Prolix-Gastrotipps - Freiburg
Montag, 16. Juli 2018
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr

Guten Morgen liebe Besucher unserer Webseite!
 
Hier wollen wir einige Tipps geben fĂŒr alle möglichen Formen der ErnĂ€hrung, wie die einfach lebensnotwendigen tĂ€glichen Mahlzeiten oder bewusstes, gesundes Essen, oder Möglichkeiten, nett essen zu gehen.
 
Ihre Prolix Redaktion

 
biersort.jpg
Altes Wirtshausschild,
Foto © Daniel JÀger (V.i.S.d.P.), Sommer 2004


Verschiedenes 
 
Einkaufen wie vor hundert Jahren
Markthalle Stuttgart (c) TMBW DĂŒpper
 
Einkaufen wie vor hundert Jahren
Leckereien in der Markthalle

Wer wĂŒnscht sich nicht, durch die Zeit reisen zu können, einmal zu speisen und einzukaufen wie vor ĂŒber 100 Jahren? In der Stuttgarter Markthalle bleibt das kein Traum. Im Jahr 1914 eingeweiht, bieten die vielen kleinen StĂ€nde heute Köstlichkeiten aus der Region, aber auch internationale Feinkost an. Mittlerweile wurde das gastronomische Angebot durch drei Restaurants ergĂ€nzt. So kann man etwa im Restaurant Empore das geschĂ€ftige Treiben der Markthalle von oben verfolgen. Auch das GebĂ€ude hat sich kaum verĂ€ndert. Die Fassade des denkmalgeschĂŒtzten Jugendstilbaus erinnert an die Zeit seiner Erbauung. Und wer genauer hinschaut, entdeckt im Inneren noch die Schienen, die damals an den stĂ€dtischen SchienengĂŒterverkehr angeschlossen waren und zum Transport der Waren genutzt wurden.
Mehr
 

Verschiedenes 
 
 
47. Freiburger Weinfest vom 5. bis 10. Juli
SĂŒdbadens grĂ¶ĂŸte Probierstube rund um das Freiburger MĂŒnster

Drei neue Gastronomiepartner auf dem Freiburger Weinfest 2018

Das FreiburggefĂŒhl im Hinblick auf Genuss, Wein und Kulinarik lĂ€sst sich am besten auf dem Freiburger Weinfest auf Freiburgs schönstem Platz, dem MĂŒnsterplatz, erleben. Vom 5. bis 10. Juli steht der Platz rund ums Freiburger MĂŒnster unter dem Motto des Weingenusses. In enger Zusammenarbeit mit den Weinbereichen im Breisgau, am Kaiserstuhl, im MarkgrĂ€flerland und rund um den Tuniberg lĂ€dt die Veranstalterin FWTM (Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe) zum Genießen und Verweilen ein. Das Weinfest wurde erstmals in den 70er Jahren anlĂ€sslich des 850. StadtjubilĂ€um Freiburgs ins Leben gerufen. Beim Freiburger Weinfest wird der MĂŒnsterplatz sechs Tage lang zum kulinarischen Treffpunkt fĂŒr BĂŒrger und GĂ€ste aus aller Welt. Neben den zahlreichen regionalen GenĂŒssen ist es vor allem die AtmosphĂ€re rund um den „schönsten Turm auf Erden“, die das Weinfest zu einem besonderen Erlebnis werden lĂ€sst“, so FWTM-GeschĂ€ftsfĂŒhrerin Hanna Böhme.

Über 400 Weine und Sekte werden die Winzergenossenschaften und Weinbaubetriebe prĂ€sentieren, darunter auch die neuesten Tropfen des Jahrgangs 2017. Insgesamt zehn Weinbereiche prĂ€sentieren sich rund um das Freiburger Wahrzeichen. Auch bei den kulinarischen GenĂŒssen wird Vielfalt großgeschrieben, denn fĂŒr das Freiburger Weinfest haben regionale Gastronomen und Gastronominnen eine Speisekarte zusammengestellt, die ihresgleichen sucht: Vom Flammkuchen ĂŒber Spanferkel bis hin zu gebratenen Edelfisch – hier kommen sowohl Gourmets auf ihre Kosten als auch WeinfestgĂ€ste, die etwas fĂŒr den kleinen Hunger zwischendurch suchen. Mit einem Schwerpunkt regionaler KĂŒche findet sich bei den teilnehmenden Gastronomiebetrieben auch der eine oder andere Anklang aus den anderen europĂ€ischen KĂŒchenregionen. Das Freiburger Weinfest 2018 wartet mit gleich drei neuen Gastronomiepartnern auf: Im Historischen Kaufhaus werden die Weine der Jungwinzer der Generation Pinot ergĂ€nzt durch „Meatballs“ aus Freiburg, die Breisgauer Weine werden kulinarisch unterstĂŒtzt vom Gasthaus „Adler“ aus dem Glottertal und die KaiserstĂŒhler Weine konnten Marcus Helfesrieder vom Schwarzwaldschön in Staufen als neuen Gastronomiepartner gewinnen, der den langjĂ€hrigen Gastronomiepartner des Freiburger Weinfests, das „Schlossbergrestaurant Dattler“ ablöst.

Und auch mit Spitzengastronomie kann das Freiburger Weinfest aufwarten: Mit Sascha Weiß ist auch in diesem Jahr ein Sternekoch auf dem Freiburger Weinfest vertreten. Der KĂŒchenchef des Restaurants „Wolfshöhle“ und sein Team sind auf der MĂŒnsterplatzsĂŒdseite anzutreffen.

Kulinarische Vielfalt rund ums MĂŒnster - der SĂŒden
Wie vielfĂ€ltig das Gesamtangebot an Speisen und GetrĂ€nken ist, davon können sich die GĂ€ste beim genĂŒsslichen Schlendern und probieren ĂŒberzeugen. Im Historischen Kaufhaus prĂ€sentiert sich zum fĂŒnften Mal die „Generation Pinot“, ein Zusammenschluss junger Winzerinnen und Winzer aus Baden. Sie sorgen nicht nur mit ihren besonderen Tropfen, sondern auch mit musikalischem Programm und einem modernen Standkonzept fĂŒr eine Bereicherung des Festes im Innenhof des historischen Kaufhauses Ein besonderes Highlight im Rahmen des Programms der „Generation Pinot“ und auch erstmalig auf dem Freiburger Weinfest ist die Zigarrenlounge des Freiburger TraditionsgeschĂ€ftes „Stefan Meier, Tabakwaren & Whiskey“: Die Zigarrenlounge öffnet ihre Pforte am Sonntagabend, 08. Juli um 18:00 Uhr.

Ebenfalls mit Musik, einem schön gestalteten Ambiente und malerischen Beleuchtungsakzenten punktet die Alte Wache an der MĂŒnstersĂŒdseite. Kulinarisch verwöhnt werden die GĂ€ste hier wie gewohnt von Johann Traber aus Breisach mit seinem beliebten „Flammlachsstand“. ErgĂ€nzt wird das kulinarische Angebot durch den Event- und Festcaterer „à la minute“ und den sehr begehrten Eisweinstand „Kalte Sofie“. Auch auf der SĂŒdseite des MĂŒnsterplatzes prĂ€sentieren die Tuniberger Winzergenossenschaften ihre Weine zusammen mit dem Restaurant Fallerhof aus Bad-Krozingen-Hausen, und die Breisgauer Winzergenossenschaften und WeingĂŒter, erstmals mit dem Adler aus dem Glottertal.

In der direkten Nachbarschaft zum Zelt des Sternekochs finden sich die WeingĂŒter Batzenberg/Schönberg und die Werner Kurze GmbH. Am Fuße des MĂŒnsterturms ist der Badische Winzerkeller mit einer Wein- und Sektbar zu finden. Kulinarisch wird der Badische Winzerkeller durch das „KlĂ€sles Restaurant am Rhein“ aus Breisach unterstĂŒtzt, die zum dritten Mal beim Freiburger Weinfest mit dabei sind.

Kulinarische Vielfalt rund ums MĂŒnster - der „Norden“
Den Einstieg in die Nordseite bilden die KaiserstĂŒhler Winzer mit einem neuen Auftritt, konzipiert und unterstĂŒtzt vom „Schwarzwaldschön“ aus Staufen. Auf der MĂŒnsterplatznordseite werden die MarkgrĂ€fler WeingĂŒter und Winzergenossenschaften ihre Zelte aufschlagen – wieder gastronomisch unterstĂŒtzt von der GutsschĂ€nke Schneider in MĂŒllheim-Zunzingen, der Bauerntafel auf St. Barbara in Littenweiler und dem Unternehmen KĂ€se-Wolff in Staufen.

Vor der StadtbĂŒcherei bieten sieben Freiburger WeingĂŒter ihre Weine vor heimischer Kulisse an zur Verkostung an. Zum zweiten Mal als Cateringpartner konnte der Forellenhof Fath gewonnen werden.

Ein wechselndes Musikprogramm, das von verschiedenen Bands und DJs gestaltet wird, sorgt bei der Generation Pinot fĂŒr die akustische Umrahmung. Am Haus der Alten Wache unterhalten musikalisch wechselnde Formationen von Donnerstag bis Montag. Musikende ist um jeweils 23:00 Uhr, das Weinfest schließt eine Stunde spĂ€ter um 24:00 Uhr beziehungsweise am Freitag und Samstag um 01:00 Uhr.

Eröffnung des Weinfestes:
Eröffnet wird die 47. Auflage der beliebten Freiburger Veranstaltung am Donnerstag, den 5. Juli um 18:00 Uhr durch BĂŒrgermeister Stefan Breiter, den Vize-PrĂ€sidenten des badischen Weinbauverbands Ernst Nickel und FWTM-GeschĂ€ftsfĂŒhrerin Hanna Böhme. Traditionell werden im Rahmen der Eröffnungsfeier auch die neu gewĂ€hlten badischen Weinhoheiten der Öffentlichkeit vorgestellt und ihr Glas erheben.

Öffnungszeiten: 5. bis 10. Juli 2018 rund ums MĂŒnster
TĂ€glich 17-24 Uhr / Freitag 17-01 Uhr / Samstag 17-01 Uhr

Weitere Informationen und der Veranstaltungsflyer sind online abrufbar ...
Mehr
 


Veranstaltungen 
 
 
Karlsruhe: Wochenmarkt Nordweststadt: "FrĂŒhstĂŒck am Markt"
Ab sofort jeden Samstag auf dem Walther-Rathenau-Platz

Auf dem Wochenmarkt Nordweststadt findet in Zusammenarbeit mit dem "vis-Ă -vis" CafĂ© & Begegnung der Evangelischen Petrus-Jakobus-Gemeinde am Samstag, 7. Juli, erstmals das "FrĂŒhstĂŒck am Markt" auf dem Walther-Rathenau-Platz statt.

Alle BĂŒrgerinnen und BĂŒrger sind ab sofort jeden Samstag (Sommerpause im August) eingeladen, am FrĂŒhstĂŒck teilzunehmen. Biertischgarnituren und Geschirr werden vor dem "vis-Ă -vis" CafĂ© kostenlos zur VerfĂŒgung gestellt. Jeder kann sein FrĂŒhstĂŒck individuell an den MarktstĂ€nden erwerben sowie frische HeißgetrĂ€nke im CafĂ© bestellen.
Mehr
 

Verschiedenes 
 
GrĂŒnkern-Radweg
GrĂŒnkern am Wegesrand / Foto: TMBW, Anne Webert
 
GrĂŒnkern-Radweg
Mit Odenwald, Taubertal, Hohenlohe und Heilbronner Land sind gleich vier Regionen im Norden Baden-WĂŒrttembergs durch einen kulinarischen Radweg verbunden: Der GrĂŒnkern-Radweg fĂŒhrt quer durch das Bauland, wo der FrĂ€nkische GrĂŒnkern seine Heimat hat. Zur Vorbeugung einer drohenden Hungersnot ernteten die Bauern der Gegend im 19. Jahrhundert unreifen Dinkel und trockneten ihn auf sogenannten Darren. Damit entstand ein besonderes Produkt, das nicht nur nahrhaft ist, sondern auch vielseitig einsetzbar. Bei einer Tour auf dem GrĂŒnkern-Radweg lĂ€sst sich der Weg des grĂŒnen Korns von der Ernte bis auf den eigenen Teller verfolgen.
Mehr
 

Verschiedenes 
 
 
Brotweg Yach
Zwischen dicht bewaldeten Bergen im sĂŒdlichen Schwarzwald erstreckt sich das Yach-Tal, wo auf zahlreichen Höfen bis heute uralte Backtradition gepflegt wird. Verbunden sind sie ĂŒber den gut zwölf Kilometer langen Brotweg. Er verlĂ€uft entlang klarer BĂ€che, durch wilde WĂ€lder und saftige Bergwiesen und gewĂ€hrt herrliche Ausblicke ins GrĂŒne. Zur StĂ€rkung können Wanderer in den Höfen am Weg einkehren. In familiĂ€rer AtmosphĂ€re werden hier zum hausgemachten Holzofenbrot Vesperplatten mit Schinkenspeck, BibeleskĂ€s und Apfel- oder Beerenmost serviert. Besonders lohnt sich ein Stopp am jeweiligen Backtag, wenn das Brot frisch vom Ofen auf den Tisch kommt.
Mehr
 

Verschiedenes 
 
Dinieren unterm Schlot: Kochkunst im Industriedenkmal
(c) Restaurant Kesselhaus Karlsruhe
 
Dinieren unterm Schlot: Kochkunst im Industriedenkmal
Einst wĂ€re ein gemĂŒtlicher Abend im Karlsruher Kesselhaus undenkbar gewesen. Ein Heizkessel versorgte hier die alte Fabrikanlage mit Strom und produzierte Qualm und Ruß. Heute ist das anders: 2009 wurde das Kesselhaus renoviert und fĂŒr die Nutzung als Restaurant umgebaut. An die Zeit als FabrikgebĂ€ude erinnern nur noch die Stahlkonstruktion und die TĂŒren des denkmalgeschĂŒtzten GebĂ€udes. DafĂŒr laden nun zwei gastronomische Bereiche zum genussvollen Verweilen ein. Das Kesselhaus Bistro bietet im warmen Backsteinambiente gehobene, moderne KĂŒche fĂŒr jeden Tag. Und im Gourmetrestaurant „Le Salon“ darf man sich auf geschmackliche Überraschungen von Sternekoch Sven Hemmann freuen.
Mehr
 

Verschiedenes 
 
 
Bierwanderweg Ehingen
Die abwechslungsreiche Natur und die ausgezeichnete QualitĂ€t der zahlreichen Rund- und Streckentouren auf der SchwĂ€bischen Alb lassen Outdoor-Fans immer wiederkehren. Auch rund um die Bierkulturstadt Ehingen kommen Wanderer auf ihre Kosten. Das hiesige Wanderwegenetz zieht sich durch die malerische Landschaft des BiosphĂ€rengebiets und bietet so manche Überraschung. Besonderen Wandergenuss verspricht etwa der Bierwanderweg. Er fĂŒhrt auf rund 14 Kilometern von einer traditionsreichen Brauerei zur nĂ€chsten und passiert dabei Kunstobjekte, historische Bauten und die FlusslĂ€ufe von Donau und Schmiech.
Mehr
 

Verschiedenes 
 
Schnapsbrunnenwege Sasbachwalden
Schnapsbrunnen / Foto: TMBW, DĂŒpper
 
Schnapsbrunnenwege Sasbachwalden
Auch wenn es die Aussichten in der Ferienregion Sasbachwalden im Schwarzwald eigentlich nicht nötig haben, wirken sie bei einer Wanderung auf einem der örtlichen Schnapsbrunnenwege gleich doppelt schön. Mit dem Rad oder per pedes geht es auf leichtem bis mittelschwerem Niveau von Brunnen zu Brunnen. Im kalten Bergquellwasser warten regionale SchnĂ€pse, Liköre und Most, aber auch alkoholfreie Erfrischungen auf durstige Aktivurlauber. Entstanden sind sie in den Brennereien und Höfen der Gegend, die schon seit vielen Generationen ĂŒber Brennrechte verfĂŒgen und aus dem Ertrag der heimischen Streuobstwiesen feinste Tropfen destillieren.
Mehr
 



Seite 1 2 3 4 5 
prolix_anzeige_subculture_2.jpg
schlossreinach2.png
restaurant_valentin2.jpg
historix2.jpg
escap2.jpg
fr_restaurant2.gif
webers_web_klein_2017_2.jpg
pfannkuchen-aktion.jpg

Mittagstisch-in-Freiburg


Stadtplan Freiburg

Ein interaktiver Stadtplan der Stadt Freiburg. Hier können Sie sich über die Standorte der Adressen informieren, die sich auf unserer Website befinden. Schauen Sie einfach nach...
www.bis.freiburg.de/cityguide
 



Copyright 2010 - 2018 Benjamin Jäger