Prolix-Gastrotipps - Freiburg
Donnerstag, 22. Oktober 2020
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr

Guten Morgen liebe Besucher unserer Webseite!
 
Hier wollen wir einige Tipps geben fĂŒr alle möglichen Formen der ErnĂ€hrung, wie die einfach lebensnotwendigen tĂ€glichen Mahlzeiten oder bewusstes, gesundes Essen, oder Möglichkeiten, nett essen zu gehen.
 
Ihre Prolix Redaktion

 
biersort.jpg
Altes Wirtshausschild,
Foto © Daniel JÀger (V.i.S.d.P.), Sommer 2004


Veranstaltungen 
 
VITA CULINARIA - Backdemonstration
SchwarzwÀlder Kirschtorte / Foto: Veranstalter
 
VITA CULINARIA - Backdemonstration
BAD KROZINGEN. Im VerwaltungsgebĂ€ude der Kur und BĂ€der GmbH ist der moderne Raum VITA CULINARIA zu finden. Eine Backdemonstration fĂŒr eine traditionelle SchwarzwĂ€lder Kirschtorte findet am Donnerstag, den 26. November 2020 um 18.00 Uhr statt. Das Backen ĂŒbernimmt Sonja Kurz vom CafĂ© & Konditorei SahnehĂ€uble.

Am Donnerstag, den 26. November 2020 um 18.00 Uhr, findet im Raum Vita Culinaria eine weitere Backdemonstration fĂŒr eine SchwarzwĂ€lder Kirschtorte statt. Das Backen ĂŒbernimmt Sonja Kurz vom CafĂ© & Konditorei SahnehĂ€uble. Eine erstklassige Gelegenheit diese traditionelle Köstlichkeit zu erlernen und dabei tolle Tricks & Tipps aus erster Hand zu erhalten. Zum krönenden Abschluss gehört auch der gemeinsame Genuss bei einem StĂŒck SchwarzwĂ€lder Köstlichkeit und einer Tasse Kaffee.

Mit viel Liebe zum Detail bei der handwerklichen Herstellung, kreieren Sonja und Alexandra Kurz, in ihrer eigenen Backstube eine Vielzahl an Köstlichkeiten. Das moderne CafĂ© im Stil der 50er / 60er Jahre befindet sich direkt an der Vita Classica-Therme und lĂ€dt herzlich dazu ein, auf ganz besonders „sĂŒĂŸe“ Art einige Lebensgenussmomente zu erleben und die nötige Auszeit vom Alltag zu gewinnen.

Weitere Informationen und Buchung bei der Tourist-Information Bad Krozingen, Tel. +49 7633 4008-163 oder unter www.vita-culinaria.de.
Mehr
 

Veranstaltungen 
 
VITA CULINARIA – Der perfekte Cocktail
Cocktailrunde / Foto: Veranstalter
 
VITA CULINARIA – Der perfekte Cocktail
BAD KROZINGEN. Im VerwaltungsgebĂ€ude der Kur und BĂ€der GmbH ist der neue und moderne Raum VITA CULINARIA entstanden. Unter dem Motto „Der perfekte Cocktail“ findet am Montag, den 19. Oktober 2020, von 19.00 bis 21.30 Uhr, ein Kurs mit Patrick Zipfel von „flyingbar“ statt.

Nach einem Welcome Drink steht die gemeinsame Zubereitung von zwei hochwertigen Cocktails auf dem Programm. Dazu gibt es Tipps und Tricks aus erster Hand. Der Barkeeper wird auf unterhaltsame Weise durch die Bar- und Cocktailgeschichte fĂŒhren. Ein paar Grundregeln sind fĂŒr die Herstellung wichtig: frische und hochwertige Zutaten, die richtige Dekoration und auch das dazu passende Glas. In dem Kurs werden darĂŒber hinaus hilfreiche Techniken zum SchĂŒtteln und RĂŒhren fĂŒr einen perfekten Cocktail verraten. So können diese leicht zu Hause nachgemacht und bei der nĂ€chsten Feier die GĂ€ste ĂŒberrascht werden.

Weitere Informationen und Buchung bei der Tourist-Information Bad Krozingen, Tel. 07633 4008-163 oder unter www.vita-culinaria.de.
Mehr
 


Veranstaltungen 
 
Weinkostkultur & begleitendes MenĂŒ
(c) Schloss Rimsingen
 
Weinkostkultur & begleitendes MenĂŒ
Wir und unsere Winzer freuen sich, Wein-Kulturinteressierten und Gourmets dieses Event vorzustellen und zu empfehlen.

Ausgezeichnete Winzer in Baden
Gault & Millau: Weinguide Deutschland 2020 kĂŒrt Weltklasse und Deutsche Spitzenwinzer. Diese kommentieren und prĂ€sentieren ihre Weine mit dem passenden MenĂŒ im Schloss Rimsingen

RESTAURANT FÜR DAS BESONDERE am 15.11.2020/18 Uhr

Die ausgezeichneten Winzer sind die WeingĂŒter
Ziereisen in Efringen-Kirchen,
Bercher in Burkheim,
Knab in Endingen,
Martin Waßmer in Bad Krozingen-Schlatt.

Zu reservieren bis Dienstag 10.11.2020
Preis incl. 5-Gang-MenĂŒ, begleitenden Weinen, Empfangssekt, Wasser € 129,00.

Schloss Rimsingen
Das Restaurant fĂŒr das Besondere
Uta Hosp
Bundesstrasse 44
79206 Breisach-Oberrimsingen
Telefon 0766459538
0160 966 30445
www.schloss-rimsingen.com
info@schloss-rimsingen.de
Mehr
 

Veranstaltungen 
 
VITA CULINARIA: Kochkurs mit Ulrich Kopf
Kochkurs mit Ulrich Kopf / Foto: Veranstalter
 
VITA CULINARIA: Kochkurs mit Ulrich Kopf
BAD KROZINGEN. Im VerwaltungsgebĂ€ude der Kur und BĂ€der GmbH ist der moderne Raum VITA CULINARIA zu finden. Unter dem Motto „Mediterrane Vorspeisen selbst zubereiten“ findet am Freitag, den 16. Oktober 2020 um 18.00 Uhr, ein Kochkurs mit Ulrich Kopf statt.

Bei dem kommenden Kochkurs „Mediterrane Vorspeisen selbst zubereiten“ lernen die Teilnehmer, wie sie fĂŒr sich selbst oder ihre GĂ€ste mit regionalem, mediterranem GemĂŒse oder Fleisch, guten GewĂŒrzen, Essig und Öl leckere Vorspeisen zubereiten können. Gemeinsam mit Coach Ulrich Kopf, der fĂŒr die Förderung und Bewahrung der verantwortungsvollen Landwirtschaft, das traditionelle Lebensmittelhandwerk und die Bewahrung der regionalen Geschmacksvielfalt steht, werden die Speisen unter Anleitung selbst zubereitet. Das Seminar ist vor allem fĂŒr Einsteiger und Hobbyköche geeignet. Nach dem gemeinsamen Kochen wird zusammen bei einem Glas Wein gegessen. So können Erfahrungsberichte ausgetauscht und ein schöner Abend genossen werden. Abschließend erhalten alle Teilnehmer sĂ€mtliche Rezepte, damit sie die Speisen auch zu Hause kochen können.

Weitere Informationen und Buchung bei der Tourist-Information Bad Krozingen, Tel. +49 7633 4008-163 oder unter www.vita-culinaria.de.
Mehr
 

Veranstaltungen 
 
Freiburger HerbstvergnĂŒgen vom 16. bis 25. Oktober 2020
HerbstvergnĂŒgen (c) FWTM
 
Freiburger HerbstvergnĂŒgen vom 16. bis 25. Oktober 2020
Corona-konforme Ersatzveranstaltung zur HerbstmessÂŽ

Zum Start in den Herbst veranstaltet die Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe GmbH & Co. KG (FWTM) mit UnterstĂŒtzung des Schaustellerverbands Freiburg e.V. vom 16. bis zum 25. Oktober 2020 auf dem FreigelĂ€nde der Messe Freiburg das „Freiburger HerbstvergnĂŒgen“ als Corona-konforme Ersatzveranstaltung zur Freiburger Herbstmess‘. Nach den Corona-bedingten Absagen der Freiburger FrĂŒhjahrsund Herbstmess‘ hat die FWTM zusammen mit dem Schaustellerverband Freiburg e.V. ein Konzept fĂŒr ein neues Freizeitangebot entwickelt, das sich mit den derzeit geltenden Auflagen realisieren lĂ€sst. Unter BerĂŒcksichtigung der aktuellen Corona-Verordnung des Landes Baden-WĂŒrttemberg vom 23. Juni 2020 in der ab 6. August 2020 gĂŒltigen Fassung wurde so die Veranstaltung „Freiburger HerbstvergnĂŒgen“ entwickelt.

FWTM-GeschĂ€ftsfĂŒhrer Daniel Strowitzki: „Mit dem Freiburger HerbstvergnĂŒgen möchten wir insbesondere Schausteller und Marktkaufleute in der aktuell fĂŒr sie existenzbedrohenden Lage unterstĂŒtzen. Da sowohl die FrĂŒhjahrs- als auch die Herbstmess‘ aufgrund der CoronaPandemie nicht stattfinden konnten, ist die Umsetzung eines solchen Formates insbesondere fĂŒr die Schausteller und Marktkaufleute in der aktuellen Situation von existenzieller Bedeutung. Daher freuen wir uns, dass wir dieses Konzept realisieren können und sind uns sicher, dass dieses Format großen Anklang bei den Besuchern und Fans der Freiburger FrĂŒhjahrs- und Herbstmess‘ finden wird.“

Beim „Freiburger HerbstvergnĂŒgen“ sorgen rund 30 Schausteller und Marktkaufleute mit insgesamt 11 Fahr- und BelustigungsgeschĂ€ften fĂŒr Adrenalin und Stimmung. Unter anderem dabei sind das Magic „Spangenberger“, der Musikexpress „Beinhorn“, der Hip-Hop-Fly „Lagerin“, der Autoscooter „Göbel“, der Schwanenflug „Krug“, die Wild-Kids „HĂ€sler“ und einige andere. Was nicht fehlen darf: Ein 40 Meter hohes Riesenrad. FĂŒr das leibliche Wohl der Besucherinnen und Besucher sorgen Imbiss- und BackstĂ€nde, die Pizza, WurstspezialitĂ€ten, Churros, SĂŒĂŸwaren, SchokofrĂŒchte, Magenbrot und vieles mehr anbieten.

WĂ€hrend der Veranstaltung werden die geltenden baden-wĂŒrttembergischen Landesvorgaben in der jeweils gĂŒltigen Verordnung eingehalten. So werden maximal 500 Besucher_innen gleichzeitig auf dem VeranstaltungsgelĂ€nde anwesend sein, auf dem GelĂ€nde gilt der Sicherheitsabstand von mindestens 1,5 Metern, sollte dieser unterschritten werden, besteht die Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes. Im Bereich Essen und GetrĂ€nke werden besondere Hygienemaßnahmen vorgegeben und umgesetzt, um die Kontakte bestmöglich zu minimieren. Desinfektionsspender werden ausreichend auf dem GelĂ€nde bereitgestellt, ebenfalls werden FahrgeschĂ€fte, Sitzgelegenheiten, Tische usw. regelmĂ€ĂŸig gereinigt und desinfiziert. Auf Grund der aktuell gĂŒltigen Corona-Verordnung der Landesregierung vom 23. Juni 2020 in der ab 6. August 2020 gĂŒltigen Fassung ist nach § 14 Absatz 8 keine Besucherregistrierung bei JahrmĂ€rkten von Nöten.

Starten wird das „Freiburger HerbstvergnĂŒgen“ am Eröffnungstag, Freitag, 16. Oktober, ab 14 bis 22 Uhr. Montag bis Samstag öffnen die Schausteller von 14 bis 22 Uhr und sonntags von 11 bis 22 Uhr ihre Buden. Der Eintritt belĂ€uft sich auf 2 Euro pro Person, Eintrittskarten sind vor Ort erhĂ€ltlich. Der Eintritt wird genutzt, um die fĂŒr das zusĂ€tzliche Personal, Desinfektionsmittel, UmzĂ€unung sowie Einlasskontrollen anfallenden Kosten zu decken. Bedingt durch die maximale Besucheranzahl von 500 Besuchern zeitgleich, kann es zu Wartezeiten
beim Einlass kommen. ParkplatzgebĂŒhren fallen keine an.

Weitere Informationen zur Veranstaltung gibt es auf dem FacebookKanal der Freiburger Mess‘, online unter https://www.facebook.com/FreiburgerMess.
Mehr
 

Veranstaltungen 
 
 
Hoch!Genuss! zum Herbstabschluss am Tuniberg
LÀngste Weinprobe auf dem Tuniberg-Höhenweg geht in VerlÀngerung

Die lĂ€ngste Weinprobe auf dem Tuniberg-Höhenweg findet am 3./4.10.20 ihren Abschluss. Erleben Sie einen wunderschönen Herbstausflug zu Fuß oder per Fahrrad mit Panoramablick auf Schwarzwald und Vogesen. Genießen Sie noch einmal an vier Genuss-Stationen von 11 Uhr bis 17 Uhr entlang des Tuniberg-Höhenwegs die Tuniberger Weine. Es bewirten Sie an der Erentrudiskapelle Freiburg-Munzingen das Schloss Reinach, am Attilafelsen die Winzergenossenschaften Breisach-Niederrimsingen und Freiburg-Tiengen, an Allewinden die Opfinger Winzer eG sowie am Schönberg die Winzergenossenschaft Freiburg-Waltershofen.

Die Hoch!Genuss!-Weine werden auch in einer Online-Weinprobe am 10.10.20 um 18.00 Uhr vorgestellt. Weine und TeilnahmemodalitÀten finden Sie unter www.tuniberg-wein.de und Facebook.com/tunibergwein.

Ebenfalls geöffnet ist am Samstag und Sonntag, 3. und 4.Oktober, der Ratskeller in Freiburg-Opfingen. Dort können jeweils ab 17 Uhr Weine oder Sekte aus dem Weinhaus Opfingen verkostet werden.
Mehr
 

Verschiedenes 
 
Buchtipp: Natalie Lumpp
 
Buchtipp: Natalie Lumpp "Weinland Baden-WĂŒrttemberg"
Die Regionen Baden und WĂŒrttemberg gehören zu den fĂŒnf grĂ¶ĂŸten Weinanbaugebieten Deutschlands. Vom Gutedel im MarkgrĂ€flerland ĂŒber den SpĂ€tburgunder am Kaiserstuhl und den Lemberger in WĂŒrttemberg bis hin zum MĂŒller-Thurgau vom Bodensee: Das LĂ€ndle hat eine jahrhundertealte regionale Weinbaukultur zu bieten, die zum Entdecken und Genießen einlĂ€dt.

Natalie Lumpp, gebĂŒrtige Freiburgerin und Deutschlands bekannteste SommeliĂšre, kennt sich mit den edlen Tropfen bestens aus und verrĂ€t, warum Weine aus Baden und WĂŒrttemberg besondere Kostbarkeiten sind. In ihrem Buch vereint sie ganz persönliche Tipps zu Weinkauf, Weinlagerung und Weingenuss mit unterhaltsamen Geschichten rund um die Themen Wein und Gastfreundschaft zu einer anregenden „fröhlichen Wissenschaft“. Ein praktischer und erfrischend zu lesender Ratgeber fĂŒr Weinliebhaber*innen – nicht nur aus der Region!

Natalie Lumpp, bekannt aus Fernsehen und Presse, ist nach einer Karriere als SommeliĂšre in der deutschen Spitzengastronomie heute als freiberufliche Weinberaterin und Weinkolumnistin tĂ€tig. Im Jahr 2000 grĂŒndete sie ihr eigenes Unternehmen „Wein erleben!“, mit dem sie Weinseminare und Reisen organisiert. Seit 2017 ist sie auch Weintesterin fĂŒr den Gault&Millau.

Belser Verlag 2020, 160 Seiten, € 20,00 (D), 20,60 (A) / SFr 26,90
ISBN 978-3-7630-2854-2
 
 

Veranstaltungen 
 
Eröffnung des Badischen Weinradweges und weitere Angebote
Weinabend / Foto: Veranstalter
 
Eröffnung des Badischen Weinradweges und weitere Angebote
BAD KROZINGEN. Am Samstag, den 26. September 2020 findet von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr die offizielle Eröffnung des Badischen Weinradweges „Wine & Bike“ statt. Der neue Badische Weinradweg fĂŒhrt auf rund 460 km durch die fĂŒnf SchwarzwĂ€lder Weinregionen vom MarkgrĂ€flerland bis Laudenbach an der Badischen Bergstraße. Entlang des Weges befinden sich zahlreiche Weinbaubetriebe, Winzergenossenschaften sowie Restaurants, die zu genussvollen Pausen einladen. Die teilnehmenden Betriebe eröffnen an diesem Tag TĂŒren und Keller.

In Grenzach beginnt der Badische Weinradweg und fĂŒhrt ĂŒber den Isteiner Klotz durch das MarkgrĂ€flerland. Der neue Radweg fĂŒhrt ausgeschildert ebenfalls durch Bad Krozingen hindurch vorbei am Landgasthof Adler, der Josefskapelle und Fridolinskapelle. Durch die WeinhĂ€nge des Breisgaus kommt der Radler in die Ortenau. Der Weg endet in Laudenbach an der Badischen Bergstraße, etwa 10 km hinter Weinheim.

Entlang der Radstrecke befinden sich ĂŒber 300 Weinbaubetriebe, Winzergenossenschaften und teils ausgezeichnete Vinotheken sowie etliche weintouristische Highlights. Nicht nur Weinreben sĂ€umen den Badischen Weinradweg, auch viele ObstbĂ€ume sorgen fĂŒr geschmackvolle WĂ€sserchen. UngefĂ€hr 40 Brennereien befinden sich unweit der Route. Außerdem unterstĂŒtzen sowohl RadwerkstĂ€tten als auch zahlreiche E-Bike-Ladestationen genussvolles Radeln. Eine Ladestation ist auch vor der Vita Classica-Therme zu finden.

FĂŒr die festliche Eröffnung dieser Genussstrecke öffnet der Landgasthof Adler seinen Bier- & „Wein“garten. Die Eröffnung selbst findet auf der Wiese davor statt. BildmĂ€chtig wird um ca. 10.45 Uhr - nach ErlĂ€uterungen der Konzeption rund um Radfahren, Wein und Gourmet – eine große Info-Tafel enthĂŒllt. Ab 11.30 Uhr gibt es GrillspezialitĂ€ten vom Adler-Koch sowie einen Weinstand mit brillanten Weinen vom Weingut Fritz Waßmer. ZusĂ€tzlich wird eine kleine Radausfahrt fĂŒr interessierte Teilnehmer angeboten.

Die Josefskapelle und Fridolinskapelle haben an diesem Tag ebenfalls von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr geöffnet und es finden informative FĂŒhrungen statt. Die im Jahre 1737 errichtete Fridolinskapelle ist das Zentrum des Krozinger Ortsteils „Kems“ und steht mitten auf einer Straßenkreuzung. Etwas Besonderes ist vor allem der Altar der Kapelle. Dieser ist um einiges Ă€lter als die Kapelle selbst. Er stammt aus dem Jahr 1602 und stand zuvor in der Schlosskapelle. Er zeigt schön gearbeitet die Krönung Mariens durch Gottvater, Christus und den Heiligen Geist. Um 15.00 Uhr und um 15.30 Uhr findet auch hier je eine FĂŒhrung mit Margarete Faller statt. Die Josefskapelle steht in einem Hofbezirk, der einst dem Kloster St. Trudpert gehörte. Bald nach der SĂ€kularisation im Jahr 1806 wurde die Kapelle von den ersten privaten Besitzern als Dank fĂŒr die Übergabe des Hofes errichtet. Der Altar im Stil des bĂ€uerlichen Barocks stammt aus dem Jahre 1811. Um 15.30 Uhr sowie um 16.00 Uhr wird Josef Heckle kleine FĂŒhrungen durchfĂŒhren.

Infos zur Eröffnung des Badischen Weinradweges mit allen Partnern sind unter: www.badischeweinstrasse.de/wine-bike zu finden.

FĂŒr Rad- und E-Bike-Fahrer gibt es außerdem die Möglichkeit sich in der Tourist-Info ein E-Bike zu leihen, sich mit passendem Kartenmaterial auszustatten und eine gemĂŒtliche oder sportliche Tour durch die einladende Umgebung zu machen. Des Weiteren bietet die Kur und BĂ€der GmbH Bad Krozingen gefĂŒhrte E-Bike-Touren sowie gefĂŒhrte E-Mountainbike-Touren an – durchgefĂŒhrt von einheimischen Touren-Guides. Auch ÜbernachtungsgĂ€ste können das Angebot „E-Bike“ nutzen. Schon ab der ersten Nacht erhalten die GĂ€ste mit der KonusGĂ€stekarte in der Tourist-Information Bad Krozingen eine VergĂŒnstigung auf das Leihen eines E-Bikes.

Der kulinarische Weinabend im Weingut Martin Waßmer am Freitag, den 6. November 2020 ist beinahe schon Tradition, aber immer wieder ein besonderes Erlebnis. Der Winzer und mehrfache Rotwein-Preissieger Martin Waßmer prĂ€sentiert an diesem Abend einen Sekt sowie sechs verschiedene, teils prĂ€mierte, Weine. Caterer Ulrich Kopf serviert ausgewĂ€hltes, regionales und zu den edlen Tropfen passendes Fingerfood. Durch den Abend fĂŒhren Patron Martin Waßmer, Ulrich Kopf sowie Kurdirektor Rolf Rubsamen. Auch ein Rundgang durch die „heiligen Hallen“ des Weingutes ist vorgesehen.

Der Exklusive Weinabend im Weingut Fritz Waßmer findet am Freitag, den 4. Dezember 2020 statt. Die GĂ€ste erwartet ein Winzersekt sowie sechs verschiedene Weine. Diese sind teils prĂ€miert, denn der vielfach ausgezeichnete Winzer ist in seinem Metier fĂŒr hervorragende Weine bekannt. ErgĂ€nzend dazu werden französische KĂ€sesorten, leckeres Brot, Trauben und Oliven gereicht. Begleitend zur Weinprobe liest die Autorin Gabriele Hennicke aus ihrem Buch „Jenseits von Bollenhut und Kuckucksuhr“. Dabei geht es um alltĂ€gliche, amĂŒsante und erstaunliche Geschichten ĂŒber TĂŒftler, Pioniere und Originale aus dem Schwarzwald. Die Lesung wird musikalisch umrahmt von lockerem Swing der MĂŒnstertĂ€ler Kultband „Hot Club de Stampf“.

Weitere Infos und Tickets zu den Veranstaltungen sind unter www.bad-krozingen.info zu finden sowie an der Tourist-Info Bad Krozingen unter Tel. +49 7633 4008 - 163.
Mehr
 

Verschiedenes 
 
Tag des Deutschen Butterbrots: Lebensmittelhandwerk bewahren
Butterbrot (c) creative commons
 
Tag des Deutschen Butterbrots: Lebensmittelhandwerk bewahren
Am letzten Freitag im September wĂŒrdigen die Verbraucher*innen in Deutschland ihre geliebte Stulle. Es ist der Tag des Deutschen Butterbrots, welches hierzulande ganz verschiedene Formen und Bezeichnungen hat. Aus Sicht von Slow Food verdanken wir die ‚gute‘ Stulle dem Lebensmittelhandwerk, fĂŒr dessen Erhalt der Verein sich bundesweit einsetzt. Denn dem Handwerk verdanken wir nicht nur unseren Genuss; als HĂŒter*innen der biologischen, kulturellen und kulinarischen Vielfalt tragen Lebensmittelhandwerker*innen auch entscheidend zur regionalen Versorgungssicherheit, LebensmittelwertschĂ€tzung und ErnĂ€hrungswende bei.

Obwohl Brot in Deutschland zu den beliebtesten Grundnahrungsmitteln zĂ€hlt, droht den Verbraucher*innen gerade hier der Verlust von Vielfalt. Dazu trĂ€gt der Strukturwandel im Lebensmittelhandwerk bei, infolgedessen immer mehr Betriebe schließen. Handwerkliches Wissen und regionale Strukturen der Lebensmittelversorgung gehen verloren. TraditionsbĂ€ckereien werden durch Backshops, Discounter-Backstuben und Supermarktregale mit abgepacktem Industriebrot ersetzt. Aufbackware wird als ‚Handwerk‘ verkauft obwohl es keines ist. Ähnlich kritisch sieht es mit ‚guter‘ Butter aus. Sie entsteht mithilfe handwerklich arbeitender Molkereien und BĂ€uer*innen, die ihre KĂŒhe wesensgemĂ€ĂŸ halten, statt durch industrielle Schnellverfahren.

Slow Food möchte Verbraucher*innen fĂŒr ‚echtes‘ Handwerk begeistern und zeigen, was gutes Brot und gute Butter ausmachen, welches Wissen und welche Verfahren es dafĂŒr braucht. Die Frage nach dem Ursprung ist dabei entscheidend. Denn Rohstoffe sowie Verarbeitung und Vertrieb wirken sich auf Geschmack und Genuss, auf Umwelt und Klima gleichermaßen aus. Ein Brot beispielsweise braucht aus Sicht von Slow Food nur wenige, aber hochwertige Zutaten – angefangen beim verwendeten Getreide ĂŒber NĂŒsse bis hin zu Ölen. Eine ausreichende LĂ€nge der TeigfĂŒhrung trĂ€gt maßgeblich zur Bekömmlichkeit bei. Und diese Auswahl von Zutaten und Verfahren erfordert vor allem den Menschen und sein Wissen statt standardisierte Maschinen.

Das Wissen um ‚gute‘ Erzeugnisse erwĂ€chst aus der praktischen Arbeit und der Leidenschaft fĂŒrs Handwerk und muss fair bepreist sein. Slow Food hĂ€lt dafĂŒr eine grĂ¶ĂŸere NĂ€he zwischen Handwerker*innen und Verbraucher*innen fĂŒr essentiell. Dazu Nina Wolff, amtierende Vorsitzende von Slow Food Deutschland: „Je besser Verbraucher*innen den mit der Wertschöpfung verbundenen Aufwand kennen und den Genuss ‚guter‘ Grundnahrungsmittel mit den eigenen Sinnen erfahren haben, desto grĂ¶ĂŸer ist die Bereitschaft, einen angemessenen Preis zu zahlen. Damit einher geht nach unserer Erfahrung oft die Einsicht, dass weniger mehr ist – also eine grĂ¶ĂŸere WertschĂ€tzung fĂŒr QualitĂ€t. Bei Slow Food versuchen wir deshalb immer wieder die BrĂŒcke zwischen Erzeuger*in und Verbraucher*in zu schlagen. Seit der Corona-Pandemie wĂ€chst das BedĂŒrfnis vieler Menschen, wissen zu wollen, woher ihre Lebensmittel kommen. Dem wollen wir gerecht werden.“

Am diesjÀhrigen Tag des Butterbrots treffen Vertreter*innen von Slow Food Deutschland mit Verbraucher*innen und Handwerker*innen in der BÀckerei Erbel im mittelfrÀnkischen Dachsbach zusammen, um sich auszutauschen und Brote sowie Milcherzeugnisse zu verkosten.
 
 

Veranstaltungen 
 
Weinlese am Tuniberg hautnah erleben
Copyright Tuniberg Wein e.V.
 
Weinlese am Tuniberg hautnah erleben
Der Tuniberg Wein e.V. lĂ€dt mit UnterstĂŒtzung der FWTM im September zu drei Aktionstagen ein

Die Region Freiburg ist ĂŒber die Grenzen Baden-WĂŒrttembergs hinaus bekannt fĂŒr ihren Wein. Aber wo wachsen die Trauben fĂŒr die edlen Tropfen und wie wird der Wein hergestellt? Insgesamt 60 GĂ€ste sowie Freiburgerinnen und Freiburger haben im September die Möglichkeit, dieser Frage in kleinen Gruppen nachzugehen. An insgesamt drei Aktionstagen veranstaltet der Tuniberg Wein e.V. mit UnterstĂŒtzung der Tourist Information der Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe GmbH & Co. KG (FWTM) exklusive AusflĂŒge in das Weinbaugebiet Tuniberg. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer starten von Freiburg aus mit einem privaten Bus und haben vor Ort die Möglichkeit, bei der Weinlese selbst Hand anzulegen. Erholung nach getaner Arbeit bietet eine anschließende Rundfahrt durch die Reben, die weiter nach Freiburg-Opfingen fĂŒhrt, wo die Teilnehmenden dann bei der Weiterverarbeitung der zuvor geernteten Trauben zusehen können. Das Highlight des einmaligen Weinerlebnisses ist ein herzhaftes Winzer-Vesper mit einer exklusiven Weinprobe, bei der sechs verschiedene Weine vom Tuniberg verkostet werden.

An folgenden Terminen wird der Ausflug in die Welt des badischen Weins angeboten: Donnerstag, 10. September, Donnerstag, 17. September und Donnerstag, 24. September. Los geht es jeweils um 13:30 Uhr an der Tourist Information am Rathausplatz. Der Bus bringt die Teilnehmerinnen und Teilnehmer um 18:00 Uhr zurĂŒck in die Freiburger Innenstadt. Die Kosten von 35 Euro pro Person (Kinder bis sechs Jahre sind frei, ab sechs Jahre kostet die Teilnahme 17,50 Euro pro Kind) beinhalten die Hin- und RĂŒckfahrt mit einem privaten Bus, die Mitarbeit bei der Weinlese, eine Rundfahrt durch die Reben, einen Einblick in die TraubenVerarbeitung, eine Weinprobe sowie die Verpflegung vor Ort.

Die Teilnehmerzahl ist pro Aktionstag auf 20 Personen begrenzt, die AusflĂŒge finden allerdings nur ab einer Personenzahl von mindestens zwölf Teilnehmerinnen und Teilnehmern statt. Es gelten die gĂ€ngigen Hygiene- und Abstandsregeln, daher werden die Teilnehmenden gebeten, einen Mund-Nasen-Schutz mit sich zu fĂŒhren. FĂŒr die Arbeit in den Reben wird zudem das Tragen von festem Schuhwerk und bei Bedarf wetterfeste Kleidung empfohlen. Tickets fĂŒr die Aktionstage sind wĂ€hrend der Öffnungszeiten
in der Tourist Information am Rathausplatz erhÀltlich.

Öffnungszeiten Tourist Information:
Montag bis Freitag von 09:30 Uhr bis 17:30 Uhr
Samstag von 09:30 Uhr bis 14:30 Uhr
Sonntag von 11:00 bis 14:00 Uhr
 
 

Verschiedenes 
 
Wo essen die Deutschen am liebsten?
(c) Gutscheinbuch.de Schlemmerblock Marketing GmbH
 
Wo essen die Deutschen am liebsten?
Schlemmerblock-Besitzer zeichnen die drei besten Restaurants in Deutschland aus – Gewinner kommt aus Zwingenberg in Hessen

And the winner is 
 Habanero in Zwingenberg! Das Restaurant im Landkreis Bergstraße konnte sich den ersten Platz beim Schlemmerblock-Award Deutschland 2020 sichern und ist somit der absolute Liebling der SchlemmerblockKunden. Jedes Jahr werden die drei besten Teilnehmer in den rund 190 Regionalausgaben des Gastronomie- und FreizeitfĂŒhrers „Gutscheinbuch.de Schlemmerblock“ auf Basis von Kundenbewertungen ermittelt und mit dem Schlemmerblock-Award ausgezeichnet. Platz 2 und 3 belegen in diesem Jahr der Schwarzwald Gasthof Schwanen in Schonach und der Waldgeist Zur Eisernen Hand in Taunusstein.

Platz 1 Kategorie 2:1-Restaurant: Habanero in Zwingenberg
Das Habanero wird in diesem Jahr als bester Anbieter deutschlandweit ausgezeichnet. Bereits seit 18 Jahren bietet Alireza Moarefi seinen GĂ€sten mexikanische, spanische und sĂŒdamerikanische KĂŒche. Mit einer großen Auswahl an Tapas, Enchiladas, Rollados, Tacos, Burritos, Fajitas und frisch gemixten Cocktails fĂŒhlt man sich im lateinamerikanischen Flair an die Copacabana versetzt. Um die GĂ€ste auch wĂ€hrend der aktuellen Lage weiter mit den Köstlichkeiten zu versorgen, wird seit neuestem auch ein Heimservice fĂŒr Speisen und Cocktails angeboten.

Platz 2 Kategorie 2:1-Restaurant: Gasthof Schwanen in Schonach
Das im Jahre 1752 erbaute Gasthaus wird schon in siebter Generation von Familie Haberstroh betrieben. Im Schwarzwald Gasthof wird traditionelle badische KĂŒche serviert mit Fokus auf regionale und saisonale Produkte. Neben der SpezialitĂ€tenkarte fĂŒr den Abendbetrieb gibt es einen wechselnden Mittagstisch. Kulinarisches Highlight sind die Steaks vom Stein. Alle Speisen werden hauseigen hergestellt und zubereitet.

Platz 3 Kategorie 2:1-Restaurant: Waldgeist Zur Eisernen Hand in Taunusstein
Seit 2012 betreibt Daniel Schwieger mit seinen Eltern das Ausflugslokal „Waldgeist Zur Eisernen Hand“ im ehemaligen Bahnhof mitten im GrĂŒnen. Im Waldgeist wird ĂŒberwiegend deutsche KĂŒche mit regionalen SpezialitĂ€ten kredenzt. DafĂŒr beziehen die Waldgeister ihre Produkte grĂ¶ĂŸtenteils aus dem nĂ€heren Umkreis. Der Mittagstisch und wechselnde Tagesgerichte runden das Angebot ab. Die verschiedenen RĂ€umlichkeiten, alle barrierefrei, bieten Platz fĂŒr Feierlichkeiten und Firmenevents jeglicher Art. FĂŒr die kleinen GĂ€ste ist ein Spielplatz vorhanden, auch Hunde und sogar Pferde sind herzlich willkommen.

Die Kundenmeinung zÀhlt
Beim Schlemmerblock-Award zĂ€hlen nicht die Bewertungen von Kritikern oder Testern, sondern die unmittelbare Meinung der GĂ€ste – eine ganz besondere Adelung der jeweiligen Gewinner. Bei ihren Besuchen vergeben die Kunden Punkte in den Kategorien Essen/Trinken, Ambiente und Service. Bis zu vier Punkte können pro Kategorie vergeben werden. Das Bewertungsverfahren ist fair gestaltet, da pro Kunde jeder Teilnehmer nur einmal pro Jahr beurteilt werden kann. Bei Freizeitanbietern gibt es aufgrund der unterschiedlichen Angebote eine allgemeine Kategorie.

zum Foto oben:
Setareh Moarefi vom Habanero in Zwingenberg freut sich ĂŒber den 1. Platz in der Kategorie 2:1-Restaurant beim Schlemmerblock-Award 2020 Deutschland (c) Gutscheinbuch.de Schlemmerblock Marketing GmbH

GEWINNSPIEL:
Wir verlosen von der Ausgabe 2021 fĂŒr Freiburg & Umgebung unter unseren Lesern fĂŒnf Exemplare. Um an der Verlosung teilzunehmen, bitte einschreiben bis 28.09.2020. Die Gewinner werden per eMail benachrichtigt und im prolixletter namentlich bekannt gegeben. Viel GlĂŒck !
Mehr
 

Veranstaltungen 
 
Karlsruhe: Klimafreundliches Lastenrad auf dem Abendmarkt
© Stadt Karlsruhe
 
Karlsruhe: Klimafreundliches Lastenrad auf dem Abendmarkt
Jeden Mittwoch von 16 bis 20 Uhr wird auf dem Abendmarkt direkt neben der Pyramide auf dem Marktplatz spĂ€tes Einkaufen ermöglicht. Mittlerweile besteht das Sortiment aus Obst und GemĂŒse, SĂ€ften, Limonaden, Marmeladen, Essigen, italienischen SpezialitĂ€ten, Molkereiprodukten, Backwaren, Körben, Nudeln und Seifen.

Ein besonderes Highlight ist das Kochrad des Junior Slow Karlsruhe e.V.. Das Kochrad ist ein klimafreundliches Lastenrad mit einer mobilen KĂŒche und genug Platz zum Kochen, Genießen und Plaudern. Gemeinsam mit einem ausgebildeten Koch wird geschnibbelt und gekocht. Aus saisonalen und regionalen Lebensmitteln direkt vom Abendmarkt werden einfache, aber raffinierte Gerichte gezaubert.
Mehr
 

Veranstaltungen 
 
 
32. Freiburger Weinkost geht in die VerlÀngerung
Aufgrund der hohen Resonanz sowie der positiven Erfahrungen hinsichtlich der Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln vor Ort wird die Freiburger Weinkost in diesem Jahr um eine Woche verlĂ€ngert. Weinliebhaber haben daher noch bis einschließlich Sonntag, 16. August die Möglichkeit, ausgesuchte Weine vor dem Historischen Kaufhaus auf dem MĂŒnsterplatz zu genießen.

Im Rahmen der 32. Freiburger Weinkost werden verschiedene Weine und Winzersekte angeboten: Die Freiburger WeingĂŒter Baumann und SchĂ€tzle, die Winzergenossenschaft Waltershofen, das Weinhaus Opfingen und der Tuniberg-Wein e.V. prĂ€sentieren 16 Weine, einen Perlwein und drei Winzersekte, die die Freiburger RebflĂ€chen von ĂŒber 700 Hektar in den Bereichen Tuniberg und Breisgau hervorgebracht haben. Dominiert wird das Sortiment von der Burgunderfamilie mit Grau-, Weiß- und SpĂ€tburgundern. Bukettsorten wie Muskateller, Sauvignon Blanc und GewĂŒrztraminer ergĂ€nzen die Weinliste genussvoll. Die Weine stammen grĂ¶ĂŸtenteils aus den JahrgĂ€ngen 2018 und 2019. Auch Sondereditionen, wie zum Beispiel die SonderfĂŒllungen zum 900-jĂ€hrigen JubilĂ€um der Stadt Freiburg, werden den Besuchern prĂ€sentiert.

In bewĂ€hrter Weise offeriert der Caterer „A la minute“ den Besuchern ein auf den Wein abgestimmtes Speiseangebot. FĂŒr den Besuch der Freiburger Weinkost gelten die gĂ€ngigen Hygieneund Abstandsregeln. Aus diesem Grund ist eine freie Platzwahl nicht möglich. Die GĂ€ste werden am Eingang in Empfang genommen und von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern platziert. Weiterhin werden die Besucherinnen und Besucher gebeten, bis zum
Tisch eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

Öffnungszeiten der Freiburger Weinkost:
Sonntag bis Donnerstag von 17:30 Uhr bis 23:00 Uhr
Freitag und Samstag von 17:30 Uhr bis 24:00 Uhr

Veranstaltungsort:
Historisches Kaufhaus
MĂŒnsterplatz 24
79098 Freiburg
 
 

Veranstaltungen 
 
Hoch!Genuss! Die lÀngste Weinprobe auf dem Tuniberg-Höhenweg
Eröffnung von Hoch!Genuss! / Foto: Veranstalter
 
Hoch!Genuss! Die lÀngste Weinprobe auf dem Tuniberg-Höhenweg
Am Sonntag, 2. August 2020 begrĂŒĂŸte die Weinprinzessin des Bereichs Kaiserstuhl-Tuniberg, Lea Tritschler, zum Start von „Hoch!Genuss!“, der lĂ€ngsten Weinprobe auf dem Tuniberg. Im Beisein zahlreicher Ortsvorsteherinnen und Ortsvorsteher wurde diese Sommer-Aktion fĂŒr GĂ€ste und Einheimische an der St. Erentrudiskapelle oberhalb Munzingens gestartet. Kulinarischer Partner ist das Hotel Reinach in Munzingen.

Ferienzeit – Urlaubszeit. Die ideale Zeit, um per Rad oder zu Fuß die außergewöhnliche Natur hier in der Region zu erleben. Besonders gut geht das auf dem Tuniberg-Höhenweg mit seinen besonderen Panoramablicken auf Schwarzwald und Vogesen. Damit dabei der Genuss nicht zu kurz kommt, bieten Tuniberger Winzergenossenschaften in Zusammenarbeit mit dem Hotel Schloss Reinach jeden Sonntag in den Sommerferien vom 02.08. bis zum 06.09.2020 jeweils von 11 bis 17 Uhr eine Auswahl Tuniberger Weine zum Probieren an.

An vier Hoch!Genuss!-Stationen mitten in den Reben entlang des Tuniberg-Höhenwegs können Radfahrer und Wanderer so die lĂ€ngste Weinprobe auf dem Tuniberg genießen. Die Strecke fĂŒhrt auf ĂŒber 9 Kilometern von der St. Erentrudiskapelle (Munzingen) ĂŒber den Attilafelsen (Niederrimsingen), Allewinden (Merdingen) bis zum Schönberg (Waltershofen). Begleitend wird eine Wein-Probierkarte mit vier Weinen, darunter der JubilĂ€ums-Wein zum StadtjubilĂ€um Freiburg, zum Preis von 8 Euro angeboten. ZusĂ€tzlich zu diesen Weinen aus der Tuniberg-Linie schenken die Winzergenossenschaften Weine aus ihrem eigenen Sortiment aus. An der Hoch!Genuss!-Station an der St. Erentrudiskapelle bei Munzingen verwöhnt das Hotel Schloss Reinach mit leckeren kulinarischen Köstlichkeiten aus der Region.

Der Tuniberg Wein e.V. setzt sich fĂŒr die Bekanntheit des Tunibergs und seiner einzigartigen Weinlandschaft ein. Er organisiert fĂŒr die Tuniberger Orte und Winzergenossenschaften Weinveranstaltungen und kreiert in Zusammenarbeit mit dem Badischen Winzerkeller in Breisach eine eigene Weinedition, die „Tuniberg Linie“.

zum Bild oben:
Eröffnung von Hoch!Genuss!, der lĂ€ngsten Weinprobe auf dem Tuniberg: v.l.n.r.: Johannes Gessler (Hotel Schloss Reinach), GĂŒnter Linser (Vorstand Tuniberg-Wein e.V.), Lea Tritschler (Weinprinzessin Bereich Kaiserstuhl-Tuniberg), Peter Wohlfarth (GeschĂ€ftsfĂŒhrer Badischer Weinbauverband), Martin Linser (Stv. PrĂ€sident Badischer Weinbauverband)
 
 

Verschiedenes 
 
6. Street Food Market
Street Food 2020 © Fotografie-mit-Harmonie
 
6. Street Food Market
1. + 2. August 2020, Messe Freiburg

Der Street Food Market lÀutet die Sommerferien bei strahlendem Sonnenschein mit vielen kulinarischen Highlights ein.

Neue Organisation mit Vorabregistrierung, getrenntem Ein- und Auslass sowie Time Slots fĂŒr den Besuch funktionierte reibungslos

Sonntagabend endete mit dem Street Food Market 2020 die sechste Auflage des beliebten Food Highlights auf dem MessegelĂ€nde in Freiburg mit ĂŒber 3000 zufriedenen Besuchern. Dank der neu eingefĂŒhrten Vorabregistrierung und Buchung eines Time Slots von zweieinhalb Stunden, in denen der Street Food Market besucht werden konnte, war die Unterschreitung der aufgrund der Corona-Pandemie aktuell maximalen Zulassung von 500 Besuchern zu jeder Zeit gewĂ€hrleistet. „Die Besucher zeigten sich insgesamt sehr verstĂ€ndnisvoll bezĂŒglich der Hygiene- und Abstandsregelungen, kamen in den Genuss des vielseitigen, teilweise sehr exotischen kulinarischen Angebots und verließen auch in diesem Jahr gut gelaunt das MessegelĂ€nde“, so Daniel Strowitzki, GeschĂ€ftsfĂŒhrer der FWTM.

„Alle Erwartungen wurden ĂŒbertroffen, wir mussten sogar neue Ware nachordern, weil wir komplett ausverkauft waren“, so Mike Bauer vom Food Truck „Monkey Crew“ aus Waldkirch. Auch Sebastian Ritter von „Mr. Nice Fries“ zeigte sich rundum zufrieden: „Die Veranstaltung war super organisiert, auch das Konzept mit den Time Slots hat sehr gut funktioniert, so hatte man kurze Verschnaufpausen, um den Truck wieder neu zu richten und alles sauber zu machen. Wir sind gerne jederzeit wieder dabei.“

Der diesjĂ€hrige Street Food Market bot einige Neuheiten und prĂ€sentierte den Besuchern abwechslungsreiche Speisen, die direkt vor Ort frisch zubereitet wurden. Erstmals mit dabei war in diesem Jahr „Bao Buns Burger Truck” sowie „Cuisine Marrakech”, der marokkanische Tajine Gerichte mit Rindfleisch oder GemĂŒse anbot. Ausgefallenes gab es in diesem Jahr am Truck “The Butcher” der Feinkost Metzgerei Pum aus Freiburg: Diese bereitete Kamel- und Krokodil-Burger fĂŒr die Besucherinnen und Besucher zu.

Das bunte Rahmenprogramm rundete den Street Food Market wieder einmal perfekt ab und auch die kleinsten Besucher freuten sich ĂŒber die sĂŒĂŸen Leckereien und das angebotene Kinderkarussell. FĂŒr die richtige Stimmung sorgte wie im vergangenen Jahr DJ Buddy Belpaso mit seinen Vinyl-Schallplatten.
 
 

Veranstaltungen 
 
32. Freiburger Weinkost vom 30. Juli bis 9. August 2020
Freiburg Weinkost / Copyright: FWTM-Schoenen
 
32. Freiburger Weinkost vom 30. Juli bis 9. August 2020
Freiburger Winzer laden mit UnterstĂŒtzung der FWTM auch in diesem Jahr zur Verkostung ausgesuchter Freiburger Weine ein. Die 32. Freiburger Weinkost wird unter BerĂŒcksichtigung der Hygieneund Abstandsregeln vom 30. Juli bis 9. August 2020 im Historischen Kaufhaus auf dem MĂŒnsterplatz stattfinden. Die offizielle Eröffnung erfolgt am Donnerstag, 30. Juli um 19:00 Uhr.

Bernhard SchĂ€tzle vom Organisationskomitee: „Da in diesem doch sehr anders verlaufenden Jahr viele Veranstaltungen ausfallen mĂŒssen, freue ich mich sehr, dass das traditionelle Format der Freiburger Weinkost stattfinden kann und bedanke mich schon jetzt ganz herzlich bei allen Partnern, die diese gemĂŒtliche Veranstaltung in kleinem Rahmen gemeinsam möglich machen.“

Besonderen Genuss verspricht das Angebot verschiedener Weine und Winzersekte: Die Freiburger WeingĂŒter Baumann und SchĂ€tzle, die Winzergenossenschaft Waltershofen, das Weinhaus Opfingen und der Tuniberg-Wein e.V. prĂ€sentieren 16 Weine, einen
Perlwein und drei Winzersekte, die die Freiburger RebflĂ€chen von ĂŒber 700 Hektar in den Bereichen Tuniberg und Breisgau hervorgebracht haben. Dominiert wird das Sortiment von der Burgunderfamilie mit Grau-, Weiß- und SpĂ€tburgundern. Bukettsorten wie Muskateller, Sauvignon Blanc und GewĂŒrztraminer ergĂ€nzen die Weinliste genussvoll. Die Weine stammen grĂ¶ĂŸtenteils aus den JahrgĂ€ngen 2018 und 2019. Auch Sondereditionen, wie zum Beispiel die SonderfĂŒllungen zum 900-jĂ€hrigen JubilĂ€um der Stadt Freiburg, werden den Besuchern prĂ€sentiert.

In bewĂ€hrter Weise offeriert der Caterer „A la minute“ den Besuchern ein auf den Wein abgestimmtes Speiseangebot. FĂŒr den Besuch der Freiburger Weinkost gelten die gĂ€ngigen Hygieneund Abstandsregeln. Aus diesem Grund ist eine freie Platzwahl nicht möglich. Die GĂ€ste werden am Eingang in Empfang genommen und von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern platziert. Weiterhin werden die Besucherinnen und Besucher gebeten, bis zum Tisch eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

Öffnungszeiten der Freiburger Weinkost:
Sonntag bis Donnerstag von 17:30 Uhr bis 23:00 Uhr
Freitag und Samstag von 17:30 Uhr bis 24:00 Uhr

Veranstaltungsort:
Historisches Kaufhaus
MĂŒnsterplatz 24
79098 Freiburg
 
 

Verschiedenes 
 
 
Freiburg wieder WohlfĂŒhlstadt Nr. 1
Freiburg liegt in vielen Bereichen im Vergleich mit 23 anderen deutschen GroßstĂ€dten weit vorne

Stadtverwaltung stellt Ergebnisse der Urban Audit-Befragung zur LebensqualitÀt im StÀdtevergleich vor

Die Freiburgerinnen und Freiburger sind höchst zufrieden mit den Lebensbedingungen in ihrer Stadt. Dies ist das Ergebnis einer europaweiten Befragung unter dem Titel „Urban Audit“, die bereits zum fĂŒnften Mal stattfand und deren erste Ergebnisse ab sofort auf www.freiburg.de/statistischeveroeffentlichungen kostenlos heruntergeladen werden können.

In Freiburg wurden bei einer reprÀsentativen Stichprobe rund 500 Personen telefonisch befragt. Abgefragt wurden persönliche EinschÀtzungen zu den Themen LebensqualitÀt, Wohnen und Arbeiten, öffentliche Infrastruktur, Sicherheit, MobilitÀt und Arbeit der Stadtverwaltung.

In keiner anderen untersuchten Stadt leben die BĂŒrgerinnen und BĂŒrger so gerne wie in Freiburg. 67 Prozent stimmen der Aussage „Ich bin zufrieden damit, in Freiburg zu leben“ sehr zu, weitere 30 Prozent stimmen eher zu. Damit lĂ€sst Freiburg StĂ€dte wie Dresden, WĂŒrzburg, DĂŒsseldorf, Konstanz, Karlsruhe, NĂŒrnberg, Köln, Frankfurt/Main, Stuttgart und Mannheim teilweise weit hinter sich.

Bei der Bewertung der öffentlichen Infrastruktur erreicht Freiburg innahezu allen vorgegebenen Kategorien ĂŒberdurchschnittliche Werte. Besonders gut schneiden die Gesundheitsversorgung (Ärzte, KrankenhĂ€user), die Sportanlagen (SportplĂ€tze, Sporthallen) und der Zustand von Straßen und GebĂ€uden ab. Hier liegt Freiburg an der Spitze der 24 StĂ€dte. Beim ÖPNV, den öffentlichen FlĂ€chen (MĂ€rkte, PlĂ€tze, FußgĂ€ngerzonen) sowie der LuftqualitĂ€t werden im StĂ€dtevergleich jeweils Platz 2 bzw. 3 erreicht.

Die hohe Anziehungskraft Freiburgs hat aber auch besondere Herausforderungen. In der wachsenden Stadt empfinden 70 Prozent der Befragten den Bereich Wohnungswesen als das zentrale Thema. Dieser Wert wird nicht nur von keiner Vergleichsstadt erreicht, er ist im Vergleich zur letzten Umfrage drei Jahre zuvor auch deutlich um 13 Prozentpunkte gewachsen. Nur 8 Prozent der Freiburger/innen finden es leicht, eine gute Wohnung zu einem vernĂŒnftigen Preis zu finden.

Wer in Freiburg eine Wohnung oder ein Haus gefunden hat, ist fast immer zufrieden mit der Nachbarschaft. 96 Prozent der Befragten leben gerne in ihrer Wohngegend, 91 Prozent trauen den Menschen in ihrer Nachbarschaft. Gefragt nach dem GefĂŒhl beim nĂ€chtlichen Gang durch die Stadt geben allerdings 48 Prozent an, sich nicht sicher zu fĂŒhlen. Dies spiegelt sich auch darin wider, dass die Befragten die Sicherheit nur in Mannheim noch öfters als eines der zentralen Themen nennen.

Freiburg ist eine ausgesprochene Fahrradstadt: Fast die HÀlfte der Befragten (47 Prozent) nutzt an einem normalen Tag das Velo, das ist im StÀdtevergleich der höchste Wert. Entsprechend nutzen nur 36 Prozent das Auto, so selten wie in keiner anderen deutschen Stadt.

Gut schneidet die Arbeit der Stadtpolitik und Stadtverwaltung ab. 66 Prozent der Befragten finden, dass mit den kommunalen Finanzen in Freiburg gut umgegangen wird. 59 Prozent stimmen zu, dass bei der Stadtverwaltung schnell und unkompliziert geholfen wird.

Neben dem Vergleich mit den 23 deutschen GroßstĂ€dten ermöglicht Urban Audit auch einen europĂ€ischen StĂ€dtevergleich. Diese Werte werden voraussichtlich im Herbst vom Statistischen Amt der EU (Eurostat) veröffentlicht und erlauben dann eine Einordnung Freiburgs in den europĂ€ischen StĂ€dtekontext. Das Amt fĂŒr BĂŒrgerservice und Informationsmanagement wird die Ergebnisse ebenfalls analysieren und im kommenden FrĂŒhjahr veröffentlichen.
Mehr
 

Veranstaltungen 
 
6. Street Food Market
Street Food 2019 © FWTM Angelina Antal
 
6. Street Food Market
1. + 2. August 2020, Messe Freiburg

Vorabregistrierung fĂŒr den 6. Street Food Market Freiburg auf der neuen Website www.streetfoodmarket-freiburg.de

Am 1. und 2. August findet der 6. Street Food Market als erste Veranstaltung seit dem 8. MĂ€rz 2020 auf dem Freiburger MessegelĂ€nde statt. In diesem Jahr laden dafĂŒr rund 30 Food Trucks an zwei Tagen auf dem Messeboulevard der Messe Freiburg zum Schlemmen und Genießen ein. „Die FWTM freut sich ganz besonders, auch in diesem ganz besonderen Jahr den Street Food Market zu veranstalten und so die Betreiber der Food Trucks in der aktuell schwierigen Lage unterstĂŒtzen zu können wie aber auch den Besuchern ein kulinarisches Angebot zu bieten“, so Daniel Strowitzki, GeschĂ€ftsfĂŒhrer der FWTM.

Erstmals mit dabei ist in diesem Jahr „Bao Buns Burger Truck” sowie „Cuisine Marrakech”, der marokkanische Tajine Gerichte mit Rindfleisch oder GemĂŒse anbietet, oder auch der Truck “Veggie Bun”, der vegetarische und vegane Speisen im Angebot hat. Ausgefallenes gibt es in diesem Jahr am Truck “The Butcher” der Feinkost Metzgerei Pum aus Freiburg: Diese hat Camel- und Krokodil-Burger im Angebot. Außerdem locken an den Food Trucks Beefburger, SĂŒĂŸkartoffelpommes, Hofeis, sĂŒĂŸe und herzhafte CrĂȘpes, Pulled Beef, Frozen Yogurt & Ice Cream, Kalte Sofie, Burritos, Tacos, Nachos u.v.m. Daneben gibt es weitere Attraktionen: So können die Besucher_innen in einem Tauchcontainer Schnuppertauchen oder in einer Fotobox Erinnerungsfotos fĂŒr Zuhause schießen. Die kleinen Besucher dĂŒrfen sich auf ein Kinderkarussell sowie Ballons freuen. FĂŒr die richtige Stimmung
sorgt mit seinen Vinyl Schallplatten DJ Buddy Belpaso. Alle Infos zum Angebot gibt es auch auf der neuen Website www.streetfoodmarket-freiburg.de.

Neu ist in diesem Jahr die aufgrund der Corona-Pandemie eingefĂŒhrte zwingende Vorabregistrierung fĂŒr Besucherinnen und Besucher, inkl. der notwendigen Auswahl eines Timeslots von jeweils zweieinhalb Stunden, in denen der Street Food Market besucht werden kann. Zum Ende eines Timeslots werden alle Besucherinnen und Besucher ĂŒber den Ausgang vom VeranstaltungsgelĂ€nde begleitet. So kann zu jeder Zeit die Unterschreitung der jeweilig zulĂ€ssigen Gesamtpersonenzahl von 500 Personen sowie die Nachverfolgung von möglichen Infektionsketten gewĂ€hrleistet werden. Die Registrierung erfolgt online, auf der neuen Website des Street Food Markets. Besucher_innen wĂ€hlen dafĂŒr einen oder mehrere Timeslots aus und bezahlen fĂŒr einen Timeslot pro Ticket 10 Euro TicketgebĂŒhr. 8 Euro davon werden beim Einlass zum Street Food Market in Form von Verzehrgutscheinen im Wert von jeweils 1 Euro umgewandelt, die die Besucher_innen an jedem beliebigen Food Truck oder GetrĂ€nkestand einlösen können. FĂŒr Attraktionen wie das Kinderkarussell oder die Ballons sind die Verzehrgutscheine ebenfalls gĂŒltig.

Die rund 30 Food Trucks öffnen ihre Verkaufsklappen am Samstag, 1. August und Sonntag, 2. August jeweils ab 11 Uhr. VerfĂŒgbare Timeslots je 500 Personen gibt es am Samstag von 11:00 bis 13:30 Uhr, 14:00 bis 16:30 Uhr, 17:00 bis 19:30 Uhr und 20:00 bis 22:30 Uhr. Am Sonntag werden Timeslots von jeweils 11:00 bis 13:30 Uhr, 14:00 bis 16:30 Uhr und 17:00 bis 19:30 Uhr angeboten. Der Einlass erfolgt erst zu Beginn des angegebenen
Timeslots. Es gibt zwei EingÀnge zum Street Food Market, um die Wartezeiten bestmöglich zu reduzieren: einen Eingang bei Messehalle 1 sowie einen Eingang bei Messehalle 4 (SICKARENA). Durch Vorzeigen des Besuchertickets sind die Besucher_innen berechtigt, 30 Minuten vor Beginn des Timeslots zunÀchst den Eingangsbereich zu betreten, in dem sie bereits die Verzehrgutscheine erhalten können, bevor es dann auf den Messeboulevard geht. Der Ausgang des Street Food Markets befindet sich in der Mitte des Messeboulevards vor Messehalle 2.
Mehr
 

Veranstaltungen 
 
 
Plaza Culinaria
6. – 8. November 2020, Messe Freiburg

Deutschlands Genießer Messe Nr. 1, die Plaza Culinaria in Freiburg, kann infolge der Corona-Pandemie im November 2020 nicht stattfinden.

Entscheidung der Messeleitung steht im Einklang mit dem Ergebnis einer großen Ausstellerbefragung.

Neuer Plaza Culinaria Online-Marktplatz soll ab Ende Oktober ĂŒber die ausgefallene Veranstaltung ein wenig hinwegtrösten.

„Wir haben uns diese Entscheidung nicht leicht gemacht und mit vielen Ausstellern gesprochen“, sagt FWTM-GeschĂ€ftsfĂŒhrer Daniel Strowitzki. „Am Ende fiel das Votum mit weit ĂŒber 60 Prozent aber sehr eindeutig aus: Vor dem Hintergrund der vielen Unsicherheiten beim Thema Großveranstaltungen und angesichts der strengen Corona-Auflagen, hinter denen wir alle voll und ganz stehen, macht es keinen Sinn, die Plaza Culinaria 2020 durchzufĂŒhren“.

Deutschlands beliebteste Genießer Messe fĂ€llt damit zum ersten Mal seit ihrer GrĂŒndung im Jahr 2004 aus. „Es tut zwar weh, aber wir tragen diese Entscheidung alle mit“, so Stammaussteller RenĂ© Gessler vom Hotel Schloss Reinach in Freiburg-Munzingen. Mit seinem Team ist Gessler in den vergangenen Jahren einer der Motoren beim „Genuss Festival“ und der „Charity Night“ im Rahmen der Messe gewesen. „Beides wĂ€re in diesem Jahr angesichts der Corona-Verordnung und den daraus folgenden Abstandsregeln nicht machbar gewesen“, so Gessler weiter.

Als „Trostpflaster“ fĂŒr Fans und Aussteller der Messe wird es ab Ende Oktober aber einen Plaza Culinaria Online Shop und Marktplatz mit vielen Produkten aus dem Messesortiment geben, so Daniel Strowitzki: „Dieser Online-Marktplatz, den wir in Zusammenarbeit mit der Freiburger OXID eSales AG erstellen werden, soll uns allen die Wartezeit auf die nĂ€chste richtige Plaza Culinaria im Herbst 2021 ĂŒberbrĂŒcken helfen und natĂŒrlich einen Beitrag dazu leisten, dass unsere Aussteller ihre Umsatzeinbußen ein wenig abfedern können wie aber auch den Besuchern die Möglichkeit geben, liebgewonnene Produkte der vergangenen Plazas zu erwerben“.

Auf der Basis der aktuellen Corona-Verordnung des Landes hĂ€tte die Plaza Culinaria in diesem Jahr maximal 20.000 Besucher (2019: 43.000) haben können. Der Besuch der Messe hĂ€tte nur mit Voranmeldung in bestimmten ZeitrĂ€umen von bis zu 5 Stunden und ohne Ticketing vor Ort auf der Messe stattfinden können. In den Hallen hĂ€tten die Besucher Masken tragen und 1,5 m Mindestabstand halten mĂŒssen. Somit wĂ€re der Charakter der Plaza Culinaria mit den Partys an den MessestĂ€nden und dem gemeinsamen Flanieren und Probieren nicht möglich. „Im Prinzip hĂ€tten wir fĂŒr jeden Besucher auf der Messe 7 mÂČ FlĂ€che vorhalten mĂŒssen“, so Daniel Strowitzki. „Viele Aussteller haben vor dem Hintergrund all dieser Szenarien schon im Vorfeld eine Teilnahme an der Messe abgesagt.“ Eine seit Ende Juni laufende Ausstellerbefragung, an der sich in den ersten Tagen mehr als 150 Unternehmen beteiligt haben, zeigte denn auch: Weit mehr als die HĂ€lfte der Befragten kann sich eine gelungene, stimmungsvolle und wirtschaftlich erfolgreiche Plaza Culinaria in diesem Jahr leider nicht mehr vorstellen. „Das macht die DurchfĂŒhrung auch fĂŒr die verbliebenen Aussteller nicht mehr darstellbar, weshalb wir jetzt die Reißleine ziehen mĂŒssen“, so RenĂ© Gessler und Daniel Strowitzki. „Schon heute freuen wir uns aber, unsere GĂ€ste im November 2021 wieder begrĂŒĂŸen zu können!“
Mehr
 

Veranstaltungen 
 
 
Premiere fĂŒr die lĂ€ngste Weinprobe auf dem Tuniberg Höhenweg
Breisach/Freiburg/Merdingen (mr). Eine Premiere der besonderen Art gibt es jetzt pĂŒnktlich zum Start der Ferienzeit in der Region.

Auf dem Tuniberg Höhenweg wird erstmals von Tuniberg Wein e.V. die lÀngste Weinprobe ausgerichtet.

An vier Genuss-Stationen entlang des Tuniberg-Höhenwegs – St. Erentrudiskapelle/Munzingen, Attilafelsen/Niederrimsingen, Allewinden/Merdingen sowie am Schönberg/Waltershofen – können Radfahrer und Wanderer die Weinprobe auf dem Tuniberg genießen und erleben. Die Tuniberger Winzergenossenschaften bieten in Zusammenarbeit mit dem Schloss Reinach jeden Sonntag vom 02.08. – 06.09.2020, jeweils 11 Uhr bis 17 Uhr, mitten in den Reben eine Auswahl Tuniberger Weine zum Probieren an. Am der Station von Hotel und Restaurant Schloss Reinach gibt es auch leckere kleine kulinarische Köstlichkeiten.

Begleitend wird eine Wein-Probierkarte an den vier Stationen mit vier Weinen, darunter der JubilÀums-Wein zum StadtjubilÀum Freiburg, zum Preis von 8 Euro zur Verkostung angeboten.
Mehr
 

Veranstaltungen 
 
6. Street Food Market
(c) Street Food Market Freiburg
 
6. Street Food Market
1. + 2. August 2020, Messe Freiburg
Schlemmen Sie sich durch den 6. Street Food Market auf dem Freiburger MessegelÀnde.

Am 1. und 2. August 2020 findet der 6. Street Food Market als erste Veranstaltung seit dem 8. MĂ€rz 2020 auf dem Freiburger MessegelĂ€nde statt und lĂ€dt Besucherinnen und Besucher auch in diesem Jahr dazu ein, die vielen verschiedenen Köstlichkeiten zu genießen. ErgĂ€nzt wird der Street Food Market durch einen DJ, der fĂŒr passende Lounge-Musik sorgt. Die rund 35 Food Trucks öffnen ihre Verkaufsklappen am Samstag, 1. August und am Sonntag, 2. August jeweils um 11 Uhr. Die Beach Area sowie das Kinderschminken können in diesem Jahr aufgrund der Corona Pandemie leider nicht angeboten werden.

Interessierte Besucherinnen und Besucher können auf der ab Mitte Juli an den Start gehenden neuen Website zum Street Food Market ein Ticket zur Veranstaltung buchen. Aufgrund der Corona-Pandemie mĂŒssen sich die Besucher in diesem Jahr bei der Ticketbuchung registrieren, außerdem reserviert sich jeder Besucher dabei einen Time Slot, innerhalb dessen der Street Food Market besucht werden kann. So kann eine Nachverfolgung von möglichen Infektionswegen gewĂ€hrleistet werden. Die Anzahl der anwesenden Personen wird in Echtzeit fĂŒr das gesamte VeranstaltungsgelĂ€nde via Einlass-Scan berĂŒhrungslos erfasst. Somit kann die Unterschreitung der jeweilig zulĂ€ssigen Gesamtpersonenzahl von 500 Personen zu jedem Zeitpunkt gewĂ€hrleistet werden. Nach Beendigung eines Time Slots werden die Besucher_innen vom VeranstaltungsgelĂ€nde begleitet. DafĂŒr wird der Ein- und Auslass in das VeranstaltungsgelĂ€nde rĂ€umlich getrennt erfolgen. Neu in diesem Jahr ist auch eine Registrierungspauschale von 10€ pro Person – im Gegenzug hierzu erhĂ€lt jeder Besucher am Eingang Gutscheine im Gegenwert von 8€, welchen er dann an den Food Trucks seiner Wahl einlösen kann.
Mehr
 

Verschiedenes 
 
 
Freiburger MĂŒnstermarkt
Neuer Kaffeestand „El Purica“ beginnt Betrieb

Seit Montag, 29. Juni 2020, hat der neue Kaffeestand „El Purica“ aus Au seinen Betrieb auf der SĂŒdseite des Freiburger MĂŒnstermarktes aufgenommen. Die Betreiber des neuen Kaffeestandes vertreiben bereits seit 2019 auf dem MĂŒnstermarkt nachhaltig gehandelte und in Au selbst geröstete Kaffeebohnen aus Costa Rica. Aufgrund der hohen Nachfrage hatte sich die Marktkommission schon im letzten Jahr dafĂŒr ausgesprochen, einen Kaffeestand auf der SĂŒdseite des Freiburger MĂŒnstermarktes auszuschreiben. Daraufhin hatte der Kaffeestand „El Purica“ den Zuschlag erhalten. Der Standplatz wird fĂŒr zwei Jahre vergeben. Im Jahr 2022 werden alle Imbiss-StandplĂ€tze turnusgemĂ€ĂŸ –
alle 5 Jahre – neu ausgeschrieben.

Bei allen Imbissen auf dem MĂŒnstermarkt werden aufgrund der Corona-Pandemie aktuell besondere Hygienevorkehrungen getroffen, wie z.B. das Tragen von Handschuhen, Desinfektion der HĂ€nde nach Kundenkontakt, Trennung von Bargeld und Ware, keine Saucenspender, Spuckschutze sowie die Einhaltung grĂ¶ĂŸerer AbstĂ€nde beim Anstehen.
 
 

Verschiedenes 
 
 
Aktueller Seitenwechsel
Liebe Leser,

aus aktuellem Anlass werden wir die weiteren Meldungen dieser Seite in den kommenden Wochen auf unserer Seite prolixletter.de veröffentlichen.

Klicken Sie unten auf mehr und bleiben Sie uns treu.

Gute Zeit - bleiben Sie gesund!
Redaktion Prolix
Mehr
 

Veranstaltungen 
 
 
SpĂ€tzle per Screen – Video-Tutorials aus dem Genießerland
„Eier und Schmalz, Zucker und Salz, Milch und Mehl
“, mit diesen Grundzutaten liegt man bei der Zubereitung vieler Klassiker der schwĂ€bischen und badischen KĂŒche nicht verkehrt. Wem es also zuhause nach traditionellem Soulfood verlangt, der wird in der langen Liste der Genießerland-SpezialitĂ€ten garantiert fĂŒndig. Damit SchwarzwĂ€lder Kirsch und Co. in der eigenen KĂŒche gelingen, braucht es vielleicht etwas Zeit und Geduld. DafĂŒr winken als Belohnung aber auch echte Gaumenfreuden. Die Rezepte gibt es online, ebenso Youtube-Tutorials mit hilfreichen Tipps und Tricks zum SpĂ€tzle schaben, Maultaschen fĂŒllen und Torte schichten.
Mehr
 

Veranstaltungen 
 
 
Virtuell und virenfrei – Virtual Craftbeer Tasting
Dass Geselligkeit auch ganz ohne Körperkontakt funktionieren kann, beweist die Stuttgarter Craft Beer Bar Kraftpaule. Beim „Virtual Craftbeer Tasting“ kommt das Bierseminar mit spannenden Geschichten zu Bierstilen und Brauereien via Facebook-Livestream direkt aus der Kneipe ins heimische Wohnzimmer. Die passenden Craft-Biere werden vorab in der Tastingbox verschickt. Wer zum Biergenuss Live-Musik oder Comedy bevorzugt, kann sich gegen eine kleine Spende beim "Live Stream Aid" einwĂ€hlen. Die digitale Veranstaltungsreihe ĂŒbertrĂ€gt Konzerte aus dem Kraftpaule live ins Internet und unterstĂŒtzt damit lokale KĂŒnstler.
Mehr
 

Veranstaltungen 
 
 
Kollektives Coffee Couching – Digitale Kaffeesprechstunde
Ob schwarz oder mit Milchschaum, zum Kuchen oder lieber nach dem Essen. FĂŒr alle, denen ein Leben ohne Kaffee zwar möglich, aber sinnlos erscheint, bietet die Rösterei Ettli Kaffee aus Ettlingen bei Karlsruhe das passende Online-Format: Da Kaffee- und Baristaseminare im Moment nicht in gewohnter Weise stattfinden können, hat Kaffeespezialistin Jessica Bischoff die Firmen-Couch kurzerhand ins Homeoffice befördert und beantwortet von dort aus auf Instagram alle Fragen zu Geschmack, Herkunft und Röstverfahren der aromatischen Bohnen. Verkauft werden diese auch aktuell noch in den Filialen in Ettlingen und Karlsruhe und natĂŒrlich im Online-Shop.
Mehr
 

Veranstaltungen 
 
 
Radikale Resteverwertung – Radio-Kochkurs mit Sternekoch
Eigentlich jongliert Zwei-Sterne-Koch Martin Herrmann im Relais & Chateaux-Hotel Dollenberg in Bad Peterstal-Griesbach mit Töpfen und Pfannen. Doch diesen April stellt er sich einer besonderen Challenge: Aus den VorschlĂ€gen der Hörer wĂ€hlen die Moderatoren von Schwarzwaldradio und Hitradio Ohr jeden Montag um 8 Uhr drei Zutaten aus, die der KĂŒchenvirtuose bis zum Mittag in ein leckeres Gericht verwandeln muss. Das Rezept steht anschließend samt Zubereitungsvideo online und kann nachgekocht werden. Wer sein Ergebnis postet, nimmt an einem Gewinnspiel teil und hat die Chance auf ein Premium-KĂŒchenset.
Mehr
 

Veranstaltungen 
 
 
Digitale Degustation – Online-Weinreisen nach Baden und WĂŒrttemberg
Wie man aus der Not eine Tugend macht, beweisen derzeit zahlreiche Winzer und WeingĂ€rtner in den Weinbaugebieten in Baden und WĂŒrttemberg. Zwar dĂŒrfen sie ihre Keller und Lauben nicht fĂŒr Weinproben nutzen. Die Korken lassen sie aber dennoch knallen und laden zu virtuellen Weinreisen und Online-Verkostungen per Livestream. Die ausgewĂ€hlten Weine und Seccos werden im Probierpaket von der Post geliefert. Mit einer guten Internetverbindung und der nötigen technischen Ausstattung steht dem perfekten Genusserlebnis in den eigenen vier WĂ€nden dann nichts mehr im Wege.
Mehr
 

Veranstaltungen 
 
 
Meyerhof Puls
Liebe GĂ€ste, verehrtes Publikum,

vielen Dank fĂŒr die lieben und aufbauenden digitalen GrĂŒĂŸe und Mutmacher, die uns immer wieder zeigen, dass die Meyerhof-GĂ€ste großartig sind – auch wenn wir uns zur Zeit nicht persönlich sehen können (auch nicht zu den Veranstaltungen).

Wir hoffen, ihr seid gesund und habt nach zwei Wochen Kontaktsperre mal wieder richtige GelĂŒste auf unser Speisenangebot. Damit können wir dienen, denn wir kochen wieder!

AB MONTAG, 6. APRIL – TÄGLICH – 17.00 UHR – 21.00 UHR

AUSSER – HAUS – VERKAUF !

TELEFONISCHE VORBESTELLUNG AB 16.00 UHR unter 0761 / 38 37 397 (bitte keine Email)

Wir freuen uns auf euch, und ihr euch hoffentlich aufs Meyerhof-Essen
.

Paniertes Schweineschnitzel mit Kartoffelsalat oder Pommes / Badisches Ochsenfleisch mit Meerrettichsauce und Kartoffeln / Linsen mit SpÀtzle und Wienerle / GeschmÀlzte Maultaschen mit Kartoffelsalat / Linseneintopf / 
und FREITAG und SAMSTAG gibt es unsere Bretonische Fischsuppe!

Gerne könnt ihr eure BehÀlter auch mitbringen.

Wenn ihr uns in dieser „ver-rĂŒckten“ Zeit noch anderweitig unterstĂŒtzen wollt, wĂŒrden wir uns freuen, wenn ihr einen Gutschein bei uns kauft, den ihr dann verschlemmen könnt, wenn der Meyerhof wieder richtig Puls hat.

Email an info@grosser-meyerhof.de mit Gutscheinbetrag
wir schicken die Bankverbindung
nach Eingang wir der Gutschein sofort gemailt

Bleibt bitte gesund und uns gewogen.

Mit meyerhöflichen GrĂŒĂŸen

Elmar und Gabi Wittmann und das gesamte Meyerhof - Team
Mehr
 

Verschiedenes 
 
 
CafĂ© SahnehĂ€uble – Kuchen und Torten „to go“
BAD KROZINGEN. Am kommenden Wochenende Samstag, 4. April, und Sonntag, 5. April 2020, sowie ĂŒber die Ostertage bietet das CafĂ© SahnehĂ€uble Kuchen und Torten „to go“ an.

In der Zeit von 13.00 Uhr bis 15.30 Uhr können die Leckereien nach vorheriger Absprache abgeholt werden. Eine Reservierung der Kuchen und Torten per Telefon, WhatsApp oder EMail ist im Vorfeld erforderlich.

Folgende Köstlichkeiten stehen zur Auswahl: Bienenstich spezial, Mocca-Buttercremetorte, Windbeutel mit Himbeersahne, Sacherle und Granatsplitter, Orangen-Joghurt-Törtle, PflaumenJoghurtsahne, Granatapfel-Quarksahne, KĂ€sekuchen und Birnenrahmkuchen, vegi Quiche‘s zum AufwĂ€rmen fĂŒr zu Hause sowie gluten- und laktosefreie sowie vegane Obst-Tartelettes mit Mandelpudding (Spuren von Weizen können enthalten sein).

Café & Konditorei SahnehÀuble
ThĂŒrachstr. 4
79189 Bad Krozingen
www.sahnehÀuble.de
info@sahnehaeuble.de
Tel. 0151-70814916
Mehr
 



Seite 1 2 
prolix_anzeige_subculture_2.jpg
schlossreinach2.png
valentin_web2020.jpg
historix2.jpg
escap2.jpg
webers_web_klein_2017_2.jpg

Mittagstisch-in-Freiburg


Stadtplan Freiburg

Ein interaktiver Stadtplan der Stadt Freiburg. Hier können Sie sich über die Standorte der Adressen informieren, die sich auf unserer Website befinden. Schauen Sie einfach nach...
www.bis.freiburg.de/cityguide
 



Copyright 2010 - 2020 Benjamin Jäger