Prolix-Gastrotipps - Freiburg
Samstag, 5. Dezember 2020
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr


 
Bierkultur trifft Musikkultur
Finalisten f√ľr F√ľrstenberg LOKAL-DERBY stehen fest

5 Gewinner aus Vorentscheiden treten im Finale am 06. Juni gegeneinander an /
Als Hauptpreis winken 3.000 Euro und ein Live-Auftritt auf dem ZMF 2014

Donaueschingen, Juni 2014. Von √ľber 80 Bewerbungen haben es 25 Bands in den Vorentscheid des Musikwettbewerbs ‚ÄěF√ľrstenberg LOKAL-DERBY‚Äú geschafft.
5 Mal hieß es in Gastronomien in Donaueschingen, Villingen, Freiburg und Konstanz: Bierkultur trifft Musikkultur.

Die 5 besten Bands haben sich bei den Vorentscheiden mit Qualit√§t, Kreativit√§t und einer guten Portion Entertainment durchgesetzt. Das Publikum war begeistert und hat die Bands mit Applaus und ihrer Voting-Stimme unterst√ľtzt.

Am 06. Juni um 20 Uhr treffen die Finalisten beim gro√üen Finale des F√ľrstenberg LOKAL-DERBY im Park-Biergarten (beim F√ľrstenberg-Park / Schwimmbad Donaueschingen, Brigachweg 8) in Donaueschingen aufeinander. Einlass ist ab 19 Uhr, Beginn um 20 Uhr. Der Eintritt ist frei!
Neben einer 4-k√∂pfigen Jury tr√§gt auch das Publikumsvoting zur Entscheidung bei, wer den Contest gewinnt. Dazu erh√§lt jeder Gast einen speziellen Kronkorken, mit dem er f√ľr seinen Favoriten am Ende abstimmen kann.

Folgende Bands spielen um den Hauptpreis von 3.000 Euro inklusive Live-Auftritt auf dem diesjährigen Zelt-Musik-Festival in Freiburg:
Mocking Melody (Hard Rock | Donaueschingen)
Otto Normal (Pop | Freiburg)
Peter Pux (Singer Songwriter | Ravensburg)
Fatcat (Funk/Pop | Freiburg)
Teddy Smith & The Foreigners (Soul | Freiburg)


Aftershow-Party
Wer im Anschluss an das Finale weiterfeiern m√∂chte, ist im DELTA TAU CHI genau richtig. Dort findet die LOKAL-DERBY Aftershow-Party statt. Der Eintritt ist f√ľr die G√§ste des Finales frei. Hierzu bitte den Stempel, der beim Einlass im Park-Biergarten vergeben wird, vorzeigen. Das DELTA befindet sich in der Raiffeisenstr. 13 in Donaueschingen.

√úber das F√ľrstenberg LOKAL-DERBY
Von insgesamt 82 Bewerbungen wurden 25 Musik-Acts ausgew√§hlt ‚Äď die 5 Favoriten aus dem Online-Voting und 20 von einer Jury handverlesene Bands haben es in die n√§chste Runde geschafft!
Je 5 Bands trugen das LOKAL-DERBY auf 5 Gastro-B√ľhnen live aus. Die 5 Gewinner-Acts aus den Vorentscheiden treten nun im Finale am 06. Juni gegeneinander an. Der Gewinner wird mittels Jury und Publikumsvoting bestimmt, d.h. das Publikum z√§hlt wie eine zus√§tzliche Jury-Stimme.
Es lohnt sich also f√ľr die Bands, ihre Fans zu aktivieren, damit diese sie vor Ort per Applaus und Voting unterst√ľtzen.

Dem Sieger winken 3.000 ‚ā¨ und ein Live-Auftritt beim Zelt-Musik-Festival 2014 in Freiburg!
Die Plätze 2-5 werden ebenfalls mit attraktiven Preisen belohnt:
2. Preis: 2.000 Euro
3. Preis: Instrumente von HOHNER im Wert von 1.000 Euro
4.& 5. Preis: Partytisch auf dem Cannstatter Wasen f√ľr 8 Personen (Wert: je 250 Euro)


Nähere Infos zu den Bands

Mocking Melody (Hard Rock | Donaueschingen)
Im Februar 2013 treffen sich f√ľnf Musiker in einer verrauchten Kneipe mit ein und demselben Gedanken: Frei von Zw√§ngen Musik zu kreieren und diese auf den B√ľhnen, die sich ihnen jetzt bereits bieten, voll von Energie darzubieten. Bei Mocking Melody geht es nicht darum massentauglicher, erfolgreicher oder rebellischer als andere Bands zu sein. Hier steht die pure Leidenschaft zur Musik im Fokus.

Otto Normal (Pop | Freiburg)
Der Ursprung der sechsköpfigen Band liegt in Freiburg. Dort waren Rapper Chabezo und Gitarrist Baf nach der Auflösung ihrer HipHop-Combo [bih'tnik] vor drei Jahren auf der Suche nach einer neuen musikalischen Herausforderung. Fündig wurden sie kurzerhand im Studio des ehemaligen Reamonn-Bassisten Philsn, wo sie auf die beiden Keyboarder Lüük und Patrick sowie auf den damals erst 15-jährigen Schlagzeuger Tony trafen. Nach ersten unverbindlichen Sessions kristallisierte sich schnell eine gemeinsame kreative Linie, eine ähnliche musikalische Vision heraus. Man beschloss, die nächsten künstlerischen Schritte zusammen zu gehen. Die Band hatte sich gefunden.

Peter Pux (Singer Songwriter | Ravensburg)
Melancholisch-nachdenklicher, rythmisch-explosiver, erfrischend-leichter Singer-Songwriterpop in ungewohnt feinf√ľhliger Originalit√§t und mit au√üergew√∂hnlichem, starken Gesang: Das ist die musikalische Heimat von Peter Pux. Das Trio aus dem Bodensee Hinterland hat in den letzten Monaten auf √ľber 150 B√ľhnen bewiesen, dass sie mit ihrer Musik nicht nur die Herzen ber√ľhren und den Gedanken der Konzertbesucher eine Auszeit verschaffen k√∂nnen. Sie verstehen es auch, durch ausbrechende, ungew√∂hnliche Sounds und neue technische Effekte immer wieder zu √ľberraschen. In ihren feinsinnigen Texten erkennen sich viele wieder: Die Band erz√§hlt von Jedermannsproblemen, Alltagssorgen, Sonnenscheingef√ľhlen und Liebesleiden; und stellen so eine einzigartige Verbindung zwischen Band und Publikum her. Die nie eint√∂nig werdenden Melodien und die einzigartige wandelbare Stimme des S√§ngers nehmen die Zuh√∂rer mit auf einen Abend der im Ged√§chtnis bleibt und versprechen eine Heimfahrt auf der man die Songs noch im Auto mitsummt. Texte aus dem Leben gegriffen, in mal leise und nachdenkliche, mal laute und tanzbare, mal traurige und schwerm√ľtige T√∂ne gekleidet, vereinen sich mit dem K√∂nnen der Jungs an Bass (Steffen Krause), Schlagzeug (Florian Haberl) und Gitarre / Gesang (Peter Pux).

Fatcat (Funk/Pop | Freiburg)
Acht Jungs mit ihren Instrumenten, die nichts anderes wollen als der Welt einen Teil ihrer guten Laune zu schenken. Spiel, Spaß, Soul, FATCAT
Die fette Katze startet 2014 ihren Siegeszug √ľber die B√ľhnen der Nation! Sie bl√§st den Feierbed√ľrftigen frischen Wind um die Ohren, f√§hrt ihnen kr√§ftig in die Beine, und l√§sst sie mit einem dicken Strahlen im Gesicht stehen, nur um sich am n√§chsten Tag als stattlicher Muskelkater wieder in Erinnerung zu rufen. Eine pralle Portion ‚ÄúNew Funk‚ÄĚ hat der spendable Stubentiger immer mit dabei, und die verteilt er leidenschaftlich gerne an seine Freunde.
FATCAT bringt korpulente Beats, stramme Horns, deftige Soli - und als Sahneh√§ubchen eine unvergleichliche Soul-Stimme. Die musikalische Finesse ist dicht verpackt in freshe, kompakte Songs, die bei den legend√§ren Live-Auftritten ausgiebig gew√ľrzt und gesch√§rft werden. Und Ihr fragt Euch noch, wie diese Mieze so fett geworden ist?

Teddy Smith & The Foreigners (Soul | Freiburg)
Teddy Smith & The Foreigners mit Soul in der Seele und Blues im Blut. Der in Freiburg aufgewachsene Teddy Smith ist der Kopf der Band und besticht mit seiner markanten und souligen Stimme. Auf seinen musikalischen Pfaden, die ihn √ľber HipHop und Beatboxing schlie√ülich zum Gesang f√ľhrten, blieb er nicht lang allein und gr√ľndete mit den Foreigners eine Band, die vor Spielfreude und kreativem Potenzial zweifellos nur so strotzt. Die Foreigners, das sind Tim an der Gitarre, Diddy am Bass, Key an den Keys, Max an den Drums und die Backing-Vocals Bj√∂rn, Kim und Celeste, sowie Philip, Produzent und Mitbegr√ľnder dieses Projekts. Das Ergebnis dieser Fusion sind acht leidenschaftliche und talentierte Musiker aus den verschiedensten Genres, die ihre vielf√§ltigen, k√ľnstlerischen Einfl√ľsse h√∂rbar in ihren Sound mit einflie√üen lassen.
Mehr
Eintrag vom: 06.06.2014  




zurück
prolix_anzeige_subculture_2.jpg

Archiv Soziale Bewegung


Copyright 2010 - 2020 Benjamin Jäger