Prolix-Gastrotipps - Freiburg
Mittwoch, 19. Februar 2020
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr
  •  


Veranstaltungen

 
PLAZA CULINARIA
Kulinarische Erlebnis- und Verkaufsmesse
10. – 12. November 2017, Messe Freiburg

Star- und Fernsehköche wie Roland Trettl und Meta Hiltebrand sind dieses Jahr zu Gast im Kochstudio der Messe.

Fünf südbadische Sterneköche laden bei der 14. Plaza Culinaria am Donnerstag, 9. November zur neu konzipierten „Küchenparty“ für den guten Zweck und zum „Genuss Festival“ im Rahmen der Messe.

Deutschlands beliebteste Genussmesse bietet auch in diesem Jahr feinste nationale und internationale Spezialitäten von rund 360 Ausstellern auf einer Fläche von über 22.000 m²: Die Themenpalette steht ganz im Zeichen von Genuss und Lebensqualität und bietet ausgesuchte Delikatessen und Leckereien aus aller Welt.

Die Beliebtheit der Plaza Culinaria ist auch im 14. Jahr ungebrochen, nicht nur bei ihrem Publikum: Auch viele der Aussteller sind seit der ersten Stunde „ihrer Plaza“ treu verbunden, so FWTM-Geschäftsführer Daniel Strowitzki: “Egal, ob bei Slow Food, Zehners Stube, DEGUSTO, dem Badischen Winzerkeller oder dem Fallerhof, überall gilt: Unsere Besucher wissen, bei wem sie es sich gut gehen lassen können.” Diese Kontinuität ermögliche erst viele Innovationen, wie die 5-Sterne-Küchenparty für den guten Zweck, die in diesem Jahr Premiere feiert: Mit dieser neuen, legeren Abendveranstaltung unterstützt die Plaza Culinaria kulturelle und soziale Freiburger Initiativen bei ihrer Arbeit. Der Teilnehmerbeitrag beträgt 290 € pro Person, wenn Steffen Disch, Daniel Fehrenbacher, Jochen Helfesrieder, Thomas Merkle und Oliver Rausch gemeinsam mit dem Käse-Affineur Jean-François Antony und fünf der besten Winzer aus der Region einen unvergesslichen Genießerabend zaubern. Die Küchenparty ist gleichzeitig die ideale Einstimmung auf das Genuss Festival, welches die fünf Köche zusammen mit den Besucherinnen und Besuchern der Messe feiern möchten.

Aus Südtirol kommt Star- und Fernsehkoch Roland Trettl, eine der schillerndsten Figuren der europäischen Kochszene, nach Freiburg. Und mit Meta Hiltebrand aus Zürich ist zudem eine der führenden Größen der Schweizer Spitzenküche auf die Plaza Culinaria zu Gast. Kooperationspartner der Messe Freiburg ist auch in diesem Jahr wieder BurdaHome mit seinen beliebten Food-Magazinen, deren Redakteurinnen und Redakteure ebenfalls im Kochstudio der Messe ihr Wissen und Können unter Beweis stellen werden.

Als besonders willkommene Gäste begrüßt die FWTM Freiburgs Nachbarstadt Emmendingen und Freiburgs Partnerstadt Granada auf der Plaza Culinaria.

Die neue Craftbeer Area in Zusammenarbeit mit Decker Bier versammelt die besten Kreativbrauer und Genußbier-Manufakturen der neuen Craftbeer Bewegung unter einem Dach. Rund 100 Biere u.a. IPA, Pale Ale, Lager, Goose, Wittbier, Weizen, Stout, Porter, Pils, Amber und Weisse bieten die Aussteller zur Verkostung an. Braukurse und Biertastings freuen sich auf zahlreiche Anhänger.

Wein-und Sektseminare mit der beliebten Sommiliere Natalie Lumpp und Whiskeytastings mit Sonja Rinderle laden zum Entdecken und Verweilen ein.

Das Backviertel der Plaza Culinaria mit dem „Sweet Dreams Café“, der Workshop-Area und ausgesuchten Ausstellern punktet mit einem exklusiven Workshop-Programm rund um die Themen Rollfondant, Snacking und Dragees, dem Tortentrend Mirror Glaze und Sukkulent Cupcakes.

In Halle 2 präsentieren sich ein Dutzend Manufakturen aus ganz Deutschland mit einer vielseitigen Produktpalette: Basilikum-Ingwer Drinks, Bio-Smoothies, der Freiburg Gin Drysam, exklusive Honigkreationen, Beef Jerky und Brühen sowie Gewürznüsse in den verschiedensten Variationen. Auch Superfood Drinks, geschichtsträchtiger Kornbrand sowie die Neuerfindung schlechthin - das Loch mit Brett - dürfen nicht fehlen.

Abgerundet wird die Rezeptur der Messe in diesem Jahr mit dem traditionellen Adventsmarkt „Weihnachtszauber“ im Messefoyer, wo die Besucher vielseitiges Kunsthandwerk und der Cartoonist Peter Gaymann mit seinen kreativen Illustrationen erwartet.
Mehr
 

Kulinarische Weinwanderung auf dem Weinerlebnispfad
Weinwanderung / Foto: Veranstalter
 
Kulinarische Weinwanderung auf dem Weinerlebnispfad
BAD KROZINGEN. Am Samstag, den 7. Oktober 2017 findet eine hochwertige kulinarische Weinwanderung um 11.30 Uhr, 12.30 Uhr und 13.30 Uhr auf dem Weinerlebnispfad auf dem Bad Krozinger Rebberg statt. Bei der geführten Weinwanderung können die Teilnehmer eine Vielfalt an Speisen und Weinen in einer einmaligen Landschaft im sonnigen Markgräflerland genießen. Einheimische Winzer servieren an diversen Verköstigungsständen auf dem Bad Krozinger Rebberg regionale und heimische Leckereien.

Konzipiert und errichtet wurde der Weinerlebnispfad von der Kur und Bäder GmbH Bad Krozingen in Zusammenarbeit mit dem Staatlichen Weinbauinstitut Freiburg.

Der Weinerlebnispfad Bad Krozingen bietet abwechslungsreiche Wege, tolle Rundblicke in alle Himmelsrichtungen und vielfältige Informationen rund um den Wein aus der südlichsten Anbauregion Deutschlands, dem Markgräflerland. Sieben 90 x 90 cm große, reichlich bebilderte Thementafeln informieren über die Themen „Schwarzwald & Wein“, „Biologie des Weines“, „Vogesen & Wein“, „Gesundheit & Wein“, „Geschichte & Wein“, „Essen & Wein“ und „Markgräflerland & Wein“ an landschaftlich reizvollen Aussichtspunkten und Weggabelungen. Zusätzlich geben kleine Informationstafeln (DIN A3) zwischen den Reben Einblick in die jeweiligen Weinsorten wie Weißburgunder, Gutedel, Spätburgunder usw.

Fünf örtliche Winzer (Weingut Hugo Glöckler, Weingut Rolf Ruf, Weinscheune Biengen, Weingut Fritz Waßmer und Weingut Martin Waßmer) stellen bei der kulinarischen Weinwanderung eine Auswahl ihrer Weine vor. Eine kleine Vorspeise, ein deftiger Hauptgang, würziger Käse sowie etwas Süßes zum Spätburgunder werden dabei gereicht. Die 5 km lange Genusswanderung durch gepflegte Reblandschaften inkl. Weinverkostung und Erläuterungen der Informationstafeln dauert ca. 4 Stunden und 15 Minuten, reine Gehzeit ca. 70 Minuten.

Der Preis pro Person beträgt 39,90 € zzgl. Vvk-Gebühr. Leistungen: geführte Wanderung, 4-Gang-Menü, diverse Weine zur Verkostung und Wasser.

Weitere Informationen und Kartenvorverkauf fĂĽr die kulinarische Weinwanderung bei der Tourist-Information Bad Krozingen, Tel. 07633 4008-164 oder im Internet ...
Mehr
 

Köstlichkeiten aus Tausendundeiner Nacht
Foto: Europapark
 
Köstlichkeiten aus Tausendundeiner Nacht
Orientalische Gaumenfreuden im Europa-Park

Mit israelischen, marokkanischen und persischen Spezialitäten werden die Gäste vom 04. September bis 05. November 2017 im Europa-Park verwöhnt. Das Restaurant „Spices – Küchen der Welt“ im Herzen von Deutschlands größtem Freizeitpark bietet seinen Besuchern viermal pro Jahr eine wechselnde Karte und richtet – im wahrsten Sinne des Wortes – den Blick über den Tellerrand Europas. Bis zum Ende der Sommersaison kann sich die Vielfalt an Aromen, Gewürzen und typischen Mahlzeiten aus dem Orient einverleibt werden.

Von der Vorspeise bis zum Dessert bleibt kein Wunsch offen. Seit Anfang September können die Gäste im „Spices – Küchen der Welt“ neben dem Colonial House im Abenteuerland orientalische Geschmackserlebnisse genießen. Die Kulinarik aus dem Morgenland ist nicht nur lecker, sondern liegt aktuell auch voll im Trend. Gerichte wie der „Euphrat Teller“ oder „Hamshuka“ werden mit Hummus serviert und verleihen den Mahlzeiten eine spezielle Note. Die Salat-Variation „Maschanscha“ oder das Hauptgericht „Mesabha“ werden durch Zugabe von Chili besonders die Liebhaber scharfer Speisen ansprechen. Das fruchtig erfrischende Joghurt-Getränk „Lassi“ – in den Geschmackskombinationen Mango oder Minze – dient als perfekte Ergänzung zu den feurigen Essensangeboten.

„Im Frühjahr habe ich eine Gastronomie-Trendtour durch Israel unternommen und war begeistert von dem kulinarischen Angebot. Schon vor Ort war mir klar, dass wir diese spannende Küche auch unseren Gästen zugänglich machen sollten“, sagt Thomas Mack, geschäftsführender Gesellschafter des Europa-Park und verantwortlich für die Gastronomie in Deutschlands größtem Freizeitpark. „Die harmonische Kombination zwischen verschiedenen Gewürzen, Hülsenfrüchten und frischem Obst machen die orientalische Küche zu einem einzigartigen Erlebnis“, sagt Mack.

Während der Wintersaison geht die kulinarische Reise weiter: Vom 25. November 2017 bis zum 07. Januar 2018 werden den Gästen „Exotische Eintöpfe aus aller Welt“ serviert.

Der Europa-Park ist in der Sommersaison 2017 bis zum 05. November täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnet (längere Öffnungszeiten in der Hauptsaison) und in der Wintersaison vom 25. November 2017 bis zum 07. Januar 2018 (außer am 24. und 25. Dezember) täglich von 11 bis 19 Uhr. Infoline: 07822/ 77 66 88. Weitere Informationen auch unter www.europapark.de
Mehr
 

 
Karlsruhe: In Durlach ist wieder Weinfest auf dem Saumarkt
Traditionsveranstaltung zur Kerwe / Verkaufsoffener Sonntag und Markt der Möglichkeiten

Beim jetzt zehnten Durlacher Weinfest auf dem Saumarkt, das traditionell im Rahmen der Durlacher Kerwe über die Bühne geht, können Besucherinnen und Besucher am Samstag, 16., und Sonntag, 17. September, wiederum eine ganze Reihe von Weinen probieren. Die Erzeugnisse der Winzergenossenschaft Weingarten, die von der Turnerschaft Durlach angeboten werden, vom Staatsweingut Karlsruhe-Durlach und vom Weingut Heuberg aus der Ortenau werden am Samstag von 15 bis 24 Uhr und am Sonntag von 12 bis 20 Uhr an den jeweiligen Ständen ausgeschenkt.

Im Gewölbekeller des Durlacher Rathauses warten Flammkuchen, Steaks und weitere Spezialitäten auf Abnehmer, das benachbarte Café Kehrle hat ebenfalls geöffnet. Im Rahmenprogramm am Samstag tritt um 18 Uhr die A-cappella-Gruppe „BeTONt männlich“ auf. Um 19.30 Uhr spielen „Billy & Tom and Friends“ Hits aus den 70er-Jahren.

Und am Sonntag laden die Geschäfte der Durlacher Altstadt beim verkaufsoffenen Sonntag von 13 bis 18 Uhr zum Bummeln und Shoppen ein. Darüber hinaus geben in dieser Zeit vor dem dortigen Rathaus sozial engagierte Vereine und Verbände beim ebenfalls jährlichen „Markt der Möglichkeiten“ Einblick in ihre vielfältigen Tätigkeiten.
Mehr
 

 
95 Thesen zur Reformation unserer Ernährung
Berlin/Aachen, 04. September 2017. Wenn Politik und Lebensmittelindustrie nicht umsteuern, müssen es die Verbraucher tun: Slow Food Deutschland e.V. und MISEREOR starten im Jubiläumsjahr von Luthers Reformation ihre Veranstaltungsreihe "95 Thesen für Kopf und Bauch". Bundesweit sind darin Expertinnen, Experten sowie Verbraucherinnen und Verbraucher bei insgesamt zehn Veranstaltungen eingeladen, zukunftsfähige Alternativen für unser Ernährungssystem zu diskutieren.

Martin Luther hat vor 500 Jahren mit 95 Thesen auf Missstände in der vorreformatorischen Kirche hingewiesen und damit auch die Reformation eingeleitet; Slow Food Deutschland und MISEREOR präsentieren nun gemeinsam 95 Thesen für die Reformation des globalen Ernährungssystems. Während zwei Milliarden Menschen an Mangelernährung leiden, sind gleichzeitig fast zwei Milliarden übergewichtig. Zudem landen jedes Jahr ein Drittel aller Lebensmittel im Müll. All das sind deutliche Symptome für Fehlentwicklungen im Ernährungssystem im globalen Norden und Süden. Und: Immer mehr Verbraucher möchten wissen, woher ihre Lebensmittel kommen, wie sie hergestellt werden und welche Auswirkungen die Produktionsweise ihres Essens auf Mensch, Tier und Umwelt hat.

Am Beispiel von Themen wie Boden und Wasser, Klima und Garten wollen Slow Food Deutschland e.V. und MISEREOR mit den "95 Thesen für Kopf und Bauch" Verbraucher und Entscheidungsträger dafür gewinnen, Thesen und Fakten um unsere Ernährung lösungsorientiert und alltagsnah zu diskutieren. "Mit diesem ungeschönten Blick auf den Zustand unseres Planeten möchten wir gemeinsam mit MISEREOR den öffentlichen Dialog verstärken und vertiefen, denn nur gemeinsam kann der dringend nötige Wandel hin zu einem ressourcenschonenden Umgang mit unserem Planeten angestoßen werden," so Ursula Hudson, Vorsitzende von Slow Food Deutschland. Für beide Organisationen ist Ernährungshandeln immer auch Gestaltungshandeln, bei dem wir nicht nur eine Verantwortung für uns selbst, sondern auch für unseren Nächsten und die Schöpfung haben.

"Längst sind Diabetes, Bluthochdruck und Herz-Kreislauf-Erkrankungen nicht mehr die typischen Wohlstandskrankheiten: immer häufiger leiden Arme darunter, vor allem Frauen. Weltweit nehmen sie rapide zu, weil die Menschen immer weniger Gemüse, Obst und Getreide essen. Weil sie nicht mehr selbst Landwirtschaft betreiben. Weil frische Lebensmittel zu teuer sind. Stattdessen gibt es überall verfügbare, billige Fertigprodukte. Diese Erkrankungen können nur dann nachhaltig zurückgehen, wenn sich unser aller Lebensstil verbessert und Politik, die Lebensmittelindustrie und Konsumenten weltweit die richtigen Voraussetzungen dafür schaffen", betont MISEREOR-Hauptgeschäftsführer Pirmin Spiegel.
Mehr
 

„O’zapft is!“: Oktoberfest in der neuen Europa-Park Arena
Foto: Europapark
 
„O’zapft is!“: Oktoberfest in der neuen Europa-Park Arena
Ab dem 08. September 2017 verwandelt sich die neue Europa-Park Arena in ein zünftiges Bierzelt. Bei Brez’n, Hax’n und Hendl wird bis zum 07. Oktober jeden Freitag- und Samstagabend und am 02. Oktober die „badische Wiesn“ gefeiert. Das Oktoberfest in Deutschlands größtem Freizeitpark hat Kultstatus erreicht und lockt jährlich mehr und mehr Besucher in Dirndl und Krachledernen in den Europa-Park.

„O’zapft is!“ heißt es am 08. September beim traditionellen Fassanstich im Europa-Park. Jede Menge bayrische Schmankerl wie Brez’n, Hax’n und Hendl sowie die dazugehörige Maß Bier erfreuen die Gaumen der Wiesn-Liebhaber. Erstmals findet das Oktoberfest in der neuen Europa-Park Arena statt. Die 3.000 Quadratmeter große Multifunktionshalle verwandelt sich bis zum 07. Oktober jeden Freitag- und Samstagabend und am 02. Oktober ab 19 Uhr in ein zünftiges Bierzelt. Einlass ist ab 18 Uhr. Zudem können sich die Besucher beim Oktoberfest-Special am 08. September auf Schlagerstar Reiner Kirsten und am 29. September auf Entertainer Ross Antony freuen. Tickets gibt es für 35 Euro (17 Euro Eintritt / 18 Euro Verzehrgutscheine). Das „WiesnSchickeria-Ticket“ für 109 Euro beinhaltet neben dem Eintritt zum Oktoberfest einen Sitzplatz im VIP-Bereich, ein kleines Erinnerungsgeschenk sowie ein Glas Champagner zur Begrüßung, Bier, alkoholfreie Getränke, Kaffee, einen „Schloss Balthasar-Himbi“ und ein ausgewähltes 4-Gänge-Wiesn-Schickeria-Menü.


Für Familien der frühen Morgenstunde findet außerdem ein bayrischer Familien-Frühschoppen statt. Am 01. und 03. Oktober stehen ab 10 Uhr „a Musi, a Maß un a Menge Gaudi“ auf dem Programm. Der Eintritt ist frei.

Der Europa-Park ist in der Sommersaison 2017 bis zum 05. November täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnet (längere Öffnungszeiten in der Hauptsaison) und in der Wintersaison vom 25. November 2017 bis zum 07. Januar 2018 (außer am 24. und 25. Dezember) täglich von 11 bis 19 Uhr. Infoline: 07822/ 77 66 88. Weitere Informationen auch im Internet ...
Mehr
 

 
Interkulturelles Musikcafé mit Finissage
In Kooperation mit der InZeitung Freiburg lädt das Evangelische Stift Freiburg zum Interkulturellen Musikcafé mit Finissage der Fotoausstellung „Begegnung zwischen Generationen und Kulturen“ von Alexandra Heneka und Reinhardt Jacoby ein. Passend zu den Motiven der Ausstellung im Haus Schloßberg tragen Murat Kücük, Satis Shroff, Susanne Einfeld, Herbert Scheurer und Alexander Sancho-Rauschel Texte und Lieder zum Thema Begegnung vor.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Sonntag · 17. September 2017 · 15.00 Uhr
Haus SchloĂźberg
Hermannstraße 14 · 79098 Freiburg
 
 

Französischer Markt in der Innenstadt Bad Krozingen
Französischer Markt / Foto: Veranstalter
 
Französischer Markt in der Innenstadt Bad Krozingen
BAD KROZINGEN. Am Freitag, den 8. September von 10.00 bis 20.00 Uhr und am Samstag, den 9. September 2017 von 9.00 bis 18.00 Uhr findet auf dem Bahnhofsplatz und in der Fußgängerzone ein Französischer Markt mit rund 20 Ständen statt.

Original französische Markthändler bieten in bretonischer Fischertracht kulinarische Köstlichkeiten aus dem Land der Gourmets an. Zu den Gaumenfreuden gehören u. a. Flammkuchen, Käse aus der Auvergne und Burgund, Käse und Wurstspezialitäten aus dem Baskenland, Elsässischer Wein, Burgunderwein, Crepés, bretonische Kekse, Oliven und Trockenfrüchte. Außerdem werden Schmuck und Seife aus der Provence angeboten.

Das bunte Markttreiben findet bereits zum zweiten Mal statt. Es soll in der Innenstadt von Bad Krozingen französisches Flair verbreiten und das Einkaufserlebnis in den Geschäften umrahmen.

Weitere Informationen gibt es bei der Tourist-Information Bad Krozingen, Tel. 07633 4008-164 oder im Internet ...
Mehr
 



Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 
24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 

Mittagstisch-in-Freiburg


3

Copyright 2010 - 2020 Benjamin Jäger