Prolix-Gastrotipps - Freiburg
Montag, 23. April 2018
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr
  •  


Verschiedenes

Elephant Beans – Freiburgs erstes Shoprösterei-Café ...
 
Elephant Beans – Freiburgs erstes Shoprösterei-Café ...
... mit Spezialitätenkaffees aus eigenem Direkthandel

‚Elephant Beans’ ist die Bezeichnung für besonders große Kaffeebohnen aus dem Spezialiäten-Kaffeehandel und Namensgeber für Freiburgs erstes Shoprösterei-Café in der Basler Straße nahe der Johanniskirche.

In elegant gestaltetem Ambiente verarbeiten die Familien Volkmann und Schmidtlein in ihrem Shopröster außergewöhnliche Spezialitätenkaffees. Importiert werden die hochwertigen Bohnen durch das von Jörg Volkmann initiierte Netzwerk ‚Coffee Hunting’. Durch Direkthandel können die Erzeuger, die Volkmann und seiner Netzwerkler alle persönlich kennen, Preise erzielen die meist sogar deutlich über Fair-Handelspreisen liegen.

„Unser Direkthandel basiert grundsätzlich auf gegenseitigem Vertrauen“, betont Jörg Volkmann. „Wir honorieren Qualität und nachhaltigen Anbau mit einem guten Preis, der zu einem verbesserten Einkommen und wirtschaftlicher Autonomie beiträgt. Wir kennen aus persönlichen Besuchen die Geschichte eines jeden Kaffees und die ökologischen und sozialen Rahmenbedingungen unserer Produzenten genau und möchten dies auch unseren Kunden direkt kommunizieren“.

So ungewöhnlich wie das Konzept sind auch die angebotenen Kaffees. Besonders hervorzuheben hierbei ist ein wunderbar milder Südsee-Arabica von der Vulkaninsel Tanna, der zu den weltweit seltensten Kaffees überhaupt zählt und vom Netzwerk Coffee Hunting exklusiv in Europa vermarktet wird. Nicht weniger aufregend ist der aus Arabica-Wildsorten bestehende äthiopische Waldkaffee mit Namen ‚Yeti’, der in Kürze in Deutschland eintreffen wird. Hinzu kommen wunderbare Arabicas aus Lateinamerika, wie der Kaffee Bob-o-Link aus Brasilien, benannt nach dem gleichnamigen Zugvogel, ein Ecuador der Kooperative ‚Aacri’ aus dem Hochtal des Rio Intag, oder ein Himalaya-Kaffee aus den Bergen südlich von Kathmandu in Nepal.

All diese Kaffees können auf Kundenwunsch individuell zum Mitnehmen geröstet und natürlich auch vor Ort in unterschiedlichen Zubereitungen verkostet werden. Auch hier setzt Elephant Beans in Freiburg neue Maßstäbe und bietet an der Café-Bar auch moderne und klassische Handzubereitungen, wie im guten alten Handfilter, aber auch in der modernen, aus den USA kommenden AeroPress. Espressi und Milchkaffeevariationen kommen von einer State-of-the Art-Siebträger-Maschine, die erst kürzlich noch auf den Deutschen Barista Meisterschaften zu Einsatz kam.

Ergänzt wird das Angebot durch eine Auswahl erlesener, ebenfalls selbst importierter Gewürze, wie Urwaldpfeffer und echtem Zimt aus Sri Lanka, Weltklasse-Safranprodukten vom einzigen Elsässer Safranbauern, Honig vom kaiserstühler Imker, Wildschokolade aus dem Amazonas und Konfiserie von Lisa’s Chocolaterie in Neustadt.

Gerne erklären die Betreiber in einer „Kleinen Kaffeeschule“ den richtigen Umgang mit Kaffee und Zubereitungsgeräten.

Kontakt:

Elephant Beans
Schmidtlein Volkmann GbR
Basler Str. 12a
79100 Freiburg
Tel.: 0761-42960190
Email: info@elephantbeans.de
www.elephantbeans.de
http://www.facebook.com/ElephantBeans
Mehr
 

Buchtipp:
 
Buchtipp: "Die Nebenbei-Diät"
Die Nebenbei-Diät - Schlank werden für Zwischendurch

Simples Prinzip, erstaunliche Wirkung - Bildorientiertes Layout - Unterhaltsam und überraschend - Alltagstauglich – die Diät für Nebenbei - Wissenschaftlich gesichert, nach Empfehlungen der DGE (Deutsche Gesellschaft für Ernährung e.V.)

»Die Nebenbei-Diät« kennt keine Vorschriften, bietet aber viele schlaue Ideen zum Abnehmen im Alltag. Kleine figurfreundliche Veränderungen addieren sich und so erreicht man individuelle Ziele, ohne in die Jo-Jo-Falle zu tappen. Das Doppelseiten-Konzept ist wissenschaftlich fundiert und überraschend: Links steht, was dick macht, rechts, womit man in derselben Situation Kalorien spart, aber keine Zeit verliert.

Die Autorin: Elisabeth Lange hat Ernährungswissenschaften studiert, war Ressortleiterin Kochen bei Brigitte und ist seit vielen Jahren Bestseller-Autorin.

Stiftung Warentest 2011, 224 Seiten, EUR 16,90 Euro
ISBN: 978-3-86851-024-9
 
 

 Tropfen für einen guten Zweck: 2.500 € Spende fürs Münster
Bild: FWTM
 
Tropfen für einen guten Zweck: 2.500 € Spende fürs Münster
„Steter Tropfen hilft dem Stein“. Zumindest, wenn es um das Freiburger Weinfest und das Wahrzeichen der Stadt geht. Denn jedes Jahr gilt: Pro verkauftem Weinfestglas - das sicherlich gleich mit feinen Tropfen der teilnehmenden Weinbaubetriebe gefüllt wurde - spendeten die Veranstalter des Freiburger Weinfests, die Freiburg Wirtschaft, Touristik und Messe GmbH & Co. KG in Zusammenarbeit mit Winzergenossenschaften, Weingütern und Gastronomiebetrieben der Region, 10 Cent zugunsten des Münsterbauverein e.V. 2.500 Euro standen am Ende zu Buche. Aus den Händen von Alixe Winter (rechts), Geschäftsführerin der Alten Wache Haus der badischen Weine und Vertreterin der Weinwirtschaft und FWTM-Prokurist Wolfgang Schwehr konnte nun, wenige Tage vor dem Start zum Weinfest 2011 am 30. Juni, die Vereinsvorsitzende Yvonne Faller den Scheck entgegennehmen. Die Spendensammlung über den Glasverkauf wird auch in diesem Jahr während des Freiburger Weinfests vom 30. Juni bis 5. Juli fortgesetzt.
 
 

Kneipentipp: Walfisch
Walfisch / Foto: Daniel Jäger
 
Kneipentipp: Walfisch
In der Subkulturkneipe WALFISCH in der Schützenallee 1 in Freiburg kann man nicht nur Punk, Oi!, Heavy Metal, Psychobilly, Rockabilly, Rock'n'Roll mit Livebands und mit DJs hören - die Termine sind im prolixletter zu finden - sondern auch gut essen und trinken. In der Happy Hour gibt es montags ab 18 Uhr Schni-Po-Sa für derzeit nur EUR 3,90 oder donnerstags ab 17.30 Uhr Pfannkuchen "all you can eat" für EUR 4,50 pro Person... auch die anderen Tage gibt es Happy-Hour-Speiseangebote ...
Mehr
 

 
40. Weinfestjubiläum vom 30. Juni bis 05. Juli rund um’s Freiburger Münster
Das bedeutendste Weinfest Badens findet zum 40ten Male in 41 Jahren – im Jahre 1987 fiel es wegen der notwendigen Neukonzeptionierung aus – von 30. Juni bis 5. Juli auf dem Freiburger Münsterplatz statt. Freiburgs längstes Innenstadtfest gilt als Highlight in Sachen Wein und Kulinarik und ist seit Jahren das Freiburger Fest, bei dem sich die Bürger aus Stadt und Region und die Generationen begegnen. Damit ist das Weinfest Ausdruck der Freiburger Lebensart.

Das Freiburger Weinfest fand zum ersten Mal im Jahre 1970 zur 850 Jahrfeier der Stadt Freiburg statt. Seit 11 Jahren veranstaltetdie FWTM das Freiburger Weinfest mit den WeingĂĽtern, Winzergenossenschaften und gastronomischen Betrieben der Region. Wie auch im vergangenen Jahr, dauert das Freiburger Weinfest 6 Tage.

Insbesondere am Wochenanfang treffen sich Bürgerinnen und Bürger, Unternehmerinnen und Unternehmer sowie die Lokalpolitik in und um die bekannten Zelte. Einige Gemeindräte halten nach ihren offiziellen Fraktionssitzungen die Nachsitzung auf dem Freiburger Weinfest ab.

Auch dieses Mal werden wieder 400 Weine und Sekte von 85 Winzergenossenschaften, Weingütern und Kellereien präsentiert. Freiburgs Spitzengastronomie mit dem Hotel Colombi, dem Panorama Hotel und dem Dattler ist ebenso vertreten wie das Dorint an den Thermen und der Freiburger Partyservice Zahner. Die Gastronomie aus der Region präsentiert die Gutschänke Schneider aus Müllheim, das Restaurant Fallerhof aus Hausen a. d. M und das Kreuz aus Glottertal.

Anlässlich der Eröffnung des Weinfestes am Donnerstag, 30. Juni 2011, 18:00 Uhr, präsentieren auf der Bühne der Nordseite Oberbürgermeister Dr. Dieter Salomon, dem Präsidenten des Badischen Weinbauverbandes Kilian Schneider und FWTMGeschäftsführer Bernd Dallmann erstmals die frisch gekürten Badischen Weinhoheiten der Öffentlichkeit, die am gleichen Tag im Historischen Kaufhaus in Freiburg von einer Jury gewählt worden sind.

Die Veranstalter spenden auch in diesem Jahr wieder pro verkauftem Weinfestglas 10 Cent zugunsten des Münsterbauverein e.V. 2010 konnten dank 25.000 verkaufter Gläser insgesamt 2.500 Euro gespendet werden. 2011 wird das Logo des Papstbesuchs im September das Weinfestglas zieren. Die Gläser können von 30. Juni bis 5. Juli für 1,50 Euro erworben werden.

Das Weinfest ist von Donnerstag, 30. Juni bis einschließlich Dienstag, 5. Juli wochentags von 17 bis 24 Uhr geöffnet. Am Samstag, 2. Juli öffnet das Weinfest um 15 Uhr, am Sonntag, 3. Juli bereits ab 12 Uhr.

Einen Fahrdienst in den Abendstunden bietet auch dieses Jahr wieder das Fahrradtaxi. Von 20 bis 24 Uhr und nur bei schönem Wetter werden Fahrten zum Nahverkehr, in das Hotel oder zum Auto angeboten. In Zusammenarbeit mit dem Regio-Verkehrsverbund Freiburg (RVF) gilt für Festbesucher, die eine Regio-Karte haben, ein Sonderpreis von 1 € für Strecken im Umkreis von 500 Metern um das Münster. Telefon: 0172/7684370.

Verlegung des Freiburger Wochenmarkt: Für die Dauer des Freiburger Weinfests wird der Freiburger Wochenmarkt zu großen Teilen in die Kaiser-Joseph-Straße, die Münsterstrasse und die Conrad-Gröber-Straße verlegt. Dies wird mit Beginn der Aufbauarbeiten auf dem Münsterplatz ab Montag, den 27. Juni schrittweise geschehen. Am 8. und 9. Juli wird der von FWTM und Universität Freiburg gemeinsam veranstaltete Freiburger Wissenschaftsmarkt auf dem Münsterplatz stattfinden. Nach dem Abbau des Wissenschaftsmarktes am 9. Juli wird der Wochenmarkt ab 11. Juli wieder in Gänze auf dem Münsterplatz stattfinden.

Detaillierte Informationen finden Sie auf www.freiburgerweinfest.de.

Mehr
 

Freiburg: Aktion
 
Freiburg: Aktion "nette Toilette".
Eine überfällige Aktion für dringende Bedürfnisse ...
Mehr
 

Freizeittipp: Biergarten am Seepark
Zahlreiche Gartenstühle stehen bereit .... / Foto: Daniel Jäger
 
Freizeittipp: Biergarten am Seepark
Neben dem Restaurant Lago in Freiburg-West liegt ein großer Biergarten am Seepark, der täglich ab 12 und Sonn- und Feiertags schon ab 11 Uhr für durstige Gäste geöffnet hat. Auch einige leckere Kleinigkeiten sind zum Vespern im Angebot, so ein halbes Hähnchen in 1A-Qualität mit Brötchen für € 3,50 oder eine Portion Pommes für € 2,60 - hier kann man sich mit Freunden gut treffen und die Seele baumeln lassen - Freizeiterholung mitten in der Stadt.

Mit dem Fahrrad schnell aus der Innenstadt erreichbar oder mit der StraĂźenbahn Linie 1 bis Betzenhauser Torplatz und von dort ein paar Schritte durch die Holzplastiken...
Mehr
 

Information an die Gäste des
 
Information an die Gäste des "Café Einstein"
Das "Einstein" in Freiburg-Stühlinger ist vorübergehend leider geschlossen und sucht neue Pächterinnen oder Pächter. Es wird um Verständnis gebeten.

Kontaktaufnahme fĂĽr Pachtinteressent/innen:

mail: einsteinfrei@web.de
 
 



Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 
24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 
47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 
70 71 72 

Mittagstisch-in-Freiburg


1

Copyright 2010 - 2018 Benjamin Jäger