Prolix-Gastrotipps - Freiburg
Donnerstag, 3. Dezember 2020
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr
  •  


Verschiedenes

 
subculture URBAN DEAL
das Gutscheinmagazin für Freiburg ist ab sofort im wohlsortierten Zeitschriftenhandel erhältlich

subculture URBAN DEAL - essen, trinken, feiern …in freiburg. Das Prinzip von URBAN DEAL ist denkbar einfach: Der geneigte Käufer findet in dem 64 Seiten starken DIN A6 Magazin 30 Gutscheine zur persönlichen Freizeitoptimierung in Freiburg - unterteilt in die Rubriken Eat & Drink, Club & Dance, Body & Soul und Life & Style. Dieses Ausgeh-Scheckheft vereint eine Selektion empfehlenswerter Spots in Freiburg, welche mit einer Vorteilsofferte von ihrem Angebot überzeugen möchten. Die 30 netten Kennenlern-Gutscheine verhelfen hierbei zu einer Ersparnis von über 200 Euro. Eingelöst werden können die Coupons bis zum 30.06.2012!

Die redaktionelle Gestaltung der einzelnen Gutscheinrückseiten (Fotos, Rätsel, Nonsens) gewährt kurzweiligen wie unterhaltsamen Magazincharakter. Couponing mit Seele! URBAN DEAL möchte inspirieren und einladen, Neues vorstellen, empfehlen und an Bekanntes erinnern – für NeubürgerInnen und Eingeborene.

Die Partner, bzw. Gutscheingeber in diesem Magazin sind: Agar, Aspekt, Brasil, Cheers, Drifter's Club, Easy Sports, Eissporthalle, Enchilada, Feel Good Powerplate Studio, Jackson Pollock Bar, Kagan, Karma, KGB, Klub Kamikaze, Les Garecons, Liefereule, Maikäfer, Mam**ita, Maria, MarktBar, Mehlwaage, mensadrei, Mr. Sub, Nachtschicht, Parabel Club, Riva, Schneerot, Tacheles, Weber's Weinstube, Wok'n Go

Enthalten sind Gutscheine & Vergünstigungen für: Getränkekonsum, Nahrungsaufnahme, Club- & Diskothekenbesuch, Tonträgererwerb, Fitness-Training, Tanz-Schnupperkurs und natürlich auch Schlittschuhlauf.

Das URBAN DEAL Gutscheinmagazine erscheint zwei Mal im Jahr mit einer limitierten Auflage von 1.000 Exemplaren. Der Verkaufspreis beträgt 10 Euro. Erhältlich via regionalem Zeitschriftenhandel sowie online unter www.facebook.com/UrbanDealFreiburg. (JA, genau, wir haben auch einen Facebook-Shop, zeiiimlich exklusiv (noch) das Thema!)
Mehr
 

 
KaiserstĂĽhler Vulkanspargel - eine alte GemĂĽse-Sorte neu entdeckt
Am Dienstag den 15. November 2011 fand die Vorstellung des Projekts „Saison der Vielfalt“ statt. Im Mittelpunkt des Interesses stand dabei eine historische, ehemals im Kaiserstuhl angebaute und nun wieder entdeckte, Gemüsesorte: der Vulkanspargel.

Seit Anfang des Jahres arbeiten Kaiserstühler Landwirte in Verbindung mit Spitzengastronomen und mit Unterstützung von Dr. Diana Pretzell von PLENUM Naturgarten Kaiserstuhl und Projektkoordinator Marius Hörner daran, alte im Kaiserstuhl ehemals heimische Gemüsesorten wieder anzubauen und der Gastronomie zur Verfügung zu stellen. Vier dieser Sorten wurden im März diesen Jahres mit den Sternegastronomen aus der Region im Schwarzen Adler in Oberbergen probiert und für kulinarisch interessant befunden. Der Vulkanspargel kommt nun als erstes Gemüse in ausgewählte Gastronomien und auf den regionalen Märkten in den Verkauf.

Am Dienstag stand nun eine Besichtigung des momentan erntereifen Vulkanspargels auf den Feldern von Landwirt Wilfried Hiss auf dem Terminplan. Hiss war seit Projektanfang von der Idee begeistert, mit dem Vulkanspargel die Gemüsepalette seines Hofs um ein haltbares Wintergemüse zu erweitern. Dabei betonte Wilfried Hiss, wie gut sich der Vulkanspargel bereits in seiner neuen, alten Heimat akklimatisiert hat: „Der Vulkanspargel wächst auf unseren fruchtbaren Ackerböden vortrefflich. Man erkennt schon am kräftigen Ausbau der Sprossen wie gut der Vulkanspargel hier gedeiht und dass eine historische Verbundenheit zum Kaiserstuhl bestehen muss.“

Im Anschluss an die Besichtigung im Freiland wurden die Geschmacksknospen bei einer Verköstigung mit dem Vulkanspargel im Schwarzen Adler in Oberbergen verwöhnt. Eigentümer Fritz Keller ist inhaltlich und geschmacklich vom Projekt „Saison der Vielfalt“ und insbesondere vom Vulkanspargel überzeugt: „Wir freuen uns unseren Gästen mit dem erntefrischen Vulkanspargel ein weiteres qualitativ hochwertiges Gemüse aus der Region in der Herbst-Winter Saison anbieten zu können.“ Auch im Reich von Küchenchef Anibal Strubinger und Christian Rosse ist der Vulkanspargel als Symbol und Inbegriff Kaiserstühler Köstlichkeit ein gern gesehener Gast. „Mir persönlich bereitet es Freude, Gemüse aus der Region zu verarbeiten und damit die heimische Landwirtschaft zu fördern. Wenn das Gemüse dann, so wie der Vulkanspargel, hochwertig im Geschmack und zum Anrichten auf dem Teller gut geeignet ist, vereinigen sich viele positive Eigenschaften“, geriet Strubinger ins Schwärmen. Dr. Diana Pretzell von PLENUM betont, dass das PLENUM-Projekt „Saison der Vielfalt“ neben dem Anbau und der Vermarktung des Vulkanspargels mit dem Mönchsbart, dem Kaiserröschen, der Kaiserbohne und dem Blättle, einem Kaiserstühler Vital Salat, vier weitere Gemüsesorten umfasst. Projektkoordinator Marius Hörner erklärte, dass diese Gemüsesorten auf Feldern im Kaiserstuhl ab 2012 angebaut und in Küchen der Region verarbeitet werden. Die Idee dazu, sowie die Beratung von Landwirten und Gastronomie, gehen von ihm aus. PLENUM unterstützt mit dem Projekt die kleinräumige Vielfalt des Kaiserstuhls – sowohl in der Landschaft als auch auf den Tellern.
 
 

 
Neuauflage „Gourmet for Two“ erschienen
Das beliebte Gutscheinheft “Gourmet for Two” konnte in den letzten neun Jahren große Erfolge erzielen und ist seit dem 04.11.2011 als Jubiläumsausgabe erhältlich. Die 10. Auflage bietet ab sofort bis zum 30.12.2012 gute Küche zu schmackhaften Preisen in 17 ausgewählten Restaurants.

Mit „Gourmet for Two“ hält man den Fahrschein für eine kulinarische Reise durch Freiburg und Umgebung in der Hand – passend für jedes Alter und jeden Anlass, als Geschenk, oder einfach nur, um sich selbst mit einem guten Essen in schönem Ambiente verwöhnen zu lassen.

Die Resonanz der „Gourmet for Two“-Genießer in diesem Jahr war überaus positiv, was sich u.a. in den Einträgen im Gästebuch auf der Internetseite www.gourmet-for-two.de wiederspiegelt. Die anfängliche Skepsis, vielleicht Gäste 2. Klasse zu sein, war schnell dem guten Gefühl gewichen, in den teilnehmenden Restaurants ein gern gesehener Gast zu sein und ohne Abstriche bei Service und Angebot genießen zu können. Viele zufriedene Gäste haben bereits wieder ein Gutscheinheft reserviert.

Zur Auswahl stehen 2011/ 2012 folgende renommierte Restaurants:

In Freiburg:
Gasthaus Goldener Anker, Bistro Enigma, Hotel-Gasthaus Rössle, Gaststätte Löwen, Restaurant Kucci, Mahatma Gandhi, Ganter Brauereiausschank, Restaurant Shalimar

und Umgebung:
Restaurant Esszimmer, Ristorante San Marino, Restaurant zum Wilden Mann (Kirchzarten), Restaurant Dackler, Kantine im Hausgrün (Emmendingen), Strikers Restaurant & Bar, Magic Bowling (Waldkirch), Gasthaus Blume (Opfingen), Gasthaus Mösle (Reute), Gasthaus zum Kreuz (Feldkirch)

„Gourmet for Two“ hat eine limitierte Auflage von 5.000 Stück. Es ist ratsam, sich schnell ein Exemplar für seine ganz persönliche kulinarische Entdeckungsreise zu sichern. „Gourmet for Two“ kostet im Jubiläumsjahr nur 10,- Euro, wofür jeweils zwei Personen die Hauptgerichte zum halben Preis serviert bekommen. Die Termine lassen sich ganz individuell nach Lust und Laune innerhalb des Gültigkeitszeitraums festlegen. Abwechslung und Genuss sind somit garantiert!

„Gourmet for Two“ ist u.a. im Buchhandel (Buchhandlungen Rombach und Herder) sowie im BZ-Presseshop erhältlich.

Ein Teil des Erlöses geht an die „Katharinenhöhe“ in Schönwald, eine familienorientierte Rehabilitationsklinik für Herz- und Krebserkrankungen sowie schwere chronische Erkrankungen im Kindes- und Jugendalter.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.gourmet-for-two.de
Mehr
 

 
33 Tage Vorfreude
Freiburger Weihnachtsmarkt vom 21. November bis 23. Dezember 2011

Ab Montag, 21. November herrscht wieder vorweihnachtliche
Stimmung in der Freiburger Innenstadt: Der beliebte Freiburger
Weihnachtsmarkt eröffnet mit insgesamt 113 Verkaufsständen
auf dem Rathausplatz, dem Kartoffelmarkt, dem Unterlindenplatz
und in der FranziskanerstraĂźe. Der Weihnachtsmarkt wird
am 21.11.2011 um 19:00 Uhr durch OberbĂĽrgermeister Dieter
Salomon und FWTM-Geschäftsführer Bernd Dallmann eröffnet.
Weihnachtsmarkt und Weihnachtsstimmung
In der historischen Kulisse der Freiburger Innenstadt, zählt der
Freiburger Weihnachtsmarkt zu den schönsten Märkten in der
Oberrheinregion. Wie beim MĂĽnstermarkt legt die FWTM als
Veranstalter großen Wert auf Qualität und Präsentation der angebotenen
Waren.

Traditionell steht auf dem Freiburger Markt das Kunsthandwerk
im Vordergrund. Das Warenangebot umfasst Christbaumschmuck,
Kerzen, Blechspielzeug, Kalender, FilzmĂĽtzen, Weihnachtsutensilien,
Schmuck und Krippenfiguren. Glasbläsern,
Edelsteinschleifern und Strohschuhherstellern können Weihnachtsmarktbesucher
bei ihrem Handwerk ĂĽber die Schulter
blicken. Die Kerzenwerkstatt und das „Land der Lichter“ bieten
Gelegenheit, selbst kreativ zu werden und Weihnachtsgeschenke
individuell zu gestalten. Neu in diesem Jahr ist die
Printen-Backstube an Unterlinden sowie ein historisches Holzriesenrad
auf dem Kartoffelmarkt.

Mit Tannenreisig und vielen Lichtern stimmungsvoll dekoriert
passen die Buden in das weihnachtlich geschmĂĽckte StraĂźenbild
der Innenstadt. An etwa einem Drittel der Stände wird verkauft,
was herrlich duftet und gut schmeckt: GlĂĽhwein, Bratwurst,
Honiglebkuchen, gebrannte Nüsse, Maronen oder Plätzchen.
Letztere können Kinder in der Weihnachtsbäckerei auf
dem Kartoffelmarkt selbst herstellen.

Um Keimbelastungen der Glühweingläser, wie sie im vergangenen
Jahr auftraten, von Anfang an zu vermeiden, wurde die
verantwortliche Firma von der FWTM aufgefordert, die 2010
nachträglich eingeführten Verbesserungen von Anfang an einzuhalten.
Deshalb wurde eine stärkere Stromversorgung sichergestellt
und eine zusätzlich Spülstelle auf dem Kartoffelmarkt
geschaffen, um Verunreinigungen der Gläser auf dem
Transport auszuschlieĂźen.

Mitten im Weihnachtstrubel gibt es in der St. Martins Kirche am
Rathausplatz auch Zeit für besinnliche Momente: Während der
Adventszeit findet täglich um 17.30 Uhr ein Adventimpuls statt.
Vor der Kirche wird eine Krippe mit lebensgroĂźen Holzfiguren
zu bewundern sein.

FĂĽr die kleinen Marktbesucher ist der Nikolaus auf den
06.12.2011 ab 17:00 Uhr einbestellt.

Besucher und Gäste
In der Vorweihnachtszeit ist der Weihnachtsmarkt ein Besuchermagnet
für Gäste aus der gesamten Region aber auch aus
Frankreich und der Schweiz. Die Zunahme der Weihnachtsgäste
aus dem benachbarten Ausland und SĂĽdeuropa spricht fĂĽr
das traditionelle und stimmungsvolle Konzept und ein effektives
Tourismusmarketing. Mit mehr als 85.000 Ăśbernachtungen ist
der traditionell schlechte Ăśbernachtungsmonat Dezember im
Jahr 2010 dank des Weihnachtsmarktes deutlich gestärkt. Darüber
hinaus ist die GroĂźveranstaltung wichtiger Multiplikator fĂĽr
das Weihnachtsgeschäft des Freiburger Einzelhandels.

Ă–ffnungszeiten
Werktags: 10.00 bis 20.30 Uhr
Sonntags: 11.30 bis 19.30 Uhr

Der Freiburger Weihnachtsmarkt startet am Montag, 21. November
und endet Freitag, 23. Dezember 2011.
 
 

 
Heute Plaza Culinaria
Freiburg (mr) Volle Hallen schon zum Messestart: In Freiburg wurde am Freitag die 8. Auflage der Genießermesse Plaza Culinaria feierlich eröffnet: FWTM-Geschäftsführer Klaus W. Seilnacht sagte zum Messestart, dass sich die Messe nun erneut drei Tage lang als „Treffpunkt der Gourmets in der Stadt von ihrer besten Seite zeigen und zahlreiche Gäste aus dem Dreiland anlocken“ werde. ...
Mehr
Autor: Matthias Reinbold

 
Martinsgans im Rössle Hotel Gasthof
Der Tagestipp auf der Speisekarte im Gasthof Rössle in Freiburg-St. Georgen (Basler Landstr. 106, 79111 Freiburg, Tel. 0761 / 43313) ist bis Ende November eine knusprige Martinsgans mit Kartoffelbrei, Apfel-Rotkraut mit Maronen. Sollte man sich nicht entgehen lassen.
Mehr
 

 
Plaza Culinaria – Hier geht’s uns gut!
- Daheim schon einstimmen auf die Plaza Culinaria 2011
- Rezepte aus den Vorjahren selbst nachkochen!

Vom 4. bis 6. November 2011 verwandelt sich die Messe Freiburg zum
mittlerweile 8. Mal in einen exklusiven GenieĂźertempel: Die Erfolgsmesse
Plaza Culinaria geht erneut an den Start und verspricht auch in diesem
Jahr, ihrem Ruf als beliebte und stimmungsvolle GenieĂźermesse gerecht
zu werden! Mit dabei sind renommierte KĂĽchenchefs wie Johann Lafer,
Alfred Klink und Stefan Koch, der sogar bei der „Royal Wedding“ von Kate
und William in London mit dabei war! Dazu kommen fein abgestimmte
Zutaten, wie das SternemenĂĽ, ein verlockendes Programm im Kochstudio
und auf der AktionsbĂĽhne, internationale sowie regionale Gaumenfreuden
und zahllose Informationen rund um die Themen Essen, Trinken und
GenieĂźen.

Wer es jetzt schon nicht mehr abwarten kann, bis sich am 4. November die
Topfdeckel ĂĽber den kulinarischen Geheimnissen der Plaza Culinaria 2011
heben, der kann sich daheim am eigenen Herd schon auf die Messe einstimmen:
auf der Homepage der Plaza Culinaria finden sich im Besucherbereich unter dem
Titel „Wissenswertes & Schmackhaftes“ Rezepte aller Köche der Plaza Culinaria
2009 und 2010. „Entenbrustfilet mit Mango und rosa Pfeffer“ von Chakall, „Bison
Roastbeef mit Chimichurri“ von dem Berliner Starkoch Kolja Kleeberg oder Lea
Linsters „Kaltes Karottensüppchen mit feiner Ingwersahne“. Auf der Homepage
www.plaza-culinaria.de können Sie all diese Köstlichkeiten und noch eine Menge
mehr entdecken! Wäre doch gelacht, wenn da die Zeit bis zum Messestart nicht
wie im Flug vergehen wĂĽrde!

Alle weiteren Informationen zur Plaza Culinaria 2011 gibt es ebenfalls im
Internet unter www.plaza-culinaria.de .

Ă–ffnungszeiten:
Freitag, 4. November 2011, 16:00 – 23:00 Uhr
Samstag, 5. November 2011, 11:00 – 23:00 Uhr
Sonntag, 6. November 2011, 11:00 – 20:00 Uhr

Eintritt:
Regulär 10,00 €
Ermäßigt 7,00 €
Ermäßigung erhalten Inhaber der BZCard, der Ikea Family Card, der Breuninger
Card, Abonnenten der Burda Food.net Titel unter Angabe der
Abonnentennummer, die contomaxx – Kunden inkl. einer Begleitperson sowie
Jugendliche von 12–18 Jahren, Studenten und Rentner. Kinder unter 12 haben -
nur in Begleitung Erwachsener - freien Eintritt.
Mehr
 

 
Buchtipp: Eckart Witzigmann "Gartenland in Kinderhand"
Das Kinder-Garten-Koch-Buch

An diesem Buch haben sehr viele Menschen mitgewirkt, denen die Bewahrung der Esskultur am Herzen liegt. Eckart Witzigmann als Herausgeber, Charles Prince of Wales und Carlo Petrini begleiten es mit Vorworten, welche den hohen Stellenwert und das VergnĂĽgen guten und gesunden Essens betonen. ...
Mehr
Autor: Irene Heitz



Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 
24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 
47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 
70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 

Mittagstisch-in-Freiburg


1

Copyright 2010 - 2020 Benjamin Jäger