Prolix-Gastrotipps - Freiburg
Dienstag, 19. Oktober 2021
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr


 
Städtische Lebensmittelüberwachung kontrollierte Schankanlagen
Eine Beanstandung in Gastronomiebetrieb

Die Biertrinkerinnen und Biertrinker werden sich freuen. Das Bier aus den allermeisten Freiburger Schankanlagen ist nicht verunreinigt. Bei Schwerpunktkontrollen wurden im Juni und Juli Schankanlagen und die daraus ausgeschenkten Getränke von 13 Freiburger Gastronomiebetrieben auf mikrobiologische Verunreinigungen untersucht.

Manche Keime sind in Getränken ein gewünschter Bestandteil, wie die Hefen in naturtrübem Bier, andere hingegen vermehren sich in Belägen und Ablagerungen in unzureichend gereinigten Schankanlagen und führen zu Geschmacksveränderungen, Trübungen und schnellerem Verderb der ausgeschenkten Getränke.

Die erneute Öffnung von Bars und Gastronomie nach den pandemiebedingten Schließungen hatte die Lebensmittelüberwachung im Amt für öffentliche Ordnung zum Anlass genommen und in den Freiburger Betrieben genau hingeschaut.

Eine der untersuchten Proben enthielt Keime und Bakterien, deren Eintrag in das Bier in den Leitungen der Schankanlage vermutet wird. In Zusammenarbeit mit dem Betreiber wird nach der Ursache der Verunreinigung gesucht. Gesundheitsgefahr besteht nicht.

Verbraucherinnen und Verbraucher können sich gerne an die Lebensmittelüberwachung der städtischen Veterinärbehörde der Stadt Freiburg unter veterinaerbehoerde@stadt.freiburg.de wenden, wenn sie Hinweise auf mangelnde Sorgfalt im Umgang mit Lebensmitteln feststellen.
 
Eintrag vom: 18.08.2021  




zurück
prolix_anzeige_subculture_2.jpg

Archiv Soziale Bewegung


Copyright 2010 - 2021 Benjamin Jäger