Prolix-Gastrotipps - Freiburg
Mittwoch, 19. Februar 2020
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr
  •  


Veranstaltungen

Badisches Weinfest & Schwarzwald-Erlebnistag
Foto: Europapark
 
Badisches Weinfest & Schwarzwald-Erlebnistag
Hommage an die geliebte Heimatregion

Bereits zum elften Mal in Folge bietet das Badische Weinfest am 24. und 25. Juni im „Historischen Schlosspark Balthasar“ des Europa-Park wieder zahlreiche erlesene Tropfen und musikalische Highlights fĂŒr seine GĂ€ste. Zwölf WeingĂŒter und Winzergenossenschaften aus Baden stellen fĂŒr Liebhaber ihre RebensĂ€fte aus. Außerdem lenkt der SchwarzwaldErlebnistag am Sonntag, 26. Juni die Aufmerksamkeit auf die regionalen BrauchtĂŒmer. Ab 11 Uhr erhalten die Besucher in Deutschlands grĂ¶ĂŸtem Freizeitpark einen Einblick in die Tradition und Kultur der SchwarzwaldRegion.

Trocken, halbtrocken, lieblich oder sĂŒĂŸ? Ganz egal, welcher Wein bevorzugt wird, am 24. und 25. Juni werden die Geschmacksinne von Weinliebhabern im badischen Weindorf des Europa-Park verwöhnt. Die Winzergenossenschaften und WeingĂŒter bieten beim „Historischen Schlosspark Balthasar“ eine große Auswahl an erlesenen RebensĂ€ften aus der Region. Überregional bekannte und ausgezeichnete Weine schenken beispielsweise der Winzerkeller Hex vom Dasenstein oder die Winzergenossenschaft Wolfenweiler aus. FĂŒr das leibliche Wohl ist beim Badischen Weinfest ebenfalls gesorgt. Neben dem typisch badischen „SchĂ€ufele“ werden leckere SpezialitĂ€ten vom Schwenkgrill angeboten. Frische, halbe HĂ€hnchen und viele weitere kulinarische GaumenschmĂ€use erwarten die Besucher.

Musikalisch sorgt das Schwarzwald-Duo „Die GrashĂŒpfer“ an beiden Tagen mit heimischem Liedgut fĂŒr gesellige Unterhaltung. Am Samstag, den 25. Juni um 18:30 Uhr nimmt die frisch gekĂŒrte badische Weinkönigin, Magdalena Malin, den feierlichen Weinfassanstich vor. Außerdem haben die GĂ€ste bei einem großen Wein-Gewinnspiel die Chance tolle Preise abzurĂ€umen. Tanz und Artistik runden das Unterhaltungsprogramm am Samstag ab. Das Badische Weinfest beginnt jeweils um 17 Uhr und ist eine Zusammenarbeit der Badischen Wein GmbH, Urbacher, Hitradio OHR und des Europa-Park.

Zum zwölften Mal findet der traditionelle Schwarzwald-Erlebnistag am Sonntag, den 26. Juni in Deutschlands grĂ¶ĂŸtem Freizeitpark statt. Dieses Jahr prĂ€sentieren ĂŒber 1.200 regionale TrachtentrĂ€ger TĂ€nze und Lieder aus dem Schwarzwald. Typische HandwerkskĂŒnste wie „Strohschuhmachen“ oder „Buttern“ bringen den Besuchern die Traditionen der beliebten Ferienregion nah. Eine vielfĂ€ltige Trachtenparade mit circa 900 Teilnehmern zieht um 15:30

Uhr durch den Europa-Park. Alle Freunde der fĂŒnften Jahreszeit dĂŒrfen sich zudem in der Narrenscheune neben dem SchwarzwĂ€lder Vogtshaus auf eine tolle Maskenausstellung freuen. Rund 130 Maskeraden unterschiedlichster ZĂŒnfte der schwĂ€bisch-alemannischen Fastnachtstradition sind dort zu bestaunen. Über weitere touristische Angebote, die die Schwarzwald-Region zu bieten hat, können sich die Besucher rund um das Vogtshaus informieren. Ab 18:30 Uhr heißt es fĂŒr Musikliebhaber: Mitschunkeln bei der BĂŒhne im Italienischen Themenbereich zu Heimat-Schlagern der „FELDBERGER“. Der Schwarzwald-Erlebnistag beginnt um 11 Uhr bei der BĂŒhne im „Historischen Schlosspark Balthasar“.

Eintrittskarten fĂŒr das Badische Weinfest am Abend des 24. und 25. Juni sind fĂŒr 7,00 Euro unter der Info- und Ticket-Hotline 07822 / 77 66 97 oder ab 16 Uhr an der Abendkasse erhĂ€ltlich. Einlass ist ab 17 Uhr. Jahreskartenbesitzer und HotelgĂ€ste haben freien Eintritt. Vom 24. bis 26. Juni können Besucher des Europa-Park sowohl das Badische Weinfest als auch den Schwarzwald-Erlebnistag im Rahmen ihres Parkbesuches kostenlos besuchen.

Der Europa-Park ist in der Sommersaison 2016 bis zum 06. November tĂ€glich von 9 bis 18 Uhr (lĂ€ngere Öffnungszeiten in der Hauptsaison) geöffnet. Infoline: 07822 / 77 66 88.
Mehr
 

 
Karlsruhe: Wieder "5-am-Tag" auf den WochenmÀrkten
ErnĂ€hrungskampagne will Kindern frisches Obst und GemĂŒse schmackhaft machen

Die von Fachgesellschaften, Krankenkassen, Ministerien, Stiftungen und mehreren Partnern aus der Wirtschaft getragene ErnĂ€hrungskampagne „5-am-Tag“ engagiert sich seit Jahren unter dem Motto „FĂŒnf Portionen Obst und GemĂŒse tĂ€glich“ dafĂŒr, dass die Menschen mehr Obst und GemĂŒse essen.

Im Rahmen der Kampagne hatte das stĂ€dtische Marktamt bereits in den vergangenen Jahren Gruppen von KindergĂ€rten auf die Karlsruher WochenmĂ€rkte eingeladen, um die Jungen und MĂ€dchen in Sachen Obst und GemĂŒse möglichst frĂŒhzeitig auf den Geschmack zu bringen. Auch in diesem Jahr fĂŒhren ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Kinder im Rahmen von „5-am Tag“ ĂŒber die MĂ€rkte. Dabei lernen die Jungen und MĂ€dchen Obst und GemĂŒse der Saison kennen, auch aus heimischem Freilandanbau. Aber auch fĂŒr Erwachsene bieten die Aktionstage auf den MĂ€rkten Informationen und Tipps zur bewussten ErnĂ€hrung.

BĂŒrgermeisterin Gabriele Luczak-Schwarz eröffnet „5-am-Tag“ am Donnerstag, 23. Juni, um 11 Uhr auf dem Gutenbergplatz. Danach lĂ€uft die Aktion am Freitag, 24. Juni, auf dem Wochenmarkt vor dem Durlacher Rathaus und am Mittwoch, 29. Juni, auf dem Wochenmarkt RĂŒppurr.
Mehr
 

 
Freiburger Schlossbergfest
von Donnerstag 28. Juli bis Montag, 1. August 2016
Schlossberg Freiburg

Das beliebte Freiburger Schlossbergfest findet auch in diesem Jahr traditionsgemĂ€ĂŸ auf dem örtlichen Stadtberg statt. Erleben Sie mit uns dieses einmalige Ereignis mit vielen Highlights an fĂŒnf Tagen auf sechs PlĂ€tzen. In idyllischer AtmosphĂ€re und sommerlichem Ambiente kann bei einem abwechslungsreichen musikalischen Rahmenprogramm von Rock, Pop, Jazz, Folk, Latin bis hin zu elektronischer Musik und ganz neu zu Schlager getanzt, gefeiert und geschlemmt werden. Auf verschiedenen BĂŒhnen werden regionale und ĂŒberregionale Bands fĂŒr das richtige Sommerflair sorgen.
Am Burggraben zwischen dem Restaurant Dattler und dem Kanonenplatz wird im sĂŒdamerikanischen Ambiente zu heißen Samba- und SalsaklĂ€ngen eine ganz besondere Show geboten. Am Montag wird hier erstmals eine Schlagerparty stattfinden.
Hoch oben am Schlossberg liegt der traumhafte Kanonenplatz, von dem man eine sagenhafte Aussicht auf das nĂ€chtliche Freiburg hat. Wieder dabei ist der zum Dancefloor umfunktionierte obere Kanonenplatz, der offiziell Leopoldshöhe genannt wird. Der unter dem Kanonenplatz liegende Spielplatz steht in erster Linie unseren kleinen GĂ€sten zur VerfĂŒgung.
Weiterhin werden der Kastaniengarten des Greiffenegg-Schlössles sowie das auf gleicher Höhe liegende Wasserreservoir stimmungsvoll in Szene gesetzt.
Bei Einbruch der Dunkelheit schaffen zahlreiche Lichterketten eine entsprechende romantische Stimmung.
FĂŒr das leibliche Wohl wird dieses Jahr noch mehr als die Jahre zuvor gesorgt sein – auf jedem Platz werden wir Sie mit kulinarischen Köstlichkeiten verwöhnen. Zum ersten Mal werden auf dem Burggraben auch einige der allseits beliebten Foodtrucks vertreten sein.


Musikprogramm ab 19.00 Uhr:

Kastaniengarten

Do. 28.07.2016 Mimmo di Lipari Band (Mediterraner Pop & Folk)
Fr. 29.07.2016 Randy Club (Pop, Soul & Rock)
Sa. 30.07.2016 Coloured Groove (Cover)
So. 31.07.2016 Redhouse Hot Six - Erdinger Weißbier FrĂŒhschoppen
(Oldtime Jazz) ab 11.00 Uhr
Enrico Novi (Pop, Rock, Folk & Soul) ab 19.00 Uhr
Mo. 01.08.2016 One Way Train (Folk, Rock & Country)


Wasserreservoir

Do. 28.07.2016 Randy Club (Pop, Soul and Rock)
Fr. 29.07.2016 The Brothers (Rock)
Sa. 30.07.2016 The Brothers (Rock)
So. 31.07.2016 The Brothers (Rock)
Mo. 01.08.2016 The Brothers (Rock)


Kanonenplatz

Do. 28.07.2016 Flash Back Austin (Rock Cover)
Fr. 29.07.2016 Cris Cosmo (Deutsch-Pop, Brazil, Reggae)
Sa. 30.07.2016 Cris Cosmo (Deutsch-Pop, Brazil, Reggae)
So. 31.07.2016 SaitensprĂŒnge (Akkustik Pop Cover)
Mo. 01.08.2016 Moca Broon (Jazz, Pop, Rock, Elektro)


Burggraben

Do. 28.07.2016 Los Criollos (MĂșsica Latina - Rumba, Bolero Son, Latin-Hits)
Fr. 29.07.2016 Ipanemitas (MĂșsica Popular Brasileira)
Sa. 30.07.2016 Ipanemitas (MĂșsica Popular Brasileira)
So. 31.07.2016 Marco de LahuĂ©n Band (Latino-Pop-Rock aus Chile, Mexico, SĂŒdamerika)
Mo. 01.08.2016 DJ Tim Gladis (Schlager)


Leopoldshöhe

Do. 28.07.2016 Dave Leon & Oliver Sylo (Deep/ House Tech-House)
Fr. 29.07.2016 Hannes Lohrer & Acoma (Deep/ House Tech-House)
Sa. 30.07.2016 Florian Herer & Shuja mit live Geige o. Gitarre (Deep/ House Tech-House)
So. 31.07.2016 Martin Mingres & So Denn & Roselle (Deep/ House Tech-House)
Mo. 01.08.2016 Agent Schwiech (Deep/ House Tech-House)
 
 

Bad Krozingen: Kulinarische Weinwanderung auf dem Weinerlebnispfad
Foto: Veranstalter
 
Bad Krozingen: Kulinarische Weinwanderung auf dem Weinerlebnispfad
Am Samstag, den 28. Mai 2016 findet zum fĂŒnften Mal eine hochwertige kulinarische Weinwanderung um 11.30 Uhr, 12.30 Uhr und 13.30 Uhr auf dem Weinerlebnispfad auf dem Bad Krozinger Rebberg statt. Bei der gefĂŒhrten Weinwanderung können die Teilnehmer eine Vielfalt an Speisen und Weinen in einer einmaligen Landschaft im sonnigen MarkgrĂ€flerland genießen. Einheimische Winzer servieren an diversen VerköstigungsstĂ€nden auf dem Bad Krozinger Rebberg regionale und heimische Leckereien.

Konzipiert und errichtet wurde der Weinerlebnispfad von der Kur und BĂ€der GmbH Bad Krozingen in Zusammenarbeit mit dem Staatlichen Weinbauinstitut Freiburg. An den bisherigen kulinarischen Weinwanderungen, mit jeweils ĂŒber 100 Teilnehmern, haben sowohl Einheimische als auch ÜbernachtungsgĂ€ste und Wohnmobilisten teilgenommen.

Der Weinerlebnispfad Bad Krozingen bietet abwechslungsreiche Wege, tolle Rundblicke in alle Himmelsrichtungen und vielfĂ€ltige Informationen rund um den Wein aus der sĂŒdlichsten Anbauregion Deutschlands, dem MarkgrĂ€flerland. Sieben 90 x 90 cm große, reichlich bebilderte Thementafeln informieren ĂŒber die Themen „Schwarzwald & Wein“, „Biologie des Weines“, „Vogesen & Wein“, „Gesundheit & Wein“, „Geschichte & Wein“, „Essen & Wein“ und „MarkgrĂ€flerland & Wein“ an landschaftlich reizvollen Aussichtspunkten und Weggabelungen. ZusĂ€tzlich geben kleine Informationstafeln (DIN A3) zwischen den Reben Einblick in die jeweiligen Weinsorten wie Weißburgunder, Gutedel, SpĂ€tburgunder usw.

FĂŒnf örtliche Winzer (Weingut Hugo Glöckler, Weingut Rolf Ruf, Weinscheune Biengen, Weingut Fritz Waßmer und Weingut Martin Waßmer) stellen bei der kulinarischen Weinwanderung eine Auswahl ihrer Weine vor. Eine kleine Vorspeise, ein deftiger Hauptgang, wĂŒrziger KĂ€se sowie etwas SĂŒĂŸes zum SpĂ€tburgunder werden dabei gereicht. Die 5 km lange Genusswanderung durch gepflegte Reblandschaften inkl. Weinverkostung und ErlĂ€uterungen der Informationstafeln dauert ca. 4 Stunden und 15 Minuten, reine Gehzeit ca. 70 Minuten.

Der Preis pro Person betrĂ€gt 37,90 € zzgl. Vvk-GebĂŒhr. Leistungen: gefĂŒhrte Wanderung, 4-Gang-MenĂŒ, diverse Weine zur Verkostung und Wasser.

Weitere Informationen und Kartenvorverkauf fĂŒr die kulinarische Weinwanderung bei der Tourist-Information Bad Krozingen, Tel. 07633 4008-164 oder im Internet ...
Mehr
 

Premiere mit Milchtagen in Stegen
Nachwuchs auf dem Hinterbauernhof in Stegen-Eschbach / Foto: Reinbold
 
Premiere mit Milchtagen in Stegen
Veranstaltungen vom 1. bis 5.Juni 2016 im Dreisamtal
Wahl der 1.Milchkönigin - Bus-Shuttle

Stegen (mr). Es ist eine Premiere fĂŒr alle Beteiligten in Stegen: Die ersten Milchtage vom 1.bis 5.Juni 2016 in Stegen bei Freiburg werden seit Wochen mit einem Team vorbereitet. DafĂŒr hat sogar BĂŒrgermeisterin FrĂ€nzi Kleeb die Schirmherrchaft ĂŒbernommen und bei Projektleiter Matthias Reinbold laufen alle FĂ€den zusammen, damit die Veranstaltungen ein Erfolg werden kö nnen. Damit das so wird ist ein umfangreiches Angebot an Programm, Unterhaltung, Kulinarik und ProduktprĂ€sentation rund um das Thema Milch vorbereitet worden. Gekrönt werden die Informationsangebote und Veranstaltungen durch die erste Wahl einer Milchkönigin in Stegen bei einer Abendveranstaltung am 4.Juni mit Schwarzwald-Botschafter Hansy Vogt.

Auftakt ist vom 1.bis 3.Juni mit einer „Versucherle-Aktion“ in zahlreichen GeschĂ€ften und Institutionen in Freiburg, Kirchzarten und Stegen. Mit kleinen Produkten rund um die Milch wird so schon neugierig auf die Milchtage am 4. und 5.Juni an der Halle im Ortsteil Eschbach sowie auf die GĂ€serne Produktion auf dem Scherpeterhof Eschbach gemacht. Die GlĂ€serne Produktion am Scherpeterhof und der Milchtage-Markt an der Halle ist an beiden Tagen jeweils von 11 Uhr bis 18 Uhr geöffnet.

Herzerfrischend echt wird sich indessen Schwarzwald-Botschafter Hansy Vogt am Samstag, 4.Juni, ab 20 Uhr seinen GÀsten mit einem umfangreichen Unterhaltungsprogramm prÀsentieren. Finaler Höhepunkt wird dabei sicherlich die Wahl der ersten Milchkönigin in Stegen durch das Publikum sein.

Am Sonntag, 5.Juni, wird es um 16 Uhr noch die Siegerehrung an der Halle Eschbach fĂŒr einen Malwettbewerb von Schulen und KindergĂ€rten in Stegen geben.

NatĂŒrlich ist fĂŒr ausreichendes Programm der Kinder auf dem Scherpeterhof und an der Halle Eschbach gesorgt.

Schmackhafte regionale kulinarische Köstlichkeiten gibt es ausreichend an beiden Tagen, natĂŒrlich ebenso mit „Versucherle“ bei den VerkaufsstĂ€nden an der Halle Eschbach und am Scherpeterhof.

Auf dem ĂŒber 300 Jahre alten Hinterbauernhof in Stegen-Eschbach können sich vom 1. bis 5.Juni auf Voranmeldung Gruppen wie Schulklassen ĂŒber das Projekt Lernort Bauernhof informieren. Mehr dazu unter Telefon 07661 908455 oder Internet www.lob-bw.de sowie ĂŒber den Betrieb: www.hinterbauernhof-ferien.de.

Die Gemeinde Stegen als Veranstalterin freut sich besonders ĂŒber die UnterstĂŒtzung von Dreismatal Tourismus, Schwarzwald Tourismus, Hochschwarzwald Tourismus, Naturpark SĂŒdschwarzwald, Naturparkwirte, GlĂ€serne Produktion, Firma Wandres, Sparkasse Hochschwarzwald, Voksbank Freiburg oder dem Verlag DreisamtĂ€ler.

Der Kartenvorverkauf fĂŒr die Veranstaltung mit Hansy Vogt beginnt am 18.Mai in Kirchzarten und Stegen. Der Eintrittspreis betrĂ€gt 12 Euro. Der Erlös der Veranstaltung wird an Vereine in Kirchzarten und Stegen gespendet. Kostenloser Omnibus-Shuttle zu den Veranstaltungsorten in Eschbach

Die Veranstalter machen schon heute darauf aufmerksam, daß Besucher möglichst mit dem Nahverkehr oder Fahrrad zu den Milchtagen kommen sollten. Vor Ort gibt es nur ein begrenztes Angebot an Parkmöglichkeiten. Deshalb wurde mit UnterstĂŒtzung des Unternehmens Wandres von Kirchzarten-Bahnhof aus ĂŒber Stegen-Dorfplatz (bei Regen auch Sportplatz Stegen) bis hin zu den Veranstaltungsorten im Ortsteil Eschbach ein kostenloser Omnibus-Shuttle eingerichtet. Die Abfahrtszeit ist am 4. und 5.Juni jeweils etwa alle 15 Minuten von 11 Uhr bis 18 Uhr. Jede Stunde wird ferner ein kostenloser Omnibus-Shuttle von St.Peter zum Scherpeterhof in Eschbach und zurĂŒck angeboten.

Informationen zu den Veranstaltungen gibt es im Internet unter www.milchtage-stegen.de oder www.milchkönigin-dreisamtal.de oder bei facebook.com/milchtagestegen.

zum Bild oben:
Freude ĂŒber den Nachwuchs auf dem Hinterbauernhof in Stegen-Eschbach bei Christine und Bernhard Rombach. Foto: Reinbold
Mehr
 

Köln rettet Lebensmittel!
Foto: Archiv Slow Food Deutschland
 
Köln rettet Lebensmittel!
Slow Food Deutschland e. V. organisiert im Rahmen der BMEL-Initiative Zu gut fĂŒr die Tonne! am 21. Mai auf dem Kölner Rudolfplatz einen großen Aktionstag gegen Lebensmittelverschwendung. Denn bundesweit landen jĂ€hrlich ĂŒber elf Mio. Tonnen Lebensmittel im MĂŒll - oft nur aus optischen GrĂŒnden. Den Beweis, dass auch krumme Karotten und knubbelige Kartoffeln lecker schmecken, bekommen die Besucher des Aktionstages "Köln rettet Lebensmittel!" kostenlos von Aktionskoch Wam Kat und seiner FlĂ€ming Kitchen serviert.

Allein in den Privathaushalten kommen auf jeden BundesbĂŒrger statistisch gesehen 82 Kilogramm Lebensmittelabfall pro Jahr, umgerechnet entspricht das etwa zwei vollen Einkaufswagen. Ein Großteil davon wĂ€re eigentlich noch genießbar, allerdings lassen sich viele Verbraucher beispielsweise von Flecken auf der Kartoffelschale oder anderen "SchönheitsmĂ€ngeln" abschrecken. Zu gut fĂŒr die Tonne! heißt dementsprechend die Initiative, mit der das Bundesministerium fĂŒr ErnĂ€hrung und Landwirtschaft (BMEL) Verbraucher ĂŒber einen wertschĂ€tzenden Umgang mit Lebensmitteln informiert.

Obst und GemĂŒse sind die am meisten verschmĂ€hten und verschwendeten Lebensmittelgruppen. "Klar, das Auge isst mit - aber gerade bei GemĂŒse steckt hinter so mancher schrumpeligen Schale eine sehr wertvolle und leckere Frucht", erklĂ€rt Ursula Hudson, Vorstandsvorsitzende von Slow Food Deutschland e.V., dem Projektpartner der BMEL-Initiative Zu gut fĂŒr die Tonne!.

Das werden auch die Besucher des Kölner Aktionstages am 21. Mai erleben, wenn sie auf dem Rudolfplatz an einer langen Tafel GemĂŒse mit Schönheitsfehlern schĂ€len und schnippeln, ehe Wam Kat und sein Team daraus eine leckere Mahlzeit zubereiten. Das Essen mit Rahmenprogramm aus Musik und interessanten Experten-GesprĂ€chen ist fĂŒr die Besucher kostenlos. Dabei erfahren sie auch viel Interessantes ĂŒber Lagerung, Konservierung und Zubereitung von GemĂŒse. DarĂŒber hinaus stellen die Kölner Nominierten und Gewinner des Zu gut fĂŒr die Tonne!-Bundespreises fĂŒr Engagement gegen Lebensmittelverschwendung ihre Projekte vor.

Kostenlose Ernte-Tour am 20. Mai rund um Köln

Bereits am Vortag können Interessierte an Hofbesuchen rund um Köln teilnehmen. Ein Shuttlebus fĂ€hrt vom Hauptbahnhof (Reisebushaltestelle Komödienstraße) zu drei verschiedenen Stationen: zum Biohof Bursch in Bornheim, zum Haus Bollheim in ZĂŒlpich und zum Neuen Hof in DĂŒren. Die Besucher gehen selbst aufs Feld und erfahren, warum KnubbelgemĂŒse & Co oftmals den Weg in den Handel nicht schaffen, welche Bedeutung der Erhalt der biologischen Vielfalt fĂŒr die ErnĂ€hrungssicherung weltweit hat und dass nicht "Modelmaße" ĂŒber den Geschmack entscheiden. Anmeldungen zur Erntetour sind unter projektbeauftragte@slowfood.de möglich.

Die Veranstaltung "Köln rettet Lebensmittel!" ist eine Aktion der Initiative Zu gut fĂŒr die Tonne! des Bundesministeriums fĂŒr ErnĂ€hrung und Landwirtschaft (BMEL). Slow Food Deutschland und der Bundesverband Deutsche Tafel veranstalten im Rahmen der Initiative seit 2012 öffentliche Aktionen in deutschen StĂ€dten.
Mehr
 

Zaubern lernen: SchwarzwÀlder Kirschtortenkurs
@ Ralf Greiner/Tourist-Information Todtmoos
 
Zaubern lernen: SchwarzwÀlder Kirschtortenkurs
Sie ist das AushĂ€ngeschild der ganzen Ferienregion: die SchwarzwĂ€lder Kirschtorte. Die Zubereitung der sĂŒĂŸen Kreation aus Sahne, Biskuit, Kirschen, Schokolade und viel Kirschwasser grenzt an Zauberei. Wer diese erlernen möchte, ist beim „SchwarzwĂ€lder Kirschtortenkurs“ in Höchenschwand im SĂŒden der Ferienregion richtig. In der Konditorei „Dorfschmiede“ dĂŒrfen Interessierte unter Anleitung von Profis ihre eigenen Torten-Kunstwerke zaubern. Und zwar ab 18. Mai immer donnerstags um 16 Uhr in den geraden Kalenderwochen.

Anmeldung unter Tel. 07672.1481
Mehr
 

 
Karlsruhe: Spargel-Aktion auf Karlsruher WochenmÀrkten
Verein der Köche bietet Suppe und SchÀl-Service an

Nachdem die Spargelsaison dank der warmen Temperaturen so richtig Fahrt aufgenommen hat, fĂŒhren der Verein der Köche Karlsruhe und das Marktamt der Stadt Karlsruhe wieder besondere Aktionen durch.

Auf dem Wochenmarkt Gutenbergplatz können sich am Samstag, 14. Mai, von 8 bis 13 Uhr Besucherinnen und Besucher rund um das Thema Spargel beraten lassen und eine Spargelsuppe genießen. Als besonderer Service wird der auf dem Wochenmarkt gekaufte Spargel geschĂ€lt. Kleine Spenden zu Gunsten sozialer Projekte und der "Köchejugend" des Vereins werden dafĂŒr gerne entgegengenommen. Am Freitag, 20. Mai, sind die Köche dann auf dem Wochenmarkt Stephanplatz zu Gast.
Mehr
 



Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 
24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 

Mittagstisch-in-Freiburg


3

Copyright 2010 - 2020 Benjamin Jäger