Prolix-Gastrotipps - Freiburg
Dienstag, 1. Dezember 2020
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr
  •  


Verschiedenes

 
Freiburg: Milchladen der Schwarzwaldmilch
Im neu gestalteten Verkaufsraum der Milchgenossenschaft Schwarzwaldmilch in der Haslacher Stra√üe 12 (Freiburg) k√∂nnen Endverbraucher jetzt dienstags und freitags jeweils von 14 bis 17 Uhr direkt im Werksverkauf aus dem kompletten Sortiment der Molkerei einkaufen. Die Preise sind nicht g√ľnstiger als im Einzelhandel, der aber nicht grunds√§tzlich alle Produkte der Schwarzwaldmilch f√ľhrt. Wer sich also einen √úberblick verschaffen m√∂chte, sollte sich das Angebot einmal ansehen.
Mehr
 

 
Mehr G√§ste aus Indien f√ľr Baden-W√ľrttemberg
Die indische Region Maharashtra und Baden-W√ľrttemberg arbeiten im Tourismus k√ľnftig enger zusammen

Baden-W√ľrttemberg und die indische Urlaubsregion Maharashtra haben w√§hrend der Internationalen Tourismus-B√∂rse in Berlin (ITB) eine Vereinbarung unterzeichnet, die eine intensivere Kooperation der Tourismus-Verantwortlichen beider Regionen vorsieht.
Mehr
 

 
Lebensmittel aus dem Casa Portugal
Die portugiesischen Eheleute Pereira Reves betreiben in der Schwarzwaldstr. 12 in Freiburg nahe der Altstadt ein Spezialit√§tengesch√§ft f√ľr Lebensmittel aus Portugal. Neben einer gro√üen Auswahl von Weinen finden sich in Regalen Gem√ľse-, Fleisch- und Fischgerichte sowie in einer Frischetheke auch K√§se- und Wurstswaren sowie eine Vielzahl von Oliven. Auch der in Salz konservierte Stockfisch ist zu haben sowie eine Tiefk√ľhltruhe mit Gerichten wie Fischb√§llchen und vieles mehr. Ein Besuch weckt Urlaubslaune, die sich kulinarisch in die heimische K√ľche mitnehmen l√§√üt.

-----

Alimentos da Casa Portugal:

O casal portugues Pereira Reves exercem um negócio especificado para alimentos portugueses em Freiburg na Schwarzwaldstr. 12 perto do centro histórico. Nao só se encontra aí uma grande escolha de vinhos, legumes, carnes e peixes como também queijos, chouricos e muita variadade de azeitonas. Também o bacalhau é uma especiaria muito típica como também especiarias congeladas com peixes e carnes. Uma visita desperta a vontade de conhecer mais a cozinha típica portuguesa.
 
 

 
Verlosung: 1 Gutschein f√ľr 2 Personen f√ľr einen Sonntagsbrunch im Schlo√ü Reinach
Das Buffet der 1.000 Köstlichkeiten: Beim Sonntagsbrunch im herrschaftlichen Saal Reinach erleben Sie zu zweit ungezwungene Gastlichkeit. Das beeindruckende Buffet lässt die Genießerherzen höher schlagen.

Wir verlosen einen Gutschein, der f√ľr zwei Personen g√ľltig ist. Um an dieser Verlosung teilzunehmen, mit dem Kontaktformular und dem Betreff "Sonntagsbrunch" bis 17.3.14 eine Mail schreiben, Namen und Adresse bitte angeben. Viel Gl√ľck!
Mehr
 

 
Freiburgtourismus 2013: Mehr Gäste als je zuvor
Hotel√ľbernachtungen im Plus, Hotelauslastung an der Spitze in Baden-W√ľrttemberg

Die Zahl der √úbernachtungen in Campingpl√§tzen, Ferienwohnungen und Schulungseinrichtungen r√ľckl√§ufig

Bei Auslandsg√§sten beliebt: Hotel√ľbernachtungen von Auslandsg√§sten steigen um 7,3 Prozent

Freiburg hat mehr G√§ste denn je: Die Anzahl der G√§steank√ľnfte, d.h. der Personen, die Freiburg als √úbernachtungsg√§ste besuchten, lag im gesamten Reiseverkehr 2013 bei 717.400, das entspricht einem Plus von 2,1 Prozent gegen√ľber dem Vorjahr bzw. 14.900 G√§sten.

In der Hotellerie, also den Hotels, Gasth√∂fen und Pensionen, checkten mit 596.500 Ank√ľnften 3,2 Prozent mehr G√§ste ein als 2012. Auch in der Kategorie √úbernachtungen konnte im Jahr 2013 in der Hotellerie nochmals ein Zuwachs verzeichnet werden: In absoluten Zahlen stieg die Zahl der √úbernachtungen von 1,01 Millionen im Jahr 2012 auf 1,03 Millionen in 2013. Dies entspricht einer Steigerung gegen√ľber dem Vorjahr um 1,1 Prozent.

Die Zahl der √úbernachtungen in der Parahotellerie, also Campingpl√§tzen, Ferienwohnungen, Schulungseinrichtungen und Jugendherbergen, sank dagegen im Vorjahresvergleich um 28.700 bzw. 7,4 Prozent. Ma√ügebliche Ursache ist der Wegfall einer bisher meldepflichtigen Einrichtung, was ein Minus von 17.000 √úbernachtungen ausmacht. Hinzu kommen das schlechte Wetter im ersten Halbjahr und der Trend zu k√ľrzeren Aufenthalten im St√§dtereisensegment: Im Jahr 2012 betrug die durchschnittliche Aufenthaltsdauer noch 1,99 N√§chte, im vergangenen Jahr 1,93 N√§chte.

Insgesamt, Hotellerie und Parahotellerie zusammengenommen, sank die Zahl der √úbernachtungen auf knapp 1,4 Millionen √úbernachtungen im gesamten Reiseverkehr. Dies ist im Vorjahresvergleich ein R√ľckgang um 1,2 Prozent bzw. absolut 17.200 √úbernachtungen.

Im Baden-W√ľrttemberg-Vergleich liegt Freiburg mit knapp 1,4 Millionen √úbernachtungen an Platz zwei hinter Stuttgart mit 3,2 Millionen √úbernachtungen und vor Heidelberg mit knapp 1,2 Millionen und Mannheim mit 1,15 Millionen √úbernachtungen. Basel z√§hlt 1,06 Millionen √úbernachtungen. In Baden-W√ľrttemberg betrug die Steigerungsrate der √úbernachtungen im gesamten Reiseverkehr 0,2 Prozent, in der Hotellerie 0,7 Prozent. In der Statistik des Landesamtes Baden-W√ľrttemberg sind nur Betriebe mit mindestens zehn Betten erfasst. Kleiner H√§user sowie Privatzimmer gehen nicht in die Statistik ein. Die Zahl der √úbernachtungen in diesen Einrichtungen sowie bei Verwandten, Bekannten und Freunden in Freiburg ist erfahrungsgem√§√ü mit etwa 1,4 Millionen ebenso hoch, wie die Zahl der statistisch erfassten √úbernachtungen.

Sehr positiv entwickelte sich die Zahl der Ausl√§nder an den √úbernachtungsg√§sten: Die √úbernachtungen von G√§sten aus dem Ausland stiegen in den Hotels um 7,3 Prozent. Insgesamt nahm der Anteil der √úbernachtungen von G√§sten, die nicht in der Bundesrepublik Deutschland wohnen, von 32 auf 34 Prozent zu. FWTM-Gesch√§ftsf√ľhrer Bernd Dallmann: ‚ÄěInternational hat sich die Sichtbarkeit und Wahrnehmung des Standortes Freiburg in den letzten Jahren deutlich verbessert. Hierzu haben nicht nur die weltweit renommierte Universit√§t, die Forschungsinstitute und der SC Freiburg beigetragen, sondern auch die st√§rkere Aufmerksamkeit auf Themen, in denen Freiburg punktet wie Gesundheit, Lebensqualit√§t und Green City.‚Äú

Die Top Ten-Herkunftsl√§nder der Freiburger √úbernachtungsg√§ste f√ľhrt nach wie vor die Schweiz an: 90.846 √úbernachtungen und 9,6 Prozent mehr √úbernachtungen als 2012 gehen auf das Konto der Eidgenossen. Es folgen Frankreich, die Niederlande und Italien. Auff√§llig sind die Zuw√§chse bei √úbernachtungsg√§sten aus Russland mit 23,0 Prozent - Platz sieben, den arabischen Golfstaaten mit 22,1 Prozent - Platz neun, Israel mit 28,2 Prozent - Platz 10 und der Ukraine mit 39,4 Prozent.

H√∂chste Bettenauslastung im baden-w√ľrttembergischen Vergleich:

Freiburg hat seit Jahren im baden-w√ľrttembergischen Vergleich die h√∂chste Bettenauslastung. Mit 56,2 Prozent blieb die Auslastung 2013 trotz einem Zuwachs von 81 Betten gegen√ľber 2012 nahezu konstant - 2012: 56,3 Prozent. Die Bettenauslastung der Hotellerie betrug in Heidelberg 53,2 Prozent, in Stuttgart 48,0 Prozent und in Baden-Baden ebenfalls 48,0 Prozent. Landesweit betrug die Bettenauslastung 40,2 Prozent in 2013. F√ľr diese gute Auslastung sorgen regelm√§√üig Events wie der Freiburg Marathon, das Freiburger Weinfest oder immer mehr der Weihnachtsmarkt. Zur Hauptreisezeit an den beliebten August-, September- und Oktoberwochenenden ist Freiburg regelm√§√üig nahezu ausgebucht.

Kongresse und Wirtschaft als Motoren:

Traditionell macht die gro√üe Vielfalt von Stadt und Region die St√§rke Freiburgs aus. Nach Freiburg reisen neben den klassischen St√§dtetouristen Naturliebhaber, Gesch√§ftsreisende, Kongress- und Messebesucher sowie Green City-Fachbesucher. Auch die sehr gute wirtschaftliche Entwicklung in Freiburg tr√§gt √ľber Firmen- und Mitarbeiter√ľbernachtungen zum Tourismuswachstum bei.

2013 war Freiburg Gastgeber von drei bedeutenden Kongressen: Vom 17. bis 20. Februar 2013 fand die Jahrestagung der deutschen Herzchirurgen, der DGTHG-Kongress mit 1.600 Teilnehmern auf der Messe Freiburg statt, vom 06. bis 08. Juni die 39. Jahrestagung der Gesellschaft f√ľr Neonatologie und P√§diatrische Intensivmedizin im Konzerthaus mit 1.000 Teilnehmern, im Oktober war die MicroTAS, ein Fachkongress f√ľr Mikrosystemtechnik, der von der Technischen Fakult√§t veranstaltet wurde, mit 1.100 Teilnehmern auf der Messe Freiburg zu Gast.

Freiburg hat sich als Destination f√ľr sportlich Aktive schon l√§ngst einen Namen gemacht. So ist etwa der Freiburg Marathon, der am 6. April 2014 zum 11. Mal stattfindet, ein fester Bestandteil des Freiburger Eventkalenders. H√∂hepunkt des Sportjahres 2014 wird jedoch das Landesturnfest, das vom 28. Mai bis 1. Juni in Freiburg zu Gast ist: Bis zu 15.000 Vereinssportler aus ganz Baden-W√ľrttemberg werden dann f√ľr f√ľnf Tage in Freiburg sportlich aktiv sein, ihre Sportarten pr√§sentieren und Wettk√§mpfe bestreiten.

Tourismushighlight: Vom 22. bis 24. Oktober 2014 ist Freiburg Gastgeber des Deutschen Tourismustags. Es handelt sich hierbei um die gr√∂√üte Fachtagung f√ľr die Akteure des Deutschlandtourismus. Die Tagungsteilnehmer sind mehr als 300 Tourismusexperten aus allen Regionen der Bundesrepublik: Vertreter aus Ministerien des Bundes und der L√§nder, Vorsitzende und Gesch√§ftsf√ľhrer touristischer Verb√§nde, Organisationen und von Stadtmarketinggesellschaften sowie √ľberregionale und regionale Medien und die touristische Fachpresse.

Neuer Service f√ľr Kongressveranstalter: Freiburg Convention Bureau

Durch die gute Auslastung des Konzerthauses aber auch die wachsenden Kongressteilnehmerzahlen und die steigende Zahl an Begleitausstellungen, werden die Hallen und Kongressr√§umlichkeiten der Messe Freiburg zu einer immer wichtigeren Erg√§nzung des Freiburger Raumangebots. Zudem f√ľhrt die Vermarktung von Messe und Konzerthaus aus einer Hand dazu, dass die Synergien zwischen beiden H√§usern optimal genutzt werden
k√∂nnen. Mit der Gr√ľndung eines Convention Bureaus erweitert die FWTM zuk√ľnftig ihren Service f√ľr Kongressveranstalter. Das Convention Bureau innerhalb der FWTM √ľbernimmt die Betreuung der Kunden, Partner und Dienstleister in allen Fragen und Belangen des Kongressgeschehens. Der Kongressveranstalter hat die Wahl in welchem Umfang die Unterst√ľtzung durch das Freiburg Convention Bureau erfolgen soll. Dies kann von einer reinen Vermittlungst√§tigkeit bis hin zum Full-Service-Angebot reichen.

Neues Forum des Standortmarketing:

Neue Wege des Standortmarketing geht die FWTM 2014 mit ihrer Pr√§senz auf der Frankfurter Buchmesse. Vom 8. bis 12. Oktober wird sich Freiburg dort den rund 300.000 Besuchern als Kultur- und Literaturregion pr√§sentieren. In der Touristik-Halle der gr√∂√üten und bedeutendsten Buchmesse der Welt wird Freiburg als attraktives Natur- und Kulturreiseziel mit einer lebendigen Literaturszene dargestellt. Mehr als 12.000 Journalisten aus knapp hundert L√§ndern berichten j√§hrlich aus Frankfurt - f√ľr das Freiburg-Marketing eine ideale Plattform, um die Stadt einem interessierten Publikum vorzustellen.

Innenstadtbaustelle 2014

Eine Herausforderung f√ľr das Tourismusjahr 2014 wird die Gro√übaustelle in der Freiburger Innenstadt. Von Mitte Juni bis Mitte Oktober 2014 werden im Bereich Bertoldsbrunnen Kanal- und Gleisarbeiten durchgef√ľhrt. Nicht nur das VAG-Schienennetz, sondern auch der Mischwasserkanal, der direkt unter den Gleisen liegt, ist stark sanierungsbed√ľrftig.

Die FWTM hat die Koordination des Baustellenmarketings √ľbernommen. Gemeinsam mit den Bautr√§gern, der Stadt Freiburg und den Einzelh√§ndlern werden Ma√ünahmen geplant mit dem Ziel, den R√ľckgang der Kundenfrequenz so gering wie m√∂glich zu halten. Hierzu wird der Bauzaun als Informations- und Leitsystem genutzt. Zudem werden Scouts G√§sten und B√ľrgern mit Informationen und Hilfe beiseite stehen.

Die FWTM geht davon aus, dass sich die Zahl der Touristen aufgrund der Gro√übaustelle nicht signifikant ver√§ndern wird. Ein R√ľckgang der Kundenfrequenz d√ľrfte allerdings dadurch entstehen, dass die √∂ffentlichen Verkehrsmittel die Innenstadt w√§hrend der Bauzeit nicht durchfahren k√∂nnen und somit das Umsteigedrehkreuz am Bertoldsbrunnen entf√§llt.
 
 

 
Gipfeltreffen der Spitzenk√∂che bei ‚ÄěNacht der Sterne‚Äú
Mehr als 100 Sterneköche kamen zur Präsentation des Hornstein-Rankings im Mercedes-Benz Museum in Stuttgart

Rund 600 hochkar√§tige G√§ste, darunter mehr als 100 Sternek√∂che, versammelten sich am Montagabend (3. Februar) im Stuttgarter Mercedes-Benz Museum anl√§sslich der feierlichen Pr√§sentation des Hornstein-Rankings 2014. Bereits zum zweiten Mal luden aus diesem Anlass die Allgemeine Hotel- und Gastronomie-Zeitung (AHGZ) und das Restaurant Burg Staufeneck zur ‚ÄěNacht der Sterne‚Äú ein, die von der Tourismus Marketing GmbH Baden-W√ľrttemberg (TMBW) unterst√ľtzt wurde. F√ľr die Sternegastronomie in Baden-W√ľrttemberg bot der Abend viele Gr√ľnde zum Feiern. 31 H√§user und damit der gr√∂√üte Anteil unter den 150 am besten bewerteten Restaurants in Deutschland kommen aus dem S√ľden. Damit behauptet Baden-W√ľrttemberg erneut seine Spitzenposition als Genie√üerland.

Auf den ersten Platz schaffte es wie bereits im Vorjahr Harald Wohlfahrts ‚ÄěSchwarzwaldstube‚Äú in Baiersbronn, die gemeinsam mit dem ‚ÄěWaldhotel Sonnora‚Äú in Rheinland-Pfalz die Rangliste anf√ľhrt. Das Hornstein-Ranking gilt als das wohl arrivierteste Restaurant-Ranking im deutschsprachigen Raum und fasst bereits seit 33 Jahren die Bewertungen der international ma√ügeblichen Gastronomief√ľhrer zusammen.

Baden-W√ľrttembergs Tourismusminister Alexander Bonde zeigte sich als Schirmherr der ‚ÄěNacht der Sterne‚Äú erfreut √ľber den Stellenwert, den die Spitzengastronomie im Land einnimmt: ‚ÄěBaden-W√ľrttemberg ist nicht nur f√ľr Feinschmecker das ‚ÄöGenie√üerland Nummer eins‚Äė in Deutschland, sondern wird auch von einer breiteren √Ėffentlichkeit zunehmend als eine Region wahrgenommen, in der es sich nicht nur gut leben, sondern auch hervorragend genie√üen l√§sst. Dies verdanken wir nicht zuletzt den herausragenden Leistungen der Spitzenk√∂che im Land.‚Äú

Im Rahmen der ‚ÄěNacht der Sterne‚Äú wurde die Schlagers√§ngerin Andrea Berg als ‚ÄěGastronomie-Botschafterin 2014‚Äú ausgezeichnet. Neben ihrer musikalischen Karriere betreibt sie gemeinsam mit ihrem Ehemann das Hotel ‚ÄěSonnenhof‚Äú im schw√§bischen Aspach und setzt sich dort mit gro√üer Leidenschaft f√ľr Gastfreundschaft und Kulinarik ein.
 
 

 
√ĖKO-TEST Tiefk√ľhlblattspinat
Edeka ruft Produkte zur√ľck

Tiefk√ľhlspinat kann stark mit Nitrat und Cadmium belastet sein. Im ‚ÄěEdeka Blattspinat ausgew√§hlte Spinatsorten‚Äú fand das Frankfurter Verbrauchermagazin √ĖKO-TEST eine so gro√üe Menge an giftigem Cadmium, dass die gesetzliche H√∂chstmenge um fast das Doppelte √ľberschritten wurde. Der Lebensmittelh√§ndler zeigte sich √ľberrascht ‚Äď und nimmt die belastete Charge aus dem Verkauf.

Einmal im K√∂rper aufgenommen, reichert sich Cadmium an und wird nur sehr langsam wieder ausgeschieden. Eine dauerhaft erh√∂hte Aufnahme kann die Nieren und die Knochen sch√§digen. Acht weitere Proben waren in der √ĖKO-TEST-Untersuchung ebenfalls mit Cadmium belastet ‚Äď sie erf√ľllen aber noch die gesetzlichen Grenzwerte. Dennoch: Cadmium steckt nicht nur in Spinat, sondern auch in Getreideprodukten und anderen Gem√ľsen. Da kommt schnell mehr zusammen, als Experten als maximale Aufnahmemenge empfehlen.

N√§chstes Problem: Insgesamt neun von siebzehn Testprodukten enthalten Nitrat, besonders stark belastet war Spinat aus konventionellem Anbau. Ein Grund daf√ľr k√∂nnte der h√∂here D√ľngemitteleinsatz sein. Zudem ist mineralischer D√ľnger leichter verf√ľgbar, sodass die Pflanzen punktuell mehr Nitrat aufnehmen. Im Magen-Darm-Trakt kann Nitrat zu Nitrit reduziert werden, aus dem durch Reaktion mit Eiwei√üstoffen Nitrosamine gebildet werden k√∂nnen, die im Tierversuch krebserregend sind. Landwirte und Frostereien pr√ľfen das Gem√ľse zwar regelm√§√üig in den Tagen vor der Ernte ‚Äď dennoch kann es unliebsame √úberraschungen geben, wie die aktuelle √ĖKO-TEST-Untersuchung zeigt.

Vier Marken erhalten das beste Testurteil ‚Äěsehr gut‚Äú, darunter der Bio-Blattspinat von Aldi Nord und Lidl. Beide Produkte kosten 48 Cent pro 200 Gramm ‚Äď und sind damit sogar noch deutlich preiswerter als etwa der Spinat von Bofrost oder Iglo. Die beiden gro√üen Marken enthalten Nitrat, der Iglo-Spinat zudem Cadmium.

Das √ĖKO-TEST- Magazin Februar 2014 gibt es seit dem 24. Januar 2014 im Zeitschriftenhandel. Das Heft kostet einmalig nur 2,80 Euro.
 
 

 
Buchtipp: Angelika Kr√ľger "Vegane K√∂stlichkeiten ‚Äď international"
Veganes aus aller Welt - Rezepte aus Afrika, Asien, Lateinamerika und Europa

Sie bringen den Duft ferner L√§nder und fremder Kulturen in unsere K√ľche, erinnern an Reisen und lindern Fernweh: traditionelle Speisen, Alltagsk√ľche und Festtagsgerichte aus aller Welt. Das Buch ¬ĽVegane K√∂stlichkeiten ‚Äď international¬ę von Angelika Kr√ľger, erschienen im pala-verlag, begleitet den Leser auf einer kulinarischen Reise durch zwanzig L√§nder rund um die Welt. In Afrika, Asien, Lateinamerika und Europa hat die reisebegeisterte Autorin versierten K√∂chen in Pfanne und Wok, Tajine und Topf geschaut. Immer auf der Suche nach traditionellen Gerichten, wurde sie f√ľndig auf Stra√üenm√§rkten, in abgelegenen D√∂rfern oder Gastfamilien.
Mehr
 



Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 
24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 
47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 
70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 

Mittagstisch-in-Freiburg


1

Copyright 2010 - 2020 Benjamin Jäger