Prolix-Gastrotipps - Freiburg
Mittwoch, 19. Februar 2020
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr
  •  


Veranstaltungen

Kulinarische BlĂŒtenwanderung am Kaiserstuhl
© Hotz/ Schwarzwald Tourismus
 
Kulinarische BlĂŒtenwanderung am Kaiserstuhl
Der Kaiserstuhl ist eine der bedeutendsten Weinregionen Badens und zugleich Obst- und GemĂŒsegarten westlich von Freiburg. Im April blĂŒhen zwischen Königschaffhausen und Kiechlinsbergen an seinem Nordrand Tausende von KirschbĂ€umen. Sie bilden am 17. April 2016 die Kulisse fĂŒr eine „Kulinarische BlĂŒtenwanderung“. Auf dem rund sechs Kilometer langen Weg können Genießer das FrĂŒhlingserwachen intensiv erleben. FĂŒr 45 Euro (Kinder von 6 bis 16 Jahren 20 Euro) werden an fĂŒnf Stationen KaiserstĂŒhler SpezialitĂ€ten mit dem jeweils passenden Wein serviert.

Mehr Infos und Anmeldung unter Tel. 07642.689990
Mehr
 

Bad Krozingen: Klassik-Brunch im FrĂŒhling
Johann-Strauß-Ensemble / Foto: Veranstalter
 
Bad Krozingen: Klassik-Brunch im FrĂŒhling
21. Mozartfest in Bad Krozingen

Der Klassik-Brunch im FrĂŒhling am Ostermontag, den 28. MĂ€rz 2016 um 11.00 Uhr bietet traditionell einen Ohren- und Gaumenschmaus fĂŒr die ganze Familie im Kurhaus Bad Krozingen.

Ein umfangreiches Brunch-Buffet, bestehend aus einem FrĂŒhstĂŒcksbuffet und einem Mittagsbuffet, der Kurhaus-Gastronomie inkl. Kaffee, Orangensaft und einem Glas Sekt zur BegrĂŒĂŸung erwartet die Besucher.

So bietet das FrĂŒhstĂŒcksbuffet eine große Auswahl an Brötchenvariationen, Croissants, SĂŒĂŸes und Herzhaftes fĂŒr „obendrauf“ sowie verschiedene Salate, RĂŒhrei, Bacon, NĂŒrnberger RostbratwĂŒrstchen und vieles mehr. Zum Mittagsbuffet erwartet die GĂ€ste geschmorte Lammkeule an Thymianjus, gedĂŒnstetes Kabeljau-Filet an Dill-Senfsauce, GemĂŒsestrudel an Hagebutten-Sahnesauce sowie verschiedene Beilagen. Abgerundet wird die Veranstaltung durch Desserts wie Creme Tiramisu, Mousse au Chocolat und Obstsalat (SpeisenĂ€nderungen vorbehalten).

Musikalisch umrahmt das Johann-Strauß-Ensemble unter der Leitung des Kapellmeisters Tibor SzĂŒts den Brunch mit Werken von Wolfgang Amadeus Mozart, Johann Strauß u. a. Das JohannStrauß-Ensemble besteht aus insgesamt sieben Berufsmusikern mit klassischer Ausbildung: Tibor SzĂŒts (1.Geige), Zsolt NĂ©meth (Klavier), Edina LuczĂł (2. Geige), Markus Lechner (Kontrabass), Alexander Ziemann (Schlagzeug), Claire Garde (Flöte) und Marion Verdone (Klarinette). Etwa 700 MusikstĂŒcke umfasst das Repertoire des Orchesters: von Wiener Salonmusik und ungarischer Zigeunermusik ĂŒber Operetten- und Musical-Melodien bis hin zu klassischen Opern.

Als Solisten erfreuen Valeria Enz-Dudas, Sopran, und Rolf Keiser, Tenor, die Besucher.

Tickets sind im Vorverkauf bei der Tourist-Information Bad Krozingen, Tel. 07633 4008-164 oder im Internet erhÀltlich.
Mehr
 

Stuttgart: ZurĂŒck zu den Wurzeln der Esskultur
 
Stuttgart: ZurĂŒck zu den Wurzeln der Esskultur
Markt des guten Geschmacks 2016

Bei der jÀhrlichen Slow-Food-Leitmesse vom 31. MÀrz bis 3. April 2016 in Stuttgart steht das bewusste Erleben von Lebensmitteln mit allen Sinnen im Vordergrund. So bietet der Markt des guten Geschmacks - Die Slow Food Messe z.B. Mitmach-Veranstaltungen zum Thema Ganztierverarbeitung und Vielfalt schmecken.

"Beim Markt des guten Geschmacks geht es uns vor allem darum, die Menschen wieder an das Essen und alle damit verbundenen Prozesses heranzufĂŒhren. Die Industrialisierung der Lebensmittelindustrie hat zu einer Entfremdung von Mensch und Speise gefĂŒhrt. Viele Verbraucher wissen nicht mehr, auf welcher Weide 'ihr Steak' stand, wie der Bauer das Tier behandelte, womit es gefĂŒttert wurde, oder welcher Metzger wie die Schlachtung vollfĂŒhrte. Das oft fehlende Wissen um die Lebensmittelproduktion und die Speise macht es fĂŒr viele schwer, 'gute' von 'schlechten' Produkten zu unterscheiden", so Dr. Ursula Hudson, Vorsitzende von Slow Food Deutschland.

Gerade beim Fleisch tragen wir eine große Verantwortung, das Erzeugnis wertzuschĂ€tzen, zum Beispiel durch eine möglichst ganzheitliche Verwertung des geschlachteten Tieres - von Kopf bis Schwanz. Die Erzeugung von Fleisch und tierischen Produkten erfordert viel Arbeit, Kosten und natĂŒrliche Ressourcen, aber es geht dabei auch um die WĂŒrde des fĂŒr uns geschlachteten Tieres. Bei der Slow Food Messe widmen sich deshalb mehrere Kochwerkstatt-Termine der Ganztierverarbeitung, um zu zeigen, wie man auch weniger edler oder bekannte Teile in leckere Gerichte verwandelt:

Leberknödelsuppe in der GemĂŒsebrĂŒhe - von A - Z selbstgemacht! (K 3): Zwei junge Vollblutgastronomen schlagen mit Produkten vom eigenen Acker eine BrĂŒcke zwischen klassischer Kochkunst und zeitgemĂ€ĂŸer jahreszeitlicher Ausrichtung. "Herz &Niere" steht fĂŒr Respekt vor dem Lebewesen und daher werden ganze Tiere verwendet und verwertet. Christoph Hauser ("Herz & Niere" -das nose to tail Restaurantkonzept in Berlin) wendet hierbei u.a. klassische Konservierungstechniken an und verbindet diese gekonnt mit seiner jahrelangen Erfahrung in der deutschen Spitzengastronomie. (Freitag, 01.04.2016, 11:00 - 12:30 Uhr)

Feines Lammragout aus Bries, Zunge und Keule mit SteckrĂŒbe und Kartoffeln (K7): Ursula Hudson und Detlev Ueter kochen ganz traditionell Innereien vom Lamm. Sie wollen mit frischen Innereien von Tieren kochen, deren Leben ein gutes war, die extensiv gehalten und aufgezogen wurden und einen so guten wie nur möglichen Tod hatten. Aus Respekt vor dem Lebewesen wollen Ursula Hudson und Detlev Ueter gezielt das als Köstlichkeit auf den Tisch bringen, was aus dem Repertoire der Zubereitungen verschwindet, weil es nicht mehr geschĂ€tzt wird oder weil die Tiere aus industriellen Haltungsformen kommen und damit deren Innereien nicht gut auf den Tisch zu bringen sind. Und die KĂŒchenphilosophie? Sie ist einfach, traditionell. Ziel ist, fĂŒr Sie erfahrbar zu machen, wie wunderbar Inneren zu verarbeiten sind, wie köstlich sie unsere Mahlzeiten bereichern und abwechseln. (Samstag, 02.04.2016, 13:30 - 15:00 Uhr)

Lamm - ganz oder gar nicht (K 10): Über das Putzen von Artischocken und Innereien bis hin zur Zubereitung von frischer Pasta erleben wir vier traditionelle römische Rezepte. Andrea und Marcello Gallotti bringen in ihr junges Restaurant viel ein: tiefes Wissen und Erfahrungen, die sie in ihrem Studium an der Slow-Food-UniversitĂ€t in Italien erworben haben, ihre Verwurzelung in verschiedensten europĂ€ischen Kulturen, die Überzeugung, dass Essen IdentitĂ€t und Freude stiftet, und ihren Ansatz, die Vielfalt der RegionalkĂŒchen Europas authentisch erlebbar zu machen. (Sonntag, 03.04.2016, 13:30 - 15:00 Uhr)

Das Zweinutzungshuhn - eine nachhaltige Alternative zu den ausgebeuteten Hochleistungstierrassen der Massentierhaltung - findet wiederum Verwendung in der Kochwerkstatt Caesar's Salad Ă  la Sonja FrĂŒhsammer mit HĂ€hnchenbrust vom Zweinutzungshuhn (K 9): Sie ist die beste Köchin in Berlin und eine der besten bundesweit. Die gebĂŒrtige Australierin kreiert aromenreiche Gerichte, die mit verschiedenen Konsistenzen und Geschmacksrichtungen spielen. (Sonntag, 03.04.2016, 11:00 - 12:30 Uhr)

Dass Fleisch nicht unbedingt fĂŒr ein gehaltvolles und deliziöses Mahl notwendig ist zeigt die vegetarisch ausgerichtete Kochwerkstatt Emmer- Ravioli mit ZiegenfrischkĂ€se, Salbei-Schalotten-Butter und Wasserkressesalat mit Stefan Rottner (K4): Sein Handwerk hat Stefan Rottner in verschiedenen Spitzenrestaurants in Deutschland und der Schweiz erlernt. Regionale SpezialitĂ€ten sowie die KrĂ€uter aus dem hauseigenen Garten bilden die Grundlage fĂŒr seine gehobene und zugleich bodenstĂ€ndige KĂŒche. (Freitag, 01.04.2016, 13:30 - 15:00 Uhr)
Mehr
 

Rimsingen: FrĂŒhlingszauber 2016
Koriko Schale Eibe / Foto: Veranstalter
 
Rimsingen: FrĂŒhlingszauber 2016
Am Samstag & Sonntag (12. & 13. MĂ€rz 2016 von 11- 18 Uhr) findet im SCHLOSS RIMSINGEN, einem Kulturdenkmal von besonderer Bedeutung, am Fuße des Tuniberg gelegen, der FrĂŒhlingszauber / Kunsthandwerkermarkt statt.

Ein Erlebnis besonderer Art ist dieser Markt der handwerklichen KĂŒnste in dieser wunderschönen privaten Anlage im romantischen Innenhof, im Schlosskeller, in den historischen FestsĂ€len unter Kronleuchtern und im Falkensteinkeller. In der Orangerie zeigt Dunia I. Eglin “Himmel ĂŒber dem Kaiserstuhl” eine Kunstausstellung. Eine besondere AtmosphĂ€re erwartet den Besucher. Von der kreativen VielfĂ€ltigkeit dieses Marktes sind die Besucher begeistert, weil es immer wieder Neues zu entdecken gibt. Sei es eine große Auswahl an kreativem, handgefertigtem Schmuck aus Silber und Gold und Lava, als auch Kieselsteinschmuck . Auch Duftkissen, Rosenkissen, Filzaccessoires fehlen nicht. Handmodellierte Figuren aus Ton, kĂŒnstlerische Keramik auch zum Stecken in den Garten, Bekleidung aus hochwertigen diversen italienischen Stoffen, auch in ÜbergrĂ¶ĂŸen sowie Mode + HĂŒte, textile Kunst. Ausgefallene Arrangements aus BlĂŒten, GrĂ€ser, FrĂŒhlingsfloristik.

Weiter findet der Besucher Kreatives aus Holz. Geschenkartikel und GebrauchsgegenstĂ€nde aus Holz, BĂ€nke und Tafeln. – und vieles mehr. Selbst hergestellte fruchtige Essige und nussiges Öl, köstliche Teigwaren, Liköre und Pralinen als auch Honig, Chilliprodukte + Marmelden sind zu finden. Handgebundene Hefte und BĂŒcher, Kalligrafie + GlĂŒckwunschkarten.

Jedenfalls wird ein bunter Reigen hochkarĂ€tiger Ergebnisse der KĂŒnstler + Kunsthandwerker gezeigt. Heute schon ist unser Markt weit ĂŒber unsere Region bekannt und beliebt. Ingrid Hosp wĂ€hlt jeden Aussteller persönlich aus und achtet auf Vielfalt, Abwechslung + QualitĂ€t.

NatĂŒrlich gibt es Gutes aus KĂŒche und Keller aus dem schlosseigenen Restaurant fĂŒr Feste.
Großer kostenloser Parkplatz vorhanden.
Der Eingang zum Markt befindet sich an der Bundesstrasse .
Eintritt € 3
Bitte Parkhinweise beachten!

Organisiert durch Ingrid + Rainer Hosp
79206 Breisach-Oberrimsingen Telefon 07664.3135, Großer kostenfreier Parkplatz
e-mail kleinkunstbuehne-schlossrimsingen@hosp.de www.hosp.de
Mehr
 

Stuttgart: Markt des guten Geschmacks - die Slow Food Messe
 
Stuttgart: Markt des guten Geschmacks - die Slow Food Messe
Alle Lebensmittel werden auf ihre Inhalts- und Zusatzstoffe ĂŒberprĂŒft

Wissen, was drin ist: Immer mehr Verbraucher legen bei ihrer ErnĂ€hrung Wert auf unverfĂ€lschten Geschmack. Sie wollen Lebensmittel, die frei von gentechnisch verĂ€nderten Rohstoffen und Aromastoffen sind. Auf dem "Markt des guten Geschmacks - die Slow Food Messe" werden sie fĂŒndig.

Zwischen dem 31. MÀrz und 3. April 2016 prÀsentieren rund 500 Genusshandwerker aus Deutschland und dem europÀischen Ausland eine einzigartige Vielfalt regionaler Köstlichkeiten und SpezialitÀten.

Einzigartiges QualitÀtskonzept

Sein beispielloses QualitĂ€tskonzept unterscheidet den "Markt des guten Geschmacks" von anderen Feinschmecker- und Genussmessen. So mĂŒssen alle auf der Messe angebotenen SpezialitĂ€ten gemĂ€ĂŸ der Slow Food Philosophie in traditionell handwerklicher Art, frei von gentechnisch verĂ€nderten Rohstoffen, frei von Aromastoffen, frei von Zusatzstoffen (bis auf wenige Ausnahmen) sowie umwelt- und ressourcenschonend hergestellt werden.

Jedes auf dem "Markt des guten Geschmacks" angebotene Lebensmittel wird bereits im Vorfeld der Messe von den Slow Food PrĂŒfern auf seine Inhalts- und Zusatzstoffe geprĂŒft. Erst wenn sie mit der QualitĂ€t des Produktes einverstanden sind, erhalten Aussteller und Produkt die Zulassung zur Messe. Die PrĂŒfer sind dabei zum Teil sogar strenger als die EU-Öko-Verordnung, die in Bio-Produkten immerhin noch 47 der rund 350 in der konventionellen Lebensmittelverarbeitung zugelassenen Stoffe erlaubt.

Messebesucher können sicher sein, dass auf dem "Markt des guten Geschmacks" beispielsweise folgende Produkte nicht angeboten werden:

- in Folie gereifter KĂ€se
- Bier, das mit Hopfenextrakt gebraut wurde
- Brot, dem chemische Backmittel zugesetzt wurden

"Aber auch Verdickungsmittel, SĂ€fte mit Aromastoffen oder CitronensĂ€ure in SĂŒĂŸwaren und Marmeladen haben auf der Messe keinen Platz", sagt Nikitas Petrakis, Projektleiter des "Markt des guten Geschmacks - die Slow Food Messe".

Drin ist, was drauf steht

"Unsere Besucher können sich darauf verlassen, dass sie auf der Messe genau das kaufen, was auf der Produktinformation steht. HierfĂŒr nehmen wir einen großen zeitlichen und auch finanziellen Aufwand in Kauf. Dies ist im Messewesen absolut unĂŒblich", so Petrakis. "Erst wenn die QualitĂ€t stimmt werden die Aussteller mit ihrem Angebot zugelassen."

Sollten Aussteller gegen die Ausstellungsordnung verstoßen, so mĂŒssen die beanstandeten Produkte unverzĂŒglich vom Stand entfernt werden. Bei groben VerstĂ¶ĂŸen können sogar die Schließung des Messestands sowie ein Ausschluss von kĂŒnftigen Messen angeordnet werden. Stichprobenartige Kontrollen wĂ€hrend der Messe sichern den hohen QualitĂ€tsanspruch.

Der Markt des guten Geschmacks - die Slow Food Messe: Zwischen dem 31. MĂ€rz und dem 3. April 2016 prĂ€sentieren rund 500 Aussteller auf insgesamt 21.000 Quadratmetern eine einzigartige Vielfalt regionaler, traditionell handwerklich hergestellter SpezialitĂ€ten, die den strengen QualitĂ€tskriterien von Slow Food genĂŒgen. Daneben können sich die Besucher auf ein umfangreiches und genussvolles Rahmenprogramm freuen. Sie erwarten spannende und informative Podiumsdiskussionen, einzigartige Geschmackserlebnisse, die große Vielfalt deutscher Weine in der Vinothek und viele Köstlichkeiten in der Kochwerkstatt.
Mehr
 

Bad Krozingen: Open Air im Park 2016
Justus Frantz / Foto: Veranstalter
 
Bad Krozingen: Open Air im Park 2016
Von 16. Juli bis 3. August 2016 verwandelt sich der idyllische Kurpark fĂŒr das Open Air im Park in eine FreilichtbĂŒhne. Mitten im GrĂŒnen bietet der Veranstalter, die Kur und BĂ€der GmbH Bad Krozingen, ĂŒber zwei Wochen ein abwechslungsreiches Musik- und Unterhaltungsprogramm. Auftakt-Veranstaltung ist das traditionelle Lichterfest. Die Fans der Schlager- und Volksmusikszene dĂŒrfen sich auf einen Galaabend mit Reiner Kirsten, Verena Rose Ruder und Andy Borg freuen. Klassik gibt es mit Justus Frantz und der Philharmonie der Nationen. Rocken werden den Kurpark in diesem Jahr Umberto Tozzi und The Hooters. Zum Abschluss des diesjĂ€hrigen Open Air im Park spielt das Glenn Miller Orchestra.

Auftakt-Veranstaltung zum Open Air im Park 2016 ist das traditionelle Lichterfest, das jedes Jahr tausende von Besuchern anlockt. Am Samstag, den 16. Juli verwandelt sich der Kurpark mit ĂŒber 15.000 Kerzen und 1.000 japanischen Bambuslaternen in ein funkelndes Lichtermeer. Liebevoll ausgeschmĂŒckte Lauben und StĂ€nde örtlicher Vereine und Firmen sorgen fĂŒr das leibliche Wohl der Besucher. Es folgt ein musikalischer Sonntag, am 17. Juli, mit buntem Unterhaltungs- und Familienprogramm mit der Europapark Kinderparty. Ein großes Feuerwerk gegen 23.00 Uhr rundet das Lichterfest ab.

Die Fans der Schlager- und Volksmusikszene dĂŒrfen sich auf einen Galaabend am Donnerstag, den 21. Juli ab 20.00 Uhr mit Reiner Kirsten, Verena Rose Ruder und dem berĂŒhmten FernsehModerator Andy Borg freuen. Seit ĂŒber zehn Jahren hat Reiner Kirsten nun seinen eigenen festen Platz in der Szene des volkstĂŒmlichen Schlagers. Mit seiner ausdrucksstarken Stimme, seinem

umwerfenden Charme und melodiösen Titeln wie „TrĂ€umer wie Du“ begeistert er sein Publikum. Die aus Freiburg stammende Verena Rose Ruder zĂ€hlt zu den großen Gesangstalenten in Deutschland und konnte bereits mehrere Preise entgegen nehmen. Andy Borg ist einer der erfolgreichsten Schlager-Stars und Entertainer. Fast 10 Jahre war er Gastgeber und Moderator der Traditionssendung „Musikantenstadl“. UnzĂ€hlige Hits wie „Die berĂŒhmten drei Worte“, „Adios amor“, „Die Fischer von San Juan“, „Arrivederci Claire“ und „San Amore“ sind der Soundtrack einer einmaligen musikalischen Karriere, die Andy Borg als personifizierten Evergreen auf den europĂ€ischen MusikbĂŒhnen auszeichnen. 2012 feierte er sein dreißigjĂ€hriges BĂŒhnenjubilĂ€um. Viele Millionen TontrĂ€ger hat er bisher verkauft und unzĂ€hlige Auszeichnungen erhalten.

Am Freitag, den 22. Juli ab 20.00 Uhr kommt Umberto Tozzi zum Open Air im Park. GeprĂ€gt von der Musik der Beatles und Rolling Stones kombiniert der italienische SĂ€nger Pop- und Rockmusik. Sein Repertoire ist vielfĂ€ltig, reicht von gefĂŒhlvollen Balladen bis beatigen Rocksongs und ist von großem musikalischem Können gekennzeichnet. 2015 erschien sein neues Album „Ma Che Spettacolo“. Zu seinen bekanntesten Hits gehören OhrwĂŒrmer wie „Ti Amo“, „Gloria“ und „Tu“.

Mit Justus Frantz und der Philharmonie der Nationen gibt es am Dienstag, den 26. Juli gegen 20.00 Uhr „Klassik pur“ unter dem Sternenhimmel im Kurpark. Das Orchester gilt als Klangkörper mit Weltniveau, das talentierten Musikern aus aller Welt eine hervorragende Chance eröffnet, jenseits von kulturellen und internationalen Grenzen auf den großen BĂŒhnen weltweit zu konzertieren. Seit mehr als dreißig Jahren ist Professor Justus Frantz ein international erfolgreicher Pianist und Dirigent. Um die klassische Musik hat er sich unzĂ€hlige Male verdient gemacht: Immer wieder entdeckt und fördert er junge Musiktalente. Justus Frantz gastiert zum 14. Mal beim Open Air im Park.

Am Freitag, den 29. Juli werden The Hooters ab 20.00 Uhr auf der KonzertbĂŒhne im Kurpark stehen. Die Band tauchte 1980 erstmals in der Musikszene von Philadelphia auf und wurde mit rasanter Geschwindigkeit bekannt. AngefĂŒhrt vom Keyboarder Rob Hyman und dem Gitarre spielenden SĂ€nger Eric Bazilian veröffentlichten sie 1983 ihr erstes Indie-Album, welches aus dem Stand 100.000 Schallplatten verkaufte. Es folgten weitere erfolgreiche Alben und zahlreiche Auszeichnungen. Mit Welthits wie „All You Zombies“, „Johnny B” und „500 Miles“ werden Sie den Kurpark rocken.

„The world famous Glenn Miller OrchestraÂź directed by Wil Salden“ garantiert am Mittwoch, den 3. August ab 19.30 Uhr zum Abschluss des Open Air im Park fĂŒr Unterhaltung vom Feinsten. Das Programm „It’s Glenn Miller Time“ mit Hits wie „Moonlight Serenade“, „Pennsylvania 6-5000” oder „In The Mood“ verspricht einen unvergesslichen Abend.

AuskĂŒnfte und Eintrittskarten fĂŒr alle Open Air Veranstaltungen gibt es bei der TouristInformation Bad Krozingen, Tel. 07633 4008-164 sowie online im Internet.

Der Vorverkauf startet in KĂŒrze.
Mehr
 

Afrikanisches Essen beim African Kiss Festival in der MensaBar
Afrikanisches Kochteam / Foto: Studierendenwerk
 
Afrikanisches Essen beim African Kiss Festival in der MensaBar
Afrikanisches Essen beim African Kiss Festival in der MensaBar

Am 30. Januar 2016 kocht das Team der Freiburger Mensa Rempartstraße zusammen mit Studierenden aus unterschiedlichen afrikanischen LĂ€ndern traditionelle Gerichte aus Afrika.

Das neunte African Kiss Festival wird am 30. Januar in der MensaBar der Mensa Rempartstraße gefeiert. Nach einem afrikanischen Gottesdienst um 12.00 Uhr prĂ€sentieren sich zahlreiche Vereine und Organisationen auf einem „Weltbasar“. Durch den Nachmittag fĂŒhrt ein buntes BĂŒhnenprogramm

Alle Feinschmecker kommen zwischen 18.00 und 21.00 auf ihre Kosten. Das Team der Mensa Rempartstraße kocht zusammen mit Studierenden aus verschiedenen afrikanischen LĂ€ndern typisch afrikanische Gerichte.
FĂŒr 4,80 Euro kann man wĂ€hlen zwischen frittierten HĂ€hnchenschenkeln oder Fisch mit Kochbananen, Reis und Erdnusssoße oder Reis und Kochbananen mit Tomatensoße und GemĂŒse. Dazu gibt es Salat. Die Nachspeise Degue – ein sĂŒĂŸer Hirsebrei – kostet 1 Euro.
Das Team der Mensa verstÀrken Diane Babeth Tchomin Nkouakep aus Kamerun, Kossi E. Diabo aus Togo, sowie Flore Charlene Teukam Tchuenkam und Duchelle Donfack Mbougo aus Kamerun.

Ab 20.00 startet die African Kiss Party mit BĂŒhnenshows und Live-Musik. Eine After-Show-Party gibt es natĂŒrlich auch.

Das African Kiss Festival ist eine Benefizveranstaltung, deren Erlös in ein Ausbildungsprojekt in Komenda, Ghana, fließt.
Mehr
 

Bad Krozingen: Schokolade – Das Konzert
Foto: Veranstalter
 
Bad Krozingen: Schokolade – Das Konzert
Christina Rommel und Band geben am Freitag, den 29. Januar 2016
um 19.30 Uhr im Kurhaus fĂŒr echte Genießer ein einzigartiges Schokoladenkonzert fĂŒr
Gaumen, Augen, Ohren und die Seele.

Besondere Musik an besonderen Orten fĂŒr echte Genießer – die einzigartige
Schokoladenkonzert-Tour von Christina Rommel und Band geht weiter! Seit September 2015 bis
April 2016 ĂŒberzieht die Pop-SĂ€ngerin quer durch Deutschland ausgewĂ€hlte Konzert-BĂŒhnen
mit einem Hauch aus Schokolade.

WÀhrend Christina Rommel und Band facettenreich die Bandbreite ihres Könnens prÀsentieren,
bereitet der Chocolatier Köstlichkeiten aus Schokolade, die von SchokoladenmÀdchen serviert
werden. Ein Festival fĂŒr alle Sinne! Viele bekannte Rommel-Songs wurden speziell fĂŒr die Tour
schokoladig-rockig oder cremig-sanft neu verpackt und versprechen echten deutschen Rock/Pop
fĂŒr Genießer.

Highlights der Show – neben vielen anderen – sind natĂŒrlich die Rommel-Hits „Schokolade“ und
„Hauch aus Schokolade“. Sie sind Tribut, LiebeserklĂ€rung und persönliches GestĂ€ndnis an die
wichtigste sĂŒĂŸe Nebensache der Welt.

... Denn am Ende wird alles gut, wenn es aus Schokolade ist!

Tickets fĂŒr die Veranstaltungen sind bei der Tourist-Information Bad Krozingen, Tel.
07633 4008-164 oder im Internet erhÀltlich.
Mehr
 



Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 
24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 

Mittagstisch-in-Freiburg


3

Copyright 2010 - 2020 Benjamin Jäger