Prolix-Gastrotipps - Freiburg
Samstag, 22. September 2018
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr
  •  


Veranstaltungen

Freiburg: Zwei Tage Wein- und KĂ€sekultur fĂŒr Genießer
KĂ€semarkt / Foto: Salzer-Deckert
 
Freiburg: Zwei Tage Wein- und KĂ€sekultur fĂŒr Genießer
Zum sechsten „Tuniberger KĂ€semarkt“ werden am 20. September 2015 wieder 26 HofkĂ€sereien und Winzer den Innenhof in Schloss Reinach mit Leben und Genuss fĂŒllen

Der 20. September 2015 gehört den Genießern: Zum sechsten Mal findet im Innenhof von Schloss Reinach in Freiburg Munzingen der „Tuniberger KĂ€semarkt“ statt. 26 KĂ€sereien und Winzer aus der Region und aus den Italien, Österreich, Holland, Frankreich und der Schweiz stellen ihre Produkte vor und bieten sie zum Kauf an. „Der KĂ€semarkt, den wir 2010 ins Leben gerufen haben, ist mittlerweile lĂ€ngst eine schöne, lieb gewonnene Tradition fĂŒr unser Haus geworden“, freut sich Hotelier RenĂ© Gessler ĂŒber den Erfolg der Veranstaltung: Jahr fĂŒr Jahr besuchen mehrere Tausend Genießer den Markt. „In diesem Jahr wird der Markt internationaler denn je, wir haben einige ausgesuchte Überraschungen im Programm“, so Gesslers Fazit.

Denn: „Wein und KĂ€se gehören zusammen wie der Topf und der Deckel“, so RenĂ© Gessler weiter. „Und die QualitĂ€ten, die wir hier auch in diesem Jahr wieder am Start haben, stimmen einfach“: 26 HofkĂ€sereien, Winzer und Feinkostexperten sind in Schloss Reinach am Start, wenn am 20. September um 11 Uhr der Markt beginnt, der wieder bis um 18 Uhr seine Pforten geöffnet haben wird. Bei den Winzern sind unter anderem die Munzinger Lokalmatadore vom Winzerverein Munzingen und zahlreiche weitere renommierte WeingĂŒter aus der Region vertreten. Beliebte SpezialitĂ€ten wie „Stefans KĂ€sekuchen“ vom Freiburger MĂŒnstermarkt und die TrĂŒffelmanufaktur aus dem bayrischen Offingen runden das Marktangebot ab.

Im Mittelpunkt aber steht natĂŒrlich der KĂ€se: So konnten als Aussteller in diesem Jahr neben einer ganzen Reihe lokaler Betriebe aus dem Schwarzwald die Schweizer Kult-KĂ€serei Jumi aus Bern und aus Holland die preisgekrönten KĂ€se- und Buttermanufaktur Sophiahoeve aus Warmond gewonnen werden: Jumi BergkĂ€se wird zum Beispiel vom Londoner Star- und Sternekoch Mikael Jonsson hoch gelobt und in der KĂŒche seines Restaurants „Hedone“ verwendet. Und die Sophiahoeve gewannen in den Niederlanden in diesem Jahr einen Wettbewerb, aus dem ihre Produkte als bester HofkĂ€se des Landes hervorgingen.

Im Rahmenprogramm des Markts wird zudem um 15:00 Uhr ein KĂ€seseminar angeboten werden: Unter dem Motto „Alles KĂ€se oder was...“ werden zwei KĂ€seexperten ihre unterschiedlichen Philosophien rund ums Thema KĂ€se zwischen Slow Food und KĂ€seindustrie vorstellen. Dazu gibt es KĂ€sespezialitĂ€ten in zwei DurchgĂ€ngen und die passenden Weine dazu!

Jeder Besucher ist außerdem eingeladen, an der KĂ€seprĂ€mierung mit dem „Tuniberger KĂ€sepokal“ beim „Tuniberger KĂ€semarkt“ teilzunehmen. Als Preise winken den Teilnehmern der Wahl zum Beispiel Wein- und KĂ€seprĂ€sente und Restaurantgutscheine von Schloss Reinach.

Der Eintritt zum KĂ€semarkt am 20. September von 11 bis 18 Uhr ist frei. Die Teilnahme am KĂ€seseminar „Alles KĂ€se oder was...“ kostet 30,- € incl. Weinbegleitung.
Mehr
 

SchwarzwÀlder Weinfeste
© TI Eichstetten
 
SchwarzwÀlder Weinfeste
In der Abendsonne sitzen, badische SpezialitĂ€ten genießen und mit einem GlĂ€schen Wein entspannen: Herzlich willkommen auf einem der vielen Weinfeste im Schwarzwald! Gleich 17 Tage lang feiert Pforzheim im nördlichen Schwarzwald das Oechsle-Fest: Von 21. August bis 6. September 2015 ehrt die Goldstadt damit Christian Ferdinand Oechsle, den Pforzheimer Namensgeber der weltweit bekannten Wein- und Mostwaage. Gastronomen aus dem Enzkreis bieten eine Auswahl von rund 180 Gerichten an, dazu können Besucher 200 baden-wĂŒrttembergische Weine verkosten. Abwechslungsreiche Konzerte sorgen fĂŒr die musikalische Untermalung auf dem Marktplatz. Mehr Infos unter Tel. 07231.393716, www.ws-pforzheim.de

Romantische Stimmung unter dem beleuchteten MĂŒnster in Breisach verspricht das Weinfest „Kaiserstuhl und Tuniberg“. Vom 28. bis 31. August 2015 lassen sich in den Lauben und Pavillons des FestgelĂ€ndes gesellige Abende mit der ganzen Familie verbringen. Mehr Infos unter Tel. 07667.940155, www.weinfest-breisach.de

Edle Tropfen und regionale SpezialitĂ€ten aus der Ortenau bietet das Oberkircher Weinfest: Vom 4. bis 7. September 2015 locken aber nicht nur lukullische GenĂŒsse: Ein VergnĂŒgungspark mit FahrgeschĂ€ften und Kirmesbuden sorgt daneben fĂŒr Spiel, Spaß und Unterhaltung. Mehr Infos unter Tel. 07802.82600, www.renchtal-tourismus.de

Mit dem Ortenauer Weinfest in Offenburg vom 25. bis 28. September 2015 endet die Runde der fĂŒnf großen Bereichsweinfeste im Schwarzwald. Der Marktplatz rund um das historische Rathaus bietet beste Voraussetzungen fĂŒr das stimmungsvolle Weinfest. Besucher können rund 200 Ortenauer Weine und Sekte mit vielen Auszeichnungen verkosten. Auf drei MusikbĂŒhnen sorgen 20 Musikgruppen verschiedener Stilrichtungen fĂŒr beste Unterhaltung. Mehr Infos unter 0781.8050, www.ortenau-tourismus.de
 
 

Stadtgeschichten in Staufen
Mephisto und Faust bei den Stadtgeschichten (kurz STAGES) in Staufen © Faust e.V
 
Stadtgeschichten in Staufen
Die „Fauststadt“ Staufen im Breisgau verwandelt sich vom 18. bis 20. September 2015 in ein „begehbares Geschichtsbuch“: Möglich machen das mehr als 800 Laiendarsteller in historischen KostĂŒmen, die Anekdoten und Szenen aus der 1245-jĂ€hrigen Stadtgeschichte nachstellen. Bettler, Gaukler und RevolutionĂ€re schicken die Besucher bei „StaGes“ mit Kanonendonner, mittelalterlicher Musik und RitterkĂ€mpfen auf eine Zeitreise durch die Jahrhunderte. Barden und Spielleute konkurrieren bei ihrem Wettstreit am 19. September „um das goldene Huhn“ und ziehen anschließend durch die Altstadt. Auf junge Besucher wartet ein historisches Karussell und „Kinder-Spectaculum“. Mehr Infos und Tickets unter Tel. 07633.80536, www.stadtgeschichten-staufen.de
Mehr
 

Freiburg: Tofuhersteller Taifun zeigt Kindern seine Produktion
Foto: Veranstalter
 
Freiburg: Tofuhersteller Taifun zeigt Kindern seine Produktion
Deutschlands grĂ¶ĂŸter Tofu-Hersteller sitzt in Freiburg. Im August öffnet er seine Tore fĂŒr interessierte Kinder.

Am Mittwoch, 12. August, lĂ€dt die Life Food GmbH/Taifun-Tofuprodukte wieder zu einer KinderfĂŒhrung in ihre ProduktionsstĂ€tte in FreiburgHochdorf ein. Der kindgerecht aufbereitete Rundgang startet um 15 Uhr und ist gedacht fĂŒr Kinder von 6 bis 12 Jahren und ihre Begleitpersonen. Der Teilnahmebeitrag fĂŒr Begleitpersonen betrĂ€gt 3 €, Kinder nehmen kostenlos teil.

Eine Stunde lang dĂŒrfen die jungen Besucher den Mitarbeitern ĂŒber die Schultern schauen: Sie entdecken dabei nicht nur, wie aus Sojabohnen TofuwĂŒrstchen entstehen, sowie rund 30 weitere Tofu-SpezialitĂ€ten der Marken Taifun und Tukan. Sie erfahren auch, was eine Tofurei ist, wo hier in der Region Bio-Sojabohnen wachsen und dass man aus Tofu nicht nur allerlei herzhafte Gerichte, sondern sogar Eis machen kann.

INFOS UND ANMELDUNG:
Online: https://taifun-tofu.de/betriebsbesichtigung
Per Mail: info@taifun-tofu.de
Per Telefon: 0761/15210-0
Mehr
 

Rust: Raclette, Drehorgeln, AlphornblÀser
Drehorgelspieler / Foto: Europapark
 
Rust: Raclette, Drehorgeln, AlphornblÀser
Der Europa-Park feiert den Geburtstag der Schweiz

Deutschlands grĂ¶ĂŸter Freizeitpark feiert passend zum Schweizer Nationalfeiertag am 1. August das sympathische Alpenland. Die Besucher des Europa-Park können sich am 1. und 2. August 2015 im Walliser Dorf auf Drehorgelspieler und AlphornblĂ€ser aus den verschiedensten Regionen der Schweiz freuen. Mit Raclette und Fondue sorgen landestypische Köstlichkeiten fĂŒr eine kulinarische VerfĂŒhrung.

Beim „Schwizer Feschtli“ gibt es fĂŒr die Besucher viele Möglichkeiten das Flair unserer Nachbarn kennenzulernen. Einfach nur durch die urigen GĂ€ssli des Walliser Dorfes spazieren, den KĂ€sern bei der Herstellung von feinstem Schweizer BergkĂ€se zusehen, den Badezauber im Schweizer Bade- und Waschhaus bestaunen oder aber bei einer rasanten Fahrt mit der Schweizer Bobbahn das traumhafte Wallis erleben – all das ist möglich beim Schweizer Fest.

Passend zum 40. Geburtstag des Europa-Park versammeln sich im Walliser Dorf 40 Drehorgelspieler, um den Besuchern ein StĂŒckchen ihrer schönen Heimat nahe zu bringen und fĂŒr Unterhaltung der Extraklasse zu sorgen. Jung und Alt haben die Gelegenheit zwischen dem Rauschen der WassermĂŒhle den KlĂ€ngen der Musiker zuzuhören. Als besonderes Highlight können sich die GĂ€ste in diesem Jahr an der hohen Kunst des Kuhmelkens ausprobieren.

Außerdem können die Besucher im Schweizer Themenbereich auf eindrĂŒckliche Art und Weise entdecken wie die landestypischen Alphörner entstehen. WĂ€hrend den zwei wunderschönen Tagen bringen die sympathischen Nachbarn ein weiteres StĂŒck Schweizer LebensgefĂŒhl in den Europa-Park.
Mehr
 

Auf Zeitreise ins Mittelalter – Waldkirch 1567
© Waldkirch
 
Auf Zeitreise ins Mittelalter – Waldkirch 1567
Funkelnde Brustpanzer, tief sitzende Helme und die Hellebarde fest umklammert: So patrouilliert die Stadtwache beim „Historischen Marktplatzfest“ durch Waldkirch. Vom 10. bis 12. Juli 2015 versetzen mehr als 1000 Gaukler, Spielleute und Landsknechte die Stadt im Elztal ins Jahr 1567. In der Kastelburg nördlich von Freiburg hat sich Erzherzog Ferdinand II. angekĂŒndigt. FanfarenzĂŒge und Musiker mit Sackpfeifen und Drehleiern sorgen fĂŒr Stimmung bei den Besuchern. Ritter liefern sich Schwertduelle und auf dem Mittelaltermarkt lassen sich Handwerker ĂŒber die Schulter schauen. Das Kinderkarussell wird noch per Muskelkraft angetrieben, es gibt Spiele mit Bogen und Katapult.

Mehr Infos und Eintrittskarten unter Tel. 07681.19433 und www.historisches-marktplatzfest.de
Mehr
 

44. Freiburger Weinfest vom 2. bis 7. Juli rund um das Freiburger MĂŒnster
Weinfest Freiburg / Foto: FWTM
 
44. Freiburger Weinfest vom 2. bis 7. Juli rund um das Freiburger MĂŒnster
Generation Pinot mit DJs und Beats

Vom 02. bis Juli 7. dreht sich auf dem Freiburger MĂŒnsterplatz sechs Tage lang alles um den Badischen Wein. Vor der grandiosen Kulisse der gotischen Kathedrale haben Besucher die Möglichkeit sich durch die breite Weinvielfalt regionaler WeingĂŒter, Winzergenossenschaften und Gastronomiebetriebe zu verkosten.

Über 400 Weine und Sekte werden die Winzergenossenschaften und WeingĂŒter der Region prĂ€sentieren, darunter auch die neusten Tropfen des Jahrgangs 2014. „FĂŒr jeden Geschmack etwas dabei“ dĂŒrfte das Motto bei kulinarischen GenĂŒssen der „festen“ Art lauten. Mit einem Schwerpunkt auf der regionalen KĂŒche findet sich bei den teilnehmenden Gastronomiebetrieben auch der ein oder andere Anklang aus anderen europĂ€ischen KĂŒchenregionen. Wie vielfĂ€ltig das Angebot an Speisen und GetrĂ€nken ist, davon können sich Freiburger und viele auswĂ€rtige GĂ€ste beim Bummel mit Zwischenstopps rund um das Freiburger Wahrzeichen ĂŒberzeugen.

Das 44. Freiburger Weinfest wird nun bereits zum 16. Mal von der FWTM zusammen mit dem Badischen Weinbauverband in Zusammenarbeit mit WeingĂŒtern, Winzergenossenschaften und gastronomischen Betrieben veranstaltet. Das Fest wurde 1971 anlĂ€sslich des 850. StadtjubilĂ€um Freiburgs ins Leben gerufen.

Vielfalt rund ums MĂŒnster – die SĂŒdseite
Nach der Premiere im vergangenen Jahr sorgen die elf badischen Jungwinzer der „Generation Pinot“, einem Zusammenschluss junger Winzerinnen und Winzern, wieder fĂŒr frischen Wind auf dem Fest. Im Historischen Kaufhaus kommen 30 verschiedene Weine der teilnehmenden Mitglieder ins Glas. FĂŒr die passenden Beats sorgen von Donnerstag bis Dienstag: DJ Sperrholz Möller, Martin Mingres, Handicap & 4 Fingers, Enfield, Rio Rita DJÂŽs Buddy Belpaso (Jens Gallerund Hans Halberstadt) und Rainer TrĂŒby. Kulinarische Weinbegleiter bereitet das junge Cateringunternehmen „Pausenheld“ aus Bahlingen zu. So werden Pulled Porc Burger, Currywurst oder verschiedene Wraps in den gemĂŒtlichen Loungebereichen zwischen farbenfrohen Rosenstauden serviert.

An nun bereits gewohnter Stelle prĂ€sentiert das Weingut Franz Keller Schwarzer Adler aus Oberbergen zum dritten Mal seine Weine auf der MĂŒnsterplatzsĂŒdseite. Passende Kleinigkeiten von gehobenem Niveau werden vom Freiburger Restaurant Wolfshöhle zubereitet.

In Nachbarschaft finden sich die WeingĂŒter Batzenberg/Schönberg und die Werner Kurze GmbH. Die Tuniberger Winzergenossenschaften prĂ€sentieren ihre Weine zusammen mit dem Restaurant Fallerhof aus Hausen.

Bei der Alten Wache können Weinlieber aus ĂŒber 50 badischen Weinen und Winzersekten auswĂ€hlen. Neu in diesem Jahr ist eine Exklusiv-Weinbar mit einer besonderen Weinauswahl. Dort werden die Weine – anders als an den ĂŒbrigen WeinstĂ€nden – im großen Weinglas ausgeschenkt. Neben den klassischen WeinspezialitĂ€ten ist auch die „Kalte Sofie“ wieder dabei, ein von GeschĂ€ftsfĂŒhrerin Alixe Winter selbst kreierter geeister Wein. Der ausgefallene Sommerdrink ist so beliebt, dass wahre Fans fĂŒr den Genuss auch lange Warteschlangen am Ausschank in Kauf nehmen. Neuer Gastronomiepartner ist der Flammlachsstand von Johann Traber. Außerdem serviert „a la minute“ Spaghetti-Variationen und frisches MarktgemĂŒse. Am Haus der Alten Wache zeichnen wechselnde Formationen von Donnerstag bis Montag fĂŒr die musikalische Unterhaltung verantwortlich.

Das „Breisgauer Zelt“, das traditionsreichste Zelt auf dem Freiburger Weinfest, ist mit den vier Weinbaubetrieben – Winzergenossenschaft
Buchholz-Sexau, Winzergenossenschaft Glottertal, Weingut Moosmann Weingut, Ringwald sowie dem Landgasthof Kreuz aus dem Glottertal als Gastronomiepartner mit seiner gut bekannten, badischen KĂŒche vertreten. Neu ist, dass in diesem Jahr mehr Sitzgelegenheiten zum Genießen und Verweilen angeboten werden.

Genuss rund ums MĂŒnster – die Nordseite
Die BrĂŒcke von Breisach nach Freiburg schlĂ€gt der Badische Winzerkeller in diesem Jahr mit einem neu gestalteten Auftritt am Fuße des MĂŒnsterturms Er bringt die Weinvielfalt auf den Freiburger MĂŒnsterplatz und richtet sich fĂŒr die zahlreichen Besucher und GĂ€ste mit einem breiten Genussspektrum zum Probieren und Genießen links vor dem MĂŒnsterhauptportal. Wie ein Weingarten Freiburgs gastieren die Breisacher in der Art einer Schankwirtschaft im Freien und laden die GĂ€ste aus nah und fern zum Verweilen ein.

Zum zweiten Mal als „Duo“ mit dabei sind die KaiserstĂŒhler Winzer mit dem Schlossbergrestaurant Dattler. Neu ist der achteckige Pavillon mit 22 Weinen und Sekten im Außenbereich; im Zelt von Dattler werden 33 Weine und Sekte prĂ€sentiert. Ein Zusammenschluss, der einmal mehr das Zusammenspiel von höchstem Genuss mit ausgewĂ€hlten kulinarischen SpezialitĂ€ten verspricht.

Ebenfalls auf der MĂŒnsterplatznordseite werden die MarkgrĂ€fler WeingĂŒter und Winzergenossenschaften ihre Zelte aufschlagen – ein weiteres Mal gastronomisch unterstĂŒtzt von der GutsschĂ€nke Schneider in MĂŒllheim-Zunzingen, der Bauerntafel auf St. Barbara in Littenweiler und dem KĂ€s-LĂ€dele in Staufen.

Die Freiburger WeingĂŒter bieten wie gewohnt ihre Weine im hinteren Teil der Nordseite zur Verkostung an. Unterstrichen werden die „edlen Freiburger Tropfen“ dieses Jahr wieder durch Köstlichkeiten des Greiffenegg-Schlössle‘s und der Grace Wine Bar.

Eröffnung:
Eröffnet wird die 44. Auflage der beliebten Freiburger Veranstaltung am Donnerstag, den 2. Juli 2015 um 18 Uhr durch Freiburgs OberbĂŒrgermeister Dr. Dieter Salomon sowie den PrĂ€sidenten des badischen Weinbauverbands Kilian Schneider und Dr. Bernd Dallmann, GeschĂ€ftsfĂŒhrer der FWTM. Traditionell werden im Rahmen der Eröffnungsfeier auch die neu gewĂ€hlte badische Weinkönigin und ihre beiden Prinzessinnen der Öffentlichkeit vorgestellt und ihr Glas erheben.

Öffnungszeiten:
TĂ€glich 17:00-24:00 Uhr
Samstag 15:00-24:00 Uhr
Sonntag 12:00-24:00 Uhr
Die Musik endet tÀglich um 23:00 Uhr.
 
 

Freiburg: Sommerfest bei Laterna Magika
 
Freiburg: Sommerfest bei Laterna Magika
am Samstag, 27 Juni
14.00 Uhr bis Mitternacht
mit: Hawaii 2.0 (surf) live ab 18:00 Uhr

nachmittags SĂŒsses - abends Saures
und tanzen im Freien!
leckeres vom Grill / von der Salattheke - auch vegetarisch und vegan

Laterna Magika
GĂŒnterstalstr. 37, 79102 Freiburg, Tel. 0761 70759650
 
 



Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 
24 25 26 27 28 29 30 31 

Mittagstisch-in-Freiburg


3

Copyright 2010 - 2018 Benjamin Jäger