Prolix-Gastrotipps - Freiburg
Donnerstag, 26. November 2020
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr


 
Immer mehr Begeisterung für Milchkönigin Charlotte Mark
Hoheit erhält jetzt Schärpe von Schwarzwälder Art für ihre Termine

Buchenbach/Freiburg (mr). Charlotte Mark, erste Milchkönigin in Baden-Württemberg aus Buchenbach (Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald) bei Freiburg hat seit ihrem Amtsantritt mittlerweile zahlreiche Termine rund um das Thema Milch und Landwirtschaft absolviert. Knapp 100 Tage im Amt, also Zeit eine erste "Bilanz" zu ziehen.

Für die Hoheit war es anfangs nicht immer einfach, bei ihren Auftritten zu vermitteln, was ihre Aufgabe ist. Doch jetzt, mit zunehmender Routine und charmanter Ausstrahlung im feschen Dirndl von Happy Hour Shop in Kirchzarten erzählt sie locker und lächelnd von der umfangreichen Arbeit in der Landwirtschaft. Natürlich spricht die 21-jährige angehende Landwirtin dabei aus eigener täglicher Erfahrung und sprüht dennoch vor Eifer den Menschen ihr Thema zu vermitteln. Ja dieses Amt füllt sie mit Begeisterung aus und zeigt es auch immer wieder gerne. Keine Frage bleibt unbeantwortet und so kann sie in jeder Diskussionsrunde dazu beitragen, mehr Verständnis für die schwierige Situation in der Milch- und Landwirtschaft zu wecken, das aber nicht mit erhobenem Zeigefinger, sondern immer fachlich fundiert. Und dass es so bleibt, daran hat sie keine Zweifel, schließlich ist sie für zwei Jahre Anfang Juni im Rahmen der ersten Milchtage in Stegen als "Dreisamtäler Milchkönigin" gewählt worden. Allerdings natürlich eine Premiere in Baden-Württemberg und damit auch Neuland für die Initiatoren um die beiden Medienmacher Hanspeter Schweizer (Kirchzarten) und Matthias Reinbold (Freiburg), die sich seither für die Hoheit engagieren und sie fördern.

Ganz allein sind die beiden Initiatoren jedoch mit ihrer "Vorliebe" für das Thema Milch und Landwirtschaft zwischenzeitlich nicht mehr. Immer mehr Unterstützung gibt es nun wie etwa von Stefans Käsekuchen (Ebringen) oder mit dem Unternehmen Schwarzwälder Art aus Todtmoos mit deren Inhaberin Sabine Keuneke-Grötz. Von dort, der Heimat der Bollenmütze, kommt jetzt am heutigen Samstag (20.8.) mit der Übergabe am Street Food Market auf dem Gelände der Messe Freiburg eine besondere Schärpe zur besseren Erkennbarkeit der Hoheit.

Aber ebenso gibt es immer öfter Termine für die erste Milchkönigin in Baden-Württemberg über den Street Food Market in Freiburg hinaus. So war Charlotte Mark immerhin schon während ihrer kurzen Amtszeit bei einem Naturpark Markt in Todtmoos dabei oder dem Naturpark Brunch sowie bei Diskussionsveranstaltungen rund um Milch und Landwirtschaft. Und bei der Baden Messe Freiburg ist sie ebenfalls am Freitag, 16.September 2016, 18 Uhr, dabei. Am Sonntag, 4.September 2016, ist die Hoheit dann am Tag der offenen Tür im Haus der Bauern an der Merzhauser Straße in Freiburg Gast.

zum Bild oben:
Sabine Keuneke-Grötz von Schwarzwälder Art überreicht die Schärpe an die Milchkönigin Charlotte Mark. / Foto: Matthias Reinbold
Mehr
Eintrag vom: 21.08.2016  




zurück
prolix_anzeige_subculture_2.jpg

Archiv Soziale Bewegung


Copyright 2010 - 2020 Benjamin Jäger