Plaza Culinaria. Erlesene Produkte und ausgesuchte Aussteller verwandeln die Messe Freiburg in den kulinarischen Nabel der Welt. Alles dreht sich um Genuss in all seinen Facetten: Die Messe begrĂŒĂŸt den TV-Koch und Autor Chakall sowie die ehemalige Sterne-Köchin und aktuelle „The Taste“-Jurorin Maria Groß. Bei der Wahl zum „kuckuck 19“ werden die grĂ¶ĂŸten Genusshelden der Region geehrt. Beim „Genuss Festival“ und der „Charity Night“ zum Messeauftakt zeigen fĂŒnf sĂŒdbadische Sterneköche, wie gut es um die kulinarische Landschaft im SĂŒdwesten bestellt ist. Neue Genuss-Höhepunkte findet man bei den jungen, wilden „Food Rockerz“ mit ihren innovativen Produkten und im „Genussmarkt Emmendingen“, der in diesem Jahr nochmals erweitert wird.

Glanzvolle kulinarische Momente versprechen die Gastspiele des kulinarischen Weltenbummlers Chakall und die auf thĂŒringische RegionalitĂ€t setzende Maria Groß aus der „Bachstelze“ in Erfurt: Chakall wird das Publikum der Plaza Culinaria mit seinem Charme und seinen kreativen Ideen verzaubern. Der in Argentinien geborene Koch und preisgekrönte Autor, dessen Leben sich zwischen seinen beiden Wohnsitzen Berlin und Lissabon abspielt, ist natĂŒrlich von seinen lateinamerikanischen Wurzeln beeinflusst. Aber das ist lĂ€ngst nicht alles, denn der Mann mit dem Turban hat schließlich schon ĂŒber 100 LĂ€nder weltweit bereist.

Maria Groß hingegen wirbelt mit ihrer Marke “Maria Ostzone” gerade gehörig die Gastro-Welt auf. “Maria Ostzone” setzt auf “Nachhaltigkeit und Organics” als Eckpfeiler ihrer KĂŒchen-Philosophie: QualitĂ€t, NatĂŒrlichkeit und “Tradition statt aufgesetzter Heimatliebe” gehören fĂŒr sie ebenso zu ihrem Erfolgsgeheimnis wie ihre Heimatstadt Erfurt, der sie sich in besonderer Weise verbunden fĂŒhlt und deren LebensgefĂŒhl sie sicher auch mit nach Freiburg bringen wird.

Die fĂŒnf sĂŒdbadischen Sterneköche Daniel Fehrenbacher (“Adler”, Lahr), Steffen Disch (“Raben”, Horben), Oliver Rausch (“sHerrehus”, Freiburg-Munzingen), Jochen Helfesrieder (“Storchen”, Bad Krozingen-Schmidhofen) und Thomas Merkle (“Merkles Restaurant”, Endingen) werden zusammen mit dem elsĂ€ssischen KĂ€se-Affineur Jean-Francois Antony und fĂŒnf fĂŒhrenden WeingĂŒtern aus der Region am Vorabend der Messe ihre Talente in den Dienst der guten Sache stellen und bei der „5 Sterne Charity Night by Plaza Culinaria“ zugunsten des Fördervereins fĂŒr krebskranke Kinder e.V. und der Freiburger Tafel e.V. ganz besondere Genussmomente zaubern: Hautnah dabei sein, so lautet das Motto an diesem Abend, denn die GĂ€ste können den Köchen bei der Arbeit ĂŒber die Schulter und in den Topf schauen. Daniel Fehrenbacher, Steffen Disch, Oliver Rausch, Jochen Helfesrieder und Thomas Merkle setzen mit dem „Genuss Festival“ an allen drei Messetagen den eingeschlagenen Kurs fort und bieten dem Messepublikum einen unkomplizierten Zugang zum Thema Sterne-KĂŒche: Jeder der fĂŒnf Köche bereitet drei seiner schönsten Kreationen zu. Auch hier begleiten wieder regionale Weine der besten Winzer zwischen Kaiserstuhl und Ortenau die Gerichte, die es mit dem exklusiven Genuss Pass zu entdecken gilt: FĂŒnf Sterne-Gerichte zum Preis von vier sind hier im Preis von 46,- € (55,50 € mit Eintrittskarte zur Messe) enthalten. Ansonsten gilt: Jedes Gericht der fĂŒnf Sterneköche kostet 11,50 €. Einfacher lĂ€sst sich der besondere Sterne-Genuss nicht entdecken!

Neu im Messeprogramm prĂ€sentiert die Schwarzwald Tourismus GmbH in Freiburg zusammen mit der Plaza Culinaria den „kuckuck 19“ Schwarzwald-Genuss-Award. Hierbei handelt es sich um einen neu ausgelobten Preis fĂŒr die echten Genusshelden der SchwarzwĂ€lder KĂŒche: GewĂ€hlt und gewonnen wird unter anderem in der Kategorie Weinfest des Jahres, Ausflugslokal des Jahres und Restaurant des Jahres.

Ausgebaut und vergrĂ¶ĂŸert in diesem Jahr zeigt sich die Start-up Plattform „Food Rockerz“ mit Craftbeer Area in Halle 4. Neue Produkte und innovative Trends, sowie jede Menge Herzblut warten hier auf begeisterte „Foodies“: „Herzhaft Wild“ aus Freiamt zum Beispiel, mit WildspezialitĂ€ten aus heimischer Jagd. Oder die „Homemade Sweets Company“ aus Freiburg mit exquisiten Cupcakes, Cheesecakes und hausgemachter Eiscreme. Wer sich von internationalen Cashewkernen und Almonds in unterschiedlichen Geschmacksrichtungen ĂŒberzeugen lassen möchte, ist bei „fairfood“ genau richtig – im Glas und natĂŒrlich fairtrade! FĂŒr den prozenthaltigen Durst sorgt u.a. „Dikkes Wassar“ mit ihrem scharfen Tomatenlikör.

Es gibt auch Vertrautes auf der Messe zu entdecken, so zum Beispiel den „Weihnachtszauber“ im Messefoyer, der erlesene Geschenk- und Dekorationsideen aus kleinen Kunsthandwerk- und Manufakturbetrieben prĂ€sentiert. Auch der beliebte „Genussmarkt Emmendingen“ in Halle 4 der Messe ist wieder dabei. Und das grĂ¶ĂŸer denn je, denn sowohl die „Oldtimer Lounge“, ein rustikaler Bierwagen, als auch die Tana-Thai-Bambuslodge mit thailĂ€ndischen SpezialitĂ€ten sind in diesem Jahr neu auf dem Genussmarkt vertreten. Und natĂŒrlich freuen sich schon im Vorfeld der Messe zahlreiche Stammaussteller auf „ihre“ Plaza und deren Publikum: „Auf der Plaza Culinaria fĂŒhlen wir uns in jeder Hinsicht wie daheim”, sagt zum Beispiel Hotelier RenĂ© Gessler vom Schloss Reinach in Freiburg-Munzingen. Und fĂŒr GeschĂ€ftsfĂŒhrer Philipp Ketterer von der Familienbrauerei Ketterer zĂ€hlt: „Die Besucher sind sehr genussorientiert und interessieren sich stark fĂŒr hochwertige Produkte“. Wassersommelier Oliver Scheffler von der Lieler Schlossbrunnen betont zudem den Zusammenhalt der Aussteller: “Die Aussteller sind wie eine kleine Familie“.

Mittendrin tummeln sich die Redakteurinnen und Redakteure der BurdaHome Gruppe mit Magazinen wie u.a. „slowly veggie“, „meine Familie & ich“, „Lust auf Genuss“ und „Sweet Dreams“ zeigen im Kochstudio, welche Leidenschaften sie in der KĂŒche mit ihrer Arbeit verfolgen. Die Rezeptur der Messe verspricht einmal mehr ein Erfolg zu werden: „Mit der 16. Plaza Culinaria schreiben wir eine bundesweit einmalige Erfolgsgeschichte fort.“, betont Daniel Strowitzki. „Keine Messe passt besser zur Genießer-Region Freiburg. Und keine Region Deutschlands ist besser geeignet als Freiburg, der Schwarzwald sowie das Grenzgebiet zu Frankreich und der Schweiz, um solch eine international ausgerichtete Messe zu beheimaten!“
Mehr
 

Veranstaltungen 
 
 
47. Freiburger Weihnachtsmarkt 2019
32 Tage Weihnachtsflair in der Freiburger Innenstadt – Entzerrung auf den FlĂ€chen durch Erweiterung auf den Rotteckring

Festliche Stimmung herrscht vom 21. November bis 23. Dezember 2019 wieder auf dem Freiburger Rathausplatz, dem Kartoffelmarkt, in Unterlinden, der Franziskanerstraße und der Turmstraße sowie zum ersten Mal auch auf dem neu gestalteten Rotteckring: Der Freiburger Weihnachtsmarkt öffnet zum 47. Mal seine Pforten. Sonntags gibt es außerdem wieder StĂ€nde entlang der Kaiser-Joseph-Straße.

Der Freiburger Weihnachtsmarkt eröffnet am 21. November um 14:00 Uhr. Am Eröffnungsabend wird um 19:00 Uhr der traditionelle Weihnachtslebkuchen vor dem Rathaus durch den OberbĂŒrgermeister Martin Horn und FWTM-GeschĂ€ftsfĂŒhrer Daniel Strowitzki angeschnitten und verteilt.

Deftige Entenbrust, SchokofrĂŒchte, aber auch indische SpezialitĂ€ten oder frische Churros sowie die traditionelle „Freiburger Lange Rote“ finden sich auf dem Freiburger Weihnachtsmarkt. Mit 129 VerkaufsstĂ€nden erweitert sich das Angebot in diesem Jahr nicht nur um acht StĂ€nde, sondern auch um den Standort am Rotteckring: Zehn StĂ€nde finden dort an den Abzweigungen zur Turm- und Gauchstraße ihren neuen Platz, um die StĂ€nde des Marktes insgesamt zu entzerren und so ein noch schöneres Erlebnis fĂŒr die Besucherinnen und Besucher zu schaffen. Der Stand der Alten Wache wandert vom bisherigen Platz in Unterlinden an das Predigertor, dafĂŒr findet in Unterlinden der Tuniberg Wein Stand, vormals auf dem Kartoffelmarkt, seinen Platz. Der beliebte Flammlachs-Stand wandert ebenfalls an das Predigertor, genauso wie „Nicole Supplie“. Der Raclette-Stand vom Kartoffelmarkt findet sich ab diesem Jahr auch am neuen Standort Rotteckring, der KĂ€sespĂ€tzle-Stand, vormals in Unterlinden, wandert in die Turmstraße.

An allen Adventsonntagen werden auf der Kaiser-Joseph-Straße zusĂ€tzlich 20 StĂ€nde aufgebaut. Diese finden sich zwischen den Abzweigungen zur Rathausgasse und zur Schiffstraße und laden so zu einem großen Rundgang ĂŒber den Weihnachtsmarkt ein.

Beliebt ist der Freiburger Weihnachtsmarkt fĂŒr seine große Palette kunsthandwerklicher Erzeugnisse. Von handgefertigten Designkerzen, Filzprodukten, hochwertiger Keramik bis hin zu Handpuppen, Holzspielzeug und Weihnachtskrippen finden sich Dekorationsartikel und Geschenke aller Art. Und wer den KĂŒnstlerinnen und KĂŒnstlern ĂŒber die Schulter schauen und beim Entstehungsprozess dabei sein will, hat dazu u.a. bei einem Drechsler, einem GlasblĂ€ser oder dem „Steinknacker" die Gelegenheit. SĂŒĂŸ zu geht es bei der Herstellung von Köstlichkeiten vor den Augen der Besucherinnen und Besucher an einem Schokoladen- und Mandelstand. Wer selbst kreativ werden möchte, kann sein handwerkliches Geschick in der Kerzenwerkstatt ausprobieren und die kleinen GĂ€ste dĂŒrfen in der Backstube auf dem Kartoffelmarkt beim PlĂ€tzchenbacken mithelfen.

Ein echtes Highlight fĂŒr die Besucherinnen und Besucher bietet die neue Krippe rechts vor dem Haupteingang der Kirche St. Martin. Die aus Lindenholz geschnitzten Figuren der Heiligen Familie stammen von Familie Delago aus dem Grödnertal, dem Ursprung der Holzschnitzerei. Seit Jahrhunderten werden dort die verschiedensten Figuren aus Holz geschnitzt. Die Wiege der neuen Krippe auf dem Freiburger Weihnachtsmarkt besteht aus Fichtenholz. Der Heilige Josef ist 1,50 Meter groß und wiegt 85 Kilogramm, die Heilige Maria wiegt 58 Kilogramm und das Jesukind 5 Kilogramm. Wer selbst Einblicke in die Holzschnitzerei bekommen möchte, erfĂ€hrt am Holzschnitzerstand der Familie Delago mehr zum Thema.

In der Kirche St. Martin am Rathausplatz können Besucherinnen und Besucher außerdem ab dem 25. November tĂ€glich um 17:30 Uhr eine Adventsmeditation mit Musik, Wort und Stille erleben. Am 25. November findet auf dem Freiburger Weihnachtsmarkt außerdem die Auftaktveranstaltung von „Weihnachten Weltweit“ der Caritas statt. Am 6. Dezember wird der Nikolaus auf dem Rathausplatz vorbeischauen und den anwesenden Kindern kleine Geschenke mitbringen.

Am Totensonntag, den 24. November ist der Weihnachtsmarkt geschlossen. Am Mittwoch, 27. November schließt der Weihnachtsmarkt aufgrund des Gedenktags zur Bombardierung Freiburgs im Zweiten Weltkrieg bereits um 18:00 Uhr.

Rechtzeitig vor Heilig Abend schließt der Weihnachtsmarkt am 23. Dezember um 19:30 Uhr seine Pforten.

Eine Übersicht samt Karte mit den WeihnachtsmarktstĂ€nden und deren Angeboten bietet ein Flyer „Weihnachtsmarkt Freiburg“.
Mehr
 

Verschiedenes 
 
FWTM ehrt Marktbeschickerinnen und -beschicker fĂŒr langjĂ€hrige MĂŒnstermarktreue
Ehrung MĂŒnstermarktbeschicker 2019 (c) FWTM/ Schoenen
 
FWTM ehrt Marktbeschickerinnen und -beschicker fĂŒr langjĂ€hrige MĂŒnstermarktreue
FĂŒr ihr jahrzehntelanges Engagement auf dem Freiburger MĂŒnstermarkt zeichnete die FWTM auch in diesem Jahr zahlreiche Marktbeschickerinnen und Marktbeschicker aus. In einer Feierstunde im Innenhof des historischen Kaufhauses am 26. Oktober 2019 dankte FWTM-GeschĂ€ftsfĂŒhrerin Hanna Böhme 26 Marktbeschicker_innen fĂŒr ihre Markttreue: „Jeder einzelne von Ihnen trĂ€gt mit seinem Angebot und seiner persönlichen Anwesenheit zur Einzigartigkeit und Schönheit des Freiburger MĂŒnstermarktes bei und sorgt dafĂŒr, dass die Marktbesucher ein frisches und nachhaltiges Angebot aus der Region erhalten. Diese Feierstunde ist fĂŒr uns daher ein ganz besonderer Anlass, Ihnen zu danken.“

Erstmals fand die Ehrung der Jubilare im Rahmen eines BeschickerFestes statt. Bei der feierlichen Übergabe erhielten alle Geehrten ein Geschenk sowie eine Urkunde als Dankeschön und zum Andenken an die gemeinsame Zeit auf dem Freiburger MĂŒnstermarkt.

Das JubilĂ€um der lĂ€ngsten Zugehörigkeit feiert Emilie Trautwein aus Eichstetten. Seit 65 Jahren verkauft sie immer samstags Obst, GemĂŒse und Blumen auf dem MĂŒnstermarkt. Anni Scherzer und Maria Scherzer folgen mit je 63 Jahren sowie Erich Göpfert mit 61 Jahren treuer Marktzugehörigkeit. Auf je 55 Jahre Marktteilnahme können Frieda Wiedemann und Hannelore Zwigart zurĂŒckblicken, gefolgt von Karl-Heinz Jenne und Erika Lupberger, die jeweils seit 50 Jahren fĂŒr ihre Kundschaft frisches Obst, GemĂŒse und Blumen anbieten. Hans BrĂŒderle und Manfred Busch sind je 45 Jahre auf dem MĂŒnstermarkt vertreten. Drei Marktbeschicker können bereits auf 40 Jahre und vier auf 35 Jahre Marktteilnahme zurĂŒckblicken. Ein HĂ€ndler und eine Selbsterzeugerin kommen auf je 25 Jahre und weitere vier Geehrte auf je 20 Jahre. ZĂ€hlt man die Gesamtjahre der Geehrten zusammen, kommt man auf unglaubliche 1032 Jahre.

Folgende Beschicker_innen wurden geehrt:

20 Jahre MĂŒnstermarkt
− Thomas Breckle BergkĂ€se
− Doris Leonhardt Floristik
− Klaus Schwark BĂŒrsten und Borsten
− Martin WĂŒrzburger GemĂŒse

25 Jahre MĂŒnstermarkt
− Anne-Marie Durr KĂ€se und Milchprodukte
− Bernhard Maar Obst- und GemĂŒsehandel

30 Jahre MĂŒnstermarkt
− Cornelia Billmann Obst und GemĂŒse
− Klaus Friderich KrĂ€uter und Topfpflanzen
− Matthias Zipf Bio Obst und GemĂŒse

35 Jahre MĂŒnstermarkt
− Gerhard Berger Obst und GemĂŒse
− Ansgar Dörflinger BĂŒcher Antiquariat
− Brigitte und Gerhard Probst Obst und BrĂ€nde
− Helga Rohrer Kakteen

40 Jahre MĂŒnstermarkt
− Rolf Danner Obst, GemĂŒse, BrĂ€nde
− Renate Schmidt Tee und KrĂ€uter
− Conny und Walter Schwaab Obst und GemĂŒse
45 Jahre MĂŒnstermarkt

− Hans BrĂŒderle Obst und GemĂŒse
− Manfred Busch Obst und GemĂŒse

50 Jahre MĂŒnstermarkt
− Karl-Heinz Jenne Obst, GemĂŒse, Blumen
− Erika Lupberger Obst, GemĂŒse, BrĂ€nde

55 Jahre MĂŒnstermarkt
− Frieda Wiedemann Obst, GemĂŒse, Blumen
− Hannelore Zwigart Obst, GemĂŒse, Blumen

61 Jahre MĂŒnstermarkt
− Erich Göpfert Obst und Blumen

63 Jahre MĂŒnstermarkt
− Anni Scherzer Obst, GemĂŒse, Blumen
− Maria Scherzer Obst, GemĂŒse, Blumen

65 Jahre MĂŒnstermarkt
− Emilie Trautwein Obst, GemĂŒse, Blumen
 
 

Verschiedenes 
 
MARTINIMARKT – MARKT DER SCHÖNEN DINGE
Martinimarkt / Foto: Veranstalter
 
MARTINIMARKT – MARKT DER SCHÖNEN DINGE
am Sa 02.+ So 03. November jeweils von 11-18 Uhr
in den Edelremisen unter Kronleuchter, im Aussenbereich des Schlosses,
Schlosskeller und im Falkensteingewölbe

Das Ambiente ist perfekt und bildet einen ansprechenden Rahmen fĂŒr Aussteller, die den Marktbesucher mit vielfĂ€ltigen Angeboten an QualitĂ€t und Sortiment aus Kulinarik und Delikatessen erfreuen.

Es sind neben regionalen und ĂŒberregionalen Ausstellern mit feinem KĂ€se- und Wurstsortiment auch Hausgemachtes wie eingelegtes GemĂŒse, Honig, Brot. TrockenfrĂŒchte und NĂŒsse aus Frankreich. Konfiserie in unterschiedlichen Sorten, EdelbrĂ€nde, Destillate, Liköre und Whisky und Gin bereichern das Angebot. Mit Ölen, Salze, KrĂ€uter ohne schĂ€dliche Zusatzstoffe wird das Angebotene erweitert.. Dinge die das Zuhause verschönern, GartenantiquitĂ€ten aus Frankreich, Rostiges zur Gartendeko. Kreatives aus der Hand der Stoff- und HolzkĂŒnstler. Warmes aus Alpakawolle, Gestricktes fĂŒr Groß und Klein, eine große Mineralienauswahl fĂŒr den Kenner. Gold-und Silberschmiede zeigen was sie können. Bei ausgesuchten Kunsthandwerkern und Anbieter SCHÖNER DINGE kann der Besucher seine WĂŒnsche erfĂŒllen. Lassen Sie sich ĂŒberraschen!

NatĂŒrlich hĂ€lt das RESTAURANT FÜR FESTE von Uta Hosp Cocktails, Weine aus verschiedenen Regionen, beste Kuchen aus eigener KĂŒche und anderes Feines fĂŒr jeden Gaumen bereit.

Ausstellerverzeichnis www.hosp.de Telefon 0766459538.

Bitte Parkhinweise beachten!
Organisation Ingrid Hosp, www.hosp.de, Bundesstrasse 44, 79206 Breisach-Oberrimsingen
Mehr
 



Seite 1 2 3 4 5 
prolix_anzeige_subculture_2.jpg
schlossreinach2.png
valentin_web2019.jpg
historix2.jpg
escap2.jpg
webers_web_klein_2017_2.jpg

Mittagstisch-in-Freiburg


Stadtplan Freiburg

Ein interaktiver Stadtplan der Stadt Freiburg. Hier können Sie sich über die Standorte der Adressen informieren, die sich auf unserer Website befinden. Schauen Sie einfach nach...
www.bis.freiburg.de/cityguide
 



Copyright 2010 - 2019 Benjamin Jäger