Prolix-Gastrotipps - Freiburg
Dienstag, 2. Juni 2020
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr


Coole Cocktail-Competition
Foto: Europapark
 
Coole Cocktail-Competition
Barkeeper mixen im Europa-Park um die Wette

Die besten Bartender Süddeutschlands demonstrierten am 19. September 2016 beim Evan Williams Whiskey Contest in Deutschlands größtem Freizeitpark ihr Können. Gemeinsam mit Borco, einem weltbekannten Produzenten und Vermarkter internationaler Spirituosen, hatte der Europa-Park zu diesem besonderen Wettbewerb geladen. Insgesamt 14 Finalisten präsentierten im „Buena Vista Club“ des 4-Sterne Hotels „Castillo Alcazar“ ihre Kreationen. In einem spannenden Showdown konnte sich Alexander Braunbarth aus Mannheim am Ende gegen eine starke Konkurrenz durchsetzen.

Der 28-Jährige überzeugte die hochkarätige Jury mit seiner Originalität und seiner Balance der Zutaten. Die gewinnbringenden Drinks des Erstplatzierten werden in Zukunft auf der Karte der vielen Bars des Europa-Park zu finden sein. Darüber hinaus darf er sich über eine Reise zu Evan Williams nach Kentucky (USA) und damit zu einem der beliebtesten Whiskey-Hersteller der Welt freuen.

In Kooperation mit dem Hamburger Familienunternehmen Borco-MarkenImport initiierte der Europa-Park am Montag erstmals eine professionelle Cocktail-Competition. Namhafte Barkeeper waren aus dem gesamten Süden angereist, um im 4-Sterne Hotel „Castillo Alcazar“ ihre eigens kreierten Evan Williams Rezepturen vorzustellen. In zwei Kategorien traten die erstklassigen Finalisten am Mittag in der gemütlich-rustikalen „Buena Vista Bar“ gegeneinander an. Unter dem Motto „Classic Twist“ galt es einerseits, einen Klassiker raffiniert neu zu interpretieren, und unter dem Motto „Highball“ andererseits, einen extravaganten Longdrink zu komponieren. Besondere Herausforderung dabei war es, dass beide Variationen mindestens vier Zentiliter Evan Williams Bourbon Whiskey enthalten mussten. Angesehene Branchenkenner, darunter etwa der bekannte Barmeister Wolfgang Ketterer der Bar Gabányi in München, bewerteten die abwechslungsreichen Eigenkreationen der Teilnehmer nach strengen Kriterien. Neben dem Geschmackserlebnis und einer ansprechenden Optik beurteilte die vierköpfige Jury auch die Originalität der Mixgetränke.

Bei der feierlichen Preisverleihung im Silver Lake Saloon des Europa-Park Camp Resort, durfte sich am Abend vor allem Alexander Braunbarth freuen. Er hatte die Experten mit seiner Leistung und einem mit Kürbiskernöl verfeinerten „Candy Corn“ sowie einem perfekt ausbalancierten „Greenhorn“ besonders beeindruckt. Seine hohe Cocktail-Kunst belohnten die Veranstalter mit einem Eintrag auf der Karte der zahlreichen Bars des Europa-Park sowie einer 5-tägigen Reise nach Amerika und einem exklusiven Besuch des Whiskey-Herstellers Evan Williams in Kentucky.

Der Europa-Park ist in der Sommersaison 2016 bis zum 6. November täglich von 9 bis 18 Uhr (längere Öffnungszeiten in der Hauptsaison) und in der Wintersaison vom 26. November 2016 bis zum 8. Januar 2017 (außer am 24. und 25. Dezember) sowie zusätzlich vom 13. bis zum 15. Januar 2017 täglich von 11 bis 19 Uhr geöffnet. Infoline: 07822 / 77 66 88.
Mehr
Eintrag vom: 25.09.2016  




zurück
prolix_anzeige_subculture_2.jpg

Archiv Soziale Bewegung


Copyright 2010 - 2020 Benjamin Jäger