Prolix-Gastrotipps - Freiburg
Freitag, 5. Juni 2020
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr


 
47. Freiburger Weinfest vom 5. bis 10. Juli
Südbadens größte Probierstube rund um das Freiburger Münster

Drei neue Gastronomiepartner auf dem Freiburger Weinfest 2018

Das Freiburggefühl im Hinblick auf Genuss, Wein und Kulinarik lässt sich am besten auf dem Freiburger Weinfest auf Freiburgs schönstem Platz, dem Münsterplatz, erleben. Vom 5. bis 10. Juli steht der Platz rund ums Freiburger Münster unter dem Motto des Weingenusses. In enger Zusammenarbeit mit den Weinbereichen im Breisgau, am Kaiserstuhl, im Markgräflerland und rund um den Tuniberg lädt die Veranstalterin FWTM (Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe) zum Genießen und Verweilen ein. Das Weinfest wurde erstmals in den 70er Jahren anlässlich des 850. Stadtjubiläum Freiburgs ins Leben gerufen. Beim Freiburger Weinfest wird der Münsterplatz sechs Tage lang zum kulinarischen Treffpunkt für Bürger und Gäste aus aller Welt. Neben den zahlreichen regionalen Genüssen ist es vor allem die Atmosphäre rund um den „schönsten Turm auf Erden“, die das Weinfest zu einem besonderen Erlebnis werden lässt“, so FWTM-Geschäftsführerin Hanna Böhme.

Über 400 Weine und Sekte werden die Winzergenossenschaften und Weinbaubetriebe präsentieren, darunter auch die neuesten Tropfen des Jahrgangs 2017. Insgesamt zehn Weinbereiche präsentieren sich rund um das Freiburger Wahrzeichen. Auch bei den kulinarischen Genüssen wird Vielfalt großgeschrieben, denn für das Freiburger Weinfest haben regionale Gastronomen und Gastronominnen eine Speisekarte zusammengestellt, die ihresgleichen sucht: Vom Flammkuchen über Spanferkel bis hin zu gebratenen Edelfisch – hier kommen sowohl Gourmets auf ihre Kosten als auch Weinfestgäste, die etwas für den kleinen Hunger zwischendurch suchen. Mit einem Schwerpunkt regionaler Küche findet sich bei den teilnehmenden Gastronomiebetrieben auch der eine oder andere Anklang aus den anderen europäischen Küchenregionen. Das Freiburger Weinfest 2018 wartet mit gleich drei neuen Gastronomiepartnern auf: Im Historischen Kaufhaus werden die Weine der Jungwinzer der Generation Pinot ergänzt durch „Meatballs“ aus Freiburg, die Breisgauer Weine werden kulinarisch unterstützt vom Gasthaus „Adler“ aus dem Glottertal und die Kaiserstühler Weine konnten Marcus Helfesrieder vom Schwarzwaldschön in Staufen als neuen Gastronomiepartner gewinnen, der den langjährigen Gastronomiepartner des Freiburger Weinfests, das „Schlossbergrestaurant Dattler“ ablöst.

Und auch mit Spitzengastronomie kann das Freiburger Weinfest aufwarten: Mit Sascha Weiß ist auch in diesem Jahr ein Sternekoch auf dem Freiburger Weinfest vertreten. Der Küchenchef des Restaurants „Wolfshöhle“ und sein Team sind auf der Münsterplatzsüdseite anzutreffen.

Kulinarische Vielfalt rund ums MĂĽnster - der SĂĽden
Wie vielfältig das Gesamtangebot an Speisen und Getränken ist, davon können sich die Gäste beim genüsslichen Schlendern und probieren überzeugen. Im Historischen Kaufhaus präsentiert sich zum fünften Mal die „Generation Pinot“, ein Zusammenschluss junger Winzerinnen und Winzer aus Baden. Sie sorgen nicht nur mit ihren besonderen Tropfen, sondern auch mit musikalischem Programm und einem modernen Standkonzept für eine Bereicherung des Festes im Innenhof des historischen Kaufhauses Ein besonderes Highlight im Rahmen des Programms der „Generation Pinot“ und auch erstmalig auf dem Freiburger Weinfest ist die Zigarrenlounge des Freiburger Traditionsgeschäftes „Stefan Meier, Tabakwaren & Whiskey“: Die Zigarrenlounge öffnet ihre Pforte am Sonntagabend, 08. Juli um 18:00 Uhr.

Ebenfalls mit Musik, einem schön gestalteten Ambiente und malerischen Beleuchtungsakzenten punktet die Alte Wache an der Münstersüdseite. Kulinarisch verwöhnt werden die Gäste hier wie gewohnt von Johann Traber aus Breisach mit seinem beliebten „Flammlachsstand“. Ergänzt wird das kulinarische Angebot durch den Event- und Festcaterer „à la minute“ und den sehr begehrten Eisweinstand „Kalte Sofie“. Auch auf der Südseite des Münsterplatzes präsentieren die Tuniberger Winzergenossenschaften ihre Weine zusammen mit dem Restaurant Fallerhof aus Bad-Krozingen-Hausen, und die Breisgauer Winzergenossenschaften und Weingüter, erstmals mit dem Adler aus dem Glottertal.

In der direkten Nachbarschaft zum Zelt des Sternekochs finden sich die Weingüter Batzenberg/Schönberg und die Werner Kurze GmbH. Am Fuße des Münsterturms ist der Badische Winzerkeller mit einer Wein- und Sektbar zu finden. Kulinarisch wird der Badische Winzerkeller durch das „Kläsles Restaurant am Rhein“ aus Breisach unterstützt, die zum dritten Mal beim Freiburger Weinfest mit dabei sind.

Kulinarische Vielfalt rund ums Münster - der „Norden“
Den Einstieg in die Nordseite bilden die Kaiserstühler Winzer mit einem neuen Auftritt, konzipiert und unterstützt vom „Schwarzwaldschön“ aus Staufen. Auf der Münsterplatznordseite werden die Markgräfler Weingüter und Winzergenossenschaften ihre Zelte aufschlagen – wieder gastronomisch unterstützt von der Gutsschänke Schneider in Müllheim-Zunzingen, der Bauerntafel auf St. Barbara in Littenweiler und dem Unternehmen Käse-Wolff in Staufen.

Vor der StadtbĂĽcherei bieten sieben Freiburger WeingĂĽter ihre Weine vor heimischer Kulisse an zur Verkostung an. Zum zweiten Mal als Cateringpartner konnte der Forellenhof Fath gewonnen werden.

Ein wechselndes Musikprogramm, das von verschiedenen Bands und DJs gestaltet wird, sorgt bei der Generation Pinot für die akustische Umrahmung. Am Haus der Alten Wache unterhalten musikalisch wechselnde Formationen von Donnerstag bis Montag. Musikende ist um jeweils 23:00 Uhr, das Weinfest schließt eine Stunde später um 24:00 Uhr beziehungsweise am Freitag und Samstag um 01:00 Uhr.

Eröffnung des Weinfestes:
Eröffnet wird die 47. Auflage der beliebten Freiburger Veranstaltung am Donnerstag, den 5. Juli um 18:00 Uhr durch Bürgermeister Stefan Breiter, den Vize-Präsidenten des badischen Weinbauverbands Ernst Nickel und FWTM-Geschäftsführerin Hanna Böhme. Traditionell werden im Rahmen der Eröffnungsfeier auch die neu gewählten badischen Weinhoheiten der Öffentlichkeit vorgestellt und ihr Glas erheben.

Ă–ffnungszeiten: 5. bis 10. Juli 2018 rund ums MĂĽnster
Täglich 17-24 Uhr / Freitag 17-01 Uhr / Samstag 17-01 Uhr

Weitere Informationen und der Veranstaltungsflyer sind online abrufbar ...
Mehr
Eintrag vom: 05.07.2018  




zurück
prolix_anzeige_subculture_2.jpg

Archiv Soziale Bewegung


Copyright 2010 - 2020 Benjamin Jäger