Prolix-Gastrotipps - Freiburg
Montag, 23. April 2018
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr
  •  


Veranstaltungen

Teddy Smith
Teddy Smith / Foto: Frank Bale
 
Teddy Smith "live" im Gasthaus Schiff
am 23. Januar bei der Freiburger Blues Association

Roh und unplugged – So prĂ€sentiert der 1984 in Freiburg geborene Teddy Smith sich und seine Songs. Smith war schon Rapper und Beatboxer, nun avancierte in den letzten Jahren zum Soul & Blues SĂ€nger und Gitarrist. Im Jahr 2016 veröffentlichte er gleich zwei CDs, das Solo Album „Rise“ sowie die Teddy Smith Trio EP „You“ . Nun ist er live unterwegs und spielt seine Lieder, die mit einer geballten Ladung an Kraft, Schmerz und Liebe seine Leidenschaft fĂŒr die Musik der schwarzen Kultur Amerikas zeigen. Die Badische Zeitung bescheinigt ihm “Lieder mit Herz und Seele“, die er am 23. Januar um 20 Uhr im “Monday Life Club” der Freiburger Blues Association (FBA) prĂ€sentieren wird. Wie immer gilt: der Eintritt ist frei, in der Konzertpause geht fĂŒr den KĂŒnstler der Hut um.

Gasthaus Schiff
Schwarzwaldstraße 82 in Freiburg
Mehr
 

44. Freiburger Weihnachtsmarkt ist Besucher- und Touristenmagnet
S-Bahn Luzern / Foto: Veranstalter
 
44. Freiburger Weihnachtsmarkt ist Besucher- und Touristenmagnet
FĂŒr die ersten drei Wochen des 44. Freiburger Weihnachtsmarktes ziehen die Veranstalterin FWTM und die Beschicker eine sehr positive Zwischenbilanz. „Das ĂŒberwiegend trockene Wetter sorgt fĂŒr gute Stimmung bei den Besuchern“, so Lorenz Faller von der Organisationsgesellschaft Freiburger Messen (OFM). Und Thomas Koch ergĂ€nzt: „Dass der Freiburger Weihnachtsmarkt erfolgreich und weit ĂŒber die Region hinaus bekannt ist, zeigen gerade die vielen internationalen Weihnachtsmarktbesucher an den Wochenenden.“

Mit seiner Lage mitten in der Freiburger Altstadt und seinem starken Fokus auf kunsthand-werklichen Angeboten gehört der Freiburger Weihnachtsmarkt mit zu den attraktivsten WeihnachtsmĂ€rkten Europas. Dies lĂ€sst sich insbesondere an den Zahlen ablesen: Die Passanten-Frequenz und die Anzahl der Tagesbesucher und Übernachtungen in Freiburg nehmen wĂ€hrend der Weihnachtsmarktes spĂŒrbar zu.

„Wir gehen auf Basis der ersten manuellen ZĂ€hlung sowie der Mobilfunkmessung von 585.000 Besuchern innerhalb der ersten drei Wochen aus. Die Samstage waren dabei besonders stark frequentiert“, so FWTM-GeschĂ€ftsfĂŒhrer Bernd Dallmann. Knapp 17% der Besucher kamen aus der Schweiz, 9% aus Frankreich und 49% aus dem PLZ-Bereich 79xxx.

Gleichzeitig zĂ€hlt die FWTM das Busaufkommen wĂ€hrend des Weihnachtsmarktes, welches sich aktuell fĂŒr den Zeitraum vom 25. November bis zum 08. Dezember auf 588 Busse belĂ€uft, wovon 222 Busse aus Deutschland und 142 aus der Schweiz kamen, gefolgt von Frankreich mit 131 Bussen. Des Weiteren fuhren Freiburg 17 Busse aus Spanien und 47 Busse aus Italien an.

FWTM-GeschĂ€ftsfĂŒhrer Bernd Dallmann macht fĂŒr den Erfolg des Freiburger Weihnachtsmarktes auch die jahrzehntelange gute Zusammenarbeit der FWTM mit den SchaustellerverbĂ€nden von der Organisationsgemeinschaft Freiburger Messen verantwortlich: „Vom Freiburger Weihnachtsmarkt profitieren neben den Beherbergungsbetrieben auch Handel und Gastronomie. Denn durch die zentrale Lage des Marktes in der Innenstadt verbinden viele Besucher ihren Weihnachtsmarktbummel auch mit dem Besuch des Freiburger Einzelhandels und mit einem Besuch in der Freiburger Gastronomie.“

Mit UnterstĂŒtzung der FWTM bewirbt die Organisationsgemeinschaft Freiburger Messen den Freiburger Weihnachtsmarkt umfassend: So wurde unter anderem Printwerbung in der Region, im Elsass und der Schweiz geschaltet und in ZĂŒgen, in Bussen und in Bahnhöfen hingen Großplakate aus. Erstmals sind auch Plakate in den EC-ZĂŒgen in der Schweiz anzutreffen. Großen Anklang fand die Live-Übertagung vom Freiburger Weihnachtsmarkt am 06. Dezember, initiiert durch die Beschicker des Marktes: Insgesamt 750 Personen schauten sich den LiveStream online ein. Durch die 45-minĂŒtige Sendung moderierte der Freiburger Journalist Uli Homann. Die Sendung ist abrufbar unter www.weihnachtsmarkt.freiburg.de.
Mehr
 

Traumhafte Wintersaison im Europa-Park ist eröffnet
Foto: Europapark
 
Traumhafte Wintersaison im Europa-Park ist eröffnet
PĂŒnktlich um 11 Uhr hat die Inhaberfamilie Mack gestern die Tore des Europa-Park geöffnet und Tausende Besucher zur 16. Wintersaison begrĂŒĂŸt. Vom 26. November 2016 bis zum 08. Januar 2017 (außer 24./25. Dezember) sowie vom 13. bis 15. Januar erstrahlt Deutschlands grĂ¶ĂŸter Freizeitpark wieder in einzigartigem Glanz: Mehr als 2.500 TannenbĂ€ume, 10.000 Christbaumkugeln und Millionen von Lichtern verwandeln den besten Freizeitpark weltweit in ein stimmungsvolles Winterwunderland. Zudem begeistern atemberaubende Attraktionen, ein hochkarĂ€tiges Showprogramm sowie zahlreiche winterliche Specials. Die Ausstellung „MAGIC ICE − die traumhafte MĂ€rchenwelt aus Eis“ verzaubert mit faszinierenden Eisskulpturen und in Skandinavien dĂŒrfen die Besucher auf eine neue Winterlandschaft mit großer EislaufflĂ€che und Skibobs gespannt sein. Außerdem erwarten mehr als 200 Werke des beliebten KĂŒnstlers Janosch die ganze Familie. Dabei garantiert die große Kunstausstellung in der Mercedes-Benz Hall unter anderem ein Wiedersehen mit dem kleinen BĂ€r, der schwarz-gelben Tigerente und GĂŒnter Kastenfrosch. Aus dem 55 Meter hohen Riesenrad „Bellevue“ haben die GĂ€ste vor allem gegen Abend einen eindrucksvollen Blick ĂŒber den festlich geschmĂŒckten und kunstvoll illuminierten Europa-Park. Anschließend laden die romantischen WeihnachtsmĂ€rkte wie der AltertĂŒmliche Christkindlmarkt beim Historischen Schlosspark Balthasar zu einem gemĂŒtlichen Bummel ein. Die außergewöhnlichen Winterangebote machen einen Besuch von Europas beliebtestem Freizeitpark in der kalten Jahreszeit zu einem ganz besonderen Erlebnis.

zum Bild obem (v.l.n.r):
Michael Mack, Thomas Mack, JĂŒrgen Mack und Roland Mack lĂ€uten die 16. Wintersaison mit den Europa-Park KĂŒnstlern im Italienischen Themenbereich ein.
Mehr
 

44. Freiburger Weihnachtsmarkt eröffnet
Daniel Strowitzki, Otto Neideck, Wolfgang Gaber, Dieter Salomon & Bernd Dallmann
 
44. Freiburger Weihnachtsmarkt eröffnet
Am 21. November wurde der Freiburger Weihnachtsmarkt mit dem traditionellen Lebkuchenanschnitt durch OberbĂŒrgermeister Dieter Salomon, Ersten BĂŒrgermeister Otto Neideck, Dompfarrer Wolfgang Gaber und den FWTM-GeschĂ€ftsfĂŒhrern Bernd Dallmann und Daniel Strowitzki vor dem Rathaus eröffnet. Zum 44. Mal sorgt der Freiburger Weihnachtsmarkt mit 121 StĂ€nden fĂŒr festliche Stimmung auf dem Freiburger Rathausplatz, dem Kartoffelmarkt, in Unterlinden, der Franziskanerstraße und der Turmstraße. An den Adventssonntagen gibt es darĂŒber hinaus 24 StĂ€nde auf der Kaiser-Joseph-Straße, die zum großen Weihnachtsmarktrundgang einladen. Rechtzeitig vor 'Heilig Abend' schließt der Weihnachtsmarkt am 23. Dezember um 19:30 Uhr seine Pforten.

Öffnungszeiten Freiburger Weihnachtsmarkt bis zum 23. Dezember 2016:
Montag - Samstag: 10.00 – 20.30 Uhr
Sonntag: 11.30 – 19.30 Uhr
Mehr
 

 
Karlsruhe: Kunsthandwerkliches im Gewölbekeller
Durlacher Weihnachtsmarkt im Rathaus

Zum 37. Mal lĂ€dt das Stadtamt Durlach zum Markt der Kunsthandwerker in das Rathausgewölbe ein. Geöffnet ist der "Durlacher Weihnachtsmarkt im Rathaus" an den vier Adventswochenenden, jeweils freitags von 14 bis 19 Uhr sowie samstags und sonntags von 11 bis 19 Uhr. Die offizielle Eröffnung ĂŒbernimmt Ortsvorsteherin Alexandra Ries am Freitag, 25. November, um 17.30 Uhr, musikalisch begleitet vom BlĂ€serensemble Durlach.

Insgesamt 48 KĂŒnstler und HobbykĂŒnstler bieten in wöchentlichem Wechsel eine breite Palette an weihnachtlichen Geschenkartikeln. Dazu gehören Handarbeiten aus Filz, Wolle, Holz und Papier, aber auch Weihnachtskrippen, Aquarelle, Floristisches, Seife, TeddybĂ€ren, Buchbinderarbeiten, Schmuck, Arbeiten in Stein, Stoff, Glas und Keramik.

Dazu gibt es ein Gewinnspiel, musikalische BeitrĂ€ge der Durlacher und Auer Vereine und Schulen, frisch gebackene Waffeln, Kaffee und Kinderpunsch. Einen zusĂ€tzlichen Kuchenverkauf bietet die KindertagesstĂ€tte Ellmendinger Straße am Samstag. 3. Dezember.

FĂŒr die Kinder wird am 2. Advent eine Malaktion und am Samstag, 10. Dezember, um 15 Uhr im BĂŒrgersaal das TheaterstĂŒck "Die kleine Hexe“ geboten. Karten dazu sind im Vorverkauf im Rathausgewölbe erhĂ€ltlich.
Mehr
 

Stimmungsvoller Nachmittag in der Vorweihnachtszeit
Adventsstunden des Vereins „Einfach helfen e.V.“ im Europapark
 
Stimmungsvoller Nachmittag in der Vorweihnachtszeit
„Einfach Helfen e.V.“ veranstaltet Adventsstunden im Europa-Park

In festlichem Glanz erstrahlt der Ballsaal Berlin im Europa-Park am Dienstag, 06. Dezember 2016, ab 15 Uhr, wenn Mauritia Mack zu den alljĂ€hrlich stattfindenden Adventsstunden einlĂ€dt. Die Vorsitzende des Vereins „Einfach Helfen e.V.“ und Ehefrau von JĂŒrgen Mack, geschĂ€ftsfĂŒhrender Gesellschafter des Europa-Park, veranstaltet den Event bereits zum neunten Mal in Folge. Neben Kaffee und Kuchen, der wie jedes Jahr von der Konditorei-BĂ€ckerei KĂ€ufer aus Ettenheim gespendet wird, erwartet die GĂ€ste ein attraktives Showprogramm. Die Erlöse der Veranstaltung kommen in vollem Umfang dem gemeinnĂŒtzigen Verein „Einfach Helfen e.V.“ zugute, der Menschen aus der Region unterstĂŒtzt, die durch SchicksalsschlĂ€ge oder eine Krankheit in existentielle Not geraten sind und schnelle, unkomplizierte Hilfe brauchen.

Den Auftakt zu den Adventsstunden gestaltet wie in den vergangenen Jahren die „Dancing Company“ aus Altdorf. Neben spannender Akrobatik wird Mauritia Mack das Vereinsjahr Revue passieren lassen. Rund 100 Personen mit Familien wurden im zurĂŒckliegenden Jahr von dem Verein „Einfach Helfen e.V.“ unterstĂŒtzt – sowohl finanziell als auch menschlich.
Auch in diesem Jahr entfĂŒhren Ludwina Geiger und Lioba Metz ihre Zuschauer auf eine ganz besondere Reise entlang des Jakobsweges. In Bildern berichten sie von ihrer Wanderung von Santiago de Compostela nach Finisterre in Nordspanien. Höhepunkt der Adventsstunden wird die stimmgewaltige Darbietung der Sopranistin Jasmin Nopper sein.

Die Veranstaltung ist nur dank einer Vielzahl ehrenamtlicher Helfer und der treuen GĂ€ste möglich, die durch ihr Kommen und ihre Spende den Verein unterstĂŒtzen. Gerade die Adventszeit ist ein geeigneter Zeitpunkt, um auf die Not mancher Menschen hinzuweisen und dafĂŒr Sorge zu tragen, dass diese gelindert werden kann.

Der Vorverkauf fĂŒr die Adventsstunden hat bereits begonnen. Tickets gibt es bei folgenden regionalen GeschĂ€ften solange der Vorrat reicht:

Beratungspraxis Geiger/Metz, Ettenheim-Wallburg
Konditorei-BĂ€ckerei KĂ€ufer, Ettenheim
Modehaus meierfashion, Rheinhausen
Schuhhaus Rein, Rust
ReisebĂŒro Zimmermann, Gengenbach
Buchhandlung Machleid, Ettenheim
Hotel Colosseo, Europa-Park
Hotel Bell Rock, Europa-Park

Der Europa-Park ist in der Wintersaison vom 26. November 2016 bis zum 08. Januar 2017 (außer 24. und 25. Dezember) sowie vom 13. bis 15. Januar 2017 tĂ€glich von 11 bis mindestens 19 Uhr (am 31. Dezember bis 18.30 Uhr) geöffnet.

VerlĂ€ngerte Öffnungszeiten bis 20 Uhr an allen Wochenenden und wĂ€hrend der Ferien in Baden-WĂŒrttemberg. Eintrittspreise: Erwachsene 38,50 Euro, Kinder (4-11 Jahre) 32,50 Euro. Abendticket ab 16 Uhr: Erwachsene 20,50 Euro, Kinder 16,00 Euro. Infoline: 07822 / 776688.

Infos unter www.europapark.de.

*Bei extremen WitterungsverhÀltnissen und Temperaturen kann es zu BetriebseinschrÀnkungen der Fahrattraktionen kommen.
Mehr
 

44. Freiburger Weihnachtsmarkt
Weihnachtsmarkt Freiburg: Gabriele Kautsch / © FWTM
 
44. Freiburger Weihnachtsmarkt
Weihnachtliche GenĂŒsse, Kunsthandwerk und Kerzenglanz vom 21. November bis zum 23. Dezember

Am 21. November öffnet der Freiburger Weihnachtsmarkt zum 44. Mal seine Pforten und sorgt fĂŒr festliche Stimmung auf dem Freiburger Rathausplatz, dem Kartoffelmarkt, in Unterlinden, der Franziskanerstraße und der Turmstraße. An den Adventssonntagen gibt es darĂŒber hinaus 24 StĂ€nde auf der Kaiser-JosephStraße, die zum großen Weihnachtsmarktrundgang einladen.

Als Deutschland-Premiere wird der Freiburger Weihnachtsmarkt in diesem Jahr auf Initiative der Marktbeschicker mit einer LiveSendung auf www.weihnachtsmarkt.freiburg.de weltweit prĂ€sentiert. Dazu gibt es am Nikolaustag, 6. Dezember, 17 Uhr eine Live-Sendung vom Weihnachtsmarkt, die ein Live-Stream direkt ĂŒbertrĂ€gt. Im GesprĂ€ch mit Moderator Uli Homann stellen ReprĂ€sentanten der Stadt Freiburg und Beschicker des Weihnachtsmarkts diese Freiburger Attraktion vor. FĂŒr adventliche und weihnachtliche Musik sorgt die MĂ€dchenkantorei des Freiburger MĂŒnsters unter der Leitung von Domkantorin Martina von Lengerich. NatĂŒrlich tritt auch der Nikolaus in der Sendung in Erscheinung und beschenkt die Kinder, die zu dieser öffentlichen Veranstaltung direkt vor dem Freiburger Rathaus kommen. Diese Sendung wird ĂŒber die direkte Ausstrahlung hinaus fĂŒr alle ĂŒber lange Zeit verfĂŒgbar sein, die sich im Internet fĂŒr den Freiburger Weihnachtsmarkt interessieren.

PĂŒnktlich zum Weihnachtsmarkt ist auch die neue Zufahrt in die Rotteckgarage fertig. FĂŒr die neue Straßenbahnlinie ĂŒber den Rotteckring wurde die Einfahrt an die Ecke zur Eisenbahnstraße verlegt und dazu in den letzten Monaten ein Tunnel unter dem Ring gebaut. Hier können Weihnachtsmarktbesucher nun bequem ihr Auto abstellen.

Beliebt ist der Freiburger Weihnachtsmarkt vor allem fĂŒr seine große Palette kunsthandwerklicher Erzeugnisse: Von handgefertigten Designkerzen, Filzprodukten, hochwertiger Keramik bis hin zu Handpuppen, Holzspielzeug und Weihnachtskrippen finden sich Dekorationsartikel und Geschenke aller Art. Und wer den KĂŒnstlerinnen und KĂŒnstlern ĂŒber die Schulter schauen und beim Entstehungsprozess dabei sein will, hat dazu u.a. bei einem Drechsler, einem GlasblĂ€ser oder dem „Steinknacker" die Gelegenheit. Wer selbst kreativ werden möchte, kann sein handwerkliches Geschick in der Kerzenwerkstatt ausprobieren und die kleinen GĂ€ste dĂŒrfen in der Backstube auf dem Kartoffelmarkt beim PlĂ€tzchenbacken mithelfen. Auch das Riesenrad und das Kinderkettenkarussell werden fĂŒr leuchtende Kinderaugen sorgen.

Etwa ein Drittel der VerkaufsstĂ€nde kĂŒmmert sich um das leibliche Wohl der Besucher. Von herzhaft bis sĂŒĂŸ ist alles dabei, was den Hunger vertreibt. Neben Brat- oder GrillwĂŒrsten, gibt es frisch geriebene Kartoffelpuffer, Antipasti SpezialitĂ€ten, französische Salami, frisch zubereiteten Blumenkohl oder Maiskolben, Frikadellen und Flammkuchen, Bratkartoffeln und Spiegelei, GemĂŒseknöpfle, KĂ€sebengel, Badische Schlemmerpfanne, Suppen und viele weitere HochgenĂŒsse. Wem es eher nach etwas SĂŒĂŸem, nach Knabbereien oder Backwaren gelĂŒstet, der findet Magenbrot, SchokofrĂŒchte und Zuckerwatte, Pralinen, WeihnachtsgebĂ€ck, Trockenobst oder NĂŒsse, CrĂšpes, Waffeln, heiße Maronen, Lebkuchen, FrĂŒchtebrot, Christstollen, Striebli, Imkereiprodukte und vieles mehr. SĂŒĂŸ zu geht es auch bei der Herstellung von Köstlichkeiten vor den Augen der Besucherinnen und Besucher an einem Schokoladen- und Mandelstand. Ausgeschenkt werden Kinderpunsch, Kaffee, Tee, Kakao und GlĂŒhwein – vielfach aus badischen Grundweinen. Erstmals wird es alkoholfreien GlĂŒhwein auf dem Freiburger Weihnachtsmarkt geben, der an dem Stand „zum Kuckuck“ der Familie Maier auf dem Kartoffelmarkt ausgeschenkt wird.

Abgerundet wird das weihnachtliche Geschehen durch eine Krippe mit lebensgroßen Holzfiguren des Bildhauers Edgar Spiegelhalter, die sich rechts vor dem Haupteingang der Kirche St. Martin befindet. In der Kirche St. Martin bieten zudem tĂ€gliche Adventsimpulse um 17:30 Uhr Zeit und Gelegenheit zum Besinnen und Innehalten.

Der Freiburger Weihnachtsmarkt startet am 21. November um 14.00 Uhr. Um 19:00 Uhr findet der traditionelle Lebkuchenanschnitt durch OberbĂŒrgermeister Dieter Salomon und FWTM-GeschĂ€ftsfĂŒhrer Bernd Dallmann vor dem Rathaus statt.
Rechtzeitig vor 'Heilig Abend' schließt der Weihnachtsmarkt am 23. Dezember um 19:30 Uhr seine Pforten.

Öffnungszeiten Freiburger Weihnachtsmarkt:
21. November - 23. Dezember 2016

Eröffnungstag: 14.00 - 20.30 Uhr
Montag - Samstag: 10.00 – 20.30 Uhr
Sonntag: 11.30 – 19.30 Uhr

Weitere Informationen sowie die aktuelle Beschickerliste mit Warenangebot im Internet ...
Mehr
 

Gelungener Auftakt der 12. Plaza Culinaria in Freiburg
Die fĂŒnf Sterneköche beim Genuss Festival / Foto: FWTM/Ralf Deckert
 
Gelungener Auftakt der 12. Plaza Culinaria in Freiburg
11. – 13. November 2016, Messe Freiburg

Freiburg verwandelt sich fĂŒr drei Tage in ein Mekka fĂŒr Genießer und Gourmets

Das neue Genuss Festival ermöglicht es jedem die regionale SternekĂŒche zu testen

In Freiburg hat heute die 13. Genießermesse „Plaza Culinaria“ begonnen: Mit ĂŒber 360 ausgesuchten Ausstellern ist sie die beliebteste Messe ihrer Art in ganz Deutschland. Freiburgs Erster BĂŒrgermeister Otto Neideck sagte zu Beginn der Messe, die Plaza Culinaria sei „ein Ereignis, auf das man sich das ganze Jahr ĂŒber freuen kann“. FWTMGeschĂ€ftsfĂŒhrer Daniel Strowitzki ergĂ€nzte, dass die Messe ihre Besucher mit ihrem vermutlich deutschlandweit einzigartigen Programmzuschnitt dazu einlade „die Plaza Culinaria 2016 erneut zu entdecken.“ AltbewĂ€hrtes sei mit Neuem kombiniert worden, um eine ganz besondere Messe auf die Beine zu stellen.

Zu den besonderen Höhepunkten im Messeprogramm gehören in diesem Jahr erstmalig das Genuss Festival, die neuen Ausstellungsbereiche ‚Marktplatz der Manufakturen‘ und die ganz im Trend liegende ‚Craftbier-Area‘. Prominente Namen im Messeprogramm sind unter anderem Star-Konditorin Peggy Porschen aus London, der Fernseh- und Sternekoch Alexander Herrmann und, als Vertreter der „jungen wilden“ Kochgeneration, Ralf Jakumeit von den „Rocking Chefs“.

Vor allem das Genuss Festival, an welchem fĂŒnf Sterneköche aus der Region mit jeweils zwei Gerichten ihrer Speisekarte mitwirken, sorgte zum heutigen Messestart fĂŒr Aufsehen: Das Angebot, vier Sterne-Gerichte plus ein Glas Champagner fĂŒr 38,- Euro verkosten und frei kombinieren zu können, stieß auf positive Resonanz. Daniel Strowitzki betonte in diesem Zusammenhang, dass neben den Stars beim Genuss-Festival auch Fernseh- und Sternekoch Alexander Herrmann und Sternekoch Fritz Zehner aus Pfaffenweiler und somit insgesamt gleich sieben Sterneköche bei der Plaza Culinaria mitwirken. Die Plaza Culinaria sei lĂ€ngst ein „kulinarisches Klassentreffen“ und habe zu Recht eine treue Fangemeinde weit ĂŒber das DreilĂ€ndereck hinaus erobert: „Viele kommen gleich zweimal zu uns: Einmal zum Genießen und Ausprobieren und einmal zum Einkaufen!“

Aber auch bewĂ€hrte Programmpunkte der Messe kommen in diesem Jahr nicht zu kurz: FĂŒr rauchende Genießer gibt es die „Smoker’s Lounge“, fĂŒr weihnachtlich gestimmte kleine MessegĂ€ste die WeihnachtsbĂ€ckerei mit „Kaisers Gute Backstube“ und der „Weihnachtszauber“ lockt mit Geschenken und ausgesuchten Deko-Artikeln. Außerdem warten die Deutsche Meisterschaft der Konditoren und zahlreiche Koch- und Backshows der Redaktionen der BurdaHome-Magazine auf das erwartungsvolle, genussorientierte Freiburger Messepublikum. Die Messe sei daher in ihrer „bezaubernden Vielfalt“ an qualitĂ€tsvollen Produkten und Angeboten „ein Ausdruck der LebensqualitĂ€t in unserer Region“, so Otto Neideck zum Messeauftakt.

zum Bild oben:
Die fĂŒnf Sterneköche beim Genuss Festivalm, v.l.n.r.: Thomas Merkle, Steffen Disch, Daniel Fehrenbacher, Jochen Helfesrieder und Oliver Rausch / Foto: FWTM/Ralf Deckert
Mehr
 



Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 
24 25 26 27 

Mittagstisch-in-Freiburg


3

Copyright 2010 - 2018 Benjamin Jäger