Prolix-Gastrotipps - Freiburg
Sonntag, 29. November 2020
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr


 
Maschinen f├╝r Espresso und Cappuccino
Gro├če Preisunterschiede bei gleich guter Qualit├Ąt

Ein Test von Vollautomaten, die Espresso und Cappuccino auf Knopfdruck liefern, brachte nur gute Ergebnisse. Die Preisunterschiede sind allerdings enorm: Die g├╝nstigste gute Maschine kostet 375 Euro, die teuerste 970. Auch die ebenfalls getesteten Siebtr├Ągermaschinen schneiden bis auf eine Ausnahme gut ab, hier liegen die Preise zwischen 188 und 740 Euro. Ebenfalls positiv sind die Ergebnisse beim Test von Espressobohnen: 16 von 18 Produkte sind gut, 2 befriedigend. Sie kosten zwischen 7 und 32 Cent pro Tasse. Ver├Âffentlicht sind die Ergebnisse in der Dezember-Ausgabe der Zeitschrift test und auf test.de.

Die zehn Vollautomaten mahlen frische Bohnen, br├╝hen Espresso, sch├Ąumen Milch und reinigen sich selbst. Alle erreichen das Qualit├Ątsurteil gut, gleich sind sie dennoch nicht. Eine Maschine br├╝ht den besten Espresso, einer anderen gelingt der Milchschaum nur befriedigend, eine weitere bietet kein Programm f├╝r Latte Macchiato. F├╝r die pers├Ânliche Kaufentscheidung z├Ąhlen deshalb die Details und der Preis. Die teuerste Gute ist mehr als doppelt so teuer wie die G├╝nstigste. Zur Zeremonie wird Espresso- und Cappuccinobr├╝hen mit Siebtr├Ągermaschinen. Die beste im Test ist eine f├╝r 188 Euro, nur knapp dahinter liegt ein Modell f├╝r 147 Euro. Die g├╝nstigste Gute mit 70 Euro ist von Lidl, wird aber nur als Aktionsware verkauft und ist derzeit nicht im Handel. Ab Fr├╝hjahr 2017 soll sie wieder verf├╝gbar sein.

Beim Test von Espressobohnen haben die Tester nicht nur die Qualit├Ąt gepr├╝ft, sondern auch, ob sich die Anbieter f├╝r Nachhaltigkeit in der Lieferkette und im Anbau einsetzen. Dass auch hinter sehr g├╝nstigen Preisen Engagement stehen kann, beweist Aldi (Nord) mit seinem guten Espresso f├╝r 7,90 Euro pro Kilo. Der Testsieger Lavazza (12,60 Euro pro Kilo) zeigt sich hingegen intransparent und zeigte keine gro├čen Nachhaltigkeitsbestrebungen.

Die ausf├╝hrlichen Tests Kaffeevollautomaten, Siebtr├Ągermaschinen, Espressobohnen und Produktionsbedingungen von Espresso erscheinen in der Dezember-Ausgabe der Zeitschrift test (ab 24.11.2016 am Kiosk) und sind bereits unter www.test.de/espessomaschinen und unter www.test.de/espressobohnen abrufbar.
Mehr
Eintrag vom: 27.11.2016  




zurück
prolix_anzeige_subculture_2.jpg

Archiv Soziale Bewegung


Copyright 2010 - 2020 Benjamin Jäger