Prolix-Gastrotipps - Freiburg
Samstag, 22. September 2018
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr
  •  


Verschiedenes

FĂĽrstenberg LOKAL DERBY 2015
Finale Sieger 2014: „Otto Normal“ aus Freiburg / Bild: Fürstenberg
 
FĂĽrstenberg LOKAL DERBY 2015
Jetzt bewerben fĂĽr den Music-Contest in der Gastronomie des SĂĽdens!

Donaueschingen, Januar 2015. Die Premiere 2014 war ĂĽberragend: Ăśber 80 Music-Acts aus dem SĂĽden haben sich fĂĽr das LOKAL DERBY von FĂĽrstenberg beworben. In Live-Vorentscheidungen und dem furiosen Finale hatte schlieĂźlich die Freiburger Band Otto Normal die Nase vorn. Und wer siegt 2015?
Jetzt startet die 2. Auflage des LOKAL DERBY von Fürstenberg: Bis 15. März können sich Musiker bewerben. Dem Sieger winken 3.000 Euro und ein Auftritt auf dem Zelt-Musik-Festival Freiburg.

Bierkultur trifft Musikkultur – live!
Wir im Süden sind die Experten für Wirtschaft: unsere Gastro-Szene ist voller Leben. Fürstenberg, mit über 730 Jahren die traditionsreichste Brauerei in Baden-Württemberg, unterstützt von jeher die Musik im Land. Mit dem LOKAL DERBY ist die Brauerei jetzt selbst Veranstalter und öffnet ausgewählte Bühnen in der Gastronomie. Für Rock, Rap, Jazz, Soul, a cappella-Gesang – Hauptsache von hier und live.

Es geht los – bis 15. März bewerben
Teilnehmen und bewerben kann sich jeder musikalisch Aktive und Ambitionierte – stilistisch gibt es keine Grenzen: Vielfalt gewinnt.

Die „Regeln“ für das Fürstenberg LOKAL DERBY sind denkbar einfach:
* Alle Stile sind erlaubt, nur nicht stillos sein. Also: kein Sexismus, kein Rassismus, kein Hass.
* Mit und ohne Strom, Stimme pur oder Chor: alles geht.
* Amateur oder Profi, Youngster oder Oldie: BĂĽhne frei!
* Mindestalter: 18 Jahre
* Wohnort: in Baden-WĂĽrttemberg
* Mindestens 1 selbst komponierter Song und 20 min. BĂĽhnenprogramm

Reinklicken und mitvoten!
Insgesamt 20 Music-Acts schaffen es in die Live-Contests:
16 Acts werden von einer Fachjury ausgewählt. Weitere 4 Acts können eine WildCard ergattern. Hier sind die Fans gefragt: Die Band, die mit ihrem Song die meisten Stimmen beim Online-Voting erhält, schafft es automatisch in die Live-Contests.
Alle Bewerbungen werden auf der Website www.lokalderby.fuerstenberg.de veröffentlicht. Also reinklicken, anhören und mitvoten.

Unsere Gastronomie ist (d)eine BĂĽhne: Erobere sie dir!
Wer Jury und Fans überzeugt, spielt auf einer Live-Bühne um den Einzug ins Finale. Die Essbar in Lahr, das Crash in Freiburg, der Fürstenberg`s Irish Pub in Tuttlingen sowie das Clef in Karlsruhe garantieren prickelnde Atmosphäre und bestes Publikum.

Jetzt schon vormerken: GroĂźes Finale am 13.06.2015 in Donaueschingen
Im Juni findet wieder das große, zweitägige Brauereifest in Donaueschingen statt. Steht der Sonntag ganz im Zeichen der Bierkultur, wird der Samstag der Musikkultur gewidmet. Vier Bands bestreiten dann das Live-Finale des LOKAL DERBY 2015. Vor über 2.000 Zuschauern: Gänsehaut pur. Und als Headliner spielt die Gewinnerband von 2014, Otto Normal.

Der ganze SĂĽden macht mit!
Das LOKAL DERBY hat starke Partner, die dafĂĽr sorgen, dass der ganze SĂĽden rockt, rappt, jazzt und swingt. Neben Veranstalter FĂĽrstenberg sind das die Jazz & Rock Schulen Freiburg, Hohner Musikinstrumente aus Trossingen, der SĂĽdkurier sowie Radio 7.

Es kann losgehen – an die Instrumente, auf die Bühnen!

Anmeldeschluss ist der 15. März 2015.

Alle Infos und Anmeldung unter www.lokalderby.fuerstenberg.de
Mehr
 

Verlosung: Zehn Exemplare Freiburger RestaurantfĂĽhrer 2015
 
Verlosung: Zehn Exemplare Freiburger RestaurantfĂĽhrer 2015
Wir verlosen zehn Exemplare der neuen Ausgabe „Freiburger Restaurantführer 2015“ unter unseren Lesern. Dieser Restaurantführer ist das umfangreichste Verzeichnis mit über 100 Restaurants in der Stadt Freiburg. Er ist übersichtlich und praktisch gestaltet und erlaubt einen schnellen Zugriff auf das gesuchte Lokal. Um an dieser Verlosung teilzunehmen, schreiben Sie eine eMail mit unserem Kontaktformular und dem Betreff "Restaurantführer" und mit Ihrem Namen und Anschrift bis 9. Februar 2015. Die Namen der Gewinner werden im prolixletter veröffentlicht.
Mehr
 

 
Hersteller tricksen mit Gesundheitsversprechen
Studie von lebensmittelklarheit.de und Marktcheck der Verbraucherzentralen zeigen Handlungsbedarf

Viele Lebensmittel werben mit Gesundheitsversprechen. Diese Health Claims oder Angaben wie „zuckerfrei“ auf dem Etikett haben großen Einfluss auf das Kaufverhalten. Eine neue Studie und ein Marktcheck der Verbraucherzentralen zeigen: Viele Produkte locken mit potenziell irreführenden Aussagen.
Mehr
 

 
IrrefĂĽhrende Werbung fĂĽr Pilzmischung
vzbv klagt erfolgreich: Pilze aus China und Chile dĂĽrfen nicht den Eindruck regionaler Herkunft erwecken

Das Landgericht Nürnberg-Fürth hat die Aufmachung einer Verpackung für eine Pilzmischung untersagt. Der vzbv hatte beanstandet, dass der Firmenname irreführend sei. Auf der Vorderseite wurde dreimal der Begriff „Bayer. Pilze & Waldfrüchte“ verwendet. Tatsächlich stammten die Pilze jedoch aus China und Chile.
Mehr
 

 
Freihandel bei Lebensmitteln braucht Grenzen
vzbv stellt internationale Studie zu VerbraucherwĂĽnschen bei Lebensmitteln vor

Verbraucher sehen es kritisch, wenn nationale Standards für Lebensmittel geändert werden, um international Handelshemmnisse abzubauen. Das zeigt eine aktuelle forsa-Umfrage im Auftrag des vzbv. In vier Ländern auf vier Kontinenten wurden über 2.000 Verbraucher nach Anforderungen an Lebensmittel und den globalen Handel gefragt ...
Mehr
 

Buchtipp: Barbara Rias-Bucher
 
Buchtipp: Barbara Rias-Bucher "Winter-Smoothies"
Gesunder Genuss in der kalten Jahreszeit - mit den besten Weihnachts-Smoothies

Wenn es draußen kühl und ungemütlich ist, brauchen wir besonders die gesunden Kräfte der Natur. Mit Smoothies tun Sie Ihrem Körper etwas Gutes und haben noch viel Freude dabei, denn die gesunden Drinks schmecken herrlich und bieten eine ganze Reihe der wichtigen Stoffe, die unser Organismus täglich braucht: Vitamine, Vital- und Ballaststoffe und viel Flüssigkeit.
Mehr
 

 
Räucherlachs: Der Testsieger kommt vom Discounter
Rechtzeitig zu den Feiertagen hat die Stiftung Warentest Räucherlachs getestet. 4 Wildlachsprodukte und 16 aus der Zucht wurden im Labor mikrobiologisch untersucht, außerdem wurde auf Schadstoffe und Nematoden geprüft. Den wichtigsten Prüfpunkt machte die sensorische Untersuchung aus – hier schnitten 11 der 20 Produkte mindestens „gut“ ab; die insgesamt drei besten Räucherlachse beider Kategorien waren sogar „sehr gut“. Allerdings gab es große Preisunterschiede: Mit 1,65 bzw. 2,27 Euro pro 100 Gramm waren die beiden Zuchtlachsprodukte um einiges preisgünstiger als der beste Wildlachs aus dem Berliner KaDeWe für 16,80 Euro, meldet die Januar-Ausgabe der Zeitschrift test.

Räucherlachs ist gesund, auch wenn er recht fett ist. Er enthält Vitamine, Mineralstoffe und leicht verdauliches Eiweiß sowie reichlich wertvolle Omega-3-Fettsäuren. Trotzdem sollte man nicht grenzenlos zuschlagen, denn mit 3 Gramm Salz pro 100 Gramm Fisch enthält Räucherlachs schon die Hälfte der empfohlenen Tagesmenge von 6 Gramm.

Außerdem gut zu wissen: es handelt sich bei Räucherlachs um ein empfindliches Lebensmittel, das anfällig für Keime ist. Der kaltgeräucherte Fisch sollte deshalb am besten nur nach Bedarf gekauft und dann bald gegessen werden, also idealerweise vor Ablauf der Verbrauchsfrist. Angebrochene Packungen sollten spätestens am nächsten Tag verputzt werden.

Der ausführliche Test Räucherlachs erscheint in der Januar-Ausgabe der Zeitschrift test (ab 23.12.2014 am Kiosk) und ist bereits unter www.test.de/lachs abrufbar.
Mehr
 

Fürstenberg Brauerei ehrt langjährige Partner
Wirteehrung Kalte Herberge / Foto: FĂĽrstenberg
 
Fürstenberg Brauerei ehrt langjährige Partner
„1375 Jahre geballte Gastronomiekompetenz!“

Donaueschingen. Seit 300 Jahren verbindet die Fürstenberg Brauerei und die „Kalte Herberge“ in Vöhrenbach eine enge Partnerschaft. Ein stolzes Jubiläum, das jetzt im Rahmen der traditionellen Wirteehrung im Fürstenberg Bräustüble besonders gewürdigt wurde. Fürstenberg-Geschäftsführer Georg Schwende freute sich bei der Übergabe der Ehrenurkunden an 29 Hoteliers und Wirte über insgesamt „1375 Jahre geballte Gastronomiekompetenz und die Treue zur Fürstenberg Brauerei“.

Die jüngste, von der „Brauerei des Südens“ ausgezeichnete Zusammenarbeit währt 15 Jahre, viele andere Partnerschaften bestehen seit mehreren Jahrzehnten. Ihnen allen dankte Georg Schwende für die langjährige Treue. „Es ist mir eine Ehre, im Namen des gesamten Fürstenberg-Teams aus tiefstem Herzen Danke zu sagen.“

Die Fürstenberg Brauerei setzt sich als Gastronomiemarke nachhaltig für die Anliegen ihrer Partner ein. Dazu gehört auch die Seminarreihe „Erfolgreiche Wirte“, die Fürstenberg 2015 weiterführen wird. „Damit wollen wir unseren Gastronomen dabei helfen, nicht nur eine hervorragende Küche zu bieten, sondern vor allem auch wirtschaftlich erfolgreich zu sein.“

BegrĂĽĂźt wurden die Inhaber der gastronomischen Betriebe auch von dem Donaueschinger OberbĂĽrgermeister Erik Pauly, der die Bedeutung der Gastronomie und Hotellerie fĂĽr die Kommunen und Regionen hervorhob.


Die geehrten Gastronomen

Die Auszeichnung für 300 Jahre Partnerschaft mit der Fürstenberg Brauerei nahm Tamara Winterhalder, seit 1989 Chefin der „Kalten Herberge“, persönlich entgegen. Der Name „Kalten Herberge“ rührt nach einer Geschichte mutmaßlich daher, dass in unruhigen Zeiten Bauern aus der Nachbarschaft und Bürger aus den nahegelegenen Städten ihre Vorräte und Wertsachen in den versteckten, oder wie es im alten Schwarzwälder Dialekt heißt „verkalteten“, Kellergewölben dieses Gasthauses in Sicherheit gebracht hatten. Die Kalte Herberge galt lange Zeit als wichtigste Station an der alten Wegverbindung von Freiburg nach Villingen. 1370 wurde die Familie Winterhalder erstmals im Zusammenhang mit der „Kalten Herberge“ erwähnt. Heute ist mit Sohn Peter Winterhalder als Koch bereits die nächste Generation in dem erfolgreichen Familienunternehmen tätig.

Eine andere Familie steht für den Erfolg des „Hotel-Landgasthof Kranz“ in Hüfingen-Behla. Seit 1985 geführt von Lydia und Egon Martin wurde das 3 Sterne Hotel mit eigenem Landgasthof mehrfach ausgezeichnet. Die Partnerschaft zwischen dem „Kranz“ und der Fürstenberg Brauerei besteht seit 155 Jahren.

Für Geschäftsführer Georg Schwende, der die Geehrten nach den Auszeichnungen zu einer Brauereiführung und einem Vier-Gänge-Menü einlud, sind diese stolzen Jubiläen ein schöner Beweis für die „sehr gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen unseren Partnern aus Gastronomie und Hotellerie und der Fürstenberg Brauerei“.


Die Geehrten im Einzelnen:

300 Jahre
Tamara Winterhalder, Gasthaus Kalte Herberge, Vöhrenbach

155 Jahre
Lydia und Egon Martin, Hotel Landgasthof Kranz, HĂĽfingen-Behla

60 Jahre
Hans-Joachim Sauter, Getränke Sauter, Epfendorf
Rudolf König, Gasthaus Adler, Hohenstein
Thomas Kiefer, Holzer Kreuz, Fröhnd bei Schönau

50 Jahre
Ingeborg Eberhardt, Gasthaus GrĂĽne Au, Albstadt
Lioba GrieĂźhaber, BergstĂĽble, Furtwangen
Klaus Kleiser, Waldrast, Vöhrenbach
Henriette und Herbert Scherzinger, Riegeler Hof, Riegel

40 Jahre
Werner Bökamp, Gasthof Bökamp, Rietberg
Gabriele Müller, Getränke Klausmann e.K., Haslach i. K.
Gosbert Steiger, Alter Brunnen, HĂĽfingen

30 Jahre
Gudrun und Emil Vit, Gaststätte Oldtimer, VS-Schwenningen
Christa und Jürgen Herb, Bootshaus Rappenwört, Karlsruhe
Wilhelm Hammerich, Strand-Casino, Kellenhusen
Mauro Grande, Gasthaus Santa Lucia, Eisingen

25 Jahre
Ralf BĂĽrger, Tanzlokal Okay GmbH, Donaueschingen
Ahmet Selvi, Selvi`s Grill, HĂĽfingen
Lioba Weisser, Ackerloch Grill, Unterkirnach
Harald Schmidle, S´Pfännle, Hinterzarten
Ursula Geisberger, Gasthaus Alpenblick, Löffingen-Göschweiler
Wolfgang Weber, Getränkevertrieb, Schonach
Artur Gol, Gasthaus Auerhahn, Eisenbach-Bubenbach
Heiner Mahnecke, Fallenbengel, Furtwangen
Rosa und Natale Brindisi, La Perla, StĂĽhlingen

20 Jahre
Uwe Reich, Klimperkasten, St. Georgen
Harry Grether und Ulrike Dewintre-Grether, Café im Dorf, Brigachtal
Genesio Bevilacqua, Pizzeria Ristorante Italia, Tuttlingen

15 Jahre
Reinhold Weiler, Andreas Klause, Ubstadt-Weiher

- - -
zum Bild oben:
Kalte Herberge, Vöhrenbach - Stolze 300 Jahre wird Fürstenberg-Bier in der „Kalten Herberge“ in Vöhrenbach ausgeschenkt. v.l. Fürstenberg-Geschäftsführer Georg Schwende, Familie Winterhalder, Fürstenberg-Gebietsverkaufsleiter Artur Welte.
Mehr
 



Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 
24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 
47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 
70 71 72 73 74 75 76 

Mittagstisch-in-Freiburg


1

Copyright 2010 - 2018 Benjamin Jäger