Prolix-Gastrotipps - Freiburg
Mittwoch, 2. Dezember 2020
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr


 
Kaiserstühler Vulkanspargel - eine alte Gemüse-Sorte neu entdeckt
Am Dienstag den 15. November 2011 fand die Vorstellung des Projekts „Saison der Vielfalt“ statt. Im Mittelpunkt des Interesses stand dabei eine historische, ehemals im Kaiserstuhl angebaute und nun wieder entdeckte, Gemüsesorte: der Vulkanspargel.

Seit Anfang des Jahres arbeiten Kaiserstühler Landwirte in Verbindung mit Spitzengastronomen und mit Unterstützung von Dr. Diana Pretzell von PLENUM Naturgarten Kaiserstuhl und Projektkoordinator Marius Hörner daran, alte im Kaiserstuhl ehemals heimische Gemüsesorten wieder anzubauen und der Gastronomie zur Verfügung zu stellen. Vier dieser Sorten wurden im März diesen Jahres mit den Sternegastronomen aus der Region im Schwarzen Adler in Oberbergen probiert und für kulinarisch interessant befunden. Der Vulkanspargel kommt nun als erstes Gemüse in ausgewählte Gastronomien und auf den regionalen Märkten in den Verkauf.

Am Dienstag stand nun eine Besichtigung des momentan erntereifen Vulkanspargels auf den Feldern von Landwirt Wilfried Hiss auf dem Terminplan. Hiss war seit Projektanfang von der Idee begeistert, mit dem Vulkanspargel die Gemüsepalette seines Hofs um ein haltbares Wintergemüse zu erweitern. Dabei betonte Wilfried Hiss, wie gut sich der Vulkanspargel bereits in seiner neuen, alten Heimat akklimatisiert hat: „Der Vulkanspargel wächst auf unseren fruchtbaren Ackerböden vortrefflich. Man erkennt schon am kräftigen Ausbau der Sprossen wie gut der Vulkanspargel hier gedeiht und dass eine historische Verbundenheit zum Kaiserstuhl bestehen muss.“

Im Anschluss an die Besichtigung im Freiland wurden die Geschmacksknospen bei einer Verköstigung mit dem Vulkanspargel im Schwarzen Adler in Oberbergen verwöhnt. Eigentümer Fritz Keller ist inhaltlich und geschmacklich vom Projekt „Saison der Vielfalt“ und insbesondere vom Vulkanspargel überzeugt: „Wir freuen uns unseren Gästen mit dem erntefrischen Vulkanspargel ein weiteres qualitativ hochwertiges Gemüse aus der Region in der Herbst-Winter Saison anbieten zu können.“ Auch im Reich von Küchenchef Anibal Strubinger und Christian Rosse ist der Vulkanspargel als Symbol und Inbegriff Kaiserstühler Köstlichkeit ein gern gesehener Gast. „Mir persönlich bereitet es Freude, Gemüse aus der Region zu verarbeiten und damit die heimische Landwirtschaft zu fördern. Wenn das Gemüse dann, so wie der Vulkanspargel, hochwertig im Geschmack und zum Anrichten auf dem Teller gut geeignet ist, vereinigen sich viele positive Eigenschaften“, geriet Strubinger ins Schwärmen. Dr. Diana Pretzell von PLENUM betont, dass das PLENUM-Projekt „Saison der Vielfalt“ neben dem Anbau und der Vermarktung des Vulkanspargels mit dem Mönchsbart, dem Kaiserröschen, der Kaiserbohne und dem Blättle, einem Kaiserstühler Vital Salat, vier weitere Gemüsesorten umfasst. Projektkoordinator Marius Hörner erklärte, dass diese Gemüsesorten auf Feldern im Kaiserstuhl ab 2012 angebaut und in Küchen der Region verarbeitet werden. Die Idee dazu, sowie die Beratung von Landwirten und Gastronomie, gehen von ihm aus. PLENUM unterstützt mit dem Projekt die kleinräumige Vielfalt des Kaiserstuhls – sowohl in der Landschaft als auch auf den Tellern.
 
Eintrag vom: 19.11.2011  




zurück
prolix_anzeige_subculture_2.jpg

Archiv Soziale Bewegung


Copyright 2010 - 2020 Benjamin Jäger