Prolix-Gastrotipps - Freiburg
Dienstag, 27. Juni 2017
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr

Guten Morgen liebe Besucher unserer Webseite!
 
Hier wollen wir einige Tipps geben fĂŒr alle möglichen Formen der ErnĂ€hrung, wie die einfach lebensnotwendigen tĂ€glichen Mahlzeiten oder bewusstes, gesundes Essen, oder Möglichkeiten, nett essen zu gehen.
 
Ihre Prolix Redaktion

 
biersort.jpg
Altes Wirtshausschild,
Foto © Daniel JÀger (V.i.S.d.P.), Sommer 2004


Verschiedenes 
 
Black Forest Bar Cup im Europa-Park
Siegerehrung / Foto: Europapark
 
Black Forest Bar Cup im Europa-Park
Ein Hauch Schwarzwald im Glas

Am 19. Juni zeigten die acht Finalisten des Black Forest Bar Cup 2017 in Deutschlands grĂ¶ĂŸtem Freizeitpark ihr ganzes Können. Über drei Stunden mixten die coolen Bartender aus Deutschland, Frankreich und der Schweiz in der atmosphĂ€rischen Bar „Colosseo“ des Europa-Park fleißig um die Wette. Nach einer unterhaltsamen Show am Tresen prĂ€sentierten die ausgewĂ€hlten Barfrauen und -mĂ€nner einer fachkundigen Jury ihre Eigenkreationen mit besonderem Bezug zum Schwarzwald. Mit seinem originellen „Black Forest Gimlet“ konnte Kai Runge aus Stuttgart auf ganzer Linie ĂŒberzeugen und die spannende Cocktail-Competition schlussendlich fĂŒr sich entscheiden.

Am Montag fand in Europas beliebtestem Freizeitpark das große Finale des Black Forest Bar Cup 2017 statt. Insgesamt acht Teilnehmerinnen und Teilnehmer hatten sich fĂŒr die Endrunde des Cocktail-Wettbewerbs qualifiziert, der von Wilfried Schöllmann, dem Inhaber des bekannten Hauses Zauberflöte sowie des Schöllmann’s Bar & KĂŒche in Offenburg, initiiert wurde. Nicht nur aus ganz Deutschland, sondern auch aus Frankreich und der Schweiz hatten sich die namhaften Finalisten auf den Weg gemacht, um im fĂŒnften Stock des 4-Sterne Superior Hotels „Colosseo“ gegeneinander anzutreten. Mit Blick ĂŒber den Europa-Park schritt ab 13 Uhr einer nach dem anderen von ihnen zur Tat und mixte kunstvoll seinen fĂŒr den Contest eigens kreierten Cocktail. Nach Vorgabe der Jury sollte die Rezeptur dabei das Thema „Schwarzwald“ aufgreifen. Zudem durften maximal fĂŒnf Zutaten verwendet werden, darunter mindestens eine regionale sowie maximal eine selbstgemachte Ingredienz.

Nach gekonnter Zubereitung und Showeinlage bewertete die fĂŒnfköpfige Jury bestehend aus den Branchenkennern Alexander ThĂŒrer, Patrick Tilke, Jonas Stein, Wilfried Schöllmann und JĂŒrgen Wörner die abwechslungsreichen Kreationen nach strengen Kriterien. Neben dem Geschmackserlebnis und einer ansprechenden Optik beurteilten die Experten auch die Idee und Geschichte hinter dem Drink sowie den Gesamteindruck und das Auftreten des jeweiligen Finalisten.

Im Anschluss an einen hochklassigen Wettbewerb erhielten die Teilnehmer eine FĂŒhrung durch das Europa-Park Hotel Resort und konnten einen Blick hinter die Kulissen der vielen Bars werfen. Eine Exklusivfahrt mit dem „blue fire Megacoaster powered by GAZPROM“ sowie mit der Holzachterbahn „Wodan – Timburcoaster“ blies ihnen bei sommerlichen Temperaturen von rund 30 Grad außerdem frischen Wind ins Gesicht und ließ die Anspannung und den Stress des Tages vergessen.

Bei der Siegerehrung am 20. Juni durfte sich vor allem der 28-jĂ€hrige Kai Runge freuen. Mit seinem außergewöhnlichen „Black Forest Gimlet“, der insbesondere durch eine feine Note Williams Christ Birne sowie eine selbstgemachte Reduktion vom KaiserstĂŒhler Grauburgunder bestach, sicherte er sich den ersten Platz und ein Preisgeld in Höhe von 1000 Euro. Der zweite Rang und 500 Euro gingen an Paul Thompson aus Köln, der einen „The Ticking Forest“ prĂ€sentierte und unter anderem einen regionalen Himbeergeist und grĂŒnen Walnuss-Brand eingesetzt hatte.

Der Europa-Park ist in der Sommersaison 2017 bis zum 05. November tĂ€glich von 9 bis 18 Uhr geöffnet (lĂ€ngere Öffnungszeiten in der Hauptsaison). Infoline: 07822 / 77 66 88. Weitere Informationen auch im Internet ...

zum Bild oben:
Veranstalter Wilfried Schöllmann (von rechts) mit dem Sieger Kai Runge, dem Zweitplatzierten Paul Thompson und Jurymitglied JĂŒrgen Wörner
Mehr
 

Veranstaltungen 
 
Heiße Schlitten, trendiges Street Food und coole Sounds
Foto: Europapark
 
Heiße Schlitten, trendiges Street Food und coole Sounds
Zweites US Car Treffen im Europa-Park Camp Resort

Vom 23. bis zum 25. Juni 2017 kommen Liebhaber und Fans amerikanischer Autos in Deutschlands grĂ¶ĂŸtem Freizeitpark voll auf ihre Kosten: UnzĂ€hlige Straßenkreuzer lassen wĂ€hrend des großen US Car Treffens im Camp Resort die Herzen höher schlagen. Dabei locken nicht nur kultige Wheels und HĂ€ndler, sondern auch hippe Street Food StĂ€nde. Neben klassischen Barbecue-SpezialitĂ€ten begeistern sie mit Gerichten aus aller Welt und laden zu einer kulinarischen Entdeckungstour ein. FĂŒr beste Stimmung und reichlich amerikanisches Flair sorgen am Wochenende zudem ausgewĂ€hlte Live-Acts und ein buntes Showprogramm.

Schon jetzt dĂŒrfen sich Freunde amerikanischer PferdestĂ€rken auf den Sommer freuen: Mit UnterstĂŒtzung der Badischen US-Car IG aus Offenburg wird vom 23. bis zum 25. Juni 2017 erneut das US Car Treffen im EuropaPark Camp Resort stattfinden. Das etwa 20.000 Quadratmeter große FestivalgelĂ€nde rund um den Silver Lake Saloon dient damit zum zweiten Mal als AusstellungsflĂ€che fĂŒr amerikanische Kult-Vehikel. Im Zentrum der dreitĂ€gigen Schau stehen RaritĂ€ten mit Baujahr 1985 und Ă€lter. FĂŒr seltene Fahrzeuge ab 1986 gibt es ebenfalls StellplĂ€tze. Auf einer großen „HĂ€ndlerMeile“ haben die Besucher zudem Gelegenheit, Einblick in neueste Trends zu erhalten und ihr Equipment aufzurĂŒsten. Auch fĂŒr das leibliche Wohl ist bei dem US Car Treffen bestens gesorgt. Abgesehen von einem typischen American Barbecue mit saftigen Steaks und frisch gesmoktem Pulled Pork können die Besucher trendiges Street Food verzehren und an zahlreichen StĂ€nden nach Herzenslust schlemmen. KĂŒhles Bier, angesagte Drinks und krĂ€ftiger Kaffee sowie Ice Cream, Popcorn und weitere sĂŒĂŸe Leckereien komplettieren das kulinarische Angebot. FĂŒr den richtigen US-Spirit sorgen am Wochenende außerdem die Live-Auftritte von bekannten RockabillyBands. DarĂŒber hinaus erwarten die Besucher das Europa-Park Showballett sowie Live-Performances auf der ShowbĂŒhne. Des Weiteren gehören spannende Animationen, Country-Stage- und Western-Pferdeshows zum abwechslungsreichen Unterhaltungsprogramm.

Das US Car Treffen im Europa-Park beginnt am Freitagabend um 17 Uhr. Am Samstag und Sonntag öffnet das FestivalgelÀnde jeweils um 9 Uhr. Der

Eintritt ist an allen drei Tagen frei. Ein Tagesticket fĂŒr den Besucherparkplatz kostet 6 Euro. FĂŒr all diejenigen, die mit US Car anreisen und dies ausstellen, entfĂ€llt die GebĂŒhr. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Auto-Aussteller können sich mit ihrem Wagen direkt zum Europa-Park Camp Resort begeben.

Der Europa-Park ist in der Sommersaison 2017 bis zum 05. November tĂ€glich von 9 bis 18 Uhr geöffnet (lĂ€ngere Öffnungszeiten in der Hauptsaison). Infoline: 07822 / 77 66 88. Weitere Informationen auch im Internet ...
Mehr
 

Verschiedenes 
 
Freiburg: Tag der offenen TĂŒr bei Taifun
(c) Firma Taifun
 
Freiburg: Tag der offenen TĂŒr bei Taifun
AnlĂ€sslich seines 30. JubilĂ€ums lĂ€dt der Tofuhersteller aus Freiburg vom 8. bis 9. Juli zu einem Blick hinter die Kulissen ins Gewerbegebiet Hochdorf ein. Große und kleine Besucher erwartet ein buntes Programm rund um Sojabohne und Sojaprodukt.

1987 hatte Taifun mit viel Pioniergeist den ersten Tofu hergestellt, mit einfachen GerĂ€ten in einem Kellerraum in Freiburg. Das Sojaprodukt aus Asien kam so gut an, dass bald nicht mehr nur auf dem MĂŒnstermarkt verkauft wurde, sondern auch die ersten BiolĂ€den mit TofuspezialitĂ€ten beliefert werden konnten. Heute ist die Marke Taifun europaweit im Naturkostfachhandel vertreten, mit der Marke Tukan bio&vegan gibt es zudem ein abgestimmtes Sortiment fĂŒr den konventionellen Lebensmitteleinzelhandel in Deutschland.

Der Biopionier Taifun, der heute rund 240 Mitarbeiter beschĂ€ftigt, ist seinem Standort Freiburg treu geblieben und zu seinem Jahrestag öffnet er wieder einmal die Tore seines FirmengelĂ€ndes: Samstag von 13 bis 18 Uhr und Sonntag von 11 bis 17 Uhr haben Tofu-Fans ebenso wie Tofu-Neulinge die Gelegenheit, alles rund um die Herstellung des Sojaprodukts zu erfahren. Angefangen bei der wichtigsten Rohware: Ein eigens angelegter Sojagarten veranschaulicht, dass die ursprĂŒnglich asiatische Pflanze auch hierzulande wĂ€chst. Verschiedene StĂ€nde halten zahlreiche Informationen ĂŒber das Engagement von Taifun fĂŒr den deutschen Bio-Sojaanbau bereit. Weitere Programmpunkte, etwa der Azubis, sind in Planung.

Wer den Tofu-Experten bei Taifun schon immer mal in die Töpfe schauen wollte, hat auch dazu an diesem Juli-Wochenende Gelegenheit: Bei einem Rundgang durch die ProduktionsrĂ€ume erfĂ€hrt man, wie aus der Sojabohne die 40 verschiedenen Tofuprodukte, von RĂ€uchertofu, ĂŒber Bratfilets, bis hin zu fermentierten Varianten entstehen. Und kann sie anschließend frisch angebraten probieren! Neben Tofu-HĂ€ppchen sorgen verschiedene Foodtrucks mit Veggie-Burgern, Flammkuchen und Co. fĂŒr das leibliche (vegetarische) Wohl beim Tag der offenen TĂŒr. Auch der Tofustand vom Freiburger MĂŒnstermarkt mit veganer Bratwurst sowie Eisverkauf und Kaffeeklatsch dĂŒrfen nicht fehlen.

FĂŒr die kleinen Besucher wird ebenfalls eine Menge geboten: Neben einem spannenden Soja-Erlebnisparcours sorgt das Spielmobil Freiburg fĂŒr zahlreiche Spiele und AktivitĂ€ten, wie zum Beispiel Kinderschminken. Warum also nicht den (Familien-)Ausflug diesmal zu Taifun verlagern?

Sa. 8. Juli 13.00 - 18.00 Uhr
So. 9. Juli 11.00 - 17.00 Uhr
Eintritt: frei

Programm
Teilnahme an AktivitĂ€ten jederzeit möglich. Letzter Einlass zum Produktionsrundgang jeweils eine Stunde vor Ende der Veranstaltung. Catering schließt jeweils eine halbe Stunde vor Ende. Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt, entsprechende RĂ€umlichkeiten sorgen fĂŒr Regenschutz oder Schatten. Das vollstĂ€ndige Programm erscheint auf unserer Website (klicke auf "mehr").

Adresse & Anfahrt
Auf dem FirmengelĂ€nde in der Bebelstraße 8 79108 Freiburg

Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
Haltestelle Hanferstraße (Bus 25 oder 36)
Mehr
 

Veranstaltungen 
 
 
Slow Food Deutschland feiert 25-jÀhriges Bestehen
Ein viertel Jahrhundert Bewusstseinsbildung fĂŒr gute, saubere und faire Lebensmittel und nachhaltiges Essen - mit einem Festakt im Bremer Rathaus feiert Slow Food Deutschland am 16. Juni 2017 sein JubilĂ€um. "Es gibt noch viel zu tun, um die Art, wie wir Lebensmittel produzieren, zukunftsfĂ€hig zu machen", so Dr. Ursula Hudson, Vorsitzende von Slow Food Deutschland.

Sorten- und Geschmacksvielfalt statt industrieller Monotonie. Leidenschaft, traditionelles Handwerk und landwirtschaftliche Erzeugnisse statt Fließbandarbeit. Verantwortungsvolle Verbraucher mit Sinn fĂŒr Genuss statt Konsumenten, die sich von Nahrungsmitteln und deren Erzeugern entfremdet haben. DafĂŒr steht Slow Food Deutschland. In den 25 Jahren seines Bestehens hat der Verein in Deutschland viel erreicht: Mit gut 14.000 Mitgliedern und zahlreichen UnterstĂŒtzern ist Slow Food eine relevante Stimme geworden, die inzwischen auch in der Politik Gehör findet. "Mit unseren Projekten und Veranstaltungen schaffen wir es, Menschen fĂŒr das Thema regionale und nachhaltig produzierte Lebensmittel zu sensibilisieren", sagt Dr. Ursula Hudson, Vorsitzende in Deutschland. "Unser Ziel ist jedoch ein nachhaltiger Systemwechsel in der Lebensmittelproduktion, der aus unserer Sicht unausweichlich ist. WertschĂ€tzung und Verantwortung, Genuss und Freude am Essen sollen wieder einen grĂ¶ĂŸeren Stellenwert erhalten."

Der Verein bringt Lebensmittelerzeuger und BĂŒrger miteinander in Kontakt. Er vermittelt Wissen ĂŒber die QualitĂ€t von Nahrungsmitteln, schult die Sinne und will Transparenz erreichen, damit Verbraucher nachvollziehen können, woher ihre Lebensmittel stammen. "Das ist keine leichte Aufgabe, aber wir gehen ihr mit Leidenschaft nach", sagt Ursula Hudson. "Unsere ErnĂ€hrung ist eng verknĂŒpft mit Herausforderungen wie Klimawandel, Ressourcenknappheit und Verlust von BiodiversitĂ€t. Wollen wir diese großen Aufgaben bewĂ€ltigen, muss ein gesamtgesellschaftliches Umdenken stattfinden. Wir brauchen eine Politik, die ErnĂ€hrungsfragen ganzheitlich sieht. Landwirtschaft, Fischerei, Umwelt, Gesundheit, Verbraucherschutz und Stadtentwicklung sind nicht isoliert zu betrachten - und zwar nicht nur auf nationaler, sondern auch auf internationaler Ebene." DafĂŒr wird sich Slow Food Deutschland auch in Zukunft einsetzen.

Der Verein möchte insbesondere regionale Strukturen stĂ€rken und wieder aufbauen: Lokale, landwirtschaftliche und handwerkliche ProduktionsstĂ€tten wie BĂ€ckereien oder Metzgereien sind in vielen Regionen der Zentralisierung zum Opfer gefallen. GetreidemĂŒhlen, Schlachthöfe, Molkereien und zum Teil auch ÖlmĂŒhlen gibt es nicht mehr. Kleinteilige Netzwerke und Produktionsprozesse sowie der Erhalt traditioneller Produkte wirken sich wirtschaftlich positiv auf lĂ€ndliche RĂ€ume und Gemeinschaften aus und kommen auch dem Erhalt von BiodiversitĂ€t, regionaler Ökosysteme und Kulturlandschaften zugute. DafĂŒr braucht es aktives Handeln auf der politischen und gesellschaftlichen ebenso wie auf der individuellen Ebene.

Um seine Ziele zu erreichen, wird Slow Food seine Bildungsarbeit und bundesweiten Aktionen weiter vorantreiben und die Verbraucher wieder an die Prozesse der Lebensmittelerzeugung und an die globalen ErnĂ€hrungszusammenhĂ€nge heranfĂŒhren. Besonders angesprochen werden Kinder und Jugendliche - denn ihnen gehört die Zukunft. Der offizielle Festakt fĂŒr das VereinsjubilĂ€um von Slow Food Deutschland findet auf Einladung der BĂŒrgermeisterin und Bremer Senatorin fĂŒr Finanzen, Karoline Linnert, am 16. Juni 2017 im Bremer Rathaus statt.

Eine Übersicht der bundesweit stattfindenden JubilĂ€umsveranstaltungen finden Sie im Internet ...
Mehr
 

Veranstaltungen 
 
Asiatisch kochen lernen: Kurse und Workshops
 
Asiatisch kochen lernen: Kurse und Workshops
Beim Kurs „Chinesisch Kochen“ am Sa, 17.6. in der KĂŒche des HĂ€ndel-Wohnheims (HĂ€ndelstr. 18 a) entdeckt Ihr das Geheimnis von Saucen und GewĂŒrzmischungen, die die elementaren Bausteine in der chinesischen KĂŒche bilden. Auch ĂŒber die chinesische Esskultur, wie z.B. die Sitzordnung, werdet Ihr einiges erfahren. Unter Anleitung werdet Ihr vier Hauptgerichte zubereiten, zwei vegetarische und zwei nicht-vegetarische. Danach verkostet Ihr zusammen die selbst hergestellten Köstlichkeiten bei einer Tasse chinesischem Tee.

Beim Asien-Kochworkshop am 22.6. in der MensaBar Rempartstraße laden wir Euch ein, einmal ĂŒber den Rand der Chinapfanne hinauszuschauen! Ab 18:30 Uhr lernt Ihr unter Anleitung unserer Experten drei authentische (wahlweise auch vegetarische) Gerichte aus China, Japan oder SĂŒdkorea zuzubereiten (und erfolgreich zu essen) und habt nebenbei die Gelegenheit, aus erster Hand mehr ĂŒber Land und Leute zu erfahren.
Mehr
 

Veranstaltungen 
 
Badisches Weinfest
Fassanstrich / Foto: Europapark
 
Badisches Weinfest
Feiern, genießen und entdecken: Europa-Park lĂ€sst Heimatregion hochleben

Fassanstich, königlicher Besuch und erlesene Tropfen – bereits zum 12. Mal in Folge findet das Badische Weinfest am 09. und 10. Juni 2017 im „Historischen Schlosspark Balthasar“ des Europa-Park statt. Zudem prĂ€sentiert sich am 11. Juni der Schwarzwald in Deutschlands grĂ¶ĂŸtem Freizeitpark. Bei dem Erlebnistag der besonderen Art erhalten die Besucher interessante Einblicke in Tradition und Kultur der beliebten Ferienregion, gepaart mit modernen HandwerkskĂŒnsten. Das Highlight: der bunte Umzug mit rund 350 TrachtentrĂ€gern aus dem Schwarzwald.

Wer am 09. und 10. Juni auf der Suche nach einem feinen Tropfen ist, wird im badischen Weindorf im „Historischen Schlosspark Balthasar“ fĂŒndig. Beim Badischen Weinfest bieten 12 regionale Winzergenossenschaften und WeingĂŒter eine große Auswahl an erlesenen Weinen aus der Region, die jeden Geschmacksnerv treffen. Der alljĂ€hrliche Fassanstich erfolgt feierlich am Samstag um 18.30 Uhr durch die amtierende badische Weinkönigin Magdalena Malin. Musikalisch sorgt die SchwarzwĂ€lder Kult-Band „GrashĂŒpfer“ an beiden Tagen mit heimischem Liedgut fĂŒr gesellige Unterhaltung. Neben Showeinlagen der KĂŒnstler des Europa-Park erwartet die Besucher ein spannendes Gewinnspiel mit tollen Preisen.

Am Fuße des Schwarzwaldes gelegen, bietet Deutschlands grĂ¶ĂŸter Freizeitpark seinen Besuchern bei dem Erlebnistag „Der Schwarzwald zu Gast im Europa-Park“ die Möglichkeit, Angebote und Ausflugziele der gefragten Feriendestination nĂ€her kennenzulernen. Neben Live-Musik und Tanzeinlagen der Trachtenvereine und regionalen Partnern des Europa-Park, können die GĂ€ste in ein heimeliges Schwarzwald-Dorf im Schlosspark Balthasar eintauchen, das auch viele moderne Elemente der Heimatregion prĂ€sentiert. Rund um das Original SchwarzwĂ€lder Vogtshaus in der Deutschen Allee unterhalten zudem Europa-Park KĂŒnstler die GĂ€ste mit kleinen Auftritten. Ein Höhepunkt der Veranstaltung ist auch in diesem Jahr wieder der bunte Umzug mit rund 350 TrachtentrĂ€gern, die gegen 11.30 Uhr von der neuen Großattraktion – dem Voletarium – die Deutsche Allee entlang bis zur Franz Mack Statue am Rande des Schlossparks ziehen.

Eintrittskarten fĂŒr das Badische Weinfest am Abend des 09. und 10. Juni sind fĂŒr 7,00 Euro unter der Info- und Ticket-Hotline 07822 / 77 66 97 oder an der Abendkasse erhĂ€ltlich. Einlass ist ab 17 Uhr. Jahreskartenbesitzer und HotelgĂ€ste haben freien Eintritt. Vom 09. bis 11. Juni können Besucher des Europa-Park sowohl das Badische Weinfest als auch „Der Schwarzwald zu Gast im Europa-Park“ im Rahmen ihres Parkbesuches kostenlos besuchen.

Der Europa-Park ist in der Sommersaison 2017 bis zum 05. November tĂ€glich von 9 bis 18 Uhr geöffnet (lĂ€ngere Öffnungszeiten in der Hauptsaison). Infoline: 07822 / 77 66 88. Weitere Informationen auch im Internet ...
Mehr
 

Veranstaltungen 
 
GlĂ€ser fĂŒr einen guten Zweck
ScheckĂŒbergabe WeinfestglĂ€ser (c) FWTM-Mueller
 
GlĂ€ser fĂŒr einen guten Zweck
Freiburger Weinfest spendet 2.740 Euro fĂŒr das Freiburger MĂŒnster

Kurz vor dem diesjĂ€hrigen Weinfest ĂŒbergaben die Veranstalter – die FWTM in Zusammenarbeit mit Winzergenossenschaften, WeingĂŒtern und Gastronomiebetrieben der Region – 2.740 Euro aus den Erlösen des Weinfestverkaufs 2016 an den MĂŒnsterbauverein e. V. Das entspricht 10 Cent pro verkauftem Weinfestglas. Den Scheck ĂŒbergaben Alixe Winter, GeschĂ€ftsfĂŒhrerin der Alten Wache – Haus der Badischen Weine und Vertreterin der Weinwirtschaft und FWTM-Abteilungsleiterin Dr. Franziska Pankow an MĂŒnsterbaumeisterin Yvonne Faller.

Auch in diesem Jahr werden beim 46. Freiburger Weinfest, das vom 6. bis 11. Juli stattfindet, von den Winzergenossenschaften, WeingĂŒtern und Gastronomiebetrieben 10 Cent je Weinglas zugunsten des MĂŒnsterbauvereins e. V. gespendet.

Weitere Informationen zum Freiburger Weinfest im Internet ...
Mehr
 

Veranstaltungen 
 
Hoch lebe Letzebuerg: Luxemburger Fest im Europa-Park
Luxemburger Platz im Europapark
 
Hoch lebe Letzebuerg: Luxemburger Fest im Europa-Park
Zwei Tage voller Tradition und Unterhaltung Ă  la Luxemburg erleben die Besucher von Deutschlands grĂ¶ĂŸtem Freizeitpark am 27. und 28. Mai 2017. Auf dem Luxemburger Platz im Herzen des Europa-Park prĂ€sentieren Aussteller aus dem Nachbarland landestypische Kultur, Kunst, Musik und Tanzeinlagen. Authentisches Flair und gelebte Tradition rund um das Historama sind zum einjĂ€hrigen Bestehen des Luxemburger Platzes garantiert.

Mit einem Aussteller-Markt voller Kunst, SpezialitĂ€ten und Kultur aus dem zweitkleinsten Land der EuropĂ€ischen Union können sich die Besucher rund um die AktionsflĂ€che vor dem Historama unterhalten lassen. DafĂŒr sorgt an beiden Tagen jeweils ab 11, 15 und 17 Uhr die Formation „Majoretten Crailsheim“ mit ihren Darbietungen traditioneller letzebuergischer TĂ€nze. Zudem können Kinder in der Mal-Ecke ihrer KreativitĂ€t freien Lauf lassen. Groß und Klein erhalten an der Töpferstation Einblicke in das Kunsthandwerk und können selbst Hand anlegen. Außerdem bilden acht großformatige Motive des Luxemburger Fotografen Christophe Mendes die wunderbare Vielfalt seiner Heimat ab. Weitere wissenswerte Informationen ĂŒber das Nachbarland werden im Historama bei der Monorail-Haltestelle „Bahnhof Luxemburger Platz“ auf drei AusstellungsflĂ€chen geliefert.

Im vergangenen Jahr ist vor dem Historama – im Herzen des Europa-Park – der Luxemburger Platz feierlich mit einem zweitĂ€gigen Fest eingeweiht worden und zĂ€hlt fortan zu einem der 15. Themenbereiche von Deutschlands grĂ¶ĂŸtem Freizeitpark.

Der Europa-Park ist in der Sommersaison 2017 vom 01. April bis zum 05. November tĂ€glich von 9 bis 18 Uhr geöffnet (lĂ€ngere Öffnungszeiten in der Hauptsaison). Infoline: 07822 / 77 66 88. Weitere Informationen auch im Internet ...
Mehr
 



Seite 1 2 3 4 5 
prolix_anzeige_subculture_2.jpg
schlossreinach2.png
restaurant_valentin2.jpg
historix2.jpg
escap2.jpg
fr_restaurant2.gif

Mittagstisch-in-Freiburg


Stadtplan Freiburg

Ein interaktiver Stadtplan der Stadt Freiburg. Hier können Sie sich über die Standorte der Adressen informieren, die sich auf unserer Website befinden. Schauen Sie einfach nach...
www.bis.freiburg.de/cityguide
 



Copyright 2010 - 2017 Benjamin Jäger