Prolix-Gastrotipps - Freiburg
Sonntag, 22. April 2018
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr
  •  


Verschiedenes

Freiburgs schönste Seiten entdecken mit dem blauen Gutscheinbuch
 
Freiburgs schönste Seiten entdecken mit dem blauen Gutscheinbuch
Gastro- und Freizeithighlights der Stadt kennenlernen mit der „Schlemmerreise mit Gutscheinbuch.de Freiburg & Umgebung“

Freiburg hat viel zu bieten! Wer die besten Restaurants der Stadt ausprobieren oder spannende Freizeit-Angebote kennenlernen möchte, liegt mit der „Schlemmerreise mit Gutscheinbuch.de Freiburg & Umgebung“ genau richtig. Der Gastro- und Freizeitführer lädt mit 215 hochwertigen 2für1- und Wertgutscheinen für Restaurants, Freizeit, Wellness, Kultur und Shopping zu genussreichen Entdeckungsreisen ein. Ab sofort in neuer Auflage erhältlich zum Sonderpreis von 15,95 Euro statt 19,95 Euro!

Entdecken, genieĂźen und sparen
Wie wäre es einmal wieder mit einem schönen Abendessen zu zweit, einem erholsamen Tag in der Therme oder einer ausgiebigen Shoppingtour? Die „Schlemmerreise mit Gutscheinbuch.de Freiburg & Umgebung“ macht’s möglich. Das blaue Original enthält 215 hochwertige 2für1- und Wertgutscheine aus den Bereichen Gastronomie, Wellness, Freizeit, Kultur, Shopping und Online Shops. Restaurants spendieren zum Beispiel das zweite Hauptgericht, beim Wellness bekommt der Partner die Massage geschenkt, im Freizeitpark ist der zweite Eintritt gratis oder im beliebten Online Shop winken satte Rabatte.

Entdecken, genieĂźen und sparen in und um Freiburg
In der neuen „Schlemmerreise mit Gutscheinbuch.de Freiburg & Umgebung“ sind viele langjährige Teilnehmer, aber auch neue Restaurants und Freizeit-Anbieter mit dabei. Einige Highlights der Ausgabe 2017 sind:

- Martin’s Bräu, Freiburg-Stadtmitte
- Edo’s Hummus Küche, Freiburg-Stadtmitte
- Pizzeria – Ristorante Bellosguardo, Freiburg-Bischofslinde
- Landgasthof Adler-PelzmĂĽhle. Biederbach-Frischnau
- Badeparadies Schwarzwald, Titisee-Neustadt
- Vita Classica, Bad Krozingen
- u.v.m.

Umfangreiche Gutschein-Auswahl
Auf Genießer wartet ein breites, attraktives Gutschein-Angebot – übersichtlich nach Kategorien sortiert. Jeder kann aus dem abwechslungsreichen Portfolio das für ihn Passende wählen. Die 94 Gastronomie- und 121 Freizeitgutscheine bescheren nicht nur kulinarische Vielfalt, Gaumenfreuden und unvergessliche Erlebnisse, sondern schonen auch noch den Geldbeutel. Der Wert der Gutscheine liegt bei mehreren Hundert Euro pro Buch. Bereits mit dem zweiten eingelösten Gutschein hat sich die Anschaffung meist schon gelohnt. Viel Genuss für wenig Geld!

Titel: Schlemmerreise mit Gutscheinbuch.de Freiburg & Umgebung 2017
Preis pro Buch: 15,95 Euro statt 19,95 Euro (Code BLAU16 bei telefonischen und Online-Bestellungen angeben und Sonderpreis nutzen)
GĂĽltig: ab sofort bis 31.01.2018
Erhältlich: im Handel, unter www.gutscheinbuch.de oder unter der gebührenfreien Bestell-Hotline 0800/22 66 56 00
Mehr
 

„Colosseo“ verteidigt Spitzenposition
Foto: Europapark
 
„Colosseo“ verteidigt Spitzenposition
Europa-Park Erlebnishotel gewinnt „Sunny Heart Award“

Der beliebteste Freizeitpark Deutschlands ist am vergangenen Wochenende zum zweiten Mal mit der exklusiven Hotelauszeichnung „Sunny Heart“ ausgezeichnet worden. Im Rahmen der Thomas Cook Vertriebsveranstaltung „TravelConneXion“ in Frankfurt am Main verteidigte das 4-Sterne Superior Erlebnishotel „Colosseo“ in der Kategorie „Autoreisen Family“ seinen Titel. Ebenso landeten die EuropaPark Hotels „Bell Rock“ und „El Andaluz“ in dieser Kategorie unter den ersten fünf Plätzen. In die engere Auswahl des begehrten Preises kommen nur Hotels, die in einer Zufriedenheitsstudie unter Kunden mit einer hervorragenden Leistung bewertet wurden.

Das 4-Sterne Superior Erlebnishotel „Colosseo“ hat zum zweiten Mal in Folge den begehrten „Sunny Heart Award“ gewonnen. Bereits im vergangenen Jahr, als die Ehrung zum ersten Mal in Frankfurt vorgenommen wurde, konnte das im italienisch-römischen Stil erbaute Hotel von Deutschlands größtem Freizeitpark in der Kategorie „Autoreisen Family“ überzeugen. Steffen Waldmann, stellvertretender Direktor Logis des Europa-Park Hotel Resorts, nahm die Auszeichnung vor rund 2.500 Messebesuchern auf der Veranstaltung „TravelConneXion“ entgegen. „Der erneute Gewinn des `Sunny Heart Awards´ macht uns natürlich stolz, zumal dieser Preis eine wahre Expertenauszeichnung ist“, sagt Thomas Mack, geschäftsführender Gesellschafter des Europa-Park. Ebenfalls ausgezeichnet wurden außerdem mit dem zweiten Platz das Erlebnishotel "Bell Rock" sowie mit dem vierten Rang das Europa-Park 4-Sterne Erlebnishotel "El Andaluz" in der Kategorie „Autoreisen Family“.

Um die Gewinner zu ermitteln, wurde zunächst eine Vorauswahl an Hotels getroffen. In die engere Auswahl kamen schließlich nur Hotels, die in einer Zufriedenheitsumfrage unter 400.000 Kunden von Thomas Cook und Neckermann Reisen mit einer hervorragenden Leistung bewertet wurden. Über die so ermittelten 180 Hotels stimmten danach Expedienten aus 5.000 bundesweiten Reisebüros in elf verschiedenen Kategorien ab.

Der Europa-Park ist in der Wintersaison vom 26. November 2016 bis zum 08. Januar 2017 (außer 24. und 25. Dezember) sowie vom 13. bis 15. Januar 2017 täglich von 11 bis mindestens 19 Uhr (am 31. Dezember bis 18.30 Uhr) geöffnet.
Mehr
 

Der Schlemmerblock fĂĽr Freiburg & Umgebung 2017
 
Der Schlemmerblock fĂĽr Freiburg & Umgebung 2017
Der Schlemmerblock ist der Gastronomie- und Freizeitführer, mit dem Kunden sowohl im kulinarischen als auch im Freizeitbereich ausgewählte Highlights ihrer Stadt oder Region entdecken können. Der Schlemmerblock führt den Kunden durch die Kulturlandschlaft seiner Region und ist ein Wegweiser zu den besten Restaurant – und Gastronomieanbietern sowie auch zu den im Freizeitbereich beliebtesten Zielen des näheren Umkreises.

Deutschlandweit ist er für 160 Regionen erhältlich. Alle Gastronomie- und Freizeitgutscheine sind garantiert echte 2:1 Angebote! Die Teilnehmer haben die Möglichkeit bis zu drei Angebote von sich zu präsentieren! In jedem Schlemmerblock befinden sich damit bis zu 300 Gutscheine aus der jeweiligen Stadt oder Region in den Kategorien Restaurant, Schnellrestaurant, Cocktails, Café/Eiscafé, Frühstück/Brunch und Freizeit. Mit dem Schlemmerblock kann man dann beispielsweise in den Restaurants zu zweit essen, zahlt aber nur noch eines von zwei Hauptgerichten, das zweite bekommt man gratis serviert! Oder man geht ins Kino, in einen Freizeitpark oder besucht eine Therme und erhält eine Eintrittskarte von zweien umsonst!

Wahlweise zum 2:1 Angebot bieten viele Restaurants die Möglichkeit, die Gutscheine auch als Single, mit der Familie oder mit Freunden zu nutzen. So erhalten Singles ihr Hauptgericht zum halben Preis, Familien bekommen bis zu drei Kindergerichte gratis mit den sog. 4:2 Friends-Angeboten können Sie die jeweiligen Gastronomie mit 4 Personen besuchen und erhalten so bei der Bestellung von 4 Hauptgerichten 2 davon gratis! Zusätzlich gibt es noch Angebote für Homeservice und Abholung.

NEU – Schlemmerblock+ Card

Ab der Auflage 2017 wird es in jedem Schlemmerblock die Schlemmerblock+ Card geben, welche den Nutzern die Möglichkeit bietet, mit einer Flatrate ZUSÄTZLICH weitere tausende 2:1 Gutscheine deutschlandweit kostenlos auszudrucken oder mit einem mobilen Endgerät einzulösen.
Weiterhin können alle Anbieter und Schlemmerblock-Auflagen bewertet werden!

EUR 34,90
In Freiburg erhältlich z.B. in der Thalia-Buchhandlung, Kaiser-Joseph-Straße 180, oder in der Buchhandlung Vogel, Kunzenweg 26

VERLOSUNG

Wir verlosen von der Ausgabe 2017 unter unseren Lesern drei Exemplare. Um an der Verlosung teilzunehmen, bitte einschreiben bis 2.1.17. Die Gewinner werden per eMail benachrichtigt und im prolixletter namentlich bekannt gegeben. Viel GlĂĽck !
Mehr
 

Dr.-Ing. h.c. Roland Mack ist Gastronom des Jahres 2017
Thomas Mack, 3-Sterne Koch Harald Wohlfahrt und Roland Mack
 
Dr.-Ing. h.c. Roland Mack ist Gastronom des Jahres 2017
Hohe Auszeichnung des Busche Verlags

Der Schlemmer Atlas des Verlagshauses Busche hat den Europa-Park Inhaber Dr.-Ing. h.c. Roland Mack am 24. Oktober zum Gastronom des Jahres 2017 ausgezeichnet. Gewürdigt wurden damit sein Lebenswerk und die Erfolgsgeschichte des Europa-Park: von der Gründung des Freizeitparks 1975 über die Eröffnung des ersten Hotels 1995 bis hin zum größten zusammenhängenden Hotel Resort Deutschlands. Heute besuchen über 5,5 Millionen Gäste Deutschlands größten Freizeitpark, der dieses Jahr zum dritten Mal infolge von einer internationalen Expertenjury den „Golden Ticket Award“ erhielt und damit zum „Besten Freizeitpark weltweit“ gewählt wurde.

Das ursprüngliche Stammgeschäft der Familie Mack begann bereits im 18. Jahrhundert im nahegelegenen Waldkirch mit dem Wagenbau, gefolgt von dem Sprung ins Schausteller- und Karussellbaugeschäft. Schon im Jahre 1921 wurde die erste Achterbahn gebaut. Während einer USA-Reise 1972 hatten der Vater Franz Mack und sein Sohn Roland die Idee, einen Freizeitpark zu eröffnen, eine Ausstellungsfläche für die eigenen Fahrgeschäfte. 1975 wurde der Europa-Park gegründet. Mack Rides zählt heute zu den führenden Unternehmen am Weltmarkt im Bereich Freizeitpark-Attraktionen. In Deutschlands größtem Freizeitpark kümmern sich mittlerweile mehr als 3.600 Mitarbeiter um 15 europäische Themenbereiche, 14 Achterbahnen und über 100 Shows und Attraktionen. Sogar eine eigene Produktionsfirma für 4D-Filme, MackMedia, hat der Europa-Park auf Initiative von Michael Mack gegründet.
Im Jahre 1995 begann mit der Eröffnung des ersten Hotels, des spanischen Themenhotels „El Andaluz“, eine neue Ära für den Europa-Park. Er entwickelte sich zum größten zusammenhängenden Hotel Resort Deutschlands: Fünf Hotels mit 4.500 Betten, elf Service-Restaurants, darunter das mit 2 Michelin-Sternen und 16 Gault Millau Punkten ausgezeichnete Restaurant „Ammolite - The Lighthouse Restaurant“ sowie 57 Gastronomiebetriebe im Park ergänzen das Angebot des Europa-Park. Die vielfältige Gastronomie und die großzügigen Wellness-Bereiche machen das Europa-Park Hotel Resort auch in der Off-Season zu einem attraktiven Ausflugsziel.
Sohn Thomas Mack gebührt ein Teil dieser Auszeichnung, sind doch unter seiner Führung in den vergangenen Jahren zahlreiche neue gastronomische Projekte im Europa-Park umgesetzt worden. Das Gourmet Restaurant „Ammolite - The Lighthouse Restaurant“ war ein lang gehegter persönlicher Wunsch, den er erfolgreich mit seinem Vater umgesetzt hat.
Die Hotels sind zu mehr als 90 Prozent ausgelastet. Die Möglichkeiten des Hotel Resorts und des Freizeitangebotes haben den Europa-Park zu einer begehrten Tagungs- und Eventadresse und zu Deutschlands größtem Gastronomie-Betrieb mit über 10.000 Sitzplätzen an einem Ort gemacht. Bis zu 1.700 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen sorgen in der Park-, Event- und Hotelgastronomie für einen freundlichen und zuvorkommenden Service.
Die eigene Autobahnausfahrt stärkt den Standort, der weiter ausgebaut wird. Derzeit ist ein Wasser-Erlebnis-Resort in der Planungsphase und soll 2018/2019 eröffnen.

In der Laudatio wird Roland Mack beschrieben als ein Preisträger, der die Zügel immer noch fest im Griff hat, wobei die nächste Generation in großen Schritten in die Verantwortung des operativen Geschäftes einsteige. Er sei ein Familienunternehmer erster Güte, der auch seinen Kindern, die im Unternehmen mitarbeiten, erfolgreich Lust auf die Nachfolge gemacht hat. „Darauf können Sie stolz sein, lieber Herr Mack, denn das ist heutzutage alles andere als selbstverständlich. Wahrlich ein Unternehmen und ein Unternehmer der Superlative“, würdigte ihn Ingrid Hartges, Hauptgeschäftsführerin des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes.
Er hat von seinem Vater gelernt, hart zu arbeiten und seine Augen überall zu haben, denn „auf das Detail kommt es an“. „Unser Preisträger ist ein Visionär, der stets zur richtigen Zeit den Mut, die Konsequenz und die richtige Idee hatte. Ihnen gebührt unser maximaler Respekt und höchste Anerkennung für ihre Lebensleistung, Ihre Unternehmerkarriere und Ihre unbändige Schaffensfreude“, so Hartges.

„Wir sind Gastgeber aus Leidenschaft“, sagt Roland Mack und meint damit Geschäftsführer und Bruder Jürgen Mack, sowie seine Söhne Michael und Thomas. Auch die jüngere Tochter, Architektin Ann-Kathrin, steigt in den Europa-Park mit ein. Das Familienunternehmen ist bereits in der achten Generation angekommen. Jeder hat seine besonderen Aufgabenbereiche. Michael Mack zeigt sich verantwortlich für die hauseigene Designabteilung Mack Solutions, IT, MackMedia, die strategische Geschäftsentwicklung, Media & Digital Development, Operation & Service und das Baumanagement, Thomas Mack für das Hotel Resort, die Park- und Event-Gastronomie sowie die Bereiche Marketing und Entertainment. Der Einstieg der Kinder ist nicht verwunderlich, schließlich sind sie zwischen Achterbahn und Märchenwelt aufgewachsen – das Wohnhaus hatte direkten Zugang zum Gelände.
 
 

 
ÖKO-TEST: Honig - mit schönen Grüßen von Monsanto
In einigen Honigen steckt Gen-Soja und Glyphosat.

Kostenloses Bildmaterial zum Download: http://presse.oekotest.d
Honig ist ein Spiegelbild der Natur, aus der er stammt. Und so stecken teilweise Glyphosat und Gentechnik aus dem Hause Monsanto mit im Glas, wie eine neue Untersuchung von Ă–KO-TEST zeigt. Das gilt nicht nur fĂĽr konventionelle, sondern auch fĂĽr einige Bio-Produkte. Immerhin acht Marken kann das Verbrauchermagazin aber empfehlen.

ÖKO-TEST wollte wissen, wie gut die Qualität von konventionellem und ökologischem Honig ist, und hat 20 Marken ins Labor geschickt. Richtig zufrieden war das Verbrauchermagazin mit den meisten Produkten nicht, auch einige Bio-Marken enttäuschten. So fand das von ÖKO-TEST beauftragte Labor ausgerechnet in zwei Bio-Honigen Rückstände des Arzneimittels Amitraz. Es wird zur Bekämpfung der Varoa-Milbe eingesetzt, ist in der ökologischen Bienenhaltung aber verboten. In vier Produkten steckte Glyphosat, welches von der Weltgesundheitsorganisation WHO als „wahrscheinlich krebserregend“ eingestuft wird. Das Monsanto-Spritzgift vernichtet zudem Unkraut, das für Bienen eine wichtige Nahrungsquelle darstellt. Außerdem analysierten die Tester in sechs Honigen das Insektizid Thiacloprid, das den Orientierungssinn der Bienen stört. Dazu kommen in sechs Gläsern erhöhte Mengen von Pyrrolizidinalkaloiden – das sind natürliche Gifte, die Pflanzen als Schutz vor Fraßfeinden bilden, die aber als leberschädigend und krebserregend gelten. In allen getesteten Marken, die Anteile von Honig aus Amerika enthalten, stecken ebenso gentechnisch veränderte Pollen von Soja oder Raps.

Aus welcher Region der Honig stammt, ist aber nicht immer erkenntlich, weil die Anbieter die Verbraucher darüber oft im Unklaren lassen: Auf der Verpackung sind dann Herkunftsangaben wie „Mischung von Honig aus EU-Ländern und Nicht-EU-Ländern“ zu lesen.

Nichtsdestotrotz kann ÖKO-TEST acht Produkte mit dem Testurteil „sehr gut“ oder „gut“ auszeichnen, darunter fünf Bio-Produkte. Das Verbrauchermagazin rät zu Bio-Honig. Dieser ist zwar nicht gesichert pestizidfrei, weil für Bio-Honige die gleichen Rückstandsgrenzwerte wie für konventionelle Produkte gelten. Dennoch ist der Kauf von Bio-Honig sinnvoller, weil Bio-Imker bei der Bienenhaltung deutlich strengere Vorschriften erfüllen müssen. So dürfen sie beispielsweise die Flügel der Bienenkönigin nicht beschneiden, um sie am Schwärmen zu hindern.

Das Ă–KO-TEST-Magazin November 2016 gibt es seit dem 27. Oktober 2016 im Zeitschriftenhandel.
 
 

 
Eine pflanzenbetonte Kost senkt EntzĂĽndungsmarker bei Ăśbergewicht
Eine überwiegend pflanzliche Ernährung kann entzündlichen Prozessen entgegenwirken und damit vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Typ-2-Diabetes und Krebs schützen. Dies bestätigt eine umfassende Metaanalyse unter Federführung des Deutschen Instituts für Ernährungsforschung (DIfE) in Potsdam-Rehbrücke, die aktuell in der Fachzeitschrift Obesity Reviews veröffentlicht wurde.
Mehr
 

„Sommelier des Jahres“ arbeitet im Europa-Park
Thomas und Roland Mack schätzen die Arbeit von Vincenzo De Biase sehr.
 
„Sommelier des Jahres“ arbeitet im Europa-Park
Vincenzo De Biase erneut ausgezeichnet

Im Sommer wurde der Weinexperte vom Restaurantführer „Schlemmer Atlas“ unter die 50 besten Sommeliers der Republik gewählt. Nun folgte eine weitere Auszeichnung für Vincenzo De Biase: „Der Große Restaurant & Hotel Guide“ zeichnete den 50-Jährigen im Rahmen der Frankfurter Buchmesse als Sommelier des Jahres aus. Im Vorfeld wurden deutschlandweit in zahlreichen Restaurants die Weinkarten und das Wissen darüber auf die Probe gestellt. Der Europa-Park Sommelier konnte sich dabei mit einer Angebotsvielfalt von 430 edlen Tropfen und seinen umfangreichen Kenntnissen behaupten. „Innerhalb eines Jahres zum zweiten Mal ausgezeichnet zu werden, ist für mich eine ganz besondere Ehre“, sagt der Weinexperte stolz.

Der Große Restaurant & Hotel Guide erscheint seit 1997 und gehört neben dem Gault & Millau und dem Guide Michelin zu den erfolgreichsten deutschen Hotel- und Gastronomieführern.
 
 

 
Freiburger MĂĽnsterplatz
Umstellung der Marktstände aus Brandschutzmaßnahmen

Ab November wird das verbesserte Sicherheitskonzept auf dem Freiburger Münsterplatz angewendet, weshalb sich die Standplätze einiger Markstände verändern. So bekommt der Münstermarkt eine breitere Rettungsgasse und vor dem Hotel Rappen entsteht eine neue Aufstell-Bewegungsfläche, sodass die Feuerwehr im Ernstfall mit einer Drehleiter Personen aus dem Kornhaus, dem Hotel Rappen und dem Restaurant Heiliggeist Stüble evakuieren kann – auch bei Marktbetrieb. Ziel der neuen Brandschutzmaßnahmen ist es, optimale Sicherheit zu gewähren bei gleichbleiben Bestand an Münstermarktständen. Samstags informieren auf dem Münstermarkt Schilder anhand eines Lageplans die Besucher über die neuen Standplätze.

„Wir haben uns um einen Kompromiss bemüht, mit dem alle leben können“, so FWTM-Geschäftsführer Bernd Dallmann. „Dass die Feuerwehr im Fall eines Brandes zu den Häusern am Platz durchkommen muss, ist selbstverständlich, dennoch muss dabei die einmalige Atmosphäre des Münstermarktes erhalten bleiben.“

Im Sommer fand bereits eine Probephase statt, bei der die neue Aufstellung der Münstermarktstände getestet wurde. Bei mehreren Ortsterminen machten sich das Amt für öffentliche Ordnung und die Marktbetreiberin FWTM zusammen mit der Feuerwehr ein Bild von der Lage auf dem Münsterplatz. Im Anschluss an die Probephase fand im August eine Infoveranstaltung für die Münstermarktbeschicker statt, bei der die Umsetzung des neuen Sicherkonzeptes erläutert wurde und die Marktbeschicker ihre ersten Erfahrungswerte mit einbringen konnten.
 
 



Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 
24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 
47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 
70 71 72 

Mittagstisch-in-Freiburg


1

Copyright 2010 - 2018 Benjamin Jäger