Prolix-Gastrotipps - Freiburg
Samstag, 5. Dezember 2020
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr


 
Baden-Württemberg zeigt sich als „Wunderland“ in neuem Kurzfilm
80 Sekunden Urlaub im Süden

In der Urlaubsregion Baden-Württemberg lässt sich vieles erleben: Klettern in den Bergen, mit dem Kanu über Flüsse paddeln, Schlösser und Burgen bestaunen, Wein oder Wellness genießen, Ski fahren oder am Lagerfeuer zelten. All dies führt der neue Kurzfilm „Baden-Württemberg Wunderland“ vor, den die Tourismus Marketing GmbH Baden-Württemberg (TMBW) während der Reisemesse ITB in Berlin präsentiert.

Allerdings entpuppen sich die Berge in diesem 80 Sekunden langen Clip schnell als Maultaschen, der Fluss als Suppenteller, die Burg steht in einem Kinderzimmer, und die Skifahrer schwingen ihre Kurven auf einer Schwarzwälder Kirschtorte. Die Stars in diesem „Wunderland“ sind kleine Spielfiguren. Wir beobachten ihre Reise durch Baden-Württemberg von der Ankunft im Hotel bis zu einem Abend unterm Sternenhimmel. Dabei liegt der besondere Reiz der filmischen Idee im Spiel mit den Größenverhältnissen. Aus der Perspektive der Spielfiguren werden einzelne Weintrauben zu einem ganzen Weinberg, wird aus einem Steiff-Teddy ein bedrohlicher Braunbär und aus dem Waschbecken ein Erlebnisbad. Mit einem Augenzwinkern zeigt der Film die touristische Vielfalt im Süden auf, spielt dabei mit den bekannten Klischees von Baden-Württemberg und stellt diese humorvoll auf den Kopf.

Der Film wurde von Studierenden und Absolventen der Filmakademie Baden-Württemberg in Ludwigsburg realisiert und belegt damit auch die Kreativität des Nachwuchses im Süden. Idee und Umsetzung lagen in der Hand der studentischen Produktionsfirma Domar Film, die das Thema mit großer Leichtigkeit und spielerischer Eleganz umgesetzt hat. Das Ergebnis sind 80 Sekunden Kurzurlaub im Wunderland Baden-Württemberg, die neugierig auf eine Reise in den Süden machen.

„Baden-Württemberg Wunderland“ wurde realisiert von:

Regie: Maximilian Buck
Kamera: Christian Trieloff
Schnitt: Andreas Nicolai
Szenenbild: Carina Cavegn & Verena Barros de Oliveira
Komponist: Daniel Vulvano
Produzenten: Dominik Utz & Martin Schwimmer
Produktion: DOMAR Film GmbH (www.domar-film.de)

Die 80 Sekunden in voller Länge:
Mehr
Eintrag vom: 22.03.2014  




zurück
prolix_anzeige_subculture_2.jpg

Archiv Soziale Bewegung


Copyright 2010 - 2020 Benjamin Jäger