Prolix-Gastrotipps - Freiburg
Samstag, 28. März 2020
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr


Premiere mit Milchtagen in Stegen
Nachwuchs auf dem Hinterbauernhof in Stegen-Eschbach / Foto: Reinbold
 
Premiere mit Milchtagen in Stegen
Veranstaltungen vom 1. bis 5.Juni 2016 im Dreisamtal
Wahl der 1.Milchkönigin - Bus-Shuttle

Stegen (mr). Es ist eine Premiere f√ľr alle Beteiligten in Stegen: Die ersten Milchtage vom 1.bis 5.Juni 2016 in Stegen bei Freiburg werden seit Wochen mit einem Team vorbereitet. Daf√ľr hat sogar B√ľrgermeisterin Fr√§nzi Kleeb die Schirmherrchaft √ľbernommen und bei Projektleiter Matthias Reinbold laufen alle F√§den zusammen, damit die Veranstaltungen ein Erfolg werden k√∂ nnen. Damit das so wird ist ein umfangreiches Angebot an Programm, Unterhaltung, Kulinarik und Produktpr√§sentation rund um das Thema Milch vorbereitet worden. Gekr√∂nt werden die Informationsangebote und Veranstaltungen durch die erste Wahl einer Milchk√∂nigin in Stegen bei einer Abendveranstaltung am 4.Juni mit Schwarzwald-Botschafter Hansy Vogt.

Auftakt ist vom 1.bis 3.Juni mit einer ‚ÄěVersucherle-Aktion‚Äú in zahlreichen Gesch√§ften und Institutionen in Freiburg, Kirchzarten und Stegen. Mit kleinen Produkten rund um die Milch wird so schon neugierig auf die Milchtage am 4. und 5.Juni an der Halle im Ortsteil Eschbach sowie auf die G√§serne Produktion auf dem Scherpeterhof Eschbach gemacht. Die Gl√§serne Produktion am Scherpeterhof und der Milchtage-Markt an der Halle ist an beiden Tagen jeweils von 11 Uhr bis 18 Uhr ge√∂ffnet.

Herzerfrischend echt wird sich indessen Schwarzwald-Botschafter Hansy Vogt am Samstag, 4.Juni, ab 20 Uhr seinen Gästen mit einem umfangreichen Unterhaltungsprogramm präsentieren. Finaler Höhepunkt wird dabei sicherlich die Wahl der ersten Milchkönigin in Stegen durch das Publikum sein.

Am Sonntag, 5.Juni, wird es um 16 Uhr noch die Siegerehrung an der Halle Eschbach f√ľr einen Malwettbewerb von Schulen und Kinderg√§rten in Stegen geben.

Nat√ľrlich ist f√ľr ausreichendes Programm der Kinder auf dem Scherpeterhof und an der Halle Eschbach gesorgt.

Schmackhafte regionale kulinarische K√∂stlichkeiten gibt es ausreichend an beiden Tagen, nat√ľrlich ebenso mit ‚ÄěVersucherle‚Äú bei den Verkaufsst√§nden an der Halle Eschbach und am Scherpeterhof.

Auf dem √ľber 300 Jahre alten Hinterbauernhof in Stegen-Eschbach k√∂nnen sich vom 1. bis 5.Juni auf Voranmeldung Gruppen wie Schulklassen √ľber das Projekt Lernort Bauernhof informieren. Mehr dazu unter Telefon 07661 908455 oder Internet www.lob-bw.de sowie √ľber den Betrieb: www.hinterbauernhof-ferien.de.

Die Gemeinde Stegen als Veranstalterin freut sich besonders √ľber die Unterst√ľtzung von Dreismatal Tourismus, Schwarzwald Tourismus, Hochschwarzwald Tourismus, Naturpark S√ľdschwarzwald, Naturparkwirte, Gl√§serne Produktion, Firma Wandres, Sparkasse Hochschwarzwald, Voksbank Freiburg oder dem Verlag Dreisamt√§ler.

Der Kartenvorverkauf f√ľr die Veranstaltung mit Hansy Vogt beginnt am 18.Mai in Kirchzarten und Stegen. Der Eintrittspreis betr√§gt 12 Euro. Der Erl√∂s der Veranstaltung wird an Vereine in Kirchzarten und Stegen gespendet. Kostenloser Omnibus-Shuttle zu den Veranstaltungsorten in Eschbach

Die Veranstalter machen schon heute darauf aufmerksam, da√ü Besucher m√∂glichst mit dem Nahverkehr oder Fahrrad zu den Milchtagen kommen sollten. Vor Ort gibt es nur ein begrenztes Angebot an Parkm√∂glichkeiten. Deshalb wurde mit Unterst√ľtzung des Unternehmens Wandres von Kirchzarten-Bahnhof aus √ľber Stegen-Dorfplatz (bei Regen auch Sportplatz Stegen) bis hin zu den Veranstaltungsorten im Ortsteil Eschbach ein kostenloser Omnibus-Shuttle eingerichtet. Die Abfahrtszeit ist am 4. und 5.Juni jeweils etwa alle 15 Minuten von 11 Uhr bis 18 Uhr. Jede Stunde wird ferner ein kostenloser Omnibus-Shuttle von St.Peter zum Scherpeterhof in Eschbach und zur√ľck angeboten.

Informationen zu den Veranstaltungen gibt es im Internet unter www.milchtage-stegen.de oder www.milchkönigin-dreisamtal.de oder bei facebook.com/milchtagestegen.

zum Bild oben:
Freude √ľber den Nachwuchs auf dem Hinterbauernhof in Stegen-Eschbach bei Christine und Bernhard Rombach. Foto: Reinbold
Mehr
Eintrag vom: 14.05.2016  




zurück
prolix_anzeige_subculture_2.jpg

Archiv Soziale Bewegung


Copyright 2010 - 2020 Benjamin Jäger