Prolix-Gastrotipps - Freiburg
Dienstag, 22. August 2017
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr

Guten Morgen liebe Besucher unserer Webseite!
 
Hier wollen wir einige Tipps geben fĂĽr alle möglichen Formen der Ernährung, wie die einfach lebensnotwendigen täglichen Mahlzeiten oder bewusstes, gesundes Essen, oder Möglichkeiten, nett essen zu gehen.
 
Ihre Prolix Redaktion

 
biersort.jpg
Altes Wirtshausschild,
Foto © Daniel Jäger (V.i.S.d.P.), Sommer 2004


Veranstaltungen 
 
Die RĂĽckkehr des
”Dire Straits” / Foto: Promo
 
Die RĂĽckkehr des "Knopfler-Sounds" in Schloss Reinach
Aller guten Dinge…: Die „Dire Strats“ kommen am 28. Juli mit dem Sound von Mark Knopfler und seinen „Dire Straits“ zum dritten Mal ins Schloss Reinach nach Freiburg-Munzingen

Sie werden mit jedem Jahr fleißiger und erfolgreicher: Die „Dire „Strats“ aus Bremerhaven. Die Band von Gitarrist Wolfgang Uhlich hat den Sound von Gitarrenlegende Mark Knopfler bis ins Detail verinnerlicht. So erlebt das Publikum, was es eigentlich seit über 20 Jahren schon nicht mehr gibt: Ein Konzert der legendären „Dire Straits“ mit allen Hits wie „Telegraph Road“, „Money For Nothing“, „Walk Of Live“ oder „Brothers In Arms“. Auch der größte Erfolg der Band, mit dem sie ihre Karriere startete, „Sultans Of Swing“, hat natürlich seinen Stammplatz im Repertoire der Band, die zudem immer wieder exotischere Titel ihrer Vorbilder ins Programm einstreut: „Unsere Setliste variiert immer“, so Wolfgang Uhlich über seine siebenköpfige Band, die somit immer für eine Überraschung gut ist.

„Zweimal war die Band bereits bei uns, und jedes Mal hat sie uns und das Publikum in Schloss Reinach mit ihrer Authentizität begeistert“, freut Hotelier René Gessler sich vorab schon auf den Abend. „Die Nähe zum Original-Sound der „Dire Straits“ ist bei Wolfgang Uhlich und seiner Band einfach umwerfend!“ Die Gruppe hat seit 2004 Hunderte Shows absolviert und sich dabei in ganz Europa einen hervorragenden Ruf erarbeitet, wie begeisterte Kritiken immer wieder unterstreichen: „Die von Wolfgang Uhlich exakt arrangierten Gitarrenparts verführen immer wieder dazu, für einen Moment die Augen zu schließen, um sich der schönen Illusion hinzugeben, Mark Knopfler selbst ist es, der mit filigranem Fingerpicking die „Sultans Of Swing“ durch die Nacht treibt“, schrieb zum Beispiel vor einigen Jahren ein Journalist nach einem Konzert. Kein Wunder also, dass die „Dire Strats“ 2011 in Koblenz einen bundesweiten Wettbewerb für Cover-Bands mit über 100 Teilnehmern souverän gewonnen haben.

Die „Dire Strats“ spielen am Freitag, 28. Juli 2017 um 20:00 Uhr im Schlosshof in Schloss Reinach in Freiburg-Munzingen. Einlass ist ab 18:00 Uhr. Karten gibt es im Vorverkauf unter 07664 4070 und bei www.reservix.de für 21,- Euro (Abendkasse: 25,- Euro). Außerdem gibt es schon jetzt die Möglichkeit, zum Preis von 99,- Euro VIPArrangements incl. Konzertbesuch, 3-Gänge-Buffet und Getränke zu buchen.

Das Können der Band dokumentiert auch ein Video bei YouTube (klicke auf "mehr") ...
Mehr
 

Veranstaltungen 
 
 GroĂźe Sommernachtsparty im Europa-Park
Sommernacht im Europapark / Foto: EP
 
GroĂźe Sommernachtsparty im Europa-Park
FreizeitspaĂź bis Mitternacht

Ob Adrenalinfan, Musikliebhaber oder Showbegeisterter: Am 22. Juli öffnet Deutschlands größter Freizeitpark seine Tore bis 24 Uhr. Bei der alljährlichen Sommernachtsparty dürfen sich die Besucher des EuropaPark auf 15 Stunden puren Achterbahn-Spaß freuen. Darüber hinaus begeistern den ganzen Tag über zahlreiche Live-Acts und Shows im besten Freizeitpark weltweit. Spät am Abend taucht ein spektakuläres Feuerwerk den Himmel in bunte Farben und die Schlagerstars „voXXclub“ spielen für die Besucher ihre größten Hits.

Im Juli macht Deutschlands größter Freizeitpark die Nacht zum Tag und lässt die Herzen von Klein und Groß höher schlagen. Bei der beliebten Sommernachtsparty sind fast alle der über 100 Attraktionen länger geöffnet und die Besucher können sich bis Mitternacht im Europa-Park vergnügen. Dabei verschaffen bei warmen Temperaturen etwa eine Fahrt mit der rasanten Holzachterbahn „WODAN – Timburcoaster“ oder der spritzigen Wasserattraktion „Atlantica SuperSplash“ eine herrliche Abkühlung. Außerdem sorgen viele weitere Highlights in Europas beliebtestem Freizeitpark für beste Stimmung: Gespannt sein dürfen Jung und Alt zum Beispiel auf einen neuen, bunten „Steampunk“-Jahrmarkt mit Walking-Acts, Karussellen sowie einem lustigen Selfie-Point. Abgesehen davon ist der prominente Schauspieler Jörn Schlönvoigt zu Gast im Europa-Park. Ab 15 Uhr steht der aus „GZSZ“ bekannte TV-Star seinen Fans für eine Autogrammstunde im Italienischen Themenbereich zur Verfügung.

Darüber hinaus erwartet die ganze Familie bereits ab mittags abwechslungsreiche Live-Musik auf diversen Bühnen. Sowohl im Teatro dell´Arte, in der Spanischen Arena als auch im Globe Theatre kommen Klein und Groß in den Genuss zusätzlicher Shows. Um 22 Uhr tritt bei mystischer Atmosphäre beispielsweise nochmal „Der dunkle Prinz“ im Spanischen Themenbereich an.

Der liebevoll gestaltete und illuminierte Historische Schlosspark Balthasar bietet eine romantische Kulisse für einen abendlichen Spaziergang. Ein toller Programmpunkt für Familien ist die Abendparade um 19.30 Uhr mit zahlreichen Künstlern des Europa-Park. Ein einzigartiges Erlebnis garantiert ab 20 Uhr auch die neue „Silent Disco“ im Traumzeit Dome, bei der jeder Gast die Musik auf seinen Kopfhörern selbst bestimmen und dazu tanzen, feiern und Spaß haben kann.

Einen der letzten Höhepunkte bildet kurz vor Schluss ein spektakuläres Höhenfeuerwerk, das den Himmel über Portugal und Island um 23 Uhr erleuchtet. Der Weg zum Ausgang führt zum großen Finale der Sommernachtsparty 2017: Um 23.30 Uhr präsentiert die bekannte Band „voXXclub“ einige ihrer besten Schlager und heizt den Besuchern im Italienischen Themenbereich abschließend nochmals richtig ein.

FĂĽr die Sommernachtsparty bietet der Europa-Park ab 17 Uhr ein Mondschein-Ticket an zum Preis von 42 Euro fĂĽr Erwachsene sowie 35,50 Euro fĂĽr Senioren und Kinder (4-11 Jahre). Weitere Informationen auch im Internet ...
Mehr
 

Verschiedenes 
 
 
FLUXSUS
In den Räumen an der Südseite des E-Werks Freiburg hat sich ein neues Küken eingenistet. FLUXSUS soll das neue Restaurant heißen, dessen Eltern Claudia Held und Simon Rank gerade fleißig mit Einrichten, Organisieren und Renovieren beschäftigt sind.

Noch sind die Terrasse und die zwei Zimmer leer und mit Neonband verklebt. Aber das lässt Raum zur Vorfreude auf ein gemütliches und interessantes Interieur. Schon seit der Heldenbude war klar: Claudia hat's drauf mit der Inneneinrichtung. Und damit die alten Fans bei der Stange gehalten werden, gibt es einen indoor-Sandkasten noch obendrauf.

Ein Raum für Alle soll das Fluxus werden. Ausgedehnte Öffnungszeiten und eine anspruchsvolle Karte bieten Gelegenheit für ein Mittagsessen, Pausenkäffchen wie ein chilliges Abendessen.

Die Nähe zur Kunst liegt dem Fluxus schon im Namen und tatsächlich finden sich in seinem Umfeld die Theater, Ausstellungen und Ateliers des E-Werks. Darum passt es gut , wenn in Zukunft das Fluxus mit einer schicken Bar im Foyer die Veranstaltungen des E-Werks bewirtet. Solange die Umbauarbeiten laufen herrscht täglich ein emsiges Hin-und-Her aus Putzeimern, Holzbrettern, Scherzen und Neonklebeband. Das Fluxus freut sich auf interessierte Besuchende und hofft bis im September mit der Eröffnung in die Pötte zu kommen.
 
 

Veranstaltungen 
 
Ungarische Feinkost: Tag der offenen TĂĽre mit Strassenfest
Das Team der Ungarischen Feinkost
 
Ungarische Feinkost: Tag der offenen TĂĽre mit Strassenfest
am 28., 29. und 30.07.2017 in 79331 Teningen, Freiburger Str. 4
jeweils 11:00 bis 20:00 Uhr - Eintritt frei

Der Spezialitätenanbieter "Feinkost aus Ungarn.de" veranstaltet von Freitag, 28. Juli, bis Sonntag, 30. Juli, seinen zweiten "Tag der Offenen Türe" mit einem Strassenfest, ungarischen Spezialitäten, warme Speisen und Getränke. Das Motto: "Wir bringen wieder Würze in Ihr Leben!"
Mehr
 

Veranstaltungen 
 
„After Park Lounge“ im Europa-Park
Foto: Europapark
 
„After Park Lounge“ im Europa-Park
Cocktails, Musik und Weekend-Feeling

Bei entspannter Lounge-Musik, coolen Drinks und leckeren Snacks können die Besucher von Deutschlands größtem Freizeitpark die Sommerabende unbeschwert genießen. Das „Kaffi Hús“ im Isländischen Themenbereich des Europa-Park lädt vom 07. Juli bis 01. September immer freitags ab 19.00 Uhr zur „After Park Lounge“ ein.

Wer nach den Abenteuern im besten Freizeitpark der Welt zur Ruhe kommen oder nach einer stressigen Arbeitswoche den Start ins Wochenende entspannt einläuten möchte, ist vom 07. Juli bis 01. September im Europa-Park bestens aufgehoben. Auf der gemütlichen Terrasse des „Kaffi Hús“ im Isländischen Themenbereich können die Besucher zwischen schroffen Felsformationen und bunten Fischerhäuschen immer freitags ab 19.00 Uhr die Woche ausklingen lassen. Stilvolle Lounge-Möbel, Fackeln und angesagte Chill-out- und HouseMusik von angesagten DJs bieten einen perfekten Start in das Wochenende. An der Outdoor-Bar werden verschiedene Cocktails, wie Moscow Mule, Himbeer-Mojito und ein Gin Tonic Spezial angeboten, aber auch antialkoholische Getränke werden serviert. Für Genießer gibt es im „Kaffi Hús“ verschiedene Kaffeespezialitäten und leckere Snacks - für jeden Geschmack ist etwas dabei.

Die „After Park Lounge“ ist nicht nur für die Besucher des Europa-Park die perfekte Sommerparty-Location, denn über den Hoteleingang hat jeder ab 20.00 Uhr kostenlosen Zugang zum „Kaffi Hús“.

Der Europa-Park ist in der Sommersaison 2017 bis zum 05. November täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnet (längere Öffnungszeiten in der Hauptsaison). Infoline: 07822/ 77 66 88. Weitere Informationen auch im Netz ...
Mehr
 

Veranstaltungen 
 
46. Freiburger Weinfest vom 6. bis 11. Juli rund um das Freiburger MĂĽnster
Freiburger Weinfest / Foto: Hopermann (c) FWTM
 
46. Freiburger Weinfest vom 6. bis 11. Juli rund um das Freiburger MĂĽnster
Sechs Tage im Zeichen des Weins

Das Freiburggefühl im Hinblick auf Genuss, Wein und Kulinarik lässt sich am besten auf dem Freiburger Weinfest auf Freiburgs schönstem Platz, dem Münsterplatz, erleben. Vom 6. bis 11. Juli steht der Freiburger Münsterplatz unter dem Motto des Weingenusses. In enger Zusammenarbeit mit zehn Weinbereichen im Breisgau, am Kaiserstuhl, im Markgräflerland und rund um den Tuniberg lädt die Veranstalterin FWTM zum Genießen und Verweilen ein.

Über 400 Weine und Sekte werden die Winzergenossenschaften und Weinbaubetriebe präsentieren, darunter auch die neuesten Tropfen des Jahrgangs 2016. Auch bei den kulinarischen Genüssen wird Vielfalt großgeschrieben. Neu präsentieren sich die Freiburger Weingüter auf der Nordseite mit einem einheitlichen Auftritt und magischen Beleuchtungseffekten. Als neuer Cateringpartner konnte der Forellenhof Fath gewonnen werden, der nicht, wie früher üblich, in einem Zelt servieren, sondern seine regionalen Fischspezialitäten aus einem Wagen heraus anbietet.

Kulinarische Vielfalt rund ums Münster – der Süden:
Wie vielfältig das Angebot an Speisen und Getränken ist, davon können sich die Gäste beim genüsslichen Schlendern und probieren überzeugen. Im historischen Kaufhaus präsentiert sich zum vierten Mal die „Generation Pinot“, ein Zusammenschluss junger Winzerinnen und Winzern aus Baden. Sie sorgen nicht nur mit ihren besonderen Tropfen, sondern auch mit musikalischem Programm und einem modernen Standkonzept für eine Belebung des Festes im Innenhof des historischen Kaufhauses auf der Südseite des Münsters. Passend kulinarisch begleitet wird „Generation Pinot“ von der Schwarzwälder Flammkuchen Manufaktur.

Ebenfalls mit Musik, einem schön gestalteten Ambiente und malerischen Beleuchtungsakzenten punktet die Alte Wache an der Münstersüdseite. Kulinarisch verwöhnt werden die Gäste hier wieder von Johann Traber aus Breisach mit dabei, der seinen beliebten „Flammlachsstand“ aufschlagen wird. Ergänzt wird das kulinarische Angebot durch den Event- und Festcaterer „à la minute“. Alixe Winter, Geschäftsführerin Alte Wache – Haus der badischen Weine, freut sich auf das Weinfest: „Kulinarische Vielfalt und beste badische Weinkultur auf dem schönsten Platz Freiburgs machen das Freiburger Weinfest für uns zu einer der großen Besonderheiten im badischen Festkalender. Für uns ein „Heimspiel“ mit stimmungsvoller, historischer Kulisse und einmalige Gelegenheit, Badens Weine mit großartigem Blick auf das Freiburger Münster zu feiern.“

Mit Sascha Weiß, der erneut mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet wurde ist auch in diesem Jahr ein Sternekoch auf dem Freiburger Weinfest vertreten. Der Küchenchef des Restaurants „Wolfshöhle“ und sein Team sind auf der Münsterplatzsüdseite anzutreffen.

In der direkten Nachbarschaft zum Zelt der Wolfshöhle finden sich die Weingüter Batzenberg/Schönberg und die Werner Kurze GmbH. Die Tuniberger Winzergenossenschaften präsentieren ihre Weine zusammen mit dem Restaurant Fallerhof aus Hausen, die Breisgauer Winzergenossenschaften und Weingüter mit dem Landhotel zum Kreuz aus dem Glottertal.

Am Fuße des Münsterturms ist der Badische Winzerkeller zu finden. Kulinarisch wird der Badische Winzerkeller durch Kläsles Gastronomie aus Breisach unterstützt, die zum zweiten Mal beim Freiburger Weinfest mit dabei sind.

Zum vierten Mal als „Duo“ mit dabei sind die Kaiserstühler Winzer mit dem Schlossbergrestaurant Dattler. Ein Zusammenschluss, der einmal mehr das Zusammenspiel von höchstem Genuss mit ausgewählten kulinarischen Spezialitäten verspricht.

Kulinarische Vielfalt rund ums Münster – der „Norden“:
Neben den Freiburger Betrieben werden auf der Münsterplatznordseite die Markgräfler Weingüter und Winzergenossenschaften ihre Zelte und Weinbrunnen aufschlagen – ein weiteres Mal gastronomisch unterstützt von der Gutsschänke Schneider in Müllheim-Zunzingen, der Bauerntafel auf St. Barbara in Littenweiler und dem Unternehmen Käse-Wolff in Staufen.

Musikprogramm:
Ein wechselndes Musikprogramm, das von verschiedenen Bands und DJs gestaltet wird, sorgt bei der Generation Pinot für die akustische Umrahmung. Am Haus der Alten Wache unterhalten musikalisch wechselnde Formationen von Donnerstag bis Montag. Musikende ist um jeweils 23:00 Uhr, das Weinfest schließt eine Stunde später um 24:00 Uhr beziehungsweise am Freitag und Samstag um 01:00 Uhr.

Eröffnung des Weinfestes:
Eröffnet wird die 46. Auflage der beliebten Freiburger Veranstaltung am Donnerstag, den 6. Juli um 18:00 Uhr durch Freiburgs Oberbürgermeister Dieter Salomon sowie den Präsidenten des badischen Weinbauverbands Kilian Schneider und FWTM-Geschäftsführer Bernd Dallmann. Traditionell werden im Rahmen der Eröffnungsfeier auch die neu gewählten badischen Weinhoheiten der Öffentlichkeit vorgestellt und ihr Glas erheben.

Weitere Informationen und der Veranstaltungsflyer sind abrufbar im Internet ... (klicke auf "mehr")

Ă–ffnungszeiten:
Do., 07. Juli 17 - 24 Uhr
18 Uhr Eröffnung des Weinfestes
Fr., 08. Juli 17 - 01 Uhr
Sa., 09. Juli 17 - 01 Uhr
So., 10. Juli 12 - 24 Uhr
Mo., 11. Juli 17 - 24 Uhr
Di., 12. Juli 17 - 24 Uhr
Mehr
 

Veranstaltungen 
 
Exotische Köstlichkeiten aus der Ferne
African Food / Foto: Europapark
 
Exotische Köstlichkeiten aus der Ferne
African Food Festival im Europa-Park

Geschmackssafari der besonderen Art: Vom 19. Juli bis zum 27. August werden die Besucher des African Food Festival täglich ab 18 Uhr verwöhnt. Das Restaurant „Spices – Küchen der Welt“ neben dem Colonial House im Europa-Park lädt dazu ein, den kulinarischen Reichtum des drittgrößten Erdteils in seiner ganzen Vielfalt zu genießen. Mit Original-Rezepturen aus ihrer Heimat Südafrika sorgen die Gastköchinnen Anita Roux und Maggie Sekepane für abwechslungsreiche und authentische Gaumenfreuden.

Der wunderbare Geschmacksreichtum Afrikas wird im Europa-Park Wirklichkeit: Ab dem 19. Juli lädt das Restaurant „Spices – Küchen der Welt“ im Abenteuerland täglich – außer montags – zu einem Genusserlebnis der besonderen Art ein. Exotische Gewürze verleihen den Fleischgerichten und vegetarischen Kreationen wie beispielsweise Bobotie, Wildbredi oder Cape Malay Chicken Curry ihren typischen Taste und vermitteln die einzigartige Esskultur des Schwarzen Kontinents. Ausgewählte Rot- und Weißweine aus der jeweiligen Region runden die Gerichte ab. Ein abwechslungsreiches Showprogramm in perfektem Ambiente versüßt die Spezialitäten und versetzt die Gäste in die passende Stimmung. Erneut konnte der Europa-Park Anita Roux und Maggie Sekepane für das African Food Festival gewinnen. Die südafrikanischen Spitzenköchinnen sorgen mit ihren Zubereitungen für einen unvergesslichen Abend in Deutschlands größtem Freizeitpark.

Vom 19. Juli bis 27. August können Tische ab 18 Uhr reserviert werden. Das African Food Festival ist für Kinder von 0 bis 5 Jahren gratis, Kinder zwischen 6 und 14 Jahren zahlen 15,50 Euro, Erwachsene 35 Euro. Alle Gäste erhalten ein Begrüßungsgetränk. Zusätzlich ist tischweise eine 2-stündige GetränkePauschale bestehend aus ausgewählten Weinen, Bier, Softdrinks und Kaffee buchbar (Erwachsene: 17,00 Euro; Kinder 6-15 Jahre: 8,50 Euro; Kinder bis 5 Jahre: gratis). Der Einlass erfolgt über den Europa-Park Hoteleingang. Tickets sind in den Hotels, im Europa-Park oder telefonisch unter der Nummer 078 22/77 66 97 erhältlich.

Der Europa-Park ist in der Sommersaison 2017 bis zum 05. November täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnet (längere Öffnungszeiten in der Hauptsaison). Infoline: 07822 / 77 66 88. Weitere Informationen auch im Netz ...
Mehr
 

Veranstaltungen 
 
FBA-Ehrenmitglied Guitar Crusher kommt
Guitar Crusher / Foto: Gudrun Arndt
 
FBA-Ehrenmitglied Guitar Crusher kommt
... zu einem Sonderkonzert ins Gasthaus “Schiff” am 01. Juli 2017!

Er darf zurecht als lebende Legende bezeichnet werden: Sidney „Guitar Crusher“ Selby kommt am 01. Juli zurück nach Freiburg! Der 85-jährige Blues- und Soul-Shouter hat seit er 1982 nach Deutschland gezogen ist nicht nur lange in Freiburg gelebt, er ist auch Ehrenmitglied der Freiburger Blues Association FBA. Nun kommt er mit Band zu einem Sonderkonzert ins Gasthaus „Schiff“, wo er alte und neue Fans seiner Musik begeistern wird.

Selby ist 1931 in North Carolina geboren, als Musiker begann er Anfang der Sechzigerjahre in New York seine Plattenkarriere. Mittlerweile lebt er in Berlin. Seinen Künstlernamen hat er sich als junger Mann als Türsteher in einem Club in New York verdient, wo er einst seine Gitarre zur Verteidigung gegen renitente Gäste einsetzen musste. 1962 nahm Selby in New York, wo er als junger Mann auch als Gospel-Sänger reüssierte, seine ersten Songs auf. Parallel dazu arbeitete er lange Jahre in einer Papierfabrik. 1976 traf er auf den Musiker und Produzenten Nick Katzman, der ihn 1982 nach Deutschland brachte, wo Sidney zunächst in einem Berliner Club die Hausband leitete, bevor der Mann, den seine Fans auch „The Big Voice From New York“ nennen als Bandleader auf Tournee und mit Alben wie „Googa Mooga“ und „How I Feel“ regelrecht zur Legende in der deutschen Bluesszene wurde: Selbys Stimme, seine furiosen Bühnenshows und sein großes Charisma machten ihn zur musikalischen Institution, die bis heute ihresgleichen sucht.

Konzertbeginn am 01. Juli im „Schiff“ in der Schwarzwaldstraße 82 in Freiburg ist um 20:00 Uhr. Der Eintritt ist frei, in der Konzertpause geht für den Musiker der Hut um.
Mehr
 



Seite 1 2 3 4 5 
prolix_anzeige_subculture_2.jpg
schlossreinach2.png
restaurant_valentin2.jpg
historix2.jpg
escap2.jpg
fr_restaurant2.gif

Mittagstisch-in-Freiburg


Stadtplan Freiburg

Ein interaktiver Stadtplan der Stadt Freiburg. Hier können Sie sich über die Standorte der Adressen informieren, die sich auf unserer Website befinden. Schauen Sie einfach nach...
www.bis.freiburg.de/cityguide
 



Copyright 2010 - 2017 Benjamin Jäger