Prolix-Gastrotipps - Freiburg
Sonntag, 25. August 2019
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr

Guten Mittag liebe Besucher unserer Webseite!
 
Hier wollen wir einige Tipps geben fĂĽr alle möglichen Formen der Ernährung, wie die einfach lebensnotwendigen täglichen Mahlzeiten oder bewusstes, gesundes Essen, oder Möglichkeiten, nett essen zu gehen.
 
Ihre Prolix Redaktion

 
biersort.jpg
Altes Wirtshausschild,
Foto © Daniel Jäger (V.i.S.d.P.), Sommer 2004


Verschiedenes 
 
Hotel Atrium mit dem Siegel  „Weinsüden Hotel“ ausgezeichnet
Foto: Veranstalter
 
Hotel Atrium mit dem Siegel „Weinsüden Hotel“ ausgezeichnet
BAD KROZINGEN. Der Weinsüden hat für Genießer viel zu bieten. Von der Badischen Weinstraße über den Württemberger Weinradweg: Weintouristen kommen hier voll auf ihre Kosten. Wer den ganzen Tag über abwechslungsreiche Erlebnisse genießt, möchte auch bei der Wahl der Unterkunft keine Kompromisse eingehen. Das Hotel Atrium in Bad Krozingen wurde nun mit dem Siegel „Weinsüden Hotel“ ausgezeichnet.

Optimal geeignet für dieses Siegel sind Häuser, in denen der regionale Wein eine große Rolle spielt. Deren Mitarbeiter sich auskennen in der Region, die Winzer und Weingüter vor Ort persönlich kennen. Die Tipps für den Ausflug am nächsten Tag oder für den passenden Tropfen zum Abendessen geben können. Häuser, die dieses Siegel tragen, müssen bestimmte Kriterien erfüllen und wurden von einem Tourismus-Experten im Land empfohlen. Weininteressierte Reisende können sicher sein: In den „Weinsüden Hotels“ wächst einem der Badische und Württembergische Wein noch mehr ans Herz.

Aktuell haben insgesamt 65 Hotels diese Auszeichnung erhalten, davon 35 in Baden. Das Hotel Atrium ist in der Kategorie „Traditionell“ aufgelistet.

zum Bild oben:
von links: Petra Curti-Beck und Moritz Hetzel vom AKZENT Hotel Atrium Baden, Lena Higgelke von der Schwarzwald Tourismus GmbH und Rolf Rubsamen Geschäftsführer Kur und Bäder GmbH Bad Krozingen
Mehr
 

Veranstaltungen 
 
48. Freiburger Weinfest vom 4. bis 09. Juli 2019
Weinfest (c) FWTM / Polkowski
 
48. Freiburger Weinfest vom 4. bis 09. Juli 2019
Südbadens größte Probierstube auf dem Freiburger Münsterplatz

Das Lebensgefühl Badens in Hinblick auf Wein und Kulinarik lässt sich bestens auf dem Freiburger Weinfest erleben. Vom 4. bis 09. Juli 2019 steht der Platz rund ums Freiburger Münster sechs Tage im Zeichen des badischen Weins. In enger Zusammenarbeit mit den Weinbereichen im Breisgau, am Kaiserstuhl, im Markgräflerland und rund um den Tuniberg lädt die Veranstalterin FWTM (Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe) zum Genießen und Verweilen ein.

„Beim Freiburger Weinfest kann man sich umgeben von Freiburgs schönster Kulisse an leckere, regionale Spezialitäten erfreuen – die größte Probierstube Südbadens hält für jeden Geschmack und alle Altersklassen etwas bereit“, so FWTM-Geschäftsführerin Hanna Böhme.

Mit einer Auswahl von über 400 Weinen und Sekten stellt das Freiburger Weinfest nicht nur einmal mehr die Vielfalt der Weinbaubereiche und Gebiete im badischen Weinbau unter Beweis, auch gastronomisch wird wieder viel geboten. Vom Flammkuchen über Spanferkel bis hin zur Spitzen- und Sternegastronomie – hier kommen sowohl Gourmets auf ihre Kosten als auch Weinfestgäste, die etwas für den kleinen Hunger zwischendurch suchen.

Ă–ffnungszeiten: 4. bis 09. Juli 2019 rund ums MĂĽnster
Täglich: 17:00 - 24:00 Uhr
Freitag: 17:00 - 00:00 Uhr
Samstag: 17:00 - 01:00 Uhr

Weitere Informationen und ein Ăśbersichtsplan sind online abrufbar ...
Mehr
 


Verschiedenes 
 
PRĂ„MIERTE WEINERLEBNISSE AUF DER BUNDESGARTENSCHAU
Gondelmenü Hochschwarzwald: Gäste © Feldbergbahn
 
PRĂ„MIERTE WEINERLEBNISSE AUF DER BUNDESGARTENSCHAU
Verleihung der Weintourismus-Preise Baden-WĂĽrttemberg 2019 in Heilbronn

STUTTGART/HEILBRONN, 3. Juni 2019 – Den Weintourismus-Preis Baden-Württemberg teilen sich in diesem Jahr das „Gondelmenü in der Feldbergbahn“ aus dem Hochschwarzwald und das „Junge Weindorf“ aus Stuttgart. Tourismusminister Guido Wolf überreichte die Auszeichnung, die von der Tourismus Marketing GmbH Baden-Württemberg (TMBW) gemeinsam mit dem Badischen Weinbauverband und dem Weinbauverband Württemberg vergeben wird, an diesem Montag in Heilbronn. Zwei Anerkennungspreise gingen darüber hinaus an das Weingut Weber aus Ettenheim und den Neckar-Zaber-Tourismus.

Anlässlich der Bundesgartenschau (Buga) wurden die Preisträger in diesem Jahr in Württembergs ältester Weinstadt gekürt. Der Weinbau ist dort prominenter Bestandteil des Gartenschaukonzeptes, mit eigenem Weinberg, einem Weinberghäuschen und einer 560 Quadratmeter großen Ausstellung. Umgeben von eigens zur Buga angepflanzten Reben, würdigte Baden-Württembergs Tourismusminister Guido Wolf den Weintourismus als wichtiges Segment der Wachstumsbranche Tourismus: „Von der Bedeutung des Weinbaus für den Tourismus können sich unsere Gäste nicht nur auf der Bundesgartenschau oder in den Weinbergen um Heilbronn und am Neckar überzeugen. Überall im Land arbeiten Winzer und Wengerter mit kreativen Ideen ständig an innovativen Konzepten und Angeboten, um das Thema Wein auf neue Art erlebbar zu machen. Mit diesem Unternehmergeist sind wir in Baden-Württemberg beim Weintourismus ganz vorne mit dabei.“ Der Weintourismus-Preis würdige dieses herausragende Engagement nun bereits zum achten Mal in Folge.

Gewinner des Weintourismus-Preises Baden-WĂĽrttemberg 2019

„Besonders gefreut hat uns, dass immer mehr Vertreter einer jungen Generation eigene Ideen in den Weintourismus einbringen“, sagte TMBW-Geschäftsführer Andreas Braun im Rahmen der Verleihung. Entsprechend seien gleich mehrere Preise in diesem Jahr an Jungwinzer-Vereinigungen vergeben worden, die mit ihren Projekten neue Zielgruppen erschließen. Braun lobte in seiner Laudatio den außergewöhnlichen Einsatz aller Preisträger als vorbildlich für die gesamte Branche: „Mit ihren Konzepten und Ideen gelingt es allen Gewinnern, Weingenuss auf ungewohnte und authentische Weise erlebbar zu machen und damit ein klassisches Thema immer wieder neu zu erfinden.“

Einen der Preise durften die badische Jungwinzervereinigung „Generation Pinot“ und die Hochschwarzwald Tourismus GmbH entgegennehmen. Gemeinsam erhielten sie den Preis für das Projekt „Gondelmenü in der Feldbergbahn“. Bei dieser Eventreihe werden die Gondeln der Feldbergbahn mehrmals im Jahr für ein außergewöhnliches Sechs-Gang-Menü umgebaut. Auf engstem Raum, aber an festlich gedeckten Tischen genießen die rund 90 teilnehmenden Gäste regionale Kochkunst und begleitende Weine der jungen Winzer – bei voller Fahrt und mit Ausblicken auf den Hochschwarzwald. Serviert wird jeweils an der zur Küche umgebauten Talstation. Neben der kreativen Idee lobte die Jury vor allem die ungewöhnliche Kooperation örtlicher Winzer, Köche und Touristiker, die auch für andere Regionen vorbildhaft sei.
www.feldbergbahn.de/Media/Veranstaltungen/Kulinarischer-Hochgenuss-Gondelmenue-am-Feldberg

Ein weiterer Preis ging an das „Junge Weindorf“, einen Zusammenschluss junger Winzer in der Region Stuttgart. Im Zuge des traditionellen Stuttgarter Weindorfs präsentieren sich insgesamt 17 Jungwinzer und junge Weingüter über die gesamte Dauer des Weinfestes in zwei eigens dafür eingerichteten Weinlauben. In wechselnder Besetzung schenken sie ihre Weine aus und bereichern damit eine mehr als vier Jahrzehnte alte Traditionsveranstaltung mit neuen Impulsen. Außerhalb der Weindorf-Saison organisieren die jungen Winzer „Pop-up-Vinotheken“ in der Stuttgarter Markthalle, mit saisonal ausgewählten Weinen und passenden Speisen. Neben dem Engagement der Jungwinzer sei auch die Offenheit des Weindorfes und der Markthalle zu loben, die deren Ideen eine Bühne gäben, so die Jury.
www.stuttgarter-weindorf.de/wirte/jungwinzer/

Neben den beiden Preisen wurden in Heilbronn auch zwei Anerkennungen an weitere vorbildliche Angebote vergeben. Gewürdigt wurde das Ettenheimer Weingut Weber für sein Projekt „We love to enterwine you“. Mit der Kombination aus spektakulär moderner Architektur und einer Vielzahl an kreativen Veranstaltungen sei es der Winzerfamilie Weber gelungen, das Weingut zu einer beliebten Eventlocation und zu einer generationenübergreifenden Anlaufstelle weiterzuentwickeln.
www.weingut-weber.com

Eine weitere Anerkennung erhielt der Verein Neckar-Zaber-Tourismus, der seine Gäste mit „WEIN-Fotospots“ zum Fotografieren in den Weinberg lockt. Die Besucher ergänzen dort als lebender Buchstabe „I“ die großformatigen Lettern W, E und N zum Wort Wein und können die dabei entstandenen Fotos anschließend in sozialen Netzwerken teilen. Mit diesem über Landkreisgrenzen hinaus entwickelten Angebot würden Gäste interaktiv einbezogen und damit selbst zu Multiplikatoren und Botschaftern für die Weinregion, so das Urteil der Jury.
www.neckar-zaber-tourismus.de
Mehr
 

Veranstaltungen 
 
Die Finalisten des FĂĽrstenberg LOKAL DERBY 2019 stehen fest
LOKAL DERBY 2019: Vorentscheid Sieger QULT
 
Die Finalisten des FĂĽrstenberg LOKAL DERBY 2019 stehen fest
Vier Bands treten im Finale am 20. Juli beim ZMF in Freiburg gegeneinander an

Donaueschingen, Juni 2019. 15 nominierte Künstler hatten bei den Live-Contests in Meßkirch, Konstanz und Donaueschingen um den Einzug ins große Finale des Fürstenberg LOKAL DERBY 2019 auf dem Zelt-Musik-Festival in Freiburg gespielt. Jeder Music-Act hatte 20 Minuten auf der Bühne um Publikum und Jury zu überzeugen. Die Gewinner der drei Vorentscheide sind: „QULT“ aus Freiburg, „The Oriental Voodoo Conference“ aus Emmendingen und „Seven Purple Tigers“ aus Freiburg. Zudem bekommen „Diamond Seagulls“ aus Lahr als beste Zweitplatzierte aller Live-Contests ein Ticket ins Finale.

Das Finale des Fürstenberg LOKAL DERBY 2019 findet am 20. Juli 2019 auf dem Zelt-Musik-Festival in Freiburg statt. Auf der Fürstenberg-Bühne spielen die drei gewählten Sieger sowie der beste Zweitplatzierte um den LOKAL DERBY-Pokal. Es gibt Preise im Wert von 6.000 Euro sowie ein Bier-Jahresabo zu gewinnen.

Auch beim Finale werden wieder Jury und Publikum live entscheiden, wer das FĂĽrstenberg LOKAL DERBY 2019 letztlich gewinnen wird.

Beginn ist um 20:30 Uhr. Der Eintritt ist frei!


Ăśber den Contest

Knapp 50 Bands und Music-Acts haben sich beim vierten Fürstenberg LOKAL DERBY 2019 beworben. Bis zum 30. März konnten Musikliebhaber auf www.lokalderby.fuerstenberg.de für die angemeldeten Musiker aus Baden-Württemberg abstimmen. Die drei Music-Acts mit den meisten Stimmen beim Online-Voting erhielten eine der begehrten Wild-Cards. Damit qualifizierten sie sich automatisch für die Live-Contests in Meßkirch, Konstanz oder Donaueschingen. Zwölf weitere Künstler wurden von einer Fach-Jury für die Vorentscheide nominiert.

Starke Partner fĂĽr starke Events

Das Fürstenberg LOKAL DERBY hat starke Partner – nur so kann eine Veranstaltung dieses Kalibers professionell gemeistert werden. Neben der Fürstenberg Brauerei stehen die Jazz & Rock Schulen Freiburg, die Sound-Experten von Adam Audio und als Medienpartner SÜDKURIER sowie Radio 7 dem Fürstenberg LOKAL DERBY 2019 zur Seite.


SĂĽden ist, wenn Bier auf Beats, Bass und Begeisterung trifft!

Live-Musik ist nicht nur authentisch und emotional, sondern vor allem mitreißend und voller Lebensgefühl. Deshalb unterstützt die Fürstenberg Brauerei von jeher Live-Events – vom großen Festival über ausgewählte Top-Acts bis hin zum Hock mit Live-Musik. Mit dem Fürstenberg LOKAL DERBY zeigt die Brauerei als Veranstalter, welches musikalische Potential im Süden wohnt und unterstützt zudem die Musikszene der Region – auf ausgewählten Bühnen in der Fürstenberg-Gastronomie. Denn wenn die ersten Takte erklingen, das Bier schäumt und das Publikum johlt, dann ist Fürstenberg LOKAL DERBY – und der Rock steht tief im Süden.

Alle Infos online ...
Mehr
 

Veranstaltungen 
 
After Work Party
 
After Work Party
Feinkost aus Ungarn.de veranstaltet am Fr. 14. Juni 2019 ab 15-21 Uhr, am Sa. 15.6.2019 ab 11 Uhr und am So. 16.6.2019 bis 20 Uhr seinen 4. Tag der Offenen TĂĽre mit Strassenfest und After Work Party

am Freitag: Ungarische Spezialitäten, warme Speisen und Getränke

Wir bringen wieder wĂĽrze in Ihr Leben !

Freiburger Str. 4, 79331 Teningen

Zeiten:
After Work Party > Freitag 15-21 UHR

Samstag 11-20 Uhr
Sonntag 11-20 Uhr

Wir freuen uns auf Sie

Ihr Mischa Mack
(Feinkost-aus-Ungarn.de)
Mehr
 

Veranstaltungen 
 
Ohrenglück für Klassikfans – Opernfestspiele Heidenheim
Opernfestspiele Heidenheim (c) Oliver Vogel
 
Ohrenglück für Klassikfans – Opernfestspiele Heidenheim
Als eines der erfolgreichsten Klassik-Festivals Deutschlands locken die Heidenheimer Opernfestspiele Musikliebhaber aus dem ganzen Land auf die Ostalb. Diese Festspielzeit dreht sich das Programm um das Thema „Glück“. Neben Opern und Konzerten erwarten die Besucher Vorträge und kulinarische Highlights mit musikalischer Untermalung: Bei der Veranstaltung „Zu Gast bei Tschaikowski“ serviert Ellen Kleiber vom Restaurant Wacholder den Gästen zur Oper „Pique Dame“ in der Schlosskirche außergewöhnliche Kreationen aus Russland. Und auch beim Picknick am Schlossberg verbinden sich Ohren- und Gaumenschmaus zum unvergesslichen Erlebnis. Junge Besucher können bei den Workshops in der Musikwerkstatt OH! kreativ werden oder szenisch-musikalischen Geschichten vom Glück lauschen.
26. Mai bis 28. Juli 2019
Mehr
 

Veranstaltungen 
 
Neu und nachhaltig – Kessel Festival Stuttgart
Festivals im SĂĽden (c) TMBW / DĂĽpper
 
Neu und nachhaltig – Kessel Festival Stuttgart
Nach dem Aus des legendären „HipHop Open“ im Jahr 2015 bekommt die Landeshauptstadt in diesem Juni ein neues Festival. Als Location für das nachhaltige Musik-, Sport- und Kultur-Event dient wieder das Gelände des Cannstatter Wasen. Neben nationalen und internationalen Größen der Musikszene wie Samy Deluxe und Maximo Park bekommen beim „Kessel Festival“ auch Newcomer eine Bühne. Außer Live-Musik gibt es aber noch viel mehr zu erleben: Sport- und Funsportbereiche und ein interaktives Familien- und Kultur-Programm laden zum Mitmachen ein. Und beim „Übermorgen Markt“ mit über 250 Ausstellern aus den Bereichen New Mobility, Fair Fashion und Urban Living kann ohne schlechtes Gewissen geshoppt werden.
01. bis 02. Juni 2019
Mehr
 

Verschiedenes 
 
Nah am Wasser – „Café & Bistro Möwe“ in Meersburg
Meersburg: CafeMöwe (c) CafeMöwe
 
Nah am Wasser – „Café & Bistro Möwe“ in Meersburg
Ob zum Lunch um die Mittagszeit, zum nachmittäglichen Kaffeeklatsch mit frischen Kuchen oder zum Sundowner in den Abendstunden – das Meersburger Café & Bistro Möwe ist zu jeder Tageszeit einen Besuch wert. Der 1951 vom ehemaligen Bauhaus-Schüler Hermann Blomeier entworfene Pavillon aus Beton, Stahl und Glas, empfängt seine Gäste in Premiumlage in erster Reihe am See. Dass er umgesetzt und über die Jahre erhalten werden konnte, ist ein Glücksfall. Denn erst nach langem Kampf zwischen Befürwortern und Gegnern des Neuen Bauens wurde die Baugenehmigung überhaupt erteilt. Sein Zwilling steht auf der gegenüberliegenden Seeseite in Konstanz. Hier lädt das Clubhaus „Lände“ zu gutbürgerlicher Küche.
Mehr
 



Seite 1 2 3 4 5 
prolix_anzeige_subculture_2.jpg
schlossreinach2.png
sankt_valentin_web2018.jpg
historix2.jpg
escap2.jpg
webers_web_klein_2017_2.jpg

Mittagstisch-in-Freiburg


Stadtplan Freiburg

Ein interaktiver Stadtplan der Stadt Freiburg. Hier können Sie sich über die Standorte der Adressen informieren, die sich auf unserer Website befinden. Schauen Sie einfach nach...
www.bis.freiburg.de/cityguide
 



Copyright 2010 - 2019 Benjamin Jäger