Prolix-Gastrotipps - Freiburg
Sonntag, 7. Juni 2020
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr


Naturgarten Kaiserstuhl prÀsentierte sich auf der Plaza Culinaria
"Anstossen auf ein erfolgreiches Miteinander" / Bild: Naturgarten Kaiserstuhl
 
Naturgarten Kaiserstuhl prÀsentierte sich auf der Plaza Culinaria
Großer Erfolg fĂŒr die Regionen-Partnerschaft „Königsstuhl trifft Kaiserstuhl“
Metzgerei Dirr ist neuer „Kaiserlich genießen“- Partner

Ostsee-Fisch und Sanddorn am Kaiserstuhl-Messe-Stand? Dieses ungewöhnliche Angebot sorgte fĂŒr großes Besucher-Interesse am Stand der Naturgarten Kaiserstuhl GmbH auf der Kulinarischen Erlebnis-Messe „Plaza Culinaria“ in Freiburg. Als großen Erfolg bewerteten Naturgarten-GeschĂ€ftsfĂŒhrer Heinz Trogus und der Vorsitzende des RĂŒgen-Tourismus Ernst Heinemann, die gemeinsame Messe-PrĂ€sentation im Rahmen der deutschlandweit einzigartigen Regionen-Partnerschaft „Königsstuhl trifft Kaiserstuhl“. Auf der Plaza Culinaria wurde diese „royale“ Kooperation nun durch gemeinsame kulinarische Köstlichkeiten aus der Produktpalette der jeweiligen Regionalmarken „Kaiserlich genießen“ und „Original RĂŒgen Produkte“ den Messe-Besuchern prĂ€sentiert. Das Breisacher „Restaurant am Rhein“ kombinierte Fisch und Sanddorn mit KaiserstĂŒhler Produkten wie Vulkanspargel und dem passenden Wein.
Zum siebten Mal prĂ€sentierte sich die Regionalgesellschaft Naturgarten Kaiserstuhl gemeinsam mit „Kaiserlich genießen“- Partnern auf der Kulinarischen Erlebnismesse "Plaza Culinaria" vom 9.-11.11.2012 in Freiburg. „LĂ€ngst sind die zahlreichen leckeren regionalen Produkte aus dem „Kaiserlich genießen“-Markenprogramm beim Messe-Publikum bekannt und beliebt und werden sehr gut nachgefragt“, berichtet GeschĂ€ftsfĂŒhrer Heinz Trogus. „Die Vielfalt des Angebotes und die mit den Produkten verbundenen nachhaltigen Erzeuger-Kriterien treffen bei den Konsumenten auf großes Interesse“.
Die neuesten Produkte fĂŒr den regionalen Warenkorb, KaiserstĂŒhler Schinken, Walnuss-Salami und Hausmacher Wurstwaren, wurden am Freitagabend von der Metzgerei Dirr aus Endingen vorgestellt. Markus Dirr unterschrieb den Partner-Vertrag mit der Naturgarten Kaiserstuhl GmbH, und wird durch seine beliebten und herzhaften SpezialitĂ€ten kĂŒnftig die hochwertige Palette der Regionalmarke „Kaiserlich genießen“ ergĂ€nzen.

Die ÖlmĂŒhle Fessinger bot eine große Auswahl kaltgepresster Öle, feine Essige und Aufstriche an, die Köstlichkeiten von WalnusstortenbĂ€cker Werner Weber aus Bischoffingen fanden reißenden Absatz. Das Weingut Hess aus Gottenheim stellte die große Vielfalt an Köstlichkeiten aus Williamsbirnen und FruchtsĂ€ften an und ergĂ€nzte mit dem Weingut Abril aus Bischoffingen das umfangreiche Angebot der 11 KaiserstĂŒhler Winzergenossenschaften, die sich mit Wein und Secco an einem gemeinsamen Weinbrunnen prĂ€sentierten, an dem auch auch erstmals der „Kaiserlich genießen“-Wein ausgeschenkt wurde.
Neben dem Lavori-Verlag aus Freiburg mit seiner großen Auswahl an KaiserstĂŒhler KochbĂŒchern, prĂ€sentierte Andreas Kiefer mit „Kaiserstuhl Reisen“ sein außergewöhnliches Angebot zum Natur-Genuss. Die Partner im neuen Gemeinschafts-Projekt KaiserstĂŒhler Weinhotels prĂ€sentierten das „1. KaiserstĂŒhler Genuss Karussell“, welches am Samstag, den 17. November 2012, ab 17.30 Uhr stattfinden wird. In vier ausgewĂ€hlten KaiserstĂŒhler Restaurants können die Teilnehmer je einen Gang eines MenĂŒs aus regionalen SpezialitĂ€ten und die passenden Weine sowie ein ausgewĂ€hltes Rahmen-Programm besuchen, im Anschluss daran werden sie mit einem Bus zum nĂ€chsten Restaurant und zum nĂ€chsten Gang gefahren.
Die Aussteller am gemeinsamen Messestand zeigten sich sehr zufrieden mit der Resonanz und der deutlich gestiegenen Besucherzahl.

zum Foto:
"Anstossen auf ein erfolgreiches Miteinander"
v.l.n.r.: Metzgermeister Markus Dirr aus Endingen, Johanna Fritz PLENUM-GeschĂ€ftsstelle, Heinz Trogus Naturgarten Kaiserstuhl GmbH, Gudrun KrĂŒger Inselreich RĂŒgen e.V., Ernst Heinemann, Vorsitzender RĂŒgen-Tourismus. im Hintergrund die Burkheimer NachtwĂ€chter, August Daiber, Mitglied des PLENUM-Beirats
 
Eintrag vom: 17.11.2012  




zurück
prolix_anzeige_subculture_2.jpg

Archiv Soziale Bewegung


Copyright 2010 - 2020 Benjamin Jäger