Prolix-Gastrotipps - Freiburg
Samstag, 6. Juni 2020
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr


Zwei neue Wurststände auf dem Freiburger Münstermarkt
Wurst-Imbiss am Münsterplatz / Foto: Daniel Jäger
 
Zwei neue Wurststände auf dem Freiburger Münstermarkt
Regionale Anbieter machen das Rennen

Zwei neue Wurststände vervollständigen ab April das Imbissangebot auf dem Freiburger Münstermarkt. Für die beiden Standplätze sind insgesamt 15 Bewerbungen eingegangen. Mitte März hatte eine Jury die einzelnen Anträge geprüft und bewertet. Gegen die anderen Bewerber durchgesetzt haben sich die Metzgerei Schuler aus Bleibach und die Bioland-Metzgerei Hügle aus Freiburg.

Die FWTM hat die beiden Standplätze auf der Südseite des Münstermarktes für den Zeitraum vom 01. April bis zum 31. Dezember 2016 neu vergeben, da die bisherigen Wurststände „Dirr“ wegen Brandes und „Pauls Imbiss“ wegen des Todes des Betreibers nicht weiter betrieben werden können. Verkauft wird das für den Münstermarkt typische und richtliniengemäße Wurstangebot, die „Lange Rote“ sowie weitere Bratwürste in verschiedenen Varianten.

„Wir freuen uns, dass wir mit den beiden Metzgereien Schuler und Hügle bekannte und regionale Anbieter gefunden haben, die durch ihre qualitätsvolle Ware eine Bereicherung für den Freiburger Münstermarkt darstellen werden“, so FWTM Geschäftsführer Bernd Dallmann.

Die nächste turnusmäßige Ausschreibung, die alle fünf Jahre erfolgt, wird zum 1. Januar 2017 durchgeführt. Die FWTM prüft derzeit eine Ausweitung des Speiseangebots auf dem Münstermarkt, um auf Änderungen des Nachfrageverhaltens der Besucher besser eingehen zu können. Eine solche Ausweitung der angebotenen Produkte erfordert allerdings auch eine Änderung der städtischen Richtlinien, die im Gemeinderat beschlossen werden. Die Geschäftsführung der FWTM wird der Marktkommission sowie dem Gemeinderat einen entsprechenden Vorschlag unterbreiten.
 
Eintrag vom: 25.03.2016  




zurück
prolix_anzeige_subculture_2.jpg

Archiv Soziale Bewegung


Copyright 2010 - 2020 Benjamin Jäger