Prolix-Gastrotipps - Freiburg
Dienstag, 1. Dezember 2020
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr
  •  


Veranstaltungen

Von der Bohne bis zur Tafel: Slow Food lÀdt zur Schokoladen-Verkostung ein
Kakoabohne (c) Paul Kleeberger
 
Von der Bohne bis zur Tafel: Slow Food lÀdt zur Schokoladen-Verkostung ein
Ob in Lebkuchen, Pralinen oder PlĂ€tzchen: Schokolade versĂŒĂŸt die Adventszeit und kann bekanntlich gute Laune machen. Je nach Bohne, Fermentation, Röstung, Veredelung und Verarbeitung entfaltet sie ungeahnte Geschmacksnuancen. Den meisten Verbraucher*innen aber ist die Sortenvielfalt an Kakaobohnen nicht bekannt. Das möchte Slow Food Ă€ndern und lĂ€dt Interessent*innen zu einer Online-Verkostung am 10. Dezember 2020 ein, um Schokoladen aus verschiedenen Kakaobohnen zu kosten. Erzeuger*innen und Weiterverarbeiter*innen aus Europa und Übersee nehmen sie mit auf die Reise von „Bean to bar“. Anmeldung bis zum 30.11.2020.

Fragt man Verbraucher*innen, wie viele Sorten Äpfel oder Kartoffeln sie kennen, fĂ€llt den meisten mehr als eine ein. Bei Kakaobohnen wird es fĂŒr viele schon schwieriger. Dabei macht die Wahl der Bohnensorten sowie ihre Verarbeitung den entscheidenden Unterschied – fĂŒr den Geschmack von Schokoladen sowie fĂŒr eine Erzeugung, die fĂŒr Mensch und Umwelt fair und gerecht verlĂ€uft. Slow Food Deutschland (SFD) gibt Antworten auf die wichtigsten Fragen rund um unsere sĂŒĂŸen Begleiter: Wo werden die Weichen fĂŒr eine nachhaltige und handwerkliche Schokoladenproduktion gestellt? Wie wirkt diese sich auf Genuss und Geschmack aus? Worauf muss ich beim Einkauf achten, wenn ich ‚gute, saubere und faire Schokolade‘ möchte? Welche Zutat gehört aus Slow-Food-Sicht in Schokoladen, welche nicht? Wie vielfĂ€ltig kann ich sie in der WeihnachtsbĂ€ckerei einsetzen? Und wie viel Schokoladengenuss ‚vertrĂ€gt‘ unser Planet?

Bei der Online-Verkostung am Terra Madre Tag (10.12.2020) werden unter sensorischer Anleitung von Patrick von Vacano acht verschiedene Schokoladenerzeugnisse der Firma ‚Original Beans‘ verkostet; ein Unternehmen, das ihre Erzeugnisse aus reinen Bohnen herstellt. Parallel dazu werden WissenshĂ€ppchen rund um Erzeugung und Verarbeitung geboten. Durch den Abend fĂŒhrt Stella Dietrich, Leiterin des Bildungsprojektes ‚Edible Connections‘ bei Slow Food. Die Kakaobohnen-Produzentin Patricia von Modaka Cacau aus Brasilien sowie der Verarbeiter Fausto Reyes von La Rifa aus Mexiko werden live zugeschaltet; Nanetta Ruf, Konditorin und Absolventin der Slow Food Youth Akademie gibt Tipps fĂŒr eine schokoladige WeihnachtsbĂ€ckerei.

Die Kosten fĂŒr das folgende Schokoladenpaket inklusive Versand und der moderierten Veranstaltung belaufen sich auf 31,60€:

‱ 2 x 12g Yuna Edelweiß 37%
‱ 1 x 70g Esmeraldas Milk 42%
‱ 1 x 70g Udzungwa 70% mit Nibs
‱ 1 x 70g Virunga 70%
‱ 1 x 70g Piura 75%
‱ 1 x 100g Udzungwa Kakaonibs
‱ 1 x 70g Cusco 100%
‱ 1 x 200g Schokoladenrondos Virunga 70%

Wann? 10.12.2020 | 20 bis 22 Uhr > das wichtigste zur Online-Verkostung: Nach Anmeldung wird den Teilnehmenden von Original Beans das Schokolade-Paket zugesandt und in Rechnung gestellt; von SFD kommen die Zugangsdaten und technische Hinweise fĂŒr das Online-Event per E-Mail. Verbindliche Anmeldungen sind bis zum 30.11.2020 per E-Mail ĂŒber projektbeauftragte@slowfood.de möglich, damit verbunden ist automatisch die Bestellung des Schokoladenpakets.

Die Veranstaltung findet am Terra Madre Tag im Rahmen des von Engagement Global und Brot fĂŒr die Welt geförderten interkulturellen Slow-Food-Projekts "Edible Connections" statt. Bei dem Projekt arbeiten zwei Schulklassen ĂŒber Kontinental- und Sprachgrenzen hinweg an zukunftsfĂ€higen Lösungen fĂŒr unser Lebensmittelsystem.

Der Terra Madre Tag, an dem lokale Lebensmittel auf globaler Ebene gefeiert werden, bringt alle zusammen, die die Vision eines ErnĂ€hrungssystems teilen, das die lokale Wirtschaft unterstĂŒtzt, die Umwelt, die biokulturelle Vielfalt, den Geschmack und die Traditionen respektiert. Er findet jĂ€hrlich am 10. Dezember statt.
 
 

Kulinarischer Weinabend im Weingut Martin Waßmer
Weinabend mit Weinprobe bei Martin Waßmer / Foto: Veranstalter
 
Kulinarischer Weinabend im Weingut Martin Waßmer
BAD KROZINGEN. Die Kur und BĂ€der GmbH sowie Martin Waßmer laden am Freitag, den 6. November 2020 um 19.00 Uhr, in das Waßmer-Weingut nach Bad Krozingen-Schlatt zu einem exklusiven Abend der GenĂŒsse ein. Der Winzer und mehrfache Rotwein-Preissieger prĂ€sentiert an diesem Abend einen Sekt sowie sechs verschiedene, teils prĂ€mierte, Weine.

Es ist nun schon fast Tradition, aber auch immer wieder ein besonderes Erlebnis. Der Winzer Martin Waßmer prĂ€sentiert am Freitag, den 6. November 2020 um 19.00 Uhr, einen Sekt sowie sechs verschiedene Weine, die zum Teil prĂ€miert und von Gault&Millau Weinguide empfohlen werden. Caterer Ulrich Kopf, Mitglied der Slow-Food-Organisation, serviert ausgewĂ€hltes, regionales und zu den edlen Tropfen passendes Fingerfood. Durch den Abend fĂŒhren Sie Patron Martin Waßmer, Ulrich Kopf sowie Kurdirektor Rolf Rubsamen. Auch ein Rundgang durch die „heiligen Hallen“ des Weingutes ist vorgesehen.

Bei schönem Wetter startet Kurdirektor Rolf Rubsamen gemeinsam mit Ihnen um 19.00 Uhr eine Taschenlampen-Wanderung vom Haupteingang der Vita Classica nach Bad Krozingen-Schlatt (ca. 2 km). FĂŒr die Heimfahrt (ca. 22.30 Uhr) ist mittels Großraum-Taxen gesorgt. Letzte PlĂ€tze sind noch verfĂŒgbar. Eine Anmeldung ist bis zwei Tage vorher an der Tourist-Info Bad Krozingen möglich.

Am Freitag, den 4. Dezember 2020 um 19.00 Uhr findet im Weingut Fritz Waßmer, ebenfalls in Bad Krozingen-Schlatt, ein weiterer Weinabend par excellence statt. Begleitend zur Weinprobe liest die Autorin Gabriele Hennicke aus ihrem Buch „Jenseits von Bollenhut und Kuckucksuhr“. Dabei geht es um alltĂ€gliche und erstaunliche Geschichten ĂŒber Originale aus dem Schwarzwald. Die Lesung wird musikalisch umrahmt von lockerem Swing der MĂŒnstertĂ€ler Kultband „Hot Club de Stampf“.

Weitere Informationen und Tickets zur Veranstaltung erhalten Sie an der Tourist-Info Bad Krozingen, Tel. +49 7633 4008 - 164 oder unter www.bad-krozingen.info
Mehr
 

VITA CULINARIA - Backdemonstration
SchwarzwÀlder Kirschtorte / Foto: Veranstalter
 
VITA CULINARIA - Backdemonstration
BAD KROZINGEN. Im VerwaltungsgebĂ€ude der Kur und BĂ€der GmbH ist der moderne Raum VITA CULINARIA zu finden. Eine Backdemonstration fĂŒr eine traditionelle SchwarzwĂ€lder Kirschtorte findet am Donnerstag, den 26. November 2020 um 18.00 Uhr statt. Das Backen ĂŒbernimmt Sonja Kurz vom CafĂ© & Konditorei SahnehĂ€uble.

Am Donnerstag, den 26. November 2020 um 18.00 Uhr, findet im Raum Vita Culinaria eine weitere Backdemonstration fĂŒr eine SchwarzwĂ€lder Kirschtorte statt. Das Backen ĂŒbernimmt Sonja Kurz vom CafĂ© & Konditorei SahnehĂ€uble. Eine erstklassige Gelegenheit diese traditionelle Köstlichkeit zu erlernen und dabei tolle Tricks & Tipps aus erster Hand zu erhalten. Zum krönenden Abschluss gehört auch der gemeinsame Genuss bei einem StĂŒck SchwarzwĂ€lder Köstlichkeit und einer Tasse Kaffee.

Mit viel Liebe zum Detail bei der handwerklichen Herstellung, kreieren Sonja und Alexandra Kurz, in ihrer eigenen Backstube eine Vielzahl an Köstlichkeiten. Das moderne CafĂ© im Stil der 50er / 60er Jahre befindet sich direkt an der Vita Classica-Therme und lĂ€dt herzlich dazu ein, auf ganz besonders „sĂŒĂŸe“ Art einige Lebensgenussmomente zu erleben und die nötige Auszeit vom Alltag zu gewinnen.

Weitere Informationen und Buchung bei der Tourist-Information Bad Krozingen, Tel. +49 7633 4008-163 oder unter www.vita-culinaria.de.
Mehr
 

VITA CULINARIA – Der perfekte Cocktail
Cocktailrunde / Foto: Veranstalter
 
VITA CULINARIA – Der perfekte Cocktail
BAD KROZINGEN. Im VerwaltungsgebĂ€ude der Kur und BĂ€der GmbH ist der neue und moderne Raum VITA CULINARIA entstanden. Unter dem Motto „Der perfekte Cocktail“ findet am Montag, den 19. Oktober 2020, von 19.00 bis 21.30 Uhr, ein Kurs mit Patrick Zipfel von „flyingbar“ statt.

Nach einem Welcome Drink steht die gemeinsame Zubereitung von zwei hochwertigen Cocktails auf dem Programm. Dazu gibt es Tipps und Tricks aus erster Hand. Der Barkeeper wird auf unterhaltsame Weise durch die Bar- und Cocktailgeschichte fĂŒhren. Ein paar Grundregeln sind fĂŒr die Herstellung wichtig: frische und hochwertige Zutaten, die richtige Dekoration und auch das dazu passende Glas. In dem Kurs werden darĂŒber hinaus hilfreiche Techniken zum SchĂŒtteln und RĂŒhren fĂŒr einen perfekten Cocktail verraten. So können diese leicht zu Hause nachgemacht und bei der nĂ€chsten Feier die GĂ€ste ĂŒberrascht werden.

Weitere Informationen und Buchung bei der Tourist-Information Bad Krozingen, Tel. 07633 4008-163 oder unter www.vita-culinaria.de.
Mehr
 

Weinkostkultur & begleitendes MenĂŒ
(c) Schloss Rimsingen
 
Weinkostkultur & begleitendes MenĂŒ
Wir und unsere Winzer freuen sich, Wein-Kulturinteressierten und Gourmets dieses Event vorzustellen und zu empfehlen.

Ausgezeichnete Winzer in Baden
Gault & Millau: Weinguide Deutschland 2020 kĂŒrt Weltklasse und Deutsche Spitzenwinzer. Diese kommentieren und prĂ€sentieren ihre Weine mit dem passenden MenĂŒ im Schloss Rimsingen

RESTAURANT FÜR DAS BESONDERE am 15.11.2020/18 Uhr

Die ausgezeichneten Winzer sind die WeingĂŒter
Ziereisen in Efringen-Kirchen,
Bercher in Burkheim,
Knab in Endingen,
Martin Waßmer in Bad Krozingen-Schlatt.

Zu reservieren bis Dienstag 10.11.2020
Preis incl. 5-Gang-MenĂŒ, begleitenden Weinen, Empfangssekt, Wasser € 129,00.

Schloss Rimsingen
Das Restaurant fĂŒr das Besondere
Uta Hosp
Bundesstrasse 44
79206 Breisach-Oberrimsingen
Telefon 0766459538
0160 966 30445
www.schloss-rimsingen.com
info@schloss-rimsingen.de
Mehr
 

VITA CULINARIA: Kochkurs mit Ulrich Kopf
Kochkurs mit Ulrich Kopf / Foto: Veranstalter
 
VITA CULINARIA: Kochkurs mit Ulrich Kopf
BAD KROZINGEN. Im VerwaltungsgebĂ€ude der Kur und BĂ€der GmbH ist der moderne Raum VITA CULINARIA zu finden. Unter dem Motto „Mediterrane Vorspeisen selbst zubereiten“ findet am Freitag, den 16. Oktober 2020 um 18.00 Uhr, ein Kochkurs mit Ulrich Kopf statt.

Bei dem kommenden Kochkurs „Mediterrane Vorspeisen selbst zubereiten“ lernen die Teilnehmer, wie sie fĂŒr sich selbst oder ihre GĂ€ste mit regionalem, mediterranem GemĂŒse oder Fleisch, guten GewĂŒrzen, Essig und Öl leckere Vorspeisen zubereiten können. Gemeinsam mit Coach Ulrich Kopf, der fĂŒr die Förderung und Bewahrung der verantwortungsvollen Landwirtschaft, das traditionelle Lebensmittelhandwerk und die Bewahrung der regionalen Geschmacksvielfalt steht, werden die Speisen unter Anleitung selbst zubereitet. Das Seminar ist vor allem fĂŒr Einsteiger und Hobbyköche geeignet. Nach dem gemeinsamen Kochen wird zusammen bei einem Glas Wein gegessen. So können Erfahrungsberichte ausgetauscht und ein schöner Abend genossen werden. Abschließend erhalten alle Teilnehmer sĂ€mtliche Rezepte, damit sie die Speisen auch zu Hause kochen können.

Weitere Informationen und Buchung bei der Tourist-Information Bad Krozingen, Tel. +49 7633 4008-163 oder unter www.vita-culinaria.de.
Mehr
 

Freiburger HerbstvergnĂŒgen vom 16. bis 25. Oktober 2020
HerbstvergnĂŒgen (c) FWTM
 
Freiburger HerbstvergnĂŒgen vom 16. bis 25. Oktober 2020
Corona-konforme Ersatzveranstaltung zur HerbstmessÂŽ

Zum Start in den Herbst veranstaltet die Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe GmbH & Co. KG (FWTM) mit UnterstĂŒtzung des Schaustellerverbands Freiburg e.V. vom 16. bis zum 25. Oktober 2020 auf dem FreigelĂ€nde der Messe Freiburg das „Freiburger HerbstvergnĂŒgen“ als Corona-konforme Ersatzveranstaltung zur Freiburger Herbstmess‘. Nach den Corona-bedingten Absagen der Freiburger FrĂŒhjahrsund Herbstmess‘ hat die FWTM zusammen mit dem Schaustellerverband Freiburg e.V. ein Konzept fĂŒr ein neues Freizeitangebot entwickelt, das sich mit den derzeit geltenden Auflagen realisieren lĂ€sst. Unter BerĂŒcksichtigung der aktuellen Corona-Verordnung des Landes Baden-WĂŒrttemberg vom 23. Juni 2020 in der ab 6. August 2020 gĂŒltigen Fassung wurde so die Veranstaltung „Freiburger HerbstvergnĂŒgen“ entwickelt.

FWTM-GeschĂ€ftsfĂŒhrer Daniel Strowitzki: „Mit dem Freiburger HerbstvergnĂŒgen möchten wir insbesondere Schausteller und Marktkaufleute in der aktuell fĂŒr sie existenzbedrohenden Lage unterstĂŒtzen. Da sowohl die FrĂŒhjahrs- als auch die Herbstmess‘ aufgrund der CoronaPandemie nicht stattfinden konnten, ist die Umsetzung eines solchen Formates insbesondere fĂŒr die Schausteller und Marktkaufleute in der aktuellen Situation von existenzieller Bedeutung. Daher freuen wir uns, dass wir dieses Konzept realisieren können und sind uns sicher, dass dieses Format großen Anklang bei den Besuchern und Fans der Freiburger FrĂŒhjahrs- und Herbstmess‘ finden wird.“

Beim „Freiburger HerbstvergnĂŒgen“ sorgen rund 30 Schausteller und Marktkaufleute mit insgesamt 11 Fahr- und BelustigungsgeschĂ€ften fĂŒr Adrenalin und Stimmung. Unter anderem dabei sind das Magic „Spangenberger“, der Musikexpress „Beinhorn“, der Hip-Hop-Fly „Lagerin“, der Autoscooter „Göbel“, der Schwanenflug „Krug“, die Wild-Kids „HĂ€sler“ und einige andere. Was nicht fehlen darf: Ein 40 Meter hohes Riesenrad. FĂŒr das leibliche Wohl der Besucherinnen und Besucher sorgen Imbiss- und BackstĂ€nde, die Pizza, WurstspezialitĂ€ten, Churros, SĂŒĂŸwaren, SchokofrĂŒchte, Magenbrot und vieles mehr anbieten.

WĂ€hrend der Veranstaltung werden die geltenden baden-wĂŒrttembergischen Landesvorgaben in der jeweils gĂŒltigen Verordnung eingehalten. So werden maximal 500 Besucher_innen gleichzeitig auf dem VeranstaltungsgelĂ€nde anwesend sein, auf dem GelĂ€nde gilt der Sicherheitsabstand von mindestens 1,5 Metern, sollte dieser unterschritten werden, besteht die Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes. Im Bereich Essen und GetrĂ€nke werden besondere Hygienemaßnahmen vorgegeben und umgesetzt, um die Kontakte bestmöglich zu minimieren. Desinfektionsspender werden ausreichend auf dem GelĂ€nde bereitgestellt, ebenfalls werden FahrgeschĂ€fte, Sitzgelegenheiten, Tische usw. regelmĂ€ĂŸig gereinigt und desinfiziert. Auf Grund der aktuell gĂŒltigen Corona-Verordnung der Landesregierung vom 23. Juni 2020 in der ab 6. August 2020 gĂŒltigen Fassung ist nach § 14 Absatz 8 keine Besucherregistrierung bei JahrmĂ€rkten von Nöten.

Starten wird das „Freiburger HerbstvergnĂŒgen“ am Eröffnungstag, Freitag, 16. Oktober, ab 14 bis 22 Uhr. Montag bis Samstag öffnen die Schausteller von 14 bis 22 Uhr und sonntags von 11 bis 22 Uhr ihre Buden. Der Eintritt belĂ€uft sich auf 2 Euro pro Person, Eintrittskarten sind vor Ort erhĂ€ltlich. Der Eintritt wird genutzt, um die fĂŒr das zusĂ€tzliche Personal, Desinfektionsmittel, UmzĂ€unung sowie Einlasskontrollen anfallenden Kosten zu decken. Bedingt durch die maximale Besucheranzahl von 500 Besuchern zeitgleich, kann es zu Wartezeiten
beim Einlass kommen. ParkplatzgebĂŒhren fallen keine an.

Weitere Informationen zur Veranstaltung gibt es auf dem FacebookKanal der Freiburger Mess‘, online unter https://www.facebook.com/FreiburgerMess.
Mehr
 

 
Hoch!Genuss! zum Herbstabschluss am Tuniberg
LÀngste Weinprobe auf dem Tuniberg-Höhenweg geht in VerlÀngerung

Die lĂ€ngste Weinprobe auf dem Tuniberg-Höhenweg findet am 3./4.10.20 ihren Abschluss. Erleben Sie einen wunderschönen Herbstausflug zu Fuß oder per Fahrrad mit Panoramablick auf Schwarzwald und Vogesen. Genießen Sie noch einmal an vier Genuss-Stationen von 11 Uhr bis 17 Uhr entlang des Tuniberg-Höhenwegs die Tuniberger Weine. Es bewirten Sie an der Erentrudiskapelle Freiburg-Munzingen das Schloss Reinach, am Attilafelsen die Winzergenossenschaften Breisach-Niederrimsingen und Freiburg-Tiengen, an Allewinden die Opfinger Winzer eG sowie am Schönberg die Winzergenossenschaft Freiburg-Waltershofen.

Die Hoch!Genuss!-Weine werden auch in einer Online-Weinprobe am 10.10.20 um 18.00 Uhr vorgestellt. Weine und TeilnahmemodalitÀten finden Sie unter www.tuniberg-wein.de und Facebook.com/tunibergwein.

Ebenfalls geöffnet ist am Samstag und Sonntag, 3. und 4.Oktober, der Ratskeller in Freiburg-Opfingen. Dort können jeweils ab 17 Uhr Weine oder Sekte aus dem Weinhaus Opfingen verkostet werden.
Mehr
 



Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 
24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 

Mittagstisch-in-Freiburg


3

Copyright 2010 - 2020 Benjamin Jäger