Prolix-Gastrotipps - Freiburg
Montag, 17. Dezember 2018
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr


Fürstenberg Bräu Luftbier wiederentdeckt und neu interpretiert
 
Fürstenberg Bräu Luftbier wiederentdeckt und neu interpretiert
Donaueschingen, November 2018. Brauwerksleiter Moritz Hamilton von der Fürstenberg Brauerei ist kein „Luftikus“, aber ein Mann voller Ideen. Zum Jahresende wird es erstmals „Fürstenberg Bräu Luftbier“ geben, in einer limitierten Edition von 1283 Flaschen, solange der Vorrat reicht. Ein schönes Geschenk, handsigniert!

Das Luftbier ist dem Bierstil nach ein „Belgisches Saison“ und überzeugt bereits durch seine leuchtend strohgelbe Farbe. „Wir brauen es mit einer speziellen Rezeptur von ausgewählten Malzen wie Dinkel- und Roggen-Malz und setzen belgische Saison-Hefe ein. Das schafft eine fruchtige und zugleich würzige Aromenvielfalt und perfektioniert diese einmalige Bierspezialität.“

Als Biersommelier hat Moritz Hamilton auch eine Speisenempfehlung parat: „Unser Luftbier passt hervorragend zu mildem Ziegenkäse, leichten Vorspeisesalaten und zu gebratenem Hähnchen- oder Putenfleisch.“

Das Luftbier wurde übrigens erstmals 1801 von den Braumeistern aus Donaueschingen erdacht. Damals wurde es gebraut, wie es selbstbewusst mit einem Blick in die Fürstenberg-Geschichtsbücher heißt, „um mit der Fabrizierung des schmackhaften Stoffes die Konkurrenz, die ein solches Bier zu verfertigen nicht im Stande ist, zu übertreffen“. Braumeister Moritz Hamilton hat diese traditionelle Bierspezialität nun wiederentdeckt und in Form eines belgischen Saison-Bieres neu interpretiert.

Fürstenberg Bräu Luftbier ist in der Boutique der Fürstenberg Brauerei in Donaueschingen und im Online-Shop www.fuerstenberg.de/shop erhältlich, ebenso bei ausgewählten Partnern sowie auf der Plaza Culinaria in Freiburg (09.-11.11.) und der Weihnachtswelt in Donaueschingen (30.11.-02.12.).
Mehr
Eintrag vom: 07.11.2018  




zurück
prolix_anzeige_subculture_2.jpg

Archiv Soziale Bewegung


Copyright 2010 - 2018 Benjamin Jäger