Prolix-Gastrotipps - Freiburg
Freitag, 5. Juni 2020
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr


Das Genie├čerland zeigt bundesweit Flagge
 
Das Genie├čerland zeigt bundesweit Flagge
Neue Anzeigenkampagne soll Appetit auf Baden-W├╝rttemberg machen

Zus├Ątzliche Impulse durch Website, Videoclips und Ideenwettbewerb

STUTTGART. Mit einer neuen Kampagne, die am 10.12.2008 in Stuttgart vorgestellt wurde, will die Tourismus-Marketing GmbH Baden-W├╝rttemberg (TMBW) bundesweit auf die Vorz├╝ge und Qualit├Ąten des Genie├čerlandes Baden-W├╝rttemberg aufmerksam machen. Die Anzeigenkampagne, die gemeinsam mit der Leonberger Werbeagentur Karius & Partner konzipiert und realisiert wurde, stellt besonders originale und regionaltypische ÔÇ×Genie├čertypenÔÇť aus f├╝nf baden-w├╝rttembergischen Regionen vor ÔÇô vom Alb-Sch├Ąfer ├╝ber den Schnapsbrenner aus dem Schwarzwald und die oberschw├Ąbischen M├╝llerinnen bis hin zum Holundersekthersteller aus Hohenlohe oder der Fischerin vom Bodensee. Sie alle stehen f├╝r Genuss ÔÇ×made in Baden-W├╝rttembergÔÇť und laden unter dem Motto ÔÇ×Sie sollten uns mal kennenlernenÔÇť zum Besuch ihrer Region und Baden-W├╝rttembergs ein.

Durch den Regionalbezug, so erkl├Ąrte Wirtschafts-Staatssekret├Ąr Richard Drautz beim Kampagnen-Start, trage man auch der Tatsache Rechnung, dass die Genie├čerland-Initiativen, in denen Erzeuger, Gastronomen, Weing├Ąrtner und Touristiker zusammenarbeiten, auf regionaler Ebene initiiert und verankert werden m├╝ssen. Drautz wies zudem darauf hin, dass die Genie├čerland-Kampagne im n├Ąchsten Schritt ├╝ber den Bereich Kulinarik hinaus weiterentwickelt und die Themen Wellness, Naturerlebnis und Kultur einbeziehen werde - nicht umsonst spreche man ja zum Beispiel von Kulturgenuss. Ziel sei es, mehrere Facetten der Destination Baden-W├╝rttemberg unter einem Begriff zu b├╝ndeln und zu vermarkten.

Nach Angaben der TMBW wurde bewusst darauf verzichtet, das Genie├čerland Baden-W├╝rttemberg ├╝ber die konkurrenzlos hohe Zahl seiner Top- und Sterne-Restaurants zu bewerben. Vielmehr gehe es darum, deutlich zu machen, dass die St├Ąrke des Genie├čerlandes zun├Ąchst einmal in der Qualit├Ąt, Breite und regionalen Verwurzelung seines kulinarischen Angebotes liege.

Ein weiteres tragendes Element der Kampagne ist die neue Website www.geniesserland-bw.de Hier finden sich nicht nur gastronomische Tipps und kulinarische Ratschl├Ąge, sondern auch Video-Portr├Ąts der Genie├čertypen. Die von der Esslinger Orgeldinger media group produzierten Video-Clips lassen die Werbefiguren lebendig werden und geben der Website dadurch einen ebenso originellen wie interaktiven Charakter. Dieser soll im n├Ąchsten Schritt durch Elemente wie zum Beispiel ein Genie├čer-Forum noch verst├Ąrkt werden.

Neue Ideen und zus├Ątzliche Impulse f├╝r die Genie├čerland-Kampagne, bei der TMBW, Landesmarketing und MBW (Agrarmarketing) eng zusammenarbeiten, verspricht man sich von dem Ideenwettbewerb, den die TMBW inzwischen mit Unterst├╝tzung des Wirtschaftsministeriums ausgelobt hat. Einzelpr├Ąmien von 5000 bis 15000 Euro werden hier f├╝r besonders kreative und innovative Einzelinitiativen sowie f├╝r die Gr├╝ndung und Weiterentwicklung von regionalen Genie├čerland-B├╝ndnissen bereit gestellt ÔÇô insgesamt bel├Ąuft sich die Preissumme auf 100 000 Euro.
Mehr
Eintrag vom: 12.12.2008  




zurück
prolix_anzeige_subculture_2.jpg

Archiv Soziale Bewegung


Copyright 2010 - 2020 Benjamin Jäger