Prolix-Gastrotipps - Freiburg
Freitag, 9. Dezember 2022
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr

Der ProlixLetter


Das ist die Kommunikationsplattform aus dem PROLIX-Verlag, in dem wir ĂŒber Neues von unserer Arbeit berichten, eigene Tipps geben oder Presseinfos anderer Gruppen und Organisationen weiterverbreiten.
 
Seit kurzem stellen wir zusätzlich zu unserem Newsletter, der in der rechten Spalte kostenlos bestellt werden kann, auch Meldungen direkt auf die Website. Wir laden auch dazu ein, im ProlixLetterArchiv von der neuesten bis zum Ă€ltesten Ausgabe herumzustöbern.
 
Über Anregungen unserer Leserschaft sind wir dankbar. Bitte das Kontaktformular aus der linke Spalte nutzen.
 


Veranstaltungen 
 
WĂ€rmende Weinmomente
Muggarter RebhĂŒsl, MarkgrĂ€flerland (c) Edgar Erler
 
WĂ€rmende Weinmomente
Fackelwanderungen, GlĂŒhweintouren oder SchneespaziergĂ€nge: Die Mitglieder des Vereins „WeinerlebnisfĂŒhrer Baden-WĂŒrttemberg“ lassen sich nicht nur fĂŒr FrĂŒhjahr, Sommer und Herbst einiges einfallen, sondern bieten auch im Winter ein abwechslungsreiches Programm im Weinberg. Dabei ist Genuss fĂŒr alle Sinne garantiert, denn neben spektakulĂ€ren Aussichten, interessanten Weinfakten und so manch unterhaltsamer Anekdote soll der regionale Wein natĂŒrlich auch probiert werden. Die feinen Tropfen wĂ€rmen von innen und sorgen in Kombination mit anderen regionalen SpezialitĂ€ten von Wildwurst bis WeihnachtsgebĂ€ck fĂŒr Gaumenkitzel.
Mehr
 

Veranstaltungen 
 
 
GlĂŒhweintour mit dem Planwagen
Eine Weinprobe im Planwagen ist an sich schon ein besonderes Erlebnis. Bei einer winterlichen Rundfahrt ĂŒber die RebhĂ€nge im Heilbronner Umland geht es aber besonders gemĂŒtlich zu. Warm eingekuschelt lĂ€sst es sich in den beheizten Wagen auch in der kalten Jahreszeit bestens aushalten, und der GlĂŒhwein tut sein Übriges. Wer noch eine Idee fĂŒr die Betriebsweihnachtsfeier oder ein stimmungsvolles Gruppenevent mit Familie oder Freunden sucht, ist damit bestens beraten. Die vielen informativen Geschichten zu Land, Leuten und WĂŒrttemberger Weinkultur sind alles andere als „trocken“.
Mehr
 


Veranstaltungen 
 
 
Weingut Sonnenbrunnen : Veranstaltungen im Advent
Zu allen Veranstaltungen laden wir recht herzlich ein:

Sa. 17.12. ab 17.00 Uhr
GlĂŒhweinabend / Nacht in der Strausse und am Feuerkorb
Der Winzer kocht:
mit Lammragout, Rosmarinkartoffeln und Feldsalat
alternativ veg. Flammenkuchen
( mit Voranmeldung zum Essen )

Fr. 23.12. ab 17.00 Uhr
GlĂŒhweinevent am Feuerkorb,
mit heißen Cocktails und winterlichen Flammenkuchen

fĂŒr Gruppen von 8-14 Personen
GlĂŒhweinfahrten mit dem Planwagen ĂŒber den Tuniberg

StationÀr
Zeit fĂŒr Genuss im Planwagen im Weingutshof
GlĂŒhweinaperitif / Salat / KĂ€sefondue / Dessert
GetrÀnke a la Carte
Der Planwagen ist beheizt.
Exclusiv buchbar von Dezember bis Februar mit
8 - 14 Personen
Mehr
 

Veranstaltungen 
 
Silvesterball im Kurhaus Bad Krozingen
Kurhaus © Kur und BÀder GmbH Bad Krozingen
 
Silvesterball im Kurhaus Bad Krozingen
BAD KROZINGEN. Nach zweijĂ€hriger Pause lĂ€dt das Gastronomie-Team unter der Leitung von Michael Graubener wieder zum Silvesterball in das Kurhaus Bad Krozingen ein. Der große, ansprechende Saal bietet den passenden Rahmen.

Am Silvesterabend, dem 31.12.2022, beginnt der Ball um 18:30 Uhr mit einem festlichen Sektempfang. Ab ca. 19:30 Uhr wird Musik und Tanz mit der „hpweiss-band“ angeboten. Das Silvester-MenĂŒ besteht aus einem exklusiven Vorspeisenteller, Hauptgerichten vom vielfĂ€ltigen Buffet, einem Dessertbuffet und selbstverstĂ€ndlich aus einem Mitternachtssnack. Ein Feuerwerk im Kurpark rundet die Silvester-Gala zum Jahreswechsel ab.

Neu ist in diesem Jahr, dass die GetrÀnke wie Sekt, Wein, Bier, alkoholfreie GetrÀnke und Kaffee inklusive sind. Somit kann der Abend ganz entspannt genossen werden und es muss keine komplizierte Einzelabrechnung erfolgen. So hat es auch das Service-Personal sehr viel einfacher.

Der All-Inclusive-Eintrittspreis betrĂ€gt 139,- € zzgl. VorverkaufsgebĂŒhr. Karten können schon jetzt an der Tourist-Information neben dem Haupteingang der „Vita Classica“, ThĂŒrachstraße 4, 79189 Bad Krozingen, gekauft werden.

Weitere Informationen und Tickets sind bei der Tourist-Information Bad Krozingen, Tel. +49 7633 4008-164 sowie online unter www.bad-krozingen.info erhÀltlich.
Mehr
 

Veranstaltungen 
 
Wieder Nikolaus Sonderstempel in Freiburg-Opfingen
Nikolaus Sonderstempel im Ratskeller (c) Matthias Reinbold
 
Wieder Nikolaus Sonderstempel in Freiburg-Opfingen
Freiburg (mr). In Freiburg-Opfingen gibt es in gewohnter Tradition am Dienstag, 6. Dezember, ab 9 Uhr wieder den Nikolaus Sonderstempel. Der Ortsteil St. Nikolaus zÀhlt ebenfalls zur Gemarkung Opfingen, weshalb dieses philatelistische Angebot seit vielen Jahren im Ratskeller Freiburg-Opfingen angeboten wird. Begleitet wird die Veranstaltung von einem Ausschank mit dem beliebten St. Nikolaus Sekt sowie weiteren GetrÀnken der Opfinger Winzer bis in die Abendstunden hinein.

GLÜHWEINTREFF IN OPFINGEN

IM DEZEMBER FREITAG UND SAMSTAG AB 17 UHR
Auch fĂŒr Familien geeignet!

Wir bringen den Ratskeller zum GlĂŒhen und die Menschen in Opfingen bei einem gemĂŒtlichen GlĂŒhwein-Treff zusammen. Neben unserem GlĂŒhweinangebot und FrĂŒchtepunch gibt es auch eine Grillwurst fĂŒr den kleinen Hunger.

An den Wochenenden Freitag, 02.12. und Samstag 03.12. sowie Freitag 09.12. und Samstag 10.12. und Freitag 16.12. und Samstag 17.12. lĂ€dt das Weinhaus Opfingen ab 17 Uhr zum GlĂŒhwein-Treff am Ratskeller ein. Neben GlĂŒhwein und FrĂŒchtepunch gibt es auch eine Grillwurst fĂŒr den kleinen Hunger.
Am Freitag 23.12. findet der letzte GlĂŒhwein-Treff zur Einstimmung auf Weihnachten statt.

Fackel- und GlĂŒhweinwanderung mit Kartoffelsuppe

Am Samstag, 10. Dezember, findet erneut die Fackel- und GlĂŒhweinwanderung ab Freiburg-Opfingen im Tuniberg statt. An mehreren Stationen wird es im Tuniberg GlĂŒhwein geben und zum Ende hin die schmackhafte Kartoffelsuppe zum Verzehr angeboten.
Der Preis fĂŒr Erwachsene betrĂ€gt 20 Euro und fĂŒr Kinder 10 Euro. Darin enthalten ist der GlĂŒhwein oder GlĂŒhpunsch ohne Alkohol sowie die Kartoffelsuppe.
Anmeldung und Information im Weinhaus Opfingen unter Telefon 0 76 64/6 13 99 70.

Das Weinhaus Opfingen informiert darĂŒber hinaus im Internet ĂŒber die aktuellen Termine.
Mehr
 

Veranstaltungen 
 
Festliches WeihnachtsmenĂŒ im Kurhaus Bad Krozingen
Restaurant Kurhaus © Kur und BÀder GmbH Bad Krozingen
 
Festliches WeihnachtsmenĂŒ im Kurhaus Bad Krozingen
BAD KROZINGEN. Der Gastronom Michael Graubener und sein Team laden am Montag, dem 26. Dezember ab 12.00 Uhr, zum festlichen WeihnachtsmenĂŒ in das Restaurant im Kurhaus ein.

Die GĂ€ste festlichen WeihnachtsmenĂŒs können wĂ€hlen zwischen zwei verschiedenen 3-Gang-MenĂŒs und einem 4-Gang-MenĂŒ. Vom Chefkoch werden beispielsweise Ochsenschwanzsuppe, hausgebeizter Lachs, Entenbrust oder Zanderfilet und als Dessert ein hausgemachtes Parfait von der Tonkabohne an lauwarmen Zwetschgen dargeboten.

GĂ€ste, die Interesse an der Musik des „Franz-LehĂĄr-Ensemble“ haben, können vor, wĂ€hrend oder nach dem WeihnachtsmenĂŒ nachmittags der Musik lauschen.

Der Preis fĂŒr die 3-Gang-MenĂŒs betragen zwischen 32,00 € (mit Suppe als Vorspeise) und 34,00 € (mit Lachs als Vorspeise), das 4-Gang-MenĂŒ belĂ€uft sich auf 40,00 €. Eine Reservierung ist erforderlich: Tel. +49 7633 – 4008-174.
 
 

Verschiedenes 
 
Buchtipp:
 
Buchtipp: "Kochen ohne Strom - Das Notfallkochbuch"
Die 50 besten Rezepte fĂŒr Alltag, Camping und Notfall
Mit wichtigen Tipps zu Stromausfall, Vorratshaltung, Wasserversorgung u.v.m.
herausgegeben vom Bundesamt fĂŒr Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK)

Was tun, wenn nach einer Katastrophe der Strom zum Kochen ausfĂ€llt, frische Lebensmittel nicht verfĂŒgbar, aufgebraucht oder verdorben sind? Katastrophenhelfer*innen wissen: Vorbereitung ist die beste Vorsorge! Deshalb haben das Bundesamt fĂŒr Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe sowie wichtige Hilfsorganisationen einen großen Rezeptwettbewerb gestartet. Das Ziel war, kreative und krisentaugliche Gerichte zu sammeln: Die Zubereitung soll auch im Fall eines lĂ€nger andauernden Stromausfalls möglich sein, wenn zugleich die Wasserversorgung ausfĂ€llt und frische Lebensmittel nicht mehr verfĂŒgbar sind. Aus ĂŒber 500 eingereichten VorschlĂ€gen wurden die besten 50 Rezepte ausgewĂ€hlt und in diesem Buch zusammen mit vielen wichtigen Tipps und Infos von Expert*innen fĂŒr die BĂŒrger*innen aufbereitet. Ein Buch, das in keinem Haushalt fehlen sollte!

Verlag Bassermann 2021, 152 Seiten, € 9,99 [D], 9,99 [A] / SFr 14,50
ISBN: 978-3-8094-4515-9
 
 

Verschiedenes 
 
 
Preisanpassung bei ImbissstĂ€nden auf dem MĂŒnstermarkt Freiburg
Aufgrund der aktuell stark erhöhten Produktionskosten werden zwei Imbissbetriebe auf dem Freiburger MĂŒnstermarkt die Preise ihrer angebotenen Wurstwaren anpassen. Nachdem ein Großteil der WurststĂ€nde auf dem MĂŒnstermarkt bereits im Mai 2022 ihre Preise um circa 15 Prozent erhöht haben, ist dies nun die zweite Preisanpassung aufgrund der allgemeinen Kostensteigerungen von Energie und Lebensmitteln.

Die Preissteigerungen liegen bei den beiden ImbissstĂ€nden zwischen 5 und 10 Prozent. Die aktuellen VertrĂ€ge mit den Imbissbetrieben laufen seit 1. April 2022, die Bewerbungen fĂŒr einen Standplatz auf dem Freiburger MĂŒnstermarkt sind allerdings bereits vor Beginn des Ukrainekriegs und der damit einhergehenden Steigerungen der Energie- und Lebensmittelpreise eingegangen. Auch die in der Bewerbung getĂ€tigten Angaben in Bezug auf das jeweilige Warenangebot können im Nachhinein nicht eigenmĂ€chtig von den Betrieben verĂ€ndert werden. Da die Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe GmbH & Co. KG (FWTM) als Veranstalterin des MĂŒnstermarktes auch weiterhin eine hohe regionale QualitĂ€t der auf dem MĂŒnstermarkt angebotenen Waren gewĂ€hrleisten möchte, wurde der beantragten Erhöhung in Abstimmung mit der Stadt Freiburg zugestimmt.

Weitere Erhöhungen sollen bis einschließlich 2023 nicht erfolgen. Die weiteren Imbissbetriebe auf dem Freiburger MĂŒnstermarkt können ihre Preise im Rahmen der bereits genehmigten Preiserhöhung ebenfalls anpassen.
 
 

Veranstaltungen 
 
49. Weihnachtsmarkt Freiburg mit 132 StÀnden
Freiburg: Weihnachtsmarkt (c) FWTM-Bender
 
49. Weihnachtsmarkt Freiburg mit 132 StÀnden
17. November bis 23. Dezember 2022
Colombipark kĂŒnftig fester Bestandteil des Weihnachtsmarkt Freiburg

An insgesamt 36 Veranstaltungstagen, vom 17. November bis 23. Dezember 2022, können die Besucher_innen auf dem diesjĂ€hrigen Weihnachtsmarkt Freiburg die vorweihnachtliche AtmosphĂ€re in der Innenstadt genießen, Weihnachtsgeschenke erstehen oder sich zu einem gemĂŒtlichen Beisammensein treffen. Dieses Jahr werden 114 MarktstĂ€nde in der Turmstraße, auf dem Rotteckring, dem Unterlindenplatz, dem Kartoffelmarkt, in der Franziskanerstraße, auf dem Rathausplatz und im Colombipark zu finden sein. An den Adventssonntagen bietet der Weihnachtsmarkt auf der Kaiser-Joseph-Straße zusĂ€tzliche 18 StĂ€nde. Nachdem der Colombipark 2021 zum ersten Mal Standort des Weihnachtsmarkt Freiburg war, wurde in diesem Jahr durch den Freiburger Gemeinderat die stĂ€ndige FlĂ€chenerweiterung beschlossen. Der Colombipark ist somit ab sofort ein fester Bestandteil des Weihnachtsmarkt Freiburg. Los geht der Weihnachtsmarkt am Donnerstag, 17. November, um 14 Uhr. Die traditionelle Eröffnung mit Lebkuchenanschnitt findet um 19 Uhr mit Erstem BĂŒrgermeister Ulrich von Kirchbach am neuen Rathaus auf dem Rathausplatz statt.

„Der Weihnachtsmarkt Freiburg ist jedes Jahr erneut ein Veranstaltungshighlight, das Besucher_innen aus Freiburg und der Umgebung, aber auch von außerhalb anzieht“, sagt FWTM-GeschĂ€ftsfĂŒhrer Daniel Strowitzki. „An insgesamt 36 Veranstaltungstagen bleibt in diesem Jahr genug Zeit, sich bei weihnachtlicher Stimmung mit Freunden zu treffen, durch die Innenstadt zu schlendern oder bei dem umfangreichen Angebot der insgesamt 132 StĂ€nde besondere Weihnachtsgeschenke fĂŒr die Familie zu erstehen.“

Bekannt ist der Weihnachtsmarkt Freiburg unter anderem fĂŒr seine große Palette kunsthandwerklicher Erzeugnisse. Von handgefertigten Designkerzen, Filzprodukten, bis hin zu Handpuppen, Holzspielzeug und Weihnachtskrippen finden sich Dekorationsartikel und Geschenke aller Art. Wer den KĂŒnstler_innen ĂŒber die Schulter schauen und beim Entstehungsprozess dabei sein will, hat dazu unter anderem bei einem GlasblĂ€ser die Gelegenheit. FĂŒr das leibliche Wohl sorgen 52 StĂ€nde, die unter anderem GlĂŒhwein, Punsch, Gegrilltes, aber auch SĂŒĂŸes wie gebrannte Mandeln, Lebkuchen oder Dampfnudeln anbieten.

Auf dem diesjĂ€hrigen Weihnachtsmarkt werden auch einige neue StĂ€nde mit interessanten Angeboten zu finden sein. Dazu gehören handgeschmiedete Carbonmesser am Stand Black-Chili, KĂ€se-SpezialitĂ€ten Peter, Kartoffelspieße Kaiser, Churros Blum sowie das generell wechselnde Warenangebot im Bereich des Kunsthandwerks. An den Adventssonntagen werden zusĂ€tzlich 18 StĂ€nde auf der KaiserJoseph-Straße aufgebaut und bieten so ein erweitertes Angebot an individuell gefertigten Waren, von Textil und Schmuck ĂŒber Bio-Lebensmittelprodukte bis hin zu eigens hergestellter Keramik. Soziale StĂ€nde erhalten an allen Samstagen und Sonntagen einen kostenfreien Standplatz.

Eine Übersicht der MarktstĂ€nde inklusive Standortkarte gibt es auf der Weihnachtsmarkt-Webseite

Auch ein vielfĂ€ltiges Rahmenprogramm fĂŒr die ganze Familie wird wieder geboten. So findet tĂ€glich um 17:30 Uhr eine Adventsmeditation in der Kirche St. Martin am Rathausplatz statt. Am 6. Dezember wird außerdem der Nikolaus um 17 Uhr auf dem Rathausplatz zu Besuch sein und Geschenke an die anwesenden kleinen Besucher_innen verteilen. Ein weiteres Highlight ist die Kinderbackstube auf dem Kartoffelmarkt. Hier können die kleinen Besucher_innen in einer BĂ€ckerei unter Aufsicht selbst ihre ersten WeihnachtsplĂ€tzchen backen und im Anschluss selbstverstĂ€ndlich auch genießen. In der Kerzenwerkstatt in der Franziskanerstraße kann der eigenen KreativitĂ€t freien Lauf gelassen werden: Besucher_innen können sich selbst ihre persönliche Wunschkerze entwerfen und diese nach individuellen WĂŒnschen herstellen lassen.

Aufgrund der aktuellen Energielage wird in diesem Jahr die Betriebsdauer der Beleuchtung im Bereich des Weihnachtsmarktes von tĂ€glich 12 auf tĂ€glich 8 Stunden reduziert sowie bis einschließlich 1. Januar 2023, anstatt wie sonst ĂŒblich bis zum 6. Januar, betrieben. Die von der FWTM organisierte Weihnachtsbeleuchtung in der Kaiser-JosephStraße, der Bertoldstraße und der Rathausgasse wird ebenfalls bis einschließlich 1. Januar 2023, und nicht wie bisher ĂŒblich bis zum 6. Januar, weiter betrieben. So können fĂŒr den diesjĂ€hrigen Weihnachtsmarkt insgesamt ca. 5.000 Kilowattstunden Strom eingespart werden.

Öffnungszeiten Weihnachtsmarkt Freiburg 2022:
Montag bis Samstag von 10:00 Uhr bis 20:30 Uhr
Sonntag von 11:30 Uhr bis 19:30 Uhr
Totensonntag, 20. November, geschlossen
 
 

Verschiedenes 
 
Genussmesse „Plaza Culinaria“
© FWTM / Sven Ketz
 
Genussmesse „Plaza Culinaria“
Vom 11. bis 13. November in der Messe Freiburg mit Starköchen und zahlreichen kulinarischen Highlights

Mit der Plaza Culinaria, die vom 11. bis 13. November 2022 in der Messe Freiburg stattfindet, bietet die Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe GmbH & Co. KG (FWTM) wieder eine große Vielfalt an erlesenen Produkten und ausgesuchten Ausstellerinnen und Ausstellern rund um das Thema Kulinarik. Die Besucherinnen und Besucher dĂŒrfen sich in den Hallen 1 bis 4 sowie im Zentralfoyer und Foyer auf ein umfangreiches Rahmenprogramm mit Highlights wie der Charity Night, dem „JRE Genussfestival“ mit Genuss-Pass oder dem Kochstudio freuen. Im Rahmen der „Food Rockerz“ begeistern Start-ups mit ihren innovativen Produkten und Fernweh kommt im neuen Themenbereich „Kulinarische Reisen“ auf, hier werden Reiseziele rund um das Thema Kulinarik prĂ€sentiert. Nicht zuletzt die PrĂ€senz bekannter TV-Köche sorgt dafĂŒr, dass die Plaza Culinaria zu einem unvergesslichen Erlebnis wird. FĂŒr eine entspannte AtmosphĂ€re ist in jedem Fall gesorgt: Es gibt extra breite GĂ€nge und ausreichend Sitzmöglichkeiten, sodass in geselliger AtmosphĂ€re und dennoch mit Abstand geschlemmt werden kann. Geöffnet hat die Plaza Culinaria am Freitag von 14 bis 22 Uhr, am Samstag von 10 bis 22 Uhr und am Sonntag von 10 bis 19 Uhr.
Mehr
 

Verschiedenes 
 
MarktfĂŒhrer im Gutschein-Segment wirbt im ZDF
Martin Klempnow (c) Claudio Di Lucia
 
MarktfĂŒhrer im Gutschein-Segment wirbt im ZDF
Gutscheinbuch.de Schlemmerblock prĂ€sentiert Die KĂŒchenschlacht im ZDF

Die Wormser VMG, Vertriebs-Marketing-Gesellschaft mbH platziert TV-Sponsoringtrailer vor bekanntem Wettstreit der Kochkunst im ZDF. Im November prĂ€sentieren die Rheinland-PfĂ€lzer ihren Gastronomie- und FreizeitfĂŒhrer deutschlandweit als perfekte Geschenkidee. Prominente Stimme des Schlemmerblocks ist der Comedian und Schauspieler Martin Klempnow.

Das mittelstĂ€ndische Unternehmen VMG, Vertriebs-Marketing-Gesellschaft mbH aus der Nibelungenstadt Worms bemĂŒht sich erstmalig mit einem Sponsoringtrailer um die Zuschauenden der beliebten Sendung Die KĂŒchenschlacht im Zweiten Deutschen Fernsehen – denn welches TVFormat könnte hier besser zum Schlemmerblock passen. In der Vorweihnachtszeit prĂ€sentiert sich der MarktfĂŒhrer fĂŒr Gutscheinhefte damit beim beliebtesten deutschen Fernsehsender. Mit Martin Klempnow leiht dabei ein Comedian, Schauspieler und Moderator Gutscheinbuch.de Schlemmerblock seine Stimme, der Bekanntheit durch Film, Fernsehen und Radio erlangte.

Die KĂŒchenschlacht, die montags bis freitags von 14:15 Uhr bis 15:00 Uhr ihren festen Sendeplatz im Nachmittagsprogramm des ZDF hat, ist ein Erfolgsformat des deutschen Fernsehens. Die Erstausstrahlung erfolgte 2008 und seitdem werden wöchentlich fĂŒnf Folgen prĂ€sentiert. In ĂŒber 14 Jahren Laufzeit sind mehr als 3.000 Sendungen mit kleineren Änderungen, Highlights und Specials entstanden. Das Grundkonzept ist stets ein Wettstreit der Kochkunst: Mehrere Teilnehmende prĂ€sentieren Gerichte, um die Gunst der Juroren zu erlangen. Am Ende winken Preisgelder, die immer wieder auch wohltĂ€tigen Zwecken gespendet werden.

Martin Klempnow bekannt als die Stimme des kleinen Hungers, MĂŒller Milchreis und Yello Strom sowie aus Musikvideos der deutschen Punk-Pop-Band Die Ärzte. SpĂ€ter ĂŒbernahm er Rollen im Theater und in Fernsehserien wie Die Bergretter, Comedysendungen wie Switch reloaded und die heute-show. Mit seiner fiktiven Figur Dennis aus HĂŒrth tourt er mit seinem Comedy-Solo-Programme durch Deutschland. „Als Synchronsprecher und Parodist kann ich in viele prominente Charaktere schlĂŒpfen. Umso mehr erfreue ich mich, hier dem Schlemmerblock meine Stimme geben zu dĂŒrfen und damit allen die perfekte Weihnachtsgeschenkidee zu prĂ€sentieren“, plaudert Martin Klempnow auch etwas aus dem NĂ€hkĂ€stchen.

Mit dem neuen Spot prĂ€sentiert der deutschlandweite MarktfĂŒhrer fĂŒr 2:1 Gastronomie- und Freizeitgutscheine zwischen Herbst und Adventszeit den Gutscheinbuch.de Schlemmerblock und arbeitet so daran, seine fast 20-jĂ€hrige Erfolgsgeschichte seit der Fusion mit der Kuffer Marketing GmbH fortzuschreiben. Dabei stellt der Sendeplatz vor einer werktĂ€glich ausgestrahlten und prominent besetzten Sendung einen großen Schritt Richtung Erfolg dar: „Heute vertreiben wir ĂŒber 1,5 Millionen Schlemmerblöcke jĂ€hrlich in 190 Regionen. Mit unserem so beliebten Produkt ermöglichen wir allen Schlemmerblock-Besitzenden auch zukĂŒnftig, trotz Preiserhöhungen im Lebensmitteleinzelhandel, in Bezug auf Nebenkosten etc., nicht auf genussvolle Momente und schöne Erlebnisse verzichten zu mĂŒssen. Und diese sind doch gerade zu Weihnachten die perfekte Geschenkidee.“ berichtet Jens Helmer, Leiter Marketing, Presse & Kooperationen der VMG, Vertriebs-Marketing-Gesellschaft mbH.
Mehr
 

Veranstaltungen 
 
MARTINIMARKT – MARKT DER SCHÖNEN + FEINEN DINGE
Foto: Veranstalter
 
MARTINIMARKT – MARKT DER SCHÖNEN + FEINEN DINGE
in den Edelremisen unter Kronleuchter, im Aussenbereich des Schlosses, im Schlosskeller und im Falkensteingewölbe am Sa 05. Nov. - So 06. Nov. jeweils von 11-18 Uhr, statt.

Das Ambiente ist perfekt und bildet einen ansprechenden Rahmen fĂŒr Aussteller, die den Marktbesucher mit vielfĂ€ltigen Angeboten an QualitĂ€t und Sortiment aus Kulinarik und Delikatessen erfreuen.

Es gibt neben regionalen und ĂŒberregionalen Ausstellern mit feinem KĂ€se- und Wurstsortiment, italienische & französche Salami, Schinken, GebĂ€ck. Alles aus der Joahnnisbeere. Pralinen, Schokolade , Essige, Öle, GewĂŒrze. Frische Maroni. Kochmesser, Schneidebretter – eigenes Design.
EdelbrÀnde, Destillate, Liköre, Whisky und Gin bereichern das Angebot.
Fellprodukte aus eigener Herstellung. Wanduhren aus Holz, Stearinkerzen.
Dinge - die das Zuhause verschönern. GartenantiquitĂ€ten + Ceramique aus Frankreich. Kreatives aus der Hand der Stoff- und HolzkĂŒnstler.
Warmes aus Alpakawolle und Gestricktes fĂŒr Groß und Klein, alles aus Filz.
Gold-und Silberschmiede zeigen was sie können.

Speziell im Schlosskeller findet der kunstinteressierte Besucher neue Arbeiten von RAINER L. HOSP und diverser KĂŒnstler.
Lassen Sie sich berraschen!

NatĂŒrlich hĂ€lt das „RESTAURANT FÜR FESTE“ von UTA Kanzler, Weine aus verschiedenen Regionen, beste Kuchen aus der eigenen Schloss-KĂŒche und eine kleine Auswahl an Snacks bereit.

SCHLOSS RIMSINGEN 2022
in Breisach - Oberrimsingen am Tuniberg gelegen.
Bundesstrasse 44, 79206 Breisach-Oberrimsingen / 076643135
Parkplatzhinweise nahe der Schlossanlage bitte beachten.
Mehr
 

Veranstaltungen 
 
49. Weihnachtsmarkt Freiburg
Weihnachtsmarkt Freiburg © FWTM / Spiegelhalter
 
49. Weihnachtsmarkt Freiburg
vom 17. November bis 23. Dezember 2022

Nachdem der Weihnachtsmarkt Freiburg 2021 aufgrund der Coronapandemie nach insgesamt sechs Veranstaltungstagen vorzeitig beendet werden musste, ist die Vorfreude auf die diesjÀhrige Vorweihnachtszeit bei der Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe (FWTM) als
Veranstalterin des Weihnachtsmarktes sowie bei den Schaustellern, Marktkaufleuten und Kunsthandwerkern groß: Der diesjĂ€hrige Weihnachtsmarkt Freiburg findet vom 17. November bis 23. Dezember in der Freiburger Innenstadt statt.

„Nach der erfolgreichen Freiburger Herbstmess‘ und der kurzen Laufzeit des Weihnachtsmarktes im vergangenen Jahr, freuen wir uns gemeinsam mit den Schaustellern, Marktkaufleuten und Kunsthandwerkern in diesem Jahr umso mehr, den mittlerweile 49. Weihnachtsmarkt
in Freiburg realisieren zu können“, sagt FWTM-GeschĂ€ftsfĂŒhrer Daniel Strowitzki. „Als eine der zentralen Großveranstaltungen in Freiburg ist der Weihnachtsmarkt gerade auch fĂŒr die Belebung der Innenstadt von essenzieller Bedeutung.“

In der Turmstraße, auf dem Rotteckring, in Unterlinden, auf dem Kartoffelmarkt, in der Franziskanerstraße und auf dem Rathausplatz können die Besucher_innen an insgesamt 36 Veranstaltungstagen die weihnachtliche AtmosphĂ€re in der Innenstadt genießen, Weihnachtsgeschenke erstehen oder sich zu einem gemĂŒtlichen Beisammensein treffen. Nachdem der Colombipark 2021 zum ersten Mal Standort des Weihnachtsmarkt Freiburg war, wurde in diesem Jahr durch den Freiburger Gemeinderat die stĂ€ndige FlĂ€chenerweiterung beschlossen. Der Colombipark ist ab diesem Jahr somit fester Bestandteil des Weihnachtsmarkt Freiburg.

Aufgrund der aktuellen Energielage wird in diesem Jahr die Betriebsdauer der Beleuchtung im Bereich des Weihnachtsmarktes von tĂ€glich 12 auf tĂ€glich 8 Stunden reduziert sowie bis einschließlich 1. Januar, anstatt wie sonst ĂŒblich bis zum 6. Januar 2023, betrieben. Die von der FWTM organisierte Weihnachtsbeleuchtung in der Kaiser-JosephStraße, der Bertoldstraße und der Rathausgasse wird ebenfalls bis einschließlich 1. Januar 2023, und nicht wie bisher ĂŒblich bis zum 6. Januar, weiter betrieben. So können fĂŒr den diesjĂ€hrigen Weihnachtsmarkt insgesamt ca. 5.000 Kilowattstunden Strom eingespart werden.

Los geht der Weihnachtsmarkt Freiburg am Donnerstag, 17. November, um 14 Uhr. Die Öffnungszeiten sind montags bis samstags von 10:00 Uhr bis 20:30 Uhr sowie sonntags von 11:30 Uhr bis 19:30 Uhr. Am Totensonntag, 20. November, hat der Weihnachtsmarkt geschlossen.

Weitere Informationen zum diesjÀhrigen Weihnachtsmarkt Freiburg gibt es online
Mehr
 

Verschiedenes 
 
Kartoffelchips: Superknusprig bis hoch schadstoffbelastet
Kartoffelchips im PrĂŒflabor (c) Stiftung Warentest
 
Kartoffelchips: Superknusprig bis hoch schadstoffbelastet
Insgesamt 25 Produkte hat die Stiftung Warentest untersucht, darunter Kartoffel- und Stapelchips sowie Kartoffel-Snacks. Sie fanden dabei viele Knabbereien mit auffĂ€lligen Schadstoffgehalten. Acht Produkte schneiden insgesamt gut ab, fĂŒnf mangelhaft. Unter den Testverlieren sind nur Marken- und Bio-Chips.

Kartoffelchips sind in Scheiben geschnittene Knollen, die in Öl frittiert werden. Stapelchips und Kartoffelsnacks werden ebenfalls frittiert, bestehen aber aus Teig, dessen Basis Kartoffelmehl und -stĂ€rke ist. Geschmacklich am ĂŒberzeugendsten fanden die Tester die Kartoffelchips Krosse Kerle – super knusprig, aromatisch, vielfĂ€ltig gewĂŒrzt und noch dazu mit dem geringsten Fett- und Salzgehalt.

Neben Knabberlust gab es fĂŒr das Test-Team aber auch jede Menge Schadstofffrust. Vier Produkte sind wegen zu hoher Schadstoffbelastung mangelhaft, darunter die Chips von Youtuber CrispyRob, die den Richtwert fĂŒr Acrylamid um fast das Doppelte ĂŒberschreiten. Auch Pringles – der Platzhirsch unter den Stapelchips – gehören wegen sehr hoher Belastung mit Mineralölkohlenwasserstoffen (Mosh) zu den Testverlierern. Akute Magen-Darm-Beschwerden riskiert, wer einen zu hohen Gehalt an Glykoalkaloiden aufnimmt. Das sind Pflanzengifte, die sich vor allem in der Kartoffelschale befinden. In zehn Produkten ist der Gehalt bauchschmerzverdĂ€chtig.

Ob Chips aus GemĂŒse oder HĂŒlsenfrĂŒchten eine gesĂŒndere Alternative sind sowie die ausfĂŒhrlichen Testergebnisse finden sich in der November-Ausgabe der Zeitschrift test und unter www.test.de/kartoffelchips.
Mehr
 

Veranstaltungen 
 
Über 100 Schausteller und Marktkaufleute bei der Freiburger Herbstmess‘
Freiburger Herbstmess‘ (c) FWTM-Stearlmedia
 
Über 100 Schausteller und Marktkaufleute bei der Freiburger Herbstmess‘
Neu: „Friburger Wiesn“ auf der Freiburger Herbstmess‘ vom 14. bis 24. Oktober 2022

Nach mittlerweile 43 Ausgaben ist die Freiburger Mess‘ als eine der beliebtesten Großveranstaltungen fĂŒr Groß und Klein aus dem Freiburger Veranstaltungskalender nicht mehr wegzudenken. Nach der erfolgreichen Freiburger FrĂŒhjahrsmess‘ im Mai 2022, findet nun die Herbstausgabe und damit die 44. Freiburger Mess‘ vom 14. bis 24. Oktober 2022 statt. Hier prĂ€sentieren sich 107 Schausteller_innen und Marktkaufleute mit ihren bunten FahrgeschĂ€ften, individuellen Waren, neuen Attraktionen und beliebten
Klassikern. Der Eintritt zur Freiburger Herbstmess‘ ist frei.

Los geht es am Freitag, 14. Oktober, um 17:00 Uhr mit der traditionellen halben Stunde Freifahrten. Eröffnet wird die Freiburger Herbstmess‘ von BĂŒrgermeister Prof. Dr. Haag mit dem traditionellen Fassanstich um 19:00 Uhr vor dem Riesenrad. Das große Eröffnungsfeuerwerk wird gegen 22:30 Uhr den Himmel ĂŒber dem VeranstaltungsgelĂ€nde in bunte Farben tauchen, ebenso das Abschlussfeuerwerk am Montag, 24. Oktober, ebenfalls gegen 22:30 Uhr. Geöffnet hat die Freiburger Herbstmess‘ am Eröffnungstag bis 23 Uhr, Montag, Mittwoch und Donnerstag von 14 bis 22 Uhr, Dienstag, Freitag und Samstag von 14 bis 23 Uhr und sonntags von 11 bis 22 Uhr. Am letzten Veranstaltungstag, Montag, 24. Oktober, hat die Herbstmess‘ noch einmal von 14 bis 23 Uhr geöffnet.

FWTM-GeschĂ€ftsfĂŒhrer Daniel Strowitzki: „Auf der Freiburger Herbstmess‘ werden wieder ĂŒber 100 Schausteller und Marktkaufleute ihre FahrgeschĂ€fte und Waren prĂ€sentieren, und das mittlerweile zum 44. Mal. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön fĂŒr die jahrelange Zusammenarbeit und die schönen Momente, die mit jeder Ausgabe der Freiburger Mess‘ fĂŒr die Besucher_innen geschaffen wurden. Ich freue mich, dass wir den Besucher_innen in diesem Herbst mit der „Friburger Wiesn“, veranstaltet von MB Eventgastronomie, ein weiteres Highlight prĂ€sentieren können.“

Thomas Koch, Vorsitzender des Schaustellerverbands Freiburg e.V.: „Nach der Wiederzulassung von Volksfesten und MĂ€rkten, zeigte sich im Saisonverlauf ĂŒberall, erfreulicherweise ein immenser Zulauf der Besucher und legte durch die Abstimmung mit FĂŒĂŸen ein klares, eindrucksvolles Zeugnis der Bevölkerung fĂŒr Tradition und Brauchtum der Volksfeste und MĂ€rkte ab. Nach dieser ĂŒberwĂ€ltigenden Demonstration fĂŒr unsere Volksfeste und MĂ€rkte, kommt aber neues Ungemach auf unser Reisegewerbe zu, denn die drohende Energieknappheit, zusĂ€tzliche Belastungen in der Warenbeschaffung sowie der Personalgewinnung und die damit einhergehende Kostensteigerung bereitet uns große Sorge, da es fĂŒr unser Gewerbe nicht möglich ist, dies eins zu eins an unsere Kunden weiterzugeben, zumal sich seit einiger Zeit bereits eine ZurĂŒckhaltung der Ausgaben unserer Besucher bemerkbar macht.“

Karl-Lorenz Faller, 1. Vorsitzender des Landesverbands der Schausteller und Marktkaufleute e. V., Bezirksstelle Freiburg, ergĂ€nzt: „Trotzdem werden die Schausteller und Marktkaufleute unermĂŒdlich an ihren Aktionen wie, Seniorentag, Oma-Opa-Enkeltag, Studenten- und Kindertag sowie weiteren sozialen Aktionen, festhalten und somit auch ihre WertschĂ€tzung der Bevölkerung gegenĂŒber, demonstrieren.“

23 WarenstĂ€nde mit individueller Kleidung, Schmuck, GewĂŒrzen und Haushaltswaren,18 gastronomische Angebote – vom traditionellen Imbiss mit Gegrilltem und Gebratenem, Burger und Pizza, bis zu Asia-SpezialitĂ€ten und SĂŒĂŸwaren, wie Zuckerwatte, schokokandierte FrĂŒchte oder klassische Lebkuchenherzen – und 22 aufregende FahrgeschĂ€fte: Das alles erwartet die Besucher_innen der Freiburger Herbstmess‘. Highlights bei den FahrgeschĂ€ften sind diesen Herbst u.a. die Achterbahn Wilde Maus von Tobias Göbel, die Riesenschaukel Hip-Hop-Fly der Firma Lagerin, das schnelle FahrgeschĂ€ft Flipper von Ludwig Meeß, das Kettenkarussell Schwanenflug von Verena Krug oder auch der Klassiker Break Dance No. 1 von Patricia Kinzler. Neu in diesem Jahrist die Mini-Achterbahn Gold-Rusher der Firma BĂŒgler, das schnelle FahrgeschĂ€ft Devil Rock von Mathias Straube und das LaufgeschĂ€ft Glasfabrik der Firma Moser.

Nicht fehlen darf das 35 Meter hohe Riesenrad der Familie Göbel. Einen Überblick ĂŒber alle Attraktionen auf der Herbstmess‘ bietet der Übersichtsplan unter www.freiburgermess.freiburg.de/attraktionen.

Was wĂ€re die Freiburger Mess‘ ohne ihre bei Jung und Alt beliebten Aktionstage: Am Dienstag, 18. Oktober ist Kinder- und Familientag, bei dem alle FahrgeschĂ€fte ihre Fahrten zum halben Preis anbieten. Am Mittwoch, 19. Oktober ist Studierendentag. An diesem Tag gibt es fĂŒr alle Besitzer_innen eines gĂŒltigen Studierendenausweises viele Sonderangebote. Der SchnĂ€ppchen- und Aktionstag findet am Donnerstag, 20. Oktober statt und bietet den ganzen Tag ĂŒber verschiedene Angebote und Attraktionen sowie Aktionslose. Um 21 Uhr findet die Verlosung vor dem Riesenrad statt, zu gewinnen gibt es eine Lautsprecherbox, einen E-Scooter sowie zwei ADAC-Reisegutescheine im Wert von je 250 Euro. Am Freitag, 21. Oktober findet der Oma-Opa-Enkel-Tag statt. Auf die ersten 100 Enkel, die mit ihren Großeltern ans Riesenrad kommen, wartet eine ÜberraschungstĂŒte mit einem „Messmoggen“ und Freifahrten. Zeitgleich findet im Festzelt der Firma Werner Kurze GmbH der Seniorentag statt, der gemeinsam mit dem SeniorenbĂŒro der Stadt Freiburg organisiert wird. Die ersten 50 Senior_innen bekommen ein Mittagessen und GetrĂ€nkegutschein sowie ein StĂŒck Kuchen und eine Tasse Kaffee kostenfrei. Bei einem bunten Rahmenprogramm mit Holger van den Tasten wird es wieder das bekannte Gewinnspiel mit schönen Sachpreisen geben.

Auch zur Herbstmess‘ möchte die FWTM ihre SolidaritĂ€t zeigen und auch den Menschen ein LĂ€cheln schenken, welche derzeit von ihren Familien und Freunden getrennt sind. So lĂ€dt die FWTM gemeinsam mit dem S‘EinlĂ€dele gemeinnĂŒtzige Gesellschaft fĂŒr Mission und Seelsorge mbH rund 50 FlĂŒchtlingskinder und Jugendliche aus der Ukraine mit ihren Eltern bzw. Betreuern zu einem bunten Nachmittag inklusive Verpflegung auf der Herbstmess‘ ein.

Am Sonntag, 16. Oktober findet um 10 Uhr außerdem ein exklusives FrĂŒhstĂŒck im Riesenrad statt. Das Besondere: Es gibt insgesamt nur 100 PlĂ€tze, die im Rahmen eines Gewinnspiels, das von baden.fm veranstaltet wird, verlost werden. Die Teilnahme ist ĂŒber das ganztĂ€gige Programm auf baden.fm möglich.

Ein weiteres Highlight der Herbstmess‘ ist die „Friburger Wiesn im Ganter Feschdzelt“, veranstaltet von MB Eventgastronomie, mit regionalen DJ’s und Bands, badischen Köstlichkeiten sowie tagesspezifischen Mottos. Los geht es am Freitag, 14. Oktober, mit der Eröffnungsgaudi mit regionalen DJ‘s und Robin Henderson vom HofbrĂ€u Regiment. Am Samstag, 15. Oktober, können die Besucher_innen eine Oktoberfestgaudi mit den "Wilden Engeln" feiern, gefolgt von Sonntag, 16. Oktober, mit der Band „Infinity“. Am Dienstag, 18. Oktober, können sich insbesondere die kleinen GĂ€ste freuen, denn hier wird – parallel zum Kinder- und Familientag der Freiburger Herbstmess‘ – ein Kinderoktoberfesttag mit Markus Becker und baden.fm DJ Matze veranstaltet. Am Mittwoch, 19. Oktober, findet im Festzelt ein Queer-Oktoberfest mit Dragqueen Betty BBQ und DJ und KĂŒnstlerin Caro statt. Weiter geht es am Donnerstag, 20. Oktober, mit den „Wilden Engeln“ und am Freitag, 21. Oktober, mit DJ und Entertainer Thommy aus dem Sonnenhof in Kleinaspach. Am Samstag, 22. Oktober, steht die „Friburger Wiesn“ ganz im Zeichen des SC Freiburg und feiert das 10-jĂ€hrige JubilĂ€um der zwei grĂ¶ĂŸten SC Freiburg Fan Treffs Postjahn und Nordkurve. Enden werden die „Friburger Wiesn im Ganter Feschdzelt“ am Sonntag, 23. Oktober, mit einer „Adjee-Party“ mit guter Musik und leckerem Essen.
Mehr
 

Veranstaltungen 
 
 
Herbst- und KĂŒrbisfest
am Sonntag, 16. Oktober, auf dem Mundenhof Freiburg

Kochen bis er mĂŒrb isÂŽ, so mag man den KĂŒrbis! Manche mögen ihn aber auch als Schnitzwerk oder zur Zierde von Haus und Hof. FĂŒr alle GeschmĂ€cker das Richtige bietet das Herbst- und KĂŒrbisfest, das am Sonntag, 16. Oktober, von 11 bis 17 Uhr auf dem GelĂ€nde des Mundenhofs stattfindet.

Farbenfroh und abwechslungsreich stellt sich der junge Herbst dabei auf dem Mundenhof dar. Von vielen HĂ€nden werden die frisch geernteten KĂŒrbisse zu Schönem und Schmackhaftem verarbeitet: Ob beim KĂŒrbisgeister schnitzen, in der frisch zubereiteten KĂŒrbissuppe und vielem mehr. Solange der Vorrat reicht werden gegen eine kleine GebĂŒhr gerne auch Hokkaido-, Butternut-, Muskat- und Lunga di Napoli-KĂŒrbisse abgegeben. Der Eintritt betrĂ€gt 2 Euro, Kinder feiern kostenlos mit.

Erst die Mithilfe vieler ehrenamtlicher Helfer, der Fördergemeinschaft Mundenhof und vieler Kooperationspartner ermöglicht Jahr fĂŒr Jahr so viele Angebote und Aktionen auf dem KĂŒrbisfest.
 
 

Veranstaltungen 
 
November: „Plaza Culinaria“
(c) Francesco Sabatino Fotografie
 
November: „Plaza Culinaria“
mit Starköchen, Start-up-Area „Food Rockerz“ und „JRE-Genussfestival“

Vom 11. November bis 13. November 2022 veranstaltet die Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe GmbH & Co. KG (FWTM) die Plaza Culinaria in der Messe Freiburg. Bereits seit dem Jahr 2004 begeistert die Erlebnis- und Genussmesse mit einer großen Vielfalt an erlesenen Produkten und ausgesuchten Ausstellerinnen und Ausstellern jĂ€hrlich durchschnittlich 40.000 Besucherinnen und Besucher. Neben den zahlreichen Austellern, die mit vielfĂ€ltigen und kreativen kulinarischen Angeboten aufwarten, gibt es ein umfangreiches Rahmenprogramm mit Highlights wie dem Kochstudio, der Charity Night oder dem „JRE-Genussfestival“. Im Rahmen der „Food Rockerz“ begeistern Start-ups mit ihren innovativen Produkten. Neu in diesem Jahr ist der Themenbereich „kulinarische Reisen“; hier werden Reiseziele rund um das Thema Kulinarik prĂ€sentiert. Nicht zuletzt sorgt die PrĂ€senz bekannter TV-Köche wieder dafĂŒr, dass die Plaza Culinaria zu einem unvergesslichen Erlebnis im Freiburger Veranstaltungskalender wird.
Mehr
 

Veranstaltungen 
 
Positives Fazit des „Feierabend Markt“ im Colombipark
Feierabend Markt (c) FWTM / Klaus Polkowski
 
Positives Fazit des „Feierabend Markt“ im Colombipark
Mit dem „Feierabend Markt“ hat die Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe GmbH & Co. KG (FWTM) an vier verschiedenen Terminen erstmals ein AfterWork-Event im Colombipark veranstaltet. Der Feierabend Markt fand als weiterer Baustein zur Belebung der Innenstadt am 15. September, 22. September, 29. September und am 6. Oktober jeweils in der Zeit von 17 bis 22 Uhr statt. ErgĂ€nzend zu den Angeboten des Freiburger Einzelhandels wurde in zentraler Lage in der Innenstadt die Möglichkeit geboten, in den Abendstunden regionale Lebensmittel einzukaufen und den Tag in entspannter AtmosphĂ€re bei kĂŒhlen GetrĂ€nken und leckeren Speisen ausklingen zu lassen. Insgesamt 15 Betriebe haben teilgenommen und ihre vielfĂ€ltigen Produkte angeboten. Begleitet wurde das Event von stimmungsvoller Livemusik und DJs.

Nach dem letzten Termin zieht die FWTM ein durchweg positives Fazit: „Bereits am ersten Abend war der Andrang so groß, dass die Imbiss- und GetrĂ€nkestĂ€nde vor 21 Uhr komplett ausverkauft waren. Am besten besucht waren der zweite und der vierte Abend mit geschĂ€tzt 2.000 Menschen, die jeweils ĂŒber den Abend verteilt in den Colombipark gekommen sind“, sagt FWTM-GeschĂ€ftsfĂŒhrerin Hanna Böhme. „Von allen Seiten haben wir einen großen Zuspruch erhalten, die Standbetreiber haben angekĂŒndigt, dass sie gerne wieder mit dabei wĂ€ren. Wir möchten uns bei allen Teilnehmenden fĂŒr die unkomplizierte Zusammenarbeit bedanken und können uns eine Wiederholung im kommenden Jahr durchaus vorstellen.“

„Ein richtig schöner Markt, der sehr gut angenommen wird. Er schließt die LĂŒcke zwischen Bauernmarkt und SupermĂ€rkten, nĂ€mlich das spĂ€te Einkaufen. Und ein tolles Publikum“, ergĂ€nzt Valentin Smely von Valentins Oliven.

„Genau das, was Freiburg gefehlt hat: PlĂ€tze zu bespielen, die vorher nicht bespielt wurden und dadurch Gemeinschaft zu stiften“, bestĂ€tigt Alex Bleiziffer, DJ und Musiker.

Auch Michael Wickert von Glut & SpĂ€ne zeigt sich zufrieden: „Es kommen alle zusammen – Touristen, Einheimische, Jung und Alt. Ein besonderes Flair im Park, die perfekte Einstimmung aufs Wochenende.“
 
 

Verschiedenes 
 
Ein gesegneter Landstrich
Basilika St. Peter und Paul auf der Reichenau (c) TMBW / Raatz
 
Ein gesegneter Landstrich
Große KunstschĂ€tze, Weinbau und eine lebendige SpiritualitĂ€t tragen zum Reichtum am Bodensee bei. GeprĂ€gt wurde die Region lange Zeit auch durch ihre vielen Klöster. Besuch auf der Insel Reichenau und in Salem

Diese Insel hat wirklich beides: eine fast schon mediterrane Leichtigkeit und eine große spirituelle und kulturelle Tiefe. Seit dem Jahr 2000 gehört die Klosterinsel Reichenau zum Weltkulturerbe der UNESCO. Und GĂ€stefĂŒhrer Uwe Anker ist ĂŒberzeugt, dass es dabei nicht nur um die Architektur ihrer drei berĂŒhmten Kirchen geht, sondern auch um die bis heute gelebte Alltagskultur, die teilweise noch in der klösterlichen Tradition steht. Der Katholik ist auf der Reichenau aufgewachsen und kann sich ein Leben woanders gar nicht vorstellen. Als Pfarrgemeinderat, ChorsĂ€nger und Leiter des Bildungswerks engagiert er sich persönlich dafĂŒr, dass der Glaube lebendig bleibt. „Wir haben drei religiöse Inselfeiertage, die begangen werden“, erzĂ€hlt er und ergĂ€nzt: „Im Mittelalter war die Reichenau eine Zeit lang das geistliche Zentrum des Heiligen Römischen Reichs.“

Seit einigen Jahren leben wieder Mönche auf der Insel

Das kann man sich nicht so recht vorstellen, diese vom GemĂŒseanbau geprĂ€gte Insel wirkt so klein und idyllisch. Man muss weit in die Vergangenheit reisen, um das besser zu verstehen: Im Jahr 724 grĂŒndete ein gewisser Pirmin auf der Insel Reichenau das erste Benediktinerkloster auf deutschem Boden. Seine Nachfolger wurden mĂ€chtige KirchenmĂ€nner, hatten mitunter den Posten des Erzkanzlers des Reiches und des Erzbischofs von Mainz in Personalunion inne.

Drei eindrucksvolle Kirchen erbauten die Mönche auf der Reichenau – St. Maria und Markus in Mittelzell, St. Peter und Paul in Niederzell und St. Georg in Oberzell. Und jede von ihnen birgt einzigartige KulturschĂ€tze wie die Heiligblutreliquie im MĂŒnster St. Maria und Markus, das ApsisgemĂ€lde aus dem 11. Jahrhundert in St. Peter und Paul oder den noch Ă€lteren riesigen Bilderzyklus mit Szenen aus dem Leben Jesu in St. Georg. Es macht Freude, mit Uwe Anker die klösterliche Vergangenheit der Insel zu erkunden, die seit ein paar Jahren auch wieder eine bescheidene Zukunft hat: Drei Benediktiner und zwei Schwestern sind auf die Reichenau gekommen. Sie leben in der kleinen Cella St. Benedikt und lassen mit ihren Stundengebeten und Gottesdiensten alte Traditionen aufleben.

Ein uralter KrÀutergarten

Zwei Orte mag Uwe Anker besonders: zum einen den Aussichtspunkt Hochwart in der Inselmitte. Von dort genießt man wunderbare Blicke auf die Reichenau, kann bis zum Schweizer Ufer und bis nach Konstanz schauen. Außerdem gibt’s dort oben die Werkgalerie, die Kunst, Keramik und Kaffee ebenso anbietet wie schattige PlĂ€tze im CafĂ©-Garten. Zum anderen streift der glĂ€ubige Katholik und Naturmensch gern durch Strabos KrĂ€utergarten, der ursprĂŒnglich schon um etwa 840 von einem Abt namens Walahfrid Strabo angelegt wurde. Strabos KrĂ€utergarten ist so etwas wie der Archetyp eines klösterlichen KrĂ€utergartens. Und in seinem Gedicht Hortulus erklĂ€rte der Abt die Wirkung der Heilpflanzen – es gilt als das erste Gartenbuch ĂŒberhaupt. Der heutige KrĂ€utergarten zwischen MĂŒnster und Bodenseeufer ist dem Original von einst nachgepflanzt und fĂŒr Interessierte frei zugĂ€nglich.

Reichsabtei Salem

Wir fahren weiter ans nördliche Bodenseeufer und besuchen die einst mĂ€chtigste Abtei der Region: Kloster und Schloss Salem, erbaut ab 1134. 1802 ĂŒbernahmen die Markgrafen von Baden im Zuge der SĂ€kularisierung den Besitz, seit 2009 gehören weite Teile des GebĂ€udeensembles dem Land Baden-WĂŒrttemberg. Dort erwartet GĂ€ste erstaunlich viel Pracht und Prunk und ein weitlĂ€ufiges GelĂ€nde mit einem wundervollen, barocken Hofgarten. Wenn man durch die langen GĂ€nge mit den Bildnissen einstiger KirchenmĂ€nner und durch den Prunksaal spaziert, dann fĂ€llt es schwer, sich Salem als strenges, von Arbeit und Gebet geprĂ€gtes Zisterzienserkloster vorzustellen. Die Anlage wirkt eher wie ein riesiges Schloss.

„Das liegt daran, dass dieser Ort hier in einer kalten MĂ€rznacht im Jahr 1697 eine riesengroße Katastrophe erlebte“, erzĂ€hlt Schlossverwalterin Birgit RĂŒckert. Ein Ofen ĂŒberhitzte und explodierte, und bis auf die WirtschaftsgebĂ€ude und die Kirche brannte in kĂŒrzester Zeit alles nieder. GlĂŒcklicherweise hielt das MĂŒnster den Flammen stand. Es gehört heute mitsamt seiner Inneneinrichtung zu den großen SchĂ€tzen Salems: 1285 begonnen, ist es nach Ulm und Freiburg der drittgrĂ¶ĂŸte gotische Kirchenbau in Baden-WĂŒrttemberg. Der Wiederaufbau des eigentlichen Klosters wurde nach dem Brand sofort in Angriff genommen, berichtet Birgit RĂŒckert weiter. Aber mit der klösterlichen Bescheidenheit nahm man es nicht mehr ganz so genau, denn auch die Äbte von Salem waren mittlerweile wichtige KirchenmĂ€nner. Das Kloster besaß riesige LĂ€ndereien, betrieb Obst- und Weinbau, bewirtschaftete WĂ€lder und legte Fischteiche an. Die Landschaft rundum ist immer noch geprĂ€gt davon.

Feuerwehren von anno dazumal

Mönche wohnen in Salem heute keine mehr. Aber vieles erinnert an die damaligen Zeiten, zum Beispiel das Feuerwehrmuseum. Nach dem großen Feuer installierten die Zisterzienser auf Salem natĂŒrlich einen fĂŒr damalige Zeiten hochmodernen Brandschutz – und der bildete den Grundstock fĂŒr eine spannende und wertvolle Ausstellung mit historischem KatastrophengerĂ€t: Feuerlöschspritzen aus vier Jahrhunderten kann man dort besichtigen, alte SchlĂ€uche und Leitern ebenso wie die ersten Brandversicherungen. Neben diesem Spezialmuseum beherbergt Salem aber auch ein richtiges Klostermuseum, das die Geschichte des Ortes erzĂ€hlt und seine wichtigsten KunstschĂ€tze zeigt – es ist ein Standort des Badischen Landesmuseums. Besonderes Augenmerk verdient dort das berĂŒhmte Nachtbild von Bernhard Strigel fĂŒr den Marienaltar.

Lernort fĂŒr Menschen aus aller Welt

Und wer zu guter Letzt doch noch Mönche sehen möchte, die in Salem einem ganz normalen, einfachen Klosteralltag nachgehen, der schaut auch noch im ehemaligen Speisesaal vorbei. Der riesige barocke Kachelofen dort zeigt MĂ€nner, die ackern, fischen, handwerken, in der KĂŒche arbeiten und in der Bibliothek BĂŒcher studieren. Auf dem Weg zum Refektorium kommt man ĂŒbrigens auch am Wohntrakt der jungen Leute aus aller Welt vorbei, die in der Schule Schloss Salem leben und lernen. Das Internat hat 1920 unter anderem Max von Baden gegrĂŒndet, lĂ€ngst ist es berĂŒhmt. So lebt eine wichtige klösterliche Tradition bis jetzt fort: Bildung zu fördern und zu leben.

INFO:

Mehr Informationen zu den KulturschÀtzen am Bodensee findet man online
Mehr
 

Veranstaltungen 
 
Faire Schokolade: Vortrag mit Verkostung in der Stadtbibliothek Karlsruhe
© Ingeborg Pujiula
 
Faire Schokolade: Vortrag mit Verkostung in der Stadtbibliothek Karlsruhe
Ingeborg Pujiula vom Weltladen Karlsruhe ist zu Gast im Neuen StÀndehaus

Über fair und nachhaltig angebaute sowie produzierte Schokolade berichtet Ingeborg Pujiula vom Weltladen Karlsruhe am Dienstag, 18. Oktober, in der Stadtbibliothek im Neuen StĂ€ndehaus. Wie sieht so ein nachhaltiger Anbau vor Ort konkret aus? Warum ist fair gehandelte Schokolade besser fĂŒr das Klima? Welche unterschiedlichen Alternativen zu konventionell produzierter und gehandelter Schokolade gibt es?

Beginn der kostenfreien Kooperationsveranstaltung von Stadtbibliothek und Weltladen Karlsruhe im Rahmen der Fairen Wochen ist um 19:30 Uhr. Es werden unterschiedliche Schokoladen von Kallari, Fairafric und der Gepa probiert. Begleitend dazu können sich Interessierte noch bis 22. Oktober die kostenlose Ausstellung "Make Chocolate Fair!" in der Stadtbibliothek anschauen.

zum Bild oben:
Ingeborg Pujiula vom Weltladen Karlsruhe berichtet in der Stadtbibliothek ĂŒber fair und nachhaltig angebaute und produzierte Schokolade.
© Ingeborg Pujiula
 
 

Veranstaltungen 
 
„Alles Gute kommt nach oben!“
Hotel Stadt Lörrach / Foto: Gessler Collection
 
„Alles Gute kommt nach oben!“
Badens höchste Weinprobe im Hotel Stadt Lörrach
Erlesene Weine, vier Köche und Live-Musik
Mit jedem Ticket wird der Verein „Chinderlache e.V.“ unterstĂŒtzt

Von „Genuss auf höchstem Niveau“ bis „das ist ja wohl die Höhe“ bieten sich fĂŒr diesen besonderen Event in Lörrach Ende Oktober viele vergleiche und Beschreibungen an, denn „Badens höchste Weinprobe“ kommt ins Hotel Stadt Lörrach! Am 29. Oktober ab 18:00 Uhr prĂ€sentiert die Gessler Collection im 20. Stock ihres stylischen Hotels im DreilĂ€ndereck eine Genießer-Party mit fantastischem Ausblick, fantastischen Weinen, fantastischer Live-Musik und den schönsten Kreationen von Köchin Franziska Haas (Leiwander – Feine KĂŒche, Lörrach) und ihren Kollegen RenĂ© BĂŒscher (Restaurants Cross-over & Region, Hotel Schloss Reinach, Freiburg), Christian Bischoff (Restaurant Hebel, Hotel Stadt Lörrach) und Matthias Walser (Walsers Landhotel & Restaurant, Efringen-Kirchen)!

Neben den SpezialitĂ€ten der vier beteiligten Spitzenköche stehen bei dieser ganz besonderen Wein- und KĂŒchenparty natĂŒrlich die Weine der beteiligten Winzer und aus dem Angebot von Grethers Weinmarkt in Lörrach im Mittelpunkt, die einen exquisiten Querschnitt durch die Spitzenweine des MarkgrĂ€flerlands liefern werden: Die WeingĂŒter Zotz (Heitersheim), Löffler (Staufen), Kaufmann (Efringen-Kirchen) Röschard und Schneider (Weil am Rhein), Martin Waßmer (Bad Krozingen) und Schweigler (Binzen) haben ihre Teilnahme zugesagt und werden einige SchĂ€tze aus ihren Kellern mit in den 20. Stock im Hotel Stadt Lörrach bringen. Ebenfalls mit dabei: die Rot- und Weißwein-CuvĂ©es aus der Gessler-Collection vom Tuniberg. „Es wird ein Abend der besonderen GenĂŒsse werden“, freuen die beiden Hoteliers RenĂ© und Johannes Gessler sich schon im Vorfeld. „Und mit der Freiburger Band Randy Club haben wir auch noch die passende, stilvolle Live-Band fĂŒr den Abend verpflichten können!“

Übrigens: Mit jedem Ticket fĂŒr Badens höchste Weinprobe wird zudem der Verein „Chinderlache e.V.“ in Lörrach mit 20,- € unterstĂŒtzt.

Trainer-Legende Ottmar Hitzfeld ist Schirmherr des Vereins und sagt: „Chinderlache ist in meiner Heimat eine sehr gute Organisation!“ Der Verein unterstĂŒtzt Kinder und Jugendliche in der Stadt und im Kreis Lörrach mithilfe seiner Spenderinnen und Spender dabei „eine Kindheit mit Perspektive“ zu haben, so Hitzfeld weiter. Dabei geht es um ganz elementare Dinge wie eine warme Mahlzeit oder ein eigenes Bett, die fĂŒr Kinder, die in Armut leben oder aufwachsen keine SelbstverstĂ€ndlichkeiten sind. Infos zu den Projekten des Vereins gibt es im Internet auf der Seite www.chinderlache.de .

INFO: Badens höchste Weinprobe startet am Samstag, 29. Okt. 2022 ab 18:00 Uhr im Hotel Stadt Lörrach, Belchenstr. 19a, 79539 Lörrach. Tickets incl. aller Speisen und GetrĂ€nke sind fĂŒr 185,- € buchbar unter 07621 – 592040 und per Mail an info@hotel-stadt-loerrach.com .
Mehr
 

Veranstaltungen 
 
 
Tuniberg Wein e.V. prÀsentiert sich bei Karstadt mit Badischer Weinprinzessin
Premiere fĂŒr Weinherbst bei Galeria Karstadt Freiburg von 6. bis 8. Oktober 2022

-Dabei sind Tuniberg Wein und Weingut SchÀtzle-

Freiburg (mr). Kaum ist die Weinlese in den Reben beendet gibt es bei Galeria Karstadt Freiburg eine besondere Premiere: Erstmals wird dort zum Weinherbst eingeladen. Dieser soll auf einer AktionsflÀche im Erdgeschoss und im vierten Obergeschoss im Restaurant vom 6.bis 8. Oktober 2022 ausgerichtet werden. Mit dabei sind bei der Premiere die Freiburger Weinbaubetriebe von Tuniberg Wein und das Weingut Bernhard SchÀtzle aus Freiburg-Lehen.

Geöffnet ist der Weinherbst zu den Öffnungszeiten von Galeria Karstadt.

Neben der Verkostung von Weinen und Sekten gibt es einen herzhaften Zwiebelkuchen mit neuem SĂŒĂŸen zum Preis von 4,50 Euro im Restaurant.

Die Badische Weinprinzessin Geraldine Liebs wird die Veranstaltung am Freitag, 7. Oktober, 14 Uhr bis 19 Uhr, im Restaurant besuchen.
 
 

Veranstaltungen 
 
Herbst-Feuer im Oktober 2022 am Tuniberg bei Freiburg
(c) Matthias Reinbold
 
Herbst-Feuer im Oktober 2022 am Tuniberg bei Freiburg
Tuniberg Wein e.V. lÀdt an den Attilafelsen ein
Beste Weine und schmackhafte Speisen

Breisach (mr). Tuniberg Wein e.V. lĂ€dt erneut zu einem Herbst-Feuer am Tuniberg bei Freiburg ein. Dieses Jahr wird die Neuauflage der Veranstaltung am Samstag und Sonntag, 15. und 16. Oktober 2022, im Bereich Attilafelsen auf Gemarkung Breisach-Niederrimsingen ausgerichtet. Auftakt ist am Samstag ab 16 Uhr und am Sonntag ist der Beginn ab 12 Uhr vorgesehen. Um 18 Uhr wird dann am Samstag das Herbst-Feuer mit GĂ€sten angezĂŒndet. NatĂŒrlich gibt es vor Ort beste Tropfen von Tuniberg Wein; Bewirtung wird ebenfalls angeboten (u.a. mit Flammkuchen von Hitstory Food). GetrĂ€nke ohne Alkohol sind natĂŒrlich auch im Ausschank.

Erstmals höchste Weinprobe Badens

Weitere Veranstaltungen bis Jahresende sind bereits in Planung, darunter die Teilnahme an der höchsten Weinprobe Badens in der 20. Etage des Hotels Stadt Lörrach am 29.Oktober (www.hotel-stadt-loerrach.com) mit KĂŒchenparty und Walking Band. Die Teilnahme an der Veranstaltung in Lörrach ist auch mit einer Spende verbunden.

Danach folgt die Plaza Culinaria Freiburg oder der Weihnachtsmarkt Freiburg. DarĂŒber wird Tuniberg Wein ergĂ€nzend informieren.
 
 

Verschiedenes 
 
Fest „Erlebnis Schlossberg“ am Sonntag, 25. September
Zeitspirale (c) Stadt Freiburg
 
Fest „Erlebnis Schlossberg“ am Sonntag, 25. September
Freiburger Schlossberg durch Wegeleitsystem, Infotafeln und Erlebnisstationen touristisch jetzt besser erlebbar

OberbĂŒrgermeister Martin Horn: „Der Schlossberg ist eines der Wahrzeichen unserer Stadt und ist sowohl bei Freiburgerinnen und Freiburgern sowie Touristen enorm beliebt. Mit den neuen Wegeschildern, Infotafeln und Erlebnisstationen verbessern wir den Freizeitcharakter und den natĂŒrlichen Charme des Schlossbergs als bedeutenden Teil unserer Innenstadt.“

Die Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe GmbH & Co. KG (FWTM) hat das Projekt „Erlebnis Schlossberg“, das als eine Maßnahme des Tourismuskonzeptes unter dem Arbeitstitel „Touristisches Aufwertungsprogramm Schlossberg (TAPS)“ geplant und realisiert wurde, erfolgreich abgeschlossen. Ziel war es, den besonderen und stadtnahen Naturraum Schlossberg fĂŒr ortsfremde GĂ€ste, aber auch fĂŒr Einheimische einfacher erlebbar zu machen. Dabei sollten die landschaftlichen und kulturhistorischen Besonderheiten attraktiv herausgestellt werden. Im Rahmen des Projektes hat der Schlossberg ein neues Wegeleitsystem, Informationstafeln zur Festungsgeschichte und der Natur sowie zahlreiche Erlebnisstationen erhalten.

Mit dem Tourismuskonzept hat der Gemeinderat im Jahr 2019 ein Handlungsinstrument zur StĂ€rkung des Freiburg Tourismus verabschiedet. Das Konzept sieht insgesamt 82 Maßnahmen vor, die von der FWTM und anderen Partnerinnen und Partnern einem Zeitraum von fĂŒnf Jahren sukzessive umgesetzt werden. FĂŒr die Umsetzung stehen der FWTM seit dem Jahr 2019 jĂ€hrlich Mittel aus der der Übernachtungssteuer zur VerfĂŒgung. Die Kosten fĂŒr das Projekt „Erlebnis Schlossberg“ liegen bei insgesamt circa 265.000 Euro.

OberbĂŒrgermeister Martin Horn: „Der Schlossberg ist eines der Wahrzeichen unserer Stadt und ist sowohl bei Freiburgerinnen und Freiburgern sowie Touristen enorm beliebt. Mit den neuen Wegeschildern, Infotafeln und Erlebnisstationen verbessern wir den Freizeitcharakter und den natĂŒrlichen Charme des Schlossbergs als bedeutenden Teil unserer Innenstadt.“

Bei einem Presserundgang ĂŒber den Berg bedankte sich OberbĂŒrgermeister Horn bei der FWTM und bei den stĂ€dtischen Ämtern, die das Konzept erfolgreich umgesetzt haben. Zudem bei dem Kuratorium Schlossberg und weiteren bĂŒrgerschaftlichen Gruppen, die sich engagiert um die Weiterentwicklung des Schlossbergs gekĂŒmmert haben.

Der Schlossberg bietet fĂŒr Einheimische und GĂ€ste Bekanntes, aber auch viel Neues, das es zu entdecken gilt. Obwohl dicht erschlossen, fehlte ein schlĂŒssiges Wegeleitsystem sowie eine durchgĂ€ngige thematische FĂŒhrung: „Viele Markierungen waren in die Jahre gekommen, teilweise eingewachsen oder unvollstĂ€ndig und erfĂŒllten ihre Funktionen nicht mehr. Insbesondere fĂŒr GĂ€ste erschwerte dies die Orientierung“, sagt Dr. Franziska Pankow, FWTM-Abteilungsleiterin Tourismus, Convention Bureau & Events. „In Kooperation mit dem Schwarzwaldverein e.V. haben wir ein neues Wegeleitsystem ausgearbeitet, das in das vorhandene Leitsystem am Schlossberg integriert wurde.“

Das neue Wegeleitsystem enthĂ€lt drei neue Themenwege, die zwischen 2,5 und 14,2 Kilometern lang sind, mit 25 Informationstafeln zur Festungsgeschichte und der Natur am Schlossberg sowie einer barrierefreien Flaniermeile auf dem Burghaldenring. ErgĂ€nzt wurden die Themenwege durch Ruheliegen, sogenannte Zeitspiralen, Himmelsliegen, 3D-Guckis, eine Kugelbahn, ein 3D-Tastmodell der ehemaligen Festungsanlage sowie vier Panoramatafeln mit einer Übersicht ĂŒber die SehenswĂŒrdigkeiten in und um Freiburg. Die bisherigen Informationstafeln des Kuratoriums Freiburger Schlossberg e.V. wurden zu acht Kindertafeln, auf denen die Geschichte des Schlossbergs auch fĂŒr die kleinen GĂ€ste verstĂ€ndlich erklĂ€rt wird. ErgĂ€nzt wurde die Beschilderung durch vier weitere Übersichtstafeln zum gesamten GelĂ€nde und den Themenwegen.

Den Zuschlag fĂŒr die Konzeption und die Produktion der Informationstafeln und Erlebniselemente erhielt die Agentur „aufwind group – creative solutions“ aus Malterdingen im Zuge einer Ausschreibung. Um die Besucherströme am Schlossberg zu entzerren, wurde bei der Konzeption der Themenwege darauf geachtet, nicht nur den stadtnahen Bereich vom Stadtgarten ĂŒber das Schlossbergrestaurant Dattler bis zum Kanonenplatz mit Ludwigshöhe und zum Greiffeneggschlössle, sondern auch die hinteren Bereiche rund um Fort CarrĂ©, Kommandantengarten und dem ehemaligen Oberen Schloss einzubeziehen. Im Hinblick auf den Naturschutz und um weniger stark frequentierte RĂ€ume fĂŒr Ruhesuchende zu schaffen, wurden die Erlebnisstationen sowie die WegefĂŒhrung an vielen Stellen gebĂŒndelt.

AnlĂ€sslich der Fertigstellung wird am Sonntag, 25. September 2022 ein großes Eröffnungsfest veranstaltet. Das Fest beginnt um 11 Uhr mit einer offiziellen BegrĂŒĂŸung von OberbĂŒrgermeister Martin Horn und FWTM-GeschĂ€ftsfĂŒhrerin Hanna Böhme auf dem Kanonenplatz. Den ganzen Tag wird ein buntes Programm fĂŒr Groß und Klein geboten – alle Angebote sind an diesem Tag kostenfrei. DarĂŒber hinaus wird es verschiedene gastronomische Angebote und Sondertarife fĂŒr die Schlossberg-Bahn geben. Das gesamte Programm ist online de zu finden.
Mehr
 

Veranstaltungen 
 
Freiburger Herbstmess‘ vom 14. bis 24. Oktober 2022
Freiburger Mess (c) FWTM / Antal
 
Freiburger Herbstmess‘ vom 14. bis 24. Oktober 2022
Nach mittlerweile 43 Ausgaben ist die Freiburger Mess‘ als eine der beliebtesten Großveranstaltungen fĂŒr Groß und Klein aus dem Freiburger Veranstaltungskalender nicht mehr wegzudenken. Nachdem im Mai 2022 die Freiburger FrĂŒhjahrsmess‘ erfolgreich mit ĂŒber 182.000 Besucher_innen auf dem Freiburger MessegelĂ€nde stattgefunden hat, rĂŒckt nun die Herbstausgabe und damit die 44. Freiburger Mess‘ nĂ€her: Vom 14. bis 24. Oktober 2022 prĂ€sentieren 107 Schausteller_innen und Marktkaufleute ihre bunten FahrgeschĂ€fte, individuellen Waren und köstlichen Speisen.

Auch diesen Herbst dĂŒrfen sich die Besucher_innen auf ein großes Angebot an FahrgeschĂ€ften und ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm freuen. Los geht es am Freitag, 14. Oktober um 17:00 Uhr. Von Beginn an mit dabei sein lohnt sich: Von 17:00 Uhr bis 17:30 Uhr bieten die 22 FahrgeschĂ€fte den Besucher_innen Freifahrten an. Eröffnet wird die Freiburger Herbstmess‘ mit dem traditionellen Fassanstich um 19:00 Uhr vor dem Riesenrad. Das große Eröffnungsfeuerwerk wird gegen 22:30 Uhr den Himmel ĂŒber dem VeranstaltungsgelĂ€nde in bunte Farben tauchen.

Highlights bei den FahrgeschĂ€ften sind diesen Herbst die Wilde Maus von Tobias Göbel, die Riesenschaukel Hip-Hop-Fly der Firma Lagerin, Flipper von Ludwig Meeß, der Schwanenflug von Verena Krug, der Klassiker Break Dance No. 1 von Patricia Kinzler und viele mehr. Neu in diesem Jahr sind das LaufgeschĂ€ft Dschungel Camp der Firma Agtsch, die Mini-Achterbahn Gold-Rusher der Firma BĂŒgler, das schnelle FahrgeschĂ€ft Devil Rock von Mathias Straube und das LaufgeschĂ€ft Glasfabrik der Firma Moser.

Die 23 WarenstĂ€nde, mitten im bunten Treiben der Herbstmess‘ gelegen, bieten ein vielseitiges Angebot an Kleidung, Schmuck, GewĂŒrzen und Haushaltswaren. Auch bei den kulinarischen Angeboten dĂŒrfen sich die Besucher_innen auf eine vielfĂ€ltige Auswahl freuen: Vom traditionellen Imbiss mit Gegrilltem und Gebratenem, Burger und Pizza, bis zu Asia-SpezialitĂ€ten oder mexikanischen Köstlichkeiten ist fĂŒr jeden Geschmack etwas dabei. Bei den SĂŒĂŸwaren warten auf die Besucher_innen Leckereien wie Minidonuts, Softeis, Zuckerwatte und schokokandierte FrĂŒchte. Nicht fehlen dĂŒrfen die klassischen Lebkuchenherzen, Magenbrot und gebrannte Mandeln.

Was wĂ€re die Freiburger Mess‘ ohne ihre bei Jung und Alt beliebten Aktionstage: Am Dienstag, 18. Oktober ist Kinder- und Familientag, bei dem alle FahrgeschĂ€fte ihre Fahrten zum halben Preis anbieten. Am Mittwoch, 19. Oktober ist Studierendentag. An diesem Tag gibt es fĂŒr alle Besitzer eines gĂŒltigen Studierendenausweises viele Sonderangebote. Am Freitag, 21. Oktober findet der Oma-Opa-Enkel-Tag statt. Auf die ersten 100 Enkel, die mit ihren Großeltern ans Riesenrad kommen, wartet eine ÜberraschungstĂŒte mit einem „Messmoggen“ und Freifahrten. Zeitgleich findet im Festzelt der Firma Werner Kurze GmbH der Seniorentag statt, der gemeinsam mit dem SeniorenbĂŒro der Stadt Freiburg organisiert wird. Die ersten 50 Senior_innen bekommen ein Mittagessen und GetrĂ€nkegutschein sowie ein StĂŒck Kuchen und eine Tasse Kaffee kostenfrei. Bei einem bunten Rahmenprogramm mit Holger van den Tasten wird es wieder das bekannte Gewinnspiel mit schönen Sachpreisen geben.

Die Besucher_innen dĂŒrfen sich außerdem ĂŒber ein weiteres Highlight freuen: Auf der diesjĂ€hrigen Freiburger Herbstmess‘ wird es eine „Friburger Wiesn“ geben, mit regionalen DJ’s und Bands, badischen Köstlichkeiten sowie tagesspezifischen Mottos. Die „Friburger Wiesn im Ganter Feschdzelt“ wird veranstaltet von MB Eventgastronomie. Tickets sind online unter https://diginights.com/ erhĂ€ltlich.

Zum Ende der Freiburger Herbstmess‘ wird der Himmel ĂŒber Freiburg noch einmal in bunten Farben erleuchtet: Das große Abschlussfeuerwerk beginnt am Montag, 24. Oktober, am letzten Veranstaltungstag, gegen 22:30 Uhr.

Weitere Informationen zur Freiburger Herbstmess‘ 2022 gibt es auf der Webseite der Freiburger Mess‘
Mehr
 

Verschiedenes 
 
 
WIE RESONANZ DAS REISEN DER ZUKUNFT VERÄNDERT
TMBW-Tourismustag diskutiert ĂŒber Perspektiven fĂŒr die Branche

STUTTGART, 15. September 2022 – Um die Zukunft der Tourismusbranche in Baden-WĂŒrttemberg ging es am heutigen Donnerstag beim TMBW-Tourismustag im Stuttgarter Hospitalhof. Rund 250 Tourismusschaffende aus Deutschlands SĂŒden trafen sich auf Einladung der Tourismus Marketing GmbH Baden-WĂŒrttemberg (TMBW) erstmals wieder in PrĂ€senz, um die anstehenden Herausforderungen und Chancen der Branche zu diskutieren.

„Nach zwei Jahren Pandemie und anderen Krisen, die fĂŒr den Tourismus vieles auf den Kopf gestellt haben, ist es an der Zeit, dass wir als Branche gemeinsam eine positive neue Vision fĂŒr das Reisen und fĂŒr den Tourismus entwickeln“, sagte TMBW-GeschĂ€ftsfĂŒhrer Andreas Braun zu den teilnehmenden Tourismusmanagerinnen und LeistungstrĂ€gern. Auch wenn sich der Tourismus im Land gerade erhole und fast wieder an alte Erfolge anknĂŒpfen könne, sei dennoch klar: „Reisen und Tourismus verĂ€ndern sich aktuell grundlegend, wir stellen uns als Branche auf diesen Wandel ein und mĂŒssen akzeptieren, dass es ein einfaches ‚Weiter so‘ nicht geben kann.“

Beim Blick auf die aktuellen VerĂ€nderungen des Reisens half die Trendforscherin Anja Kirig vom Frankfurter Zukunftsinstitut, die in ihrer Keynote die Sehnsucht nach Resonanz als kĂŒnftiges Motiv von Urlaubsreisen in den Fokus rĂŒckte. Diesen Trend hĂ€tten die Erfahrungen der Pandemie sogar noch verstĂ€rkt, so Kirig: „Durch eine neue Wertigkeit des Reisens wurde auch die individuelle Frage wichtiger, was ich eigentlich von meiner Auszeit erwarte und mitnehmen möchte.“

Die Sehnsucht nach Resonanz, nach persönlichen Begegnungen, nach Erfahrungen, die einen im Leben weiterbringen, werde daher im Urlaub noch stĂ€rker an Bedeutung gewinnen: „Eine solche Resonanzerfahrung kann auf ganz unterschiedlichen Ebenen erfolgen“, so Kirig, „in der Begegnung zwischen Menschen, im Kontakt mit RĂ€umen oder Dingen, oder eben auch in Beziehung zu einem Narrativ, einem Thema.“ Destinationen und Betrieben wĂŒrden sich dabei viele Möglichkeiten bieten, ihren GĂ€sten entsprechende ResonanzrĂ€ume zu öffnen, ist die Zukunftsforscherin ĂŒberzeugt. „Unsere Gesellschaft entwickelt sich aus einer Spaß- und Erlebnisgesellschaft in eine Erfahrungsgesellschaft. Gerade auf Reisen geht es nicht lĂ€nger um ein kurzfristiges Erlebnis, sondern um anhaltende Erfahrungen.“

In einer anschießenden Zukunftswerkstatt tauschten sich die anwesenden Touristikerinnen und Touristiker intensiv zu drĂ€ngenden Fragen der Branche aus. Das Spektrum der Themen reichte von den Herausforderungen des Klimawandels ĂŒber verĂ€nderte Aufgaben von Tourismusorganisationen bis zu einem neuen Bild des Tourismus jenseits aller Krisen.

FĂŒr Andreas Braun zeigten die Thesen und Diskussionen des Tages, dass die Zukunft der Tourismusbranche in Baden-WĂŒrttemberg in einer noch stĂ€rker qualitĂ€tsorientierten Ausrichtung liegt: „Unsere Themen und Angebote ermöglichen es schon heute vielen Menschen, in ihrem Urlaub nicht nur Erholung zu finden, sondern auch Impulse fĂŒr ihre persönliche Entwicklung. Wenn wir unseren GĂ€sten in Zukunft noch mehr dabei helfen können, solche Erfahrungen zu machen und ein StĂŒck weit bereichert nachhause zu fahren, beweist der Tourismus einmal mehr, dass er auf gesellschaftliche Trends reagieren und sich immer wieder neu erfinden kann.“

Hintergrundinformation:

In der jĂŒngsten Ausgabe des TMBW-Magazins „Tourismus Aktuell“ Ă€ußert sich die Zukunftsforscherin Anja Kirig im Interview ausfĂŒhrlich zu den Themen Resonanz und Resilienz. Eine digitale Ausgabe steht online zur VerfĂŒgung
Mehr
 

Veranstaltungen 
 
Weinfest in Durlach
Weinfest Durlach 2022 © Stadt Karlsruhe
 
Weinfest in Durlach
Feine Weine und kulinarische Leckerbissen auf dem Saumarkt

Weine und kulinarische Lecker­bissen gibt es am 17. und 18. September beim Weinfest in Durlach auf dem Saumarkt. Öffnungszeiten sind Samstag von 15 bis 24 Uhr und Sonntag von 12 bis 20 Uhr. Durlach hat an diesem Wochenende noch weitere Highlights zu bieten. Vom 16. bis 18. September herrscht reges Kerwe-Treiben vor der Karlsburg. Zudem laden Sonntag ab 13 Uhr die GeschĂ€fte in der Innenstadt und der "Markt der Möglichkeiten" auf dem Marktplatz zum Bummeln und Shoppen ein.

Musik auf dem Weinfest
Auch musikalisch wird Unterhaltung auf dem Weinfest geboten. Am Samstag tritt der Musiker Andy Mangold auf. Er prĂ€sentiert von 18 bis 20 Uhr bekannte Popsongs auf der Gitarre und singt dazu. Ab 20.30 Uhr bis circa 24 Uhr rocken Billy & Tom and Friends die BĂŒhne mit bekannten Oldies und vielem mehr.

Am Sonntag hat die Band Acoustic Fun, bestehend aus den Durlacher Urgesteinen Reiner Gorenflo und Otto Reif, um 13 Uhr ihr DebĂŒt auf dem Weinfest. Ab 16.30 Uhr ist die Band "Hegg­Mac" zu Gast. HeggMac spielt sich mit Cover-Songs aus Rock und Blues durch die letzten fĂŒnf Dekaden – nicht einfach nachgespielt, sondern spannend interpretiert.
Mehr
 

Veranstaltungen 
 
Neue Veranstaltung im Freiburger Colombipark
Feierabend Markt (c) FWTM / Bender
 
Neue Veranstaltung im Freiburger Colombipark
„Feierabend Markt“ an vier verschiedenen Terminen

Mit dem Feierabend Markt veranstaltet die Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe GmbH & Co. KG (FWTM) an vier verschiedenen Terminen erstmals ein After-Work-Event im Colombipark. Der Feierabend Markt ist ein weiterer Baustein zur Belebung der Innenstadt und findet jeweils donnerstags, am 15. September, 22. September, 29. September und 6. Oktober 2022, in der Zeit von 17 bis 22 Uhr statt. ErgĂ€nzend zu den Angeboten des Freiburger Einzelhandels soll in zentraler Lage in der Innenstadt die Möglichkeit geboten werden, in den Abendstunden regionale Lebensmittel einzukaufen und den Tag in entspannter AtmosphĂ€re bei kĂŒhlen GetrĂ€nken und leckeren Speisen ausklingen zu lassen. Auf dem Feierabend Markt werden an 13 MarktstĂ€nden saisonale Produkte zum Kauf und hochwertige Speisen sowie GetrĂ€nke zum direkten Verzehr angeboten. Das Angebot umfasst frisches Obst und GemĂŒse, Fleisch und Wurst, Backwaren, KĂ€se und Feinkost sowie CraftBier, regionale Weine, Kaffee- und EisspezialitĂ€ten. Die Rezepte fĂŒr die angebotenen Speisen sind an den jeweiligen StĂ€nden erhĂ€ltlich, die benötigten Zutaten zum Nachkochen können direkt vor Ort erworben werden. Verschiedene Sitzgelegenheiten und Picknickdecken, die ausgeliehen werden können, laden zum Entspannen ein. Begleitet wird das Event von stimmungsvoller Livemusik.

„Wir möchten bewusst neue Formate ausprobieren und den Freiburgerinnen und Freiburgern, GĂ€sten aus der Region und darĂŒber hinaus AnlĂ€sse fĂŒr einen Innenstadtbesuch bieten. Zudem ermöglichen wir regionalen Anbieterinnen und Anbietern, sich in den Abendstunden einem breiten Publikum in der Innenstadt zu prĂ€sentieren“, so BĂŒrgermeister Stefan Breiter.

Mit einem Stand vertreten sein werden „Die Dinkelei. Feine Kuchen“, „Jenny‘s CafĂ©sita – das mobile KaffeehĂ€uschen“, „Förster Max – Eis. CafĂ©. Schokoladen“, „GĂ€rtnerei Querbeet“, „Kury – frische Beeren“, „Fromagerie Leypoldt“, „Olivenprinz“ (am 15. September, 22. September und 29. September), „Valentins Oliven“ (am 6. Oktober), die „Metzgerei Reichenbach“, die „Kochschule Ben Kindler“, „Glut & SpĂ€ne“, das „Braukollektiv – Craft Bier“, die „Winzergenossenschaft Wolfenweiler“ (am 15. September), die „Winzergenossenschaft Achkarren“ (am 22. September), die „Erste MarkgrĂ€fler Winzergenossenschaft“ (am 29. September) und die „Winzergenossenschaft Mossmann“ (am 6. Oktober).

Musikalisch sorgen DJ "Alex Bleiziffer" & "Van Goetz" (am 15. September), das Gitarrenduo „La Vida Loca“ (am 22. September), DJ "Van Goetz" (am 29. September) und DJ "Alex Bleiziffer" (am 6. Oktober) fĂŒr die richtige Lounge-Stimmung. Alle Informationen rund um den Feierabend Markt sind unter www.feierabendmarkt-freiburg.de zu finden.
Mehr
 

Veranstaltungen 
 
37. Hagsfelder Kerwe vom 10. bis 12. September 2022
© Roland FrÀnkle, Presse- und Informationsamt, Stadt Karlsruhe
 
37. Hagsfelder Kerwe vom 10. bis 12. September 2022
Das beliebte Familienfest auf dem Festplatz an der BrĂŒckenstraße im Karlsruher Nordosten lockt nach zweijĂ€hriger Pandemiepause wieder mit gastronomischer Vielfalt und einem bunten Rahmenprogramm fĂŒr Jung und Alt. Die drei Festtage beginnen am Samstag, 10. September um 15 Uhr und dauern bis Montag, 12. September. BĂŒrgermeister Dr. Albert KĂ€uflein eröffnet die Kerwe am Samstag um 17 Uhr am Stand der Vereinigten Turnerschaft Hagsfeld offiziell mit dem Fassanstich, musikalisch begleitet von den SingmĂ€usen.

Es werden auch dieses Jahr wieder viele Programmhighlights geboten. Ob VorfĂŒhrungen, Luftballon-Wettfliegen oder Entenrennen auf der Alten Bach – hier kommt garantiert keine Langeweile auf. ZusĂ€tzlich zum Ökumenischen Gottesdienst am Sonntag, 10 Uhr im Feuerwehrhaus wird im Blauen Pavillon ein Kindergottesdienst angeboten.

Zur Freude der kleinen Kerwe-GĂ€ste sind auch in diesem Jahr die Parzivalschule und die Karl-Stockmeyer-Schule wieder mit ihrem Bauernhof dabei. Die angebotenen Esel-Kutschfahrten, „Lama-Wanderungen“ und der Streichelzoo sind besonders beliebt. Im Kleintiergehege betteln Ziegen und Schafe um Streicheleinheiten. DarĂŒber hinaus sorgen tolle Mitmachangebote wie Aquarellmalen, Plastizieren, Töpfern, Weben, Schmieden, Trommeln oder Saftpressen, die Zirkus-AG, das Puppenspiel oder Kinderschminken fĂŒr noch mehr Abwechslung. Das Kasperle ist auch wieder dabei. Es wird am Samstag um 16 und 18 Uhr und am Sonntag um 13, 15 und 17 Uhr lustige Geschichten erzĂ€hlen. Am Montag beteiligt sich die Grundschule Hagsfeld ab 13 Uhr mit einer Spielstraße und einem Kreativangebot.

Der beliebte FrĂŒhschoppen am Sonntag ist ein weiterer traditioneller Programmpunkt, der musikalisch vom Musikverein Bruchhausen e. V. begleitet wird. Die Freiwillige Feuerwehr lĂ€dt am Montag ab 12 Uhr alle Hungrigen zum Saueressen ein. In diesem Jahr gibt es wieder einen kleinen VergnĂŒgungspark mit einem tollen FahrgeschĂ€ft, mit Kinderkarussell, Pfeilwerfen und SĂŒĂŸwaren.

Auf zahlreiche GÀste freuen sich die teilnehmenden Vereine und Institutionen: Gesangverein Liederkranz 1873 e. V., Gesangverein Frohsinn e. V., Vereinigte Turnerschaft Hagsfeld 1895 e. V., Allgemeiner Sportverein e. V., Freiwillige Feuerwehr Hagsfeld, die Hagsfelder WerkstÀtten, das Parzival-Schulzentrum beziehungsweise die Karl-Stockmeyer-Schule und die Grundschule Hagsfeld.

zum Bild oben:
Auf dem Festplatz an der BrĂŒckenstraße findet vom 10. bis 12. September die 37. Hagsfelder Kerwe statt.
© Roland FrÀnkle, Presse- und Informationsamt, Stadt Karlsruhe
 
 

Veranstaltungen 
 
44. MĂŒhlburger Kerwe vom 9. bis 12. September 2022
© Monika MĂŒller-Gmelin, Stadt Karlsruhe
 
44. MĂŒhlburger Kerwe vom 9. bis 12. September 2022
Der Kerwefreitag steht ganz im Zeichen des Schwarzwaldes. Los geht es um 14 Uhr mit dem Senioren-Nachmittag mit musikalischer Begleitung. Der BĂŒrgerverein lĂ€dt zu kostenlosem Kaffee und Kuchen ein. BĂŒrgermeister Martin Lenz eröffnet die Feierlichkeiten um 19:30 Uhr offiziell mit dem Fassanstich, begleitet vom BlĂ€serorchester St. Peter und Paul und der historischen BĂŒrgerwehr Karlsruhe. FĂŒr gute Stimmung sorgt Gaudi Harry.

Der Samstag startet um 11 Uhr mit einem Flohmarkt. Wer beim Durchstöbern von Keller oder Dachboden „SchĂ€tze“ gefunden hat und diese nun zu Geld machen will, kann einfach spontan vorbeikommen beziehungsweise sich per Mail an mfmobil@aol.com wenden oder telefonisch unter 0179 2315064 melden. Ab 15 Uhr findet das beliebte Preisausschreiben des BĂŒrgervereins statt und ab 19 Uhr rocken Cherrylane das Festzelt. Die Coverband aus dem Pfinztal heizen den GĂ€sten mit Schlager und Partymusik ordentlich ein.

Der Kerwesonntag beginnt traditionell um 10 Uhr mit dem ökumenischen Gottesdienst und dem BlĂ€serorchester St. Peter und Paul MĂŒhlburg. Um 17 Uhr steigt dann die große Kinder- und Familienparty mit Schlagerstar und Entertainer Markus Becker. NatĂŒrlich ist auch das Rote Pferd dabei. Im Anschluss sorgt Holger Ilg, unter anderem FrontsĂ€nger bei „Wobbie Rilliams“ und „Inside Love Galaxy, mit bestem Poprock Ă  la Sunrise Avenue fĂŒr Stimmung. Auch hier ist der Eintritt ist wie bei allen Veranstaltungen frei.

AnlĂ€sslich der MĂŒhlburger Kerwe findet am 11. September von 13 bis 18 Uhr der Verkaufsoffene Sonntag in MĂŒhlburg statt. Zahlreiche Aktionen und Sonderangebote der MĂŒhlburger GeschĂ€ftswelt wie Modenschau, GlĂŒcksrad, Kinderschminken, Sandbilder gestalten, Malwettbewerb oder KrĂ€utersalze selbst mischen und abfĂŒllen werden in diesem Jahr den Sonntag nicht nur MĂŒhlburgern, sondern Menschen aus der ganzen Region attraktiv machen. Die Aaglander Motorkutsche holt und bringt kostenlos die GĂ€ste zum Fliederplatz und in die Rheinstraße. ErgĂ€nzt werden die Feierlichkeiten auf dem Kerweplatz mit einem kleinen VergnĂŒgungspark bestehend aus Kinderkarussell, Verlosung, Angelspiel und SĂŒĂŸwaren.

Am Montag gibt es noch ab 12 Uhr „Metzger Wirts‘ große Kerwe-Schlachtplatte“ bevor die 44. MĂŒhlburger Kerwe endet.

zum Bild oben:
Vom 9. bis 12. September findet auf dem Fliederplatz in MĂŒhlburg die 44. Kerwe statt.
© Monika MĂŒller-Gmelin, Stadt Karlsruhe
 
 



Seite 1 2 
escap_web_2_2022.jpg
prolix_anzeige_subculture_2.jpg
schlossreinach2.png
valentin_web2020.jpg
historix2.jpg

Mittagstisch-in-Freiburg


Stadtplan Freiburg

Ein interaktiver Stadtplan der Stadt Freiburg. Hier können Sie sich über die Standorte der Adressen informieren, die sich auf unserer Website befinden. Schauen Sie einfach nach...
www.bis.freiburg.de/cityguide
 



Copyright 2010 - 2022 Benjamin Jäger