Prolix-Gastrotipps - Freiburg
Samstag, 5. Dezember 2020
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr


 
"Eat Local, Think Global"
Bildungskonferenz zu nachhaltiger Ernährung und globalem Lernen in Berlin

Nur wenige Themen eignen sich f√ľr die globale Bildung so gut wie der Bereich "nachhaltige Ern√§hrung". Anschaulich und mit einem direkten Bezug zum eigenen Einkaufs- und Essverhalten kann gemeinsam mit Kindern und Jugendlichen erforscht werden, wie allt√§gliche Verbraucherentscheidungen mit der globalen Ern√§hrungssituation zusammenh√§ngen. Immer mehr Bildungstr√§ger haben sich deshalb in den letzten Jahren dieser Thematik angenommen und vielseitige Projekte entwickelt: Von Schulg√§rten, √ľber eigene √Ącker f√ľr Klassen, gemeinsames Kochen und Ernten oder Methodenspiele im Unterricht wurde eine gro√üe Bandbreite an kreativen Angeboten entlang der Lebensmittelkette geschaffen.

Die Bildungskonferenz "Eat Local, Think Global" der Slow Food Deutschland gUG, BLUE21 und der Berliner Senatsverwaltung f√ľr Bildung, Jugend und Wissenschaft, m√∂chte als Vernetzungsplattform f√ľr die verschiedenen Initiativen dienen und Lehrkr√§fte sowie andere Interessierte dazu einladen, die Angebote kennenzulernen und neue Kooperationen zwischen Schulen und au√üerschulischen Bildungstr√§gern zu erm√∂glichen.

Die Teilnahme ist kostenlos - Anmeldungen sind noch bis zum 10. November möglich.

Bildungskonferenz "Eat Local, Think Global"

zum Thema nachhaltige Ernährung und globales Lernen:

16. November, 10 - 17 Uhr

auf der Domäne Dahlem, Königin-Luise-Straße 49, 14195 Berlin

Jetzt per Email anmelden: l.heerschop@slowfood.de oder stratenwerth@blue21.de

Vom Senat anerkannte Lehrerfortbildung (Kursnummer: 15.2-2566)

Die Konferenz soll vor allem darauf aufmerksam machen, dass wir in der Ernährungsbildung einen ganzheitliche Ansatz benötigen: Vom Acker bis auf den Teller werden auf der Konferenz alle Stationen der Lebensmittelkette in verschiedenen Workshops und Vorträgen beleuchtet (Acker, Garten, Markthalle, Restaurant, Schulessen, Kochen mit Resten, Ernährungssouveränität) und gezeigt, wie MultiplikatorInnen praxisorientierte Angebote in den Unterricht einarbeiten können.

Schon im Vorfeld erhalten die angemeldeten TeilnehmerInnen einen kurzen elektronischen Fragebogen, um zu evaluieren, wie gut sie sich bereits vernetzt f√ľhlen, welche Herausforderungen es bei der Umsetzung der Bildungsprojekte gibt und welche Vorstellungen die Bildungstr√§ger und Lehrkr√§fte von einer gelungenen Zusammenarbeit haben. Die Ergebnisse werden auf der Konferenz pr√§sentiert.

Im Einladungsflyer finden Sie das komplette Konferenzprogramm (klicke auf mehr)

Die Konferenz wird ausgerichtet von Slow Food Deutschland gUG, Blue 21 - Berliner Landesarbeitsgemeinschaft Umwelt und Entwicklung und der Senatsverwaltung f√ľr Bildung, Jugend und Wirtschaft der Stadt Berlin. Die Konferenz wird gef√∂rdert aus Mitteln des Kirchlichen Entwicklungsdienstes durch Brot f√ľr die Welt - Evangelischer Entwicklungsdienst, der Zukunftsstiftung Landwirtschaft und des Bundesministeriums f√ľr wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung.
Mehr
Eintrag vom: 29.10.2015  




zurück
prolix_anzeige_subculture_2.jpg

Archiv Soziale Bewegung


Copyright 2010 - 2020 Benjamin Jäger