Prolix-Gastrotipps - Freiburg
Dienstag, 1. Dezember 2020
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr
  •  


Verschiedenes

 
Noch einmal ein Rekordjahr
Tolle Zahlen f├╝r den Landestourismus. Am Ende des Jahres 2008 standen sowohl bei den Ank├╝nften als auch bei den ├ťbernachtungen Rekordzahlen. Mit einem Plus von 2,9 Prozent bei den ├ťbernachtungen (insgesamt 43,6 Millionen) haben wir zum ersten Male nach 16 Jahren wieder die 43-Millionen-Grenze ├╝berschritten und unsere Stellung als das Bundesland mit den zweith├Âchsten ├ťbernachtungszahlen klar behauptet. F├╝r die Zuwachsraten waren in- und ausl├Ąndische G├Ąste fast in gleichem Ma├če verantwortlich. Stand bei den G├Ąsten aus dem Inland ein Plus von 2,7 Prozent in der Jahresbilanz, so waren es bei den ausl├Ąndischen Besuchern 3,4 Prozent.
 
 

 
La Gaffe - ein Ort f├╝r gute Gespr├Ąche
Im St├╝hlinger gibt es ein gem├╝tliches Lokal, in dem man nicht nur t├Ąglich au├čer Montag von 10 bis 14 Uhr gut fr├╝hst├╝cken kann, sondern in dem Michael Fischer und seine G├Ąste dienstags Backgammon spielen und jeden Donnerstag das LaGaffeKWITZ zelebrieren.

Nat├╝rlich gibt es gute Weine aus Spanien und Frankreich sowie auf der Speisekarte finden sich diverse K├Âstlichkeiten wie Zwiebelsuppe, Flammkuchen, Quiches, K├Ąseteller, Salat, Oliven, Antipasti, eingelegte Knoblauchzehen und anderes mehr. Au├čerdem gibt es ein wechselndes Tagesmen├╝.

Ge├Âffnet t├Ąglich 10 bis 14 Uhr und ab 17 Uhr - Montag Ruhetag

La Gaffe, Lehener Str. 49, 79106 Freiburg, Tel. 0761 - 208 54 14
Mehr
 

 
Vegetarier auf Zeit
Eine Erfahrungsgeschichte von Daniel J├Ąger

Ein paar Wochen vor Ostern im vergangenen Jahr hatte ich in einem Discounter eine Begegnung besonderer Art: An der Kasse be├Ąugte die Kundin vor mir meine Eink├Ąufe und schaute mich dann fragend an "Sind Sie Vegetarier?" und da ich tats├Ąchlich nur Fleischloses auf dem Warenband aufgestapelt hatte, nickte ich zustimmend, erhielt aber gleich eine Quittung in der Art: "Sie sehen gar nicht so aus!" ...

weiterlesen hier:
Mehr
Autor: Daniel J├Ąger

 
GARIBALDI bietet Feinkost aus Italien
Seit 12 Jahren f├╝hrt der Inhaber Klaus Kratz in Freiburg Wiehre dieses Spezialit├Ątengesch├Ąft mit Wein, frischem K├Ąse und frischer Wurst sowie einem vielf├Ąltigen Spezialit├Ątensortiment aus Italien. Hier findet man nicht nur gute Waren, hier ist auch alles so pr├Ąchtig pr├Ąsentiert, dass allein das Herumschauen im Laden Freude bereitet.
Beim Verweilen besteht die M├Âglichkeit, einen frisch gebr├╝hten Cappuccino oder Espresso zu trinken. Auch Kaffeesorten aus verschiedenen Anbaugebieten stehen zur Wahl.

Zum Kundenservice des Garibali geh├Âren regelm├Ą├čige Weinveranstaltungen und Seminare in einem extra daf├╝r hergerichteten Raum. Eine Teilnahme weckt neue Einblicke.

Freiburg Wiehre, Talstra├če 1a, 79102 Freiburg, Tel. 0761 - 707 18 00
Mehr
 

 
Urlaub mit uneingeschr├Ąnkter Erholung
Neuer Katalog stellt barrierefreie Reiseziele in Baden-W├╝rttemberg vor

STUTTGART ÔÇô In einer mehr als 100 Seiten starken, komplett neu gestalteten Brosch├╝re pr├Ąsentiert die Tourismus-Marketing GmbH Baden-W├╝rttemberg (TMBW) jetzt barrierefreie Sehensw├╝rdigkeiten, Ausflugsziele, Hotels und Gastst├Ątten im S├╝dwesten. S├Ąmtliche Angebote wurden dabei von reiseerfahrenen Rollstuhlfahrern auf ihre Barrierefreiheit hin ├╝berpr├╝ft und nach den ÔÇ×Mindeststandards f├╝r die Kategorisierung barrierefreier Beherbergungs- und Gastronomiebetriebe in DeutschlandÔÇť bewertet.

Insgesamt stellen sich in dem Katalog ÔÇ×Baden-W├╝rttemberg Barrierefrei erlebenÔÇť, der in einer Auflage von 12 000 Exemplaren erscheint und f├╝r die Jahre 2009 und 2010 g├╝ltig ist, mehr als 60 Orte, rund 180 Sehensw├╝rdigkeiten und Freizeiteinrichtungen sowie 53 Beherbergungsbetriebe nach Regionen geordnet vor.

Im Onlineauftritt der TMBW www.tourismus-bw.de (Reisethemen ÔÇô Barrierefreies Reisen) sind Ausstattung, Serviceleistungen und Besonderheiten der einzelnen Betriebe noch einmal ausf├╝hrlich dargestellt, au├čerdem sind hier die Adressen von zw├Âlf barrierefreien Jugendherbergen hinterlegt. Bei Bedarf steht auch die gesamte Brosch├╝re zum Download bereit.

Mit ihrem neuen Katalog tr├Ągt die TMBW der Tatsache Rechnung, dass das Thema barrierefreier Urlaub angesichts des demographischen Wandels zunehmend an Bedeutung gewinnt. Das gilt in besonderem Ma├če f├╝r den Deutschlandtourismus: 43 Prozent der mobilit├Ąts- oder aktivit├Ątseingeschr├Ąnkten Reisenden verbrachten laut einer vom Bundeswirtschaftsministerium in Auftrag gegebenen Studie der Universit├Ąt M├╝nster ihren letzten Urlaub in Deutschland ÔÇô 15 Prozent mehr als der Durchschnitt der Gesamtbev├Âlkerung.

Die Brosch├╝re ist zu beziehen beim Info- und Prospektservice Baden-W├╝rttemberg, Telefon 01805 / 55 66 90*, Fax 01805 / 55 66 91* (* 14 Ct./Min. aus dem dt. Festnetz, Mobilfunkpreise evtl. abweichend), per E-Mail an prospektservice@tourismus-bw.de sowie online unter www.tourismus-bw.de.
Mehr
 

 
Mittagstisch im Reisgarten - Asiatische K├╝che
In der Kart├Ąuserstr. 3 - gleich am Anfang nahe Schwabentorstra├če und damit sehr innenstadtnah - liegt das Lokal Reisgarten mit leckeren Gerichten der vietnamesischen, thail├Ąndischen und chinesischen K├╝che, das ganze in einem sehr vern├╝nftigen Preis-Leistungs-Verh├Ąltnis, Gerichte sind ab EUR 3,90 zu haben. Den Mittagstisch gibt es von Mo bis Fr 11.30 bis 15 Uhr und Sa 12 bis 15 Uhr.

Auf der Website des Prolix-Verlages www.mittagstisch-in-freiburg.de sind ├╝ber f├╝nfundachtzig Gastst├Ątten, die werktags einen Mittagstisch anbieten.
Mehr
 

 
Buchtipp: Ren├ę Goscinny - "Ruhe, ich esse!"
Humoresken
Aus dem Franz├Âsischen von Hans Georg Lenzen

Der ┬╗Vater┬ź des kleinen Nick, von Asterix und Lucky Luke ist in einem neuen Genre zu entdecken: der humoristischen Glosse. Mal frech, mal melancholisch, immer h├Âflich nimmt Goscinny in zwanzig kurzen St├╝cken, die zwischen 1964 und 1976 in ÔÇ║PiloteÔÇ╣, ÔÇ║Figaro litt├ęraireÔÇ╣ und ÔÇ║Paris MatchÔÇ╣ erschienen sind, sich selbst und die Welt aufs Korn ÔÇô vom arroganten Firmenchef ├╝ber den Nachbarn im Aufzug bis zum ewigen Single.

Diogenes Verlag, Hardcover Leinen, 96 Seiten, EUR 14,90 -├Ą sFr 26,90
ISBN 978-3-257-06668-5
 
 

 
Das Genie├čerland zeigt bundesweit Flagge
Neue Anzeigenkampagne soll Appetit auf Baden-W├╝rttemberg machen

Zus├Ątzliche Impulse durch Website, Videoclips und Ideenwettbewerb

STUTTGART. Mit einer neuen Kampagne, die am 10.12.2008 in Stuttgart vorgestellt wurde, will die Tourismus-Marketing GmbH Baden-W├╝rttemberg (TMBW) bundesweit auf die Vorz├╝ge und Qualit├Ąten des Genie├čerlandes Baden-W├╝rttemberg aufmerksam machen. Die Anzeigenkampagne, die gemeinsam mit der Leonberger Werbeagentur Karius & Partner konzipiert und realisiert wurde, stellt besonders originale und regionaltypische ÔÇ×Genie├čertypenÔÇť aus f├╝nf baden-w├╝rttembergischen Regionen vor ÔÇô vom Alb-Sch├Ąfer ├╝ber den Schnapsbrenner aus dem Schwarzwald und die oberschw├Ąbischen M├╝llerinnen bis hin zum Holundersekthersteller aus Hohenlohe oder der Fischerin vom Bodensee. Sie alle stehen f├╝r Genuss ÔÇ×made in Baden-W├╝rttembergÔÇť und laden unter dem Motto ÔÇ×Sie sollten uns mal kennenlernenÔÇť zum Besuch ihrer Region und Baden-W├╝rttembergs ein.

Durch den Regionalbezug, so erkl├Ąrte Wirtschafts-Staatssekret├Ąr Richard Drautz beim Kampagnen-Start, trage man auch der Tatsache Rechnung, dass die Genie├čerland-Initiativen, in denen Erzeuger, Gastronomen, Weing├Ąrtner und Touristiker zusammenarbeiten, auf regionaler Ebene initiiert und verankert werden m├╝ssen. Drautz wies zudem darauf hin, dass die Genie├čerland-Kampagne im n├Ąchsten Schritt ├╝ber den Bereich Kulinarik hinaus weiterentwickelt und die Themen Wellness, Naturerlebnis und Kultur einbeziehen werde - nicht umsonst spreche man ja zum Beispiel von Kulturgenuss. Ziel sei es, mehrere Facetten der Destination Baden-W├╝rttemberg unter einem Begriff zu b├╝ndeln und zu vermarkten.

Nach Angaben der TMBW wurde bewusst darauf verzichtet, das Genie├čerland Baden-W├╝rttemberg ├╝ber die konkurrenzlos hohe Zahl seiner Top- und Sterne-Restaurants zu bewerben. Vielmehr gehe es darum, deutlich zu machen, dass die St├Ąrke des Genie├čerlandes zun├Ąchst einmal in der Qualit├Ąt, Breite und regionalen Verwurzelung seines kulinarischen Angebotes liege.

Ein weiteres tragendes Element der Kampagne ist die neue Website www.geniesserland-bw.de Hier finden sich nicht nur gastronomische Tipps und kulinarische Ratschl├Ąge, sondern auch Video-Portr├Ąts der Genie├čertypen. Die von der Esslinger Orgeldinger media group produzierten Video-Clips lassen die Werbefiguren lebendig werden und geben der Website dadurch einen ebenso originellen wie interaktiven Charakter. Dieser soll im n├Ąchsten Schritt durch Elemente wie zum Beispiel ein Genie├čer-Forum noch verst├Ąrkt werden.

Neue Ideen und zus├Ątzliche Impulse f├╝r die Genie├čerland-Kampagne, bei der TMBW, Landesmarketing und MBW (Agrarmarketing) eng zusammenarbeiten, verspricht man sich von dem Ideenwettbewerb, den die TMBW inzwischen mit Unterst├╝tzung des Wirtschaftsministeriums ausgelobt hat. Einzelpr├Ąmien von 5000 bis 15000 Euro werden hier f├╝r besonders kreative und innovative Einzelinitiativen sowie f├╝r die Gr├╝ndung und Weiterentwicklung von regionalen Genie├čerland-B├╝ndnissen bereit gestellt ÔÇô insgesamt bel├Ąuft sich die Preissumme auf 100 000 Euro.
Mehr
 



Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 
24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 
47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 
70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 

Mittagstisch-in-Freiburg


1

Copyright 2010 - 2020 Benjamin Jäger