Prolix-Gastrotipps - Freiburg
Montag, 17. Dezember 2018
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr


 
Milchschokolade: Die teuerste ist die schlechteste
15 von 25 Milchschokoladen sind gut. Der Testsieger tr├Ągt das Fairtrade-Siegel und geh├Ârt mit 1 Euro pro 100 Gramm zu den g├╝nstigen im Test. Die teuerste kostet 6,95 Euro/100g und schneidet insgesamt nur ausreichend ab, weil sie stark mit Nickel belastet ist. Gesundheitliche Auswirkungen m├╝ssen Schokoladenfreunde nach dem Genuss jedoch nicht bef├╝rchten.

Geschmackliche Vollendung bieten nur zwei Tafeln: Der Testsieger und die Schokolade eines Schweizer Herstellers. Dieser verhagelt sich jedoch ein gutes Qualit├Ątsurteil f├╝r sein Produkt durch die Kennzeichnung: Auf der R├╝ckseite der Tafel sind Vanillebl├╝te und -schoten abgebildet, tats├Ąchlich wird aber der Aromastoff Vanillin verwendet.

Insgesamt sind 15 Produkte gut, neun befriedigend, eins ist ausreichend. Schokoladen, die pro 100 Gramm mehr als 3 Euro kosten, schneiden nicht immer besser ab als solche f├╝r rund 1 Euro. Unter den g├╝nstigen sind sogar solche mit Nachhaltigkeitssiegel. Der Anbieter der besten Schokolade im Test ist eine Kinder- und Jugendinitiative. Ihr Ziel: Klimagerechtigkeit. Sie ├╝berzeugte den Hersteller sowie H├Ąndler von ihrer Idee, und diese verzichten auf ihren Gewinn. So ist es nach Angaben der Initiative m├Âglich, dass f├╝r f├╝nf verkaufte Tafeln ein Baum in Mexiko gepflanzt wird.

Mit Ausnahme der nickelbelasteten ausreichenden Schokolade verderben Schadstoffe nicht den Genuss: Keine Schokolade ist nennenswert mit Pflanzenschutzmitteln oder Kadmium belastet. Auch das Problem mit den Mineral├Âlen, das die Tester 2012 in Schokolade-Adventskalendern entdeckten, haben die Hersteller mittlerweile im Griff.

Der Test Milchschokolade findet sich in der Dezember-Ausgabe der Zeitschrift test und online ...
Mehr
Eintrag vom: 29.11.2018  




zurück
prolix_anzeige_subculture_2.jpg

Archiv Soziale Bewegung


Copyright 2010 - 2018 Benjamin Jäger