Prolix-Gastrotipps - Freiburg
Samstag, 22. September 2018
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr
  •  


Verschiedenes

 
Neue PÀchter im Museumscafé des Augustinermuseums
Am heutigen Mittwoch, 1. August, ĂŒbernehmen neue
PÀchter das Café im Augustinermuseum am Augustinerplatz:
Carolin Rechenbach und Sebastian Trefzer bieten im „CafĂ©
Baldung im Augustinermuseum" neben FrĂŒhstĂŒcksvariationen
und Mittagstisch eine Auswahl an sĂŒĂŸen Leckereien.
KaffeespezialitÀten, hausgemachte KaltgetrÀnke und
ausgewÀhlte Weine begleiten die frisch zubereiteten Gerichte.

Zur „Trefzer und Rechenbach Betriebs GbR“ gehören
außerdem das CafĂ© in Doris Brennigs Blumenladen in der
Wallstrasse 12 und der Catering-Service „Smutjes".

Das „CafĂ© Baldung im Augustinermuseum" ist dienstags bis
sonntags von 10 bis 17 Uhr geöffnet.
 
 

Vereinsaktion der FĂŒrstenberg Brauerei geht erfolgreich zu Ende
 
Vereinsaktion der FĂŒrstenberg Brauerei geht erfolgreich zu Ende
101 Vereine ersammelten ĂŒber 1,12 Mio. Aktions-Kronkorken

Donaueschingen, 31. Juli 2012. Auch 2012 haben sich wieder viele Vereine aus ganz Baden-WĂŒrttemberg an der FĂŒrstenberg-Aktion „Wir im SĂŒden: Gewinnen mit vereinten KrĂ€ften“ beteiligt. Wie schon im Vorjahr hieß es fĂŒr die Mitglieder aller teilnehmenden Vereine Kronkorken zu sammeln, die auf den Aktionsgebinden von FĂŒrstenberg Premium Pilsener, FĂŒrstenberg Frei, FĂŒrstenberg Edel Export und FĂŒrstenberg Radler zu finden waren.

Bis zur offiziellen Abgabe der gesammelten Kronkorken am 27. Juli haben sich 206 Vereine an dieser Aktion beteiligt. Sie alle waren in die Brauerei des SĂŒdens eingeladen, um die FrĂŒchte ihrer Arbeit persönlich abzugeben. „Jetzt wird gezĂ€hlt und ausgewertet!“ betonte GeschĂ€ftsfĂŒhrer Georg Schwende, der alle Gewinnervereine am 11. August zur feierlichen Übergabe der Preise in der FĂŒrstenberg Brauerei begrĂŒĂŸen wird. „Heute aber steht schon fest: Alle, die mitgemacht haben, sind Gewinner! Denn sie haben Gemeinschaftsgeist bewiesen, in einer Zeit, in der das nicht mehr selbstverstĂ€ndlich ist.“

Schon vor der offiziellen Übergabezeit ab 10 Uhr standen Vereine an der Brauerei, um ihre Sammelergebnisse zu prĂ€sentieren. Nach dem Motto: „Vereint genießen lohnt sich!“ hatten sich hunderte von Ehrenamtlichen ans Werk gemacht und die gesammelten Kronkorken in Kartons, Kisten oder SĂ€cken bei der Brauerei abgegeben. Schließlich warten auf die fleißigsten Vereine stolze Preise. Der Sieger mit 79.700 Kronkorken, die Narrenzunft Frohsinn aus Donaueschingen, darf sich ĂŒber 5.000 € und ein Vereinsfest mit der FĂŒrstenberg Plaza freuen, das neue Veranstaltungsmodul der Brauerei, die beste sĂŒdliche Stimmung auf jeder Party garantiert. Dem zweit- und drittplatzierten Verein winken jeweils 3.000 €, fĂŒr Platz vier bis zehn locken je 2.000 €. Wer in der Kornkorkentabelle Rang 11 bis 50 ziert, darf immerhin noch 50 Liter Freibier mit in den Verein nehmen. Übrigens: fĂŒr alle, die nicht gewonnen haben, aber mindestens 3.500 Kronkorken sammeln, gibt es einen exklusiven FĂŒrstenberg 3 l-Classic Pokal. Außerdem wird unter allen Vereinen noch drei Mal ein Fest mit der FĂŒrstenberg Plaza inkl. 100 Liter Freibier verlost. Die Gewinner werden vorab unter www.fuerstenberg.de/vereinsaktion bekannt gegeben.

FĂŒrstenberg-GeschĂ€ftsfĂŒhrer Georg Schwende freut sich ĂŒber die ausgezeichnete Resonanz auch in diesem Jahr: „Nach dem großen Erfolg von 2011 war fĂŒr uns sehr schnell klar: Das machen wir auch 2012 noch Mal als UnterstĂŒtzung fĂŒr unsere Vereine in der Region. Und die Teilnehmerzahl gibt uns recht!“
Mehr
 

 
Ein Fest fĂŒr Freiburger Weine
24. Freiburger Weinkost 2012 von 2. bis 12. August

Die Freiburger Weinkost 2012 findet im Innenhof und unter den
Arkaden des Historischen Kaufhaus statt. Beim „Kleinen
Weinfest“ wird ausgeschenkt, was in den letzten Jahren auf
Freiburger Boden gewachsen ist. An 11 Tagen bieten die
stĂ€dtischen Winzergenossenschaften und WeingĂŒter, die die
Weinkost gemeinsam mit der FWTM veranstalten, eine
Auswahl von 24 Weinen, 4 Winzersekten und 2
QualitÀtsperlweinen an.

Die vier Winzergenossenschaften der Freiburger Ortsteile
Munzingen, Opfingen, Tiengen und Waltershofen sowie die
privaten WeingĂŒter Baumann aus Munzingen, Faber aus St.
Georgen, Hercher aus Waltershofen und SchÀtzle aus Lehen
stellen vor, was der Weinjahrgang 2011 hervorgebracht hat:
„Weine mit viel Frucht und Volumen“, sagt Winzer Bernhard
SchĂ€tzle. Außerdem wird auch ein Sortiment an anderen
WeinjahrgĂ€ngen angeboten. Neben dem ĂŒblichen badischen
Sortenspektrum kann man auf der Weinkost erstmals auch
einen trockenen Sauvignon Blanc von der WG Opfingen
verkosten. Passend zum Wein gibt es dieses Jahr
Flammkuchen und KĂ€seangebote.

Die Stadt Freiburg bringt ein reichhaltiges Angebot an Weinen
hervor. Dies wird jedes Jahr bei der Freiburger Weinkost im
Herzen der Stadt in stimmungsvollem Ambiente prÀsentiert. Die
Weine werden sowohl von Freiburgern als auch von GĂ€sten
aus aller Welt gerne gekostet. Tourismusdirektor Wolfgang
Schwehr: „Einheimische schĂ€tzen die IntimitĂ€t des ‚Kleinen
Weinfest‘ und unsere GĂ€ste erleben bei einem Glas Wein unter
den Arkaden ein echtes StĂŒck Freiburg.“

Wer weiß heute schon dass der Wein in der Stadt Freiburg seit
ihrer GrĂŒndung immer eine bedeutende Rolle spielte? Hieß es
doch einstmals, dass Freiburg auf einem riesigen Weinkeller
steht. Die Zunft der Rebleute „Zur Sonne“ war stets die
mitgliederstĂ€rkste unter den Freiburger ZĂŒnften. Auch dies ein
Grund auf der Freiburger Weinkost zĂŒnftig einzukehren.

Öffnungszeiten und Rahmenprogramm
Die Freiburger Weinkost ist von 2. bis 12. August von 17-23
Uhr geöffnet. Sie wird am Donnerstag, den 2. August um 19
Uhr vor dem Historischen Kaufhaus offiziell durch BĂŒrgermeisterin
Gerda Stuchlik und FWTM-GeschĂ€ftsfĂŒhrer Bernd Dallmann eröffnet.
 
 

Fest der KaiserstĂŒhler und Tuniberger Vielfalt
zahlreiche Besucher auf den Kaiserstuhl-Tuniberg-Tagen
 
Fest der KaiserstĂŒhler und Tuniberger Vielfalt
Tausende Besucher prĂ€sentierten am Wochenende gemeinsam mit engagierten BĂŒrgern aus der Region die Vielfalt des Kaiserstuhls und Tunibergs
Mehr
 

Toastbrot: Zwei Drittel der Produkte im Test sind „gut“
Zwei Drittel der 28 Testkandidaten schneiden gut ab, der Rest ist befriedigend
 
Toastbrot: Zwei Drittel der Produkte im Test sind „gut“
Erfreulich: Im großen Toastbrot-Test von insgesamt 28 Produkten gab es nur die test-QualitĂ€tsurteile „Gut“ und „Befriedigend“. Schadstoffe und Keime waren kein Problem, Unterschiede gab es aber im Geruch und Geschmack. Nachzulesen in der August-Ausgabe von test, fĂŒr die Buttertoast, Mehrkorntoast und Toast mit Saaten sowie Vollkorntoast und zwei Toastbrötchen untersucht wurden.

Beim Buttertoast lag der Golden Toast Buttertoast fĂŒr 1,29 Euro pro 500-Gramm-Packung ganz vorn; der GoldĂ€hren Buttertoast von Aldi (Nord) fĂŒr 0,49 Euro war aber fast genauso gut. Bester Toast mit Saaten ist der Harry Balance Toast aus Weizen mit Sonnenblumenkernen und Leinsamen, die auch im „guten“ Golden Toast Körnerharmonie stecken. Beim Vollkorntoast landeten Golden Toast, Lidl/Grafschafter und Netto Markendiscount/KornmĂŒhle auf den vorderen PlĂ€tzen. Auch hier waren die Produkte von den Discountern deutlich preiswerter als die Markenprodukte.

Erstaunlich ist, dass Buttertoast weniger Fett enthĂ€lt als Toast mit Saaten. Vollkorntoast liefert am meisten gesunde Ballaststoffe und macht so nicht nur lĂ€nger satt als Buttertoast, sondern ist auch gut fĂŒr die Verdauung. Bei den Saatentoastbroten im Test wurde bei der Farbe nachgeholfen. Um diese dunkler aussehen zu lassen, kommen beim Harry Balance Toast Gerstenmalzextrakt und Weizenröstmalzmehl zum Einsatz, bei Golden Toast Körnerharmonie Gerstenröstmalz und Karamellsirup.

Untersucht wurden Aussehen, Geschmack, Geruch, Textur und MundgefĂŒhl, sowie Schadstoffe, die mikrobiologische QualitĂ€t, Verpackung und Deklaration.

Der ausfĂŒhrliche Test von Toastbrot ist in der August-Ausgabe der Zeitschrift test und online unter www.test.de/toastbrot veröffentlicht
Mehr
 

 
VeranstaltungsankĂŒndigung: „Schwarzwald trifft Kaiserstuhl“
Regionalmarkt am Samstag, 4. August 2012 auf dem Freiburger Augustinerplatz

Am Samstag, 4. August 2012 laden die Stadt Freiburg, PLENUM Naturgarten Kaiserstuhl und der Naturpark SĂŒdschwarzwald wieder unter dem Motto „Schwarzwald trifft Kaiserstuhl“ zu einem bunten Regionalmarkt auf dem Freiburger Augustinerplatz ein. Erstmals zu Gast ist dieses Jahr der Naturpark „Ballons des Vosges“ aus dem benachbarten Frankreich.

In gemĂŒtlicher AtmosphĂ€re können Besucherinnen und Besucher Kontakte zu regionalen Akteuren und Institutionen knĂŒpfen. Dabei werden die Produzenten sowie ihre qualitativ hochwertigen, regionalen Erzeugnisse aus dem Naturgarten Kaiserstuhl und den Naturparken SĂŒdschwarzwald und „Ballons des Vosges“ fĂŒr die Besucherinnen und Besucher direkt erlebbar. An den zahlreichen MarktstĂ€nden werden Produkte zum Probieren und zum Verkauf angeboten, darunter Wein, EdelbrĂ€nde, SĂ€fte, GemĂŒse, KrĂ€uter, Öle, KĂ€se und Nudeln. Die Besucher können sich dabei ĂŒber gesunde ErnĂ€hrung, ĂŒber Naturschutz und naturvertrĂ€gliche Land- und Forstwirtschaft sowie zusĂ€tzlich ĂŒber die Regionen Kaiserstuhl, Schwarzwald und Elsass informieren. Alle drei Regionen prĂ€sentieren sich mit ihren Besonderheiten sowie ihren vielfĂ€ltigen touristischen Angeboten und locken so auch als attraktive Ausflugsziele. Mit Produkten rund um den subalpinen Feldberg oder den mediterran anmutenden Badberg ist fĂŒr jeden, ob Bergwanderer oder Sonnenanbeter, etwas dabei. Die Ökostation, das stĂ€dtische Forstamt, das Umweltschutzamt und der Naturpark SĂŒdschwarzwald informieren ĂŒber Veranstaltungen und Bildungsangebote direkt vor der HaustĂŒr. Der Regionalmarkt beginnt um 10 Uhr und dauert bis 17 Uhr.

Die offizielle Eröffnung findet um 11 Uhr statt mit Gerda Stuchlik, UmweltbĂŒrgermeisterin der Stadt Freiburg, der Vorsitzenden des Naturparks SĂŒdschwarzwald, LandrĂ€tin Marion Dammann und fĂŒr PLENUM Kaiserstuhl mit dem Ersten Landesbeamten Helmut Unseld des Landkreises Breisgau-Hochschwarzwald. Ziel dieser gemeinschaftlichen Veranstaltung ist es, den Austausch zwischen den Konsumenten der Stadt und den Produzenten auf dem Land zu fördern.

Freuen Sie sich auf die vielfÀltigen Angebote und entdecken Sie, was der Naturgarten Kaiserstuhl und die beiden Naturparke nicht nur an leckeren SpezialitÀten, sondern auch an attraktiven Projekten zu bieten haben.
 
 

 
Frischgepresster Orangensaft aus Saftbars
Genießen mit gutem Gewissen

In keinem der von der Stiftung Warentest getesteten frischgepressten OrangensĂ€fte befanden sich Krankheitserreger und auch die Keimbelastung insgesamt war in den meisten FĂ€llen unauffĂ€llig. Zwar konnten in jedem der von 14 Saftbars aus Berlin und Potsdam geprĂŒften OrangensĂ€fte PestizidrĂŒckstĂ€nde nachgewiesen werden, diese stellten aber in keinem Fall ein gesundheitliches Risiko dar. Die frischgepressten Vitamin-C-Bomben können also ohne schlechtes Gewissen genossen werden.
Mehr
 

Schaufenster der regionalen Vielfalt an Kaiserstuhl und Tuniberg
Ortsmitte Merdingen mit Stockbrunnen / Foto: Gemeinde Merdingen
 
Schaufenster der regionalen Vielfalt an Kaiserstuhl und Tuniberg
Kaiserstuhl-Tuniberg-Tage finden am 21./22.7.2012 in Merdingen statt

„Sehen, schmecken, erleben“ lautet das Motto der 3. Kaiserstuhl-Tuniberg-Tage am 21. und 22. Juli in Merdingen. An zwei Tagen prĂ€sentiert sich die Region Kaiserstuhl-Tuniberg mit ihrer großen Vielfalt an köstlichen Gaumenfreuden, abwechslungsreichem Kunst- und Kultur-Programm sowie ihren einzigartigen Natur-Schönheiten. Als „Schaufenster der Region“ werden sich Kaiserstuhl und Tuniberg in Merdingen von ihrer attraktivsten Seite zeigen und mit einem abwechslungsreichen Unterhaltungs- und Mitmachprogramm alle Facetten einer außergewöhnlichen Landschaft vorstellen.

Im Mittelpunkt der Kaiserstuhl-Tuniberg-Tage stehen erneut die vielen engagierten Menschen, die in besonderer Weise mit dem Wein-, Obst- und Ackerbau, kulturellen Traditionen, Fauna und Flora verbunden sind und sich fĂŒr den Erhalt ihrer Heimat engagieren. Bei einem großen Regionalmarkt im historischen Merdinger Ortskern werden sie den Besuchern Leckereien aus dem „Kaiserlich genießen“- Markenprogramm, sowie eine Vielzahl weiterer regionaler Produkte anbieten und ihre handwerklichen und kĂŒnstlerischen Fertigkeiten vorstellen. Die Kaiserstuhl-Tuniberg-Gemeinden stellen sich mit ihren Schwerpunkt-Themen vor.

„Wir möchten mit dieser Veranstaltung vor allem auch einen wichtigen Beitrag leisten, dass sich die KaiserstĂŒhler und Tuniberger innerhalb ihrer Region kennenlernen und vernetzen und sich bewusst werden, was fĂŒr eine unglaubliche Vielfalt ihre wunderschöne Heimat bietet“, berichtet Heinz Trogus, der GeschĂ€ftsfĂŒhrer der veranstaltenden Naturgarten Kaiserstuhl GmbH. „Unser Wunsch ist es, die Gemeinschaft und das Miteinander in der Region zu fördern, Grenzen abzubauen und das Bewusstsein fĂŒr den Erhalt und die nachhaltige Entwicklung einer einmaligen Landschaft zu schĂ€rfen“.

Konzerte, alemannische Mundart, VolkstĂ€nze, eine Kunstausstellung mit Werken des Merdinger KĂŒnstlers JĂŒrgen Burkhardt, Theater, gefĂŒhrte Natur- und Weinexkursionen und vieles mehr sorgen fĂŒr an beiden Tagen fĂŒr abwechslungsreiche Unterhaltung. Die Besucher können die Gewinner-Motive des Fotowettbewerbs „Naturgenuss im Naturgarten Kaiserstuhl“ kĂŒren oder bei Testfahrten mit E-Bikes die Merdinger Gassen erkunden. Viel Spaß bietet eine Planwagenfahrt mit dem Traktor, bei der noch ein Viertele Wein kredenzt wird. Auf die kleinen Fest-Besucher wartet ein großes Kinderprogramm.

Den Auftakt zu den Kaiserstuhl-Tuniberg-Tagen macht die Jugendmusikschule Westlicher Kaiserstuhl-Tuniberg bereits am Freitag, den 20.7. mit einem Konzert um 20 Uhr in der Zehntscheuer. Am Sonntag um 10 Uhr wird in der Barockkirche St. Remigius ein Ökumenischer Festgottesdienst gehalten.

Im BĂŒrgersaal können an beiden Tagen die Sieger-Weine des Grauburgunder-Preises 2012 probiert werden, auch einem Schnapsbrenner kann ĂŒber die Schulter geschaut werden. Die Wirte-Gemeinschaft Kulinarischer Kaiserstuhl ist mit regionalen Köstlichkeiten vertreten, mehrere Weinbrunnen mit gemeinsamem Ausschank der KaiserstĂŒhler und Tuniberger Weinwirtschaft sorgen fĂŒr das leibliche Wohl.

Damit die Besucher die Weine - und natĂŒrlich alle weiteren Köstlichkeiten - nach Herzenslust genießen können, wird am Samstag und Sonntag zusĂ€tzlich zu den normalen ÖPNV-Angeboten auch ein Sonderbus-Verkehr ab/bis S-Bahnhof Ihringen angeboten, zum Fahrpreis 1 € pro Person. Ein Parkplatz-Shuttle aus dem Gewerbegebiet bringt die Besucher mitten ins Geschehen in den historischen Ortskern. Die FahrplĂ€ne sowie weitere Informationen zum Programm und den Teilnehmern stehen unter www.kaiserstuhltage.de zur VerfĂŒgung.

Die offizielle Eröffnung findet am Samstag, 21. Juli, um 15 Uhr auf der AktionsbĂŒhne statt. Veranstaltungszeiten: Sa. 21.7. 14 – 20 Uhr, So. 22.7. 11 – 18 Uhr
Mehr
 



Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 
24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 
47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 
70 71 72 73 74 75 76 

Mittagstisch-in-Freiburg


1

Copyright 2010 - 2018 Benjamin Jäger