Prolix-Gastrotipps - Freiburg
Montag, 19. Februar 2018
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr

Guten Morgen liebe Besucher unserer Webseite!
 
Hier wollen wir einige Tipps geben fĂĽr alle möglichen Formen der Ernährung, wie die einfach lebensnotwendigen täglichen Mahlzeiten oder bewusstes, gesundes Essen, oder Möglichkeiten, nett essen zu gehen.
 
Ihre Prolix Redaktion

 
biersort.jpg
Altes Wirtshausschild,
Foto © Daniel Jäger (V.i.S.d.P.), Sommer 2004


Veranstaltungen 
 
Kaffeeklatsch und Einkaufsbummel: „Meihnachtswarkt“ im Café Pow
Meihnachtswarkt Café Pow Freiburg (c) David Lohmüller
 
Kaffeeklatsch und Einkaufsbummel: „Meihnachtswarkt“ im Café Pow
Wer in der Adventszeit keine Lust auf überfüllte Weihnachtsmärkte hat und trotzdem nicht auf Glühwein und weihnachtliche Stimmung verzichten möchte, kommt in Freiburg auf seine Kosten. Während der gesamten Vorweihnachtszeit lädt der „Meihnachtswarkt“ im Café Pow im Grünhof jeden Abend außer sonntags zum besinnlichen Verweilen bei Glühwein, Punsch und Waffeln ein. Und die Weihnachtseinkäufe kann man nebenbei auch noch erledigen: Donnerstags, freitags und samstags wird die Location zum Designmarkt.

26. November bis 22. Dezember, Mo–Fr 18–22 Uhr/Sa 12–23 Uhr, Café Pow Freiburg
Mehr
 

Verschiedenes 
 
Sekt: Guter Sekt schon ab 3 Euro
Anonymisierte Proben: Marken­namen erfahren die Verkoster nicht.
 
Sekt: Guter Sekt schon ab 3 Euro
Hohe Preise und bekannte Marken stehen längst nicht immer für Genuss. Manch güns­tiger Sekt für rund 3 Euro vom Discounter schmeckte den Testern über­raschend gut. Die besten Produkte im Test kosten etwa 7 bis 14 Euro. Die Stiftung Warentest hat für die Dezember-Ausgabe ihrer Zeit­schrift test 21 häufig gekaufte Schaum­weine geprüft, darunter den Markt­führer, teurere und güns­tige vom Discounter.

Die Labor­analyse ergab keine unerlaubten Zusätze oder bedenk­lichen Schad­stoffe. Die Tester ließen jeden Sekt auch von Weinkennern verkosten. Die Noten für Aussehen, Geruch, Geschmack und Mund­gefühl reichten von sehr gut bis mangelhaft. Vier Produkte konnten die Tester nicht wirk­lich über­zeugen. Vor allem ein Sekt fiel bei der Verkostung durch. Er hatte einen Muff­ton, der an Kork erinnert, obwohl der Verschluss aus Plastik bestand. Laut Experten gibt es mehrere Wege, wie ein falscher Korkton entstehen kann, etwa durch Mikro­organismen, Pestizid­abbau oder die Verpackung.

Der Preis-Leistung-Sieger kommt aus traditioneller Flaschengärung für 6,75 Euro. Es ist ein sensorisch sehr guter Sekt und in vielen Supermarkt­ketten zu finden. Nur einer aus traditioneller Flaschengärung war im sensorischen Urteil noch besser, kostet aber mit 14 Euro etwa doppelt so viel.

Sekt sollte frisch getrunken werden. Doch ob sehr gut oder mangelhaft im Geschmack, eines haben alle gemein­sam. Sie tragen kein Abfüll­datum. Kunden erfahren nicht, wie alt der Sekt ist. Das gab für alle leichte Punkt­anzüge in der Deklaration.

Der ausführ­liche Test erscheint in der Dezember-Ausgabe der Zeitschrift test (seit 23.11.2017 am Kiosk) und ist bereits unter www.test.de/sekt abruf­bar.
Mehr
 


Veranstaltungen 
 
45. Freiburger Weihnachtsmarkt
Aufbau Freiburger Weihnachtsmarkt (c) FWTM
 
45. Freiburger Weihnachtsmarkt
vom 27. November bis 23. Dezember 2017

Festliche Stimmung herrscht vom 27. November bis 23. Dezember 2017 wieder auf dem Freiburger Rathausplatz, dem Kartoffelmarkt, in Unterlinden, der Franziskanerstraße und der Turmstraße: Der Freiburger Weihnachtsmarkt öffnet zum 45. Mal seine Pforten. 121 Beschicker aus Freiburg und Umgebung bauen hier ihre Stände auf und präsentieren ihre weihnachtlichen Waren und Dienstleistungen. Der Freiburger Weihnachtsmarkt öffnet am 27. November um 14:00 Uhr. Am Eröffnungsabend wird um 18.00 Uhr der traditionelle Weihnachtslebkuchen vor dem Rathaus durch den Ersten Bürgermeister Otto Neideck und FWTM-Geschäftsführer Bernd Dallmann angeschnitten und verteilt.

Beliebt ist der der Freiburger Weihnachtsmarkt für seine große Palette kunsthandwerklicher Erzeugnisse. Von handgefertigten Designkerzen, Filzprodukten, hochwertiger Keramik bis hin zu Handpuppen, Holzspielzeug und Weihnachtskrippen finden sich Dekorationsartikel und Geschenke aller Art. Und wer den Künstlerinnen und Künstlern über die Schulter schauen und beim Entstehungsprozess dabei sein will, hat dazu unter anderem bei einem Drechsler, einem Glasbläser oder dem „Steinknacker" die Gelegenheit. Süß geht es zu bei der Herstellung von Köstlichkeiten vor den Augen der Besucherinnen und Besucher an einem Schokoladen- und Mandelstand. Wer selbst kreativ werden möchte, kann sein handwerkliches Geschick in der Kerzenwerkstatt ausprobieren und die kleinen Gäste dürfen in der Backstube auf dem Kartoffelmarkt beim Plätzchenbacken mithelfen.

Abgerundet wird das weihnachtliche Geschehen durch eine Krippe mit lebensgroßen Holzfiguren des Bildhauers Edgar Spiegelhalter, die sich rechts vor dem Haupteingang der Kirche St. Martin befindet. In der Kirche St. Martin bieten tägliche Adventsimpulse um 17:30 Uhr Zeit und Gelegenheit zum Besinnen und Innehalten.

Leuchtende Kinderaugen wird es auch in diesem Jahr beim Besuch des Nikolaus am 6. Dezember auf dem Rathausplatz geben. Neben einer Weihnachtsgeschichte, die der Nikolaus vorliest, wird er an alle anwesenden Kinder kleine Geschenke verteilen.

Rechtzeitig vor 'Heilig Abend' schlieĂźt der Weihnachtsmarkt am 23. Dezember um 19:30 Uhr seine Pforten.

Ă–ffnungszeiten:
Am Eröffnungstag: ab 14:00 Uhr
Werktags: 10.00 - 20.30 Uhr
Sonntags: 11.30 - 19.30 Uhr
Mehr
 

Verschiedenes 
 
Schwarzwald-Team backt fĂĽr Urlauber
Foto: Veranstalter
 
Schwarzwald-Team backt fĂĽr Urlauber
Die Schwarzwald Tourismus GmbH (STG) will in diesem Jahr keine obligatorischen Weihnachtspräsente an ihre Gesellschafter, Aufsichtsräte und Bürgermeister verschicken. Stattdessen traf sich das gesamte Team am Dienstag zur Weihnachtsbäckerei in der Backstube einer großen Schwarzwaldbäckerei (Heitzmann) in Bad Krozingen. Mit dabei: Schwarzwald-Botschafter Hansy Vogt. Gemeinsam wurden Bollenhut-Kekse und weitere Leckereien ausgestochen, die von Heitzmann gebacken und zusammen mit anderen Keksen in 100-gr-Päckchen verpackt werden.

Das Team verkauft die Weihnachtskekse auf Weihnachtsmärkten im Schwarzwald und beim SC-Spiel am 25. November im Schwarzwald-Stadion. Mit dem Erlös soll bedürftigen Familien ein Aufenthalt im Schwarzwald inklusive Europa-Park ermöglicht werden. Die Caritas benennt der STG dafür eine Familie, die einen Schwarzwaldurlaub machen darf und 30 weitere Personen, die zu einem Tagesausflug in den Schwarzwald eingeladen werden. Die üblicherweise von der STG zu Weihnachten beschenkten VIPs bekommen einen Film von der Aktion.
 
 

Aktuelle Gastrotipps 
 
Von früh bis richtig spät: OZON in Pforzheim
Pforzheim: Ozon Efran und Semi Ermann (c) WSP
 
Von früh bis richtig spät: OZON in Pforzheim
Efran Ermann ist praktisch in der Café-Bar OZON in Pforzheim großgeworden. Anfang 2017 hat er die Bar von seinem Vater Semi übernommen. Seit der Gründung vor 22 Jahren ist das OZON die Adresse für die elektronische Musikszene der Stadt. Jedenfalls am Wochenende. Denn das OZON lässt sich nicht in eine Schublade stecken. Am Vormittag gibt es Frühstück, tagsüber ist die Atmosphäre familiär und am Abend verwandelt es sich in eine chillige Lounge, während freitag- und samstagabends das Clubleben pulsiert. Und an Weihnachten? Treffen sich die Fortgezogenen, um miteinander zu feiern.
Mehr
 

Verschiedenes 
 
Thermen – Wein – Wellness
Fritz WaĂźmer / Foto: Veranstalter
 
Thermen – Wein – Wellness
Kulinarische Weinwanderungen in den Reben und zu den WeingĂĽtern

BAD KROZINGEN. Das Heilbad Bad Krozingen ist bekannt durch das gesunde Mineral-Thermalwasser. 3 Thermalquellen sind in Betrieb und speisen die großen Becken der „Vita Classica“, die Voll-Badewannen für balneologische Anwendungen und die Therapiebecken für Einzel- und Gruppen-Wassergymnastik. „Offene Badekuren“, Kompaktkuren, gesunder Urlaub mit Thermalbaden stehen nach wie vor im Mittelpunkt.

Zusätzlich gewinnt die Kur und Bäder GmbH für Bad Krozingen Ferien- und Urlaubsgäste, die Rad fahren, mit dem E-Bike unterwegs sind, Spaziergänge und kleine Wanderungen im großen Kurpark unternehmen sowie Wanderungen am „Neumagen“ entlang und im nahegelegenen Schwarzwald durchführen. Mit der KONUS-Karte sind Übernachtungsgäste sehr mobil und lernen die gesamte Region kennen.

Das Tourismus-Thema „Regionaler Wein“ gewinnt zunehmend an Bedeutung. Ein neues Angebot sind die regelmäßigen großen kulinarischen Weinwanderungen durch die Bad Krozinger, Tunsler und Schlatter Reben. 5 Bad Krozinger Weingüter kredenzen Speisen, Wein und Mineralwasser mitten in den Reben. Die WineGuides der Kur und Bäder GmbH betreuen die terminierten Gruppen.

Ein ganz neues Wein-Angebot ist das „Kulinarische Weinerlebnis“ auf dem Bad Krozinger Weingut Fritz Waßmer in Schlatt. Nach zweimaligen Besuchen bei Martin Waßmer hat auch das Weingut Fritz Waßmer Interesse bekundet. Die Kur und Bäder GmbH möchte für Freitag, 24. November 2017, insbesondere fachkundige Übernachtungsgäste für dieses Angebot gewinnen. Selbstverständlich können auch Gäste aus Bad Krozingen und der Region daran teilnehmen. Es sind nur noch wenige Plätze frei.

Feinkost Kopf, ebenfalls aus Bad Krozingen, bietet passende kleine Speisen zu den einzelnen Weinen, beispielsweise Walnussbrot, Schinken und Salami aus der Region, Mini-Quiche, Käsesorten aus der Region sowie handwerklich hergestellter Nuss- und Butterzopf. Ulrich Kopf selbst ist mit dabei und erläutert Herkunft und Herstellung seiner Speisen. Fritz Waßmer stellt 6 Weine vor und einen Winzersekt Chardonnay Brut. Umrahmt wird das kulinarische Erlebnis musikalisch durch Zsolt Németh am Flügel in der neuen Probierstube des Weingutes Fritz Waßmer.

Wie der Zufall so spielt, hat das Weingut Fritz Waßmer vor wenigen Tagen 2 deutsche Rotwein-Preise gewinnen können. Es handelt sich u. a. um einen Merlot als Internationaler Klassiker in Form eines 1. Preises sowie einen Cuvée als 2. Preis.

Anmeldungen für das „Kulinarische Weinerlebnis“ sind möglich im Internet sowie telefonisch unter der 07633 4008-163
Mehr
 

Veranstaltungen 
 
 
Einstimmung auf den Schwarzwald-Winter: Weihnachtsmärkte
In den Dörfern und Städten im Schwarzwald ist die Vorweihnachtszeit vielleicht noch heimeliger als anderswo. Zu erleben ist das auf rund 200 Weihnachtsmärkten in der Ferienregion: Hier mischt sich frische Luft mit dem Aroma von Glühwein, gebrannten Mandeln und warmen Maronen. Darunter sind zahlreiche kleine Märkte mit besonderer Atmosphäre zu finden: Romantisch im Wald präsentiert sich am 24./25. November 2017 der Weihnachtsmarkt rund um den Stöcklewaldturm bei Furtwangen im mittleren Schwarzwald. Die beleuchtete Burgruine in Bad Teinach-Zavelstein im nördlichen Schwarzwald ist am 9./10. Dezember 2017 Kulisse für das weihnachtliche Markttreiben. In Sasbachwalden im mittleren Schwarzwald lockt vom 1. bis 3. Dezember auch ein glutenfreier Weihnachtsmarkt. Eine Liste aller Weihnachtsmärkte gibt es im Internet ...
Mehr
 

Veranstaltungen 
 
Das Event zum »Freiburger Marktkalender 2018«
 
Das Event zum »Freiburger Marktkalender 2018«
Das Team vom Freiburger Marktkalender präsentiert einen Gaumenschmaus in der Freiburger Bodega »Der Geier« am 30.11.2017, von 19 Uhr bis ca. 22 Uhr. Das Vier-Gänge-Menü mit vier besonderen Weinen aus der Regio stellt sich aus kulinarischen Köstlichkeiten des neuen Kalenders zusammen.

Mitwirkende:
Moderation: Hans-Albert Stechl, Wolfgang Wick und Weinsommelier Peter Bär vom WeinBär Freiburg
Küche & Service: Klaus Funke, Javier Morán und das Geier-Team
Termin: Donnerstag, 30. November 2017, ab 19 Uhr bis etwa 22:00 Uhr
Ort: Bodega »Der Geier«, Belfortstraße 38, 79098 Freiburg
Preis: Abendmenü mit vier Gängen und vier Weinen – 58 Euro p.P. ohne zusätzliche Getränke | Bitte bei der Anmeldung vegetarische Wünsche angeben – danke!
Anmeldung: Tel. 0761 – 42 96 80 50, post@bodega-dergeier.de
Mehr
 



Seite 1 2 3 4 5 
prolix_anzeige_subculture_2.jpg
schlossreinach2.png
restaurant_valentin2.jpg
historix2.jpg
escap2.jpg
fr_restaurant2.gif
webers_web_klein_2017_2.jpg
pfannkuchen-aktion.jpg

Mittagstisch-in-Freiburg


Stadtplan Freiburg

Ein interaktiver Stadtplan der Stadt Freiburg. Hier können Sie sich über die Standorte der Adressen informieren, die sich auf unserer Website befinden. Schauen Sie einfach nach...
www.bis.freiburg.de/cityguide
 



Copyright 2010 - 2018 Benjamin Jäger